Für FOTOGRAFEN am 11. Dezember 2017 im Adventskalender: KLICKST DU





Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Fujifilm





 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 270 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.04.2014, 10:27
Benutzerbild von Spontex
Spontex Spontex ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Wieder analog unterwegs...
 
 
Registriert seit: 06.12.2009
Ort: Norwegen
Beiträge: 607
Thanks: 339
Thanked 1.018 Times in 279 Posts
Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Um hier mal die Brücke zwischen Fuji und Nikon zu schlagen: ich habe mir die X-E1 als Reisekamera zugelegt, nicht zuletzt auch, um meine vorhandenen AI- und AI-S Objektive an ihr nutzen zu können. So ist mir auch ein Adapter für die Nikon-RF Objektive über den Weg gelaufen (den für Nikon F hatte ich schon) und der Umschlag aus Hongkong hat mittlerweile den Weg hier in den Norden gefunden. Hier mit einem 3,5cm f/2.5 von 1956:









So kann ich zumindestens das 28er, 35er, 85er und 105er zwischen Nikon S und Nikon F vergleichen, denn da habe ich die Brennweiten in beiden Systemen. Das 50er passt ja leider wegen des Innenbajonetts nicht. Leider ist der Adapter etwas kurz und ich habe unendlich auf etwa 20 feet und das Scharfstellen über die Skala geht damit nicht.

Es war nicht unerwartet, dass alle neueren Objektive mit F-Bajonett besser sind, aber so deutlich? Natürlich hat bei der Entwicklung der Objektive nie einer mit derartigen Auflösungsmonstern mit knapp 38 MP auf KB-Format 50 Jahre später gerechnet. Auch wenn nur der "Sweet Spot" benutzt wird, ist, bis 2 Stufen abgeblendet, die Schärfe in den Ecken ziemlich abwesend und der Kontrast ist bei gleichen Blenden deutlich schwächer als bei den neueren Konstruktionen. Wobei bei den Teles die Kontrsuktion sogar die Gleiche ist. Von den Weitwinkeln hatte ich mir auch mehr versprochen weil sie ja eine symmetrische Konstruktion haben. Meinen Plan, das Nikkor 3,5cm f/2.5 als "Normalobjektiv" an der Fuji zu verwenden, habe ich erst mal zu den Akten gelegt.

Hier bei Offenblende (2.5):



Hier bei Blende 5.6:



Einen Vergleich mit den F-Mount Objektiven poste ich später noch einmal. Und dann gibt es ja noch den spannenden Adapter von Metabones...
__________________
Gruss von 61 Grad Nord,
Oliver
Sponsored Links
Kostenfreie Registrierung blendet diese Werbung aus!

  #2  
Alt 27.04.2014, 10:53
Benutzerbild von Spontex
Spontex Spontex ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Wieder analog unterwegs...
 
 
Registriert seit: 06.12.2009
Ort: Norwegen
Beiträge: 607
Thanks: 339
Thanked 1.018 Times in 279 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Hanner, wo Du gerade mitliest: kann man nicht diesen Bereich umbenennen? Fuji hat doch nur noch spiegellose Digitalkameras im Angebot. Die alten S1 bis S5 sind langsam wirklich rar geworden.

Ich wusste zunächst nicht, wo ich meinen Beitrag einstellen soll. Eine andere Alternative wäre ja hier gegeben und auch da wird eifrig über die Fuji Spiegellosen geschrieben. Finde das etwas unübersichtlich. Vorschläge?
__________________
Gruss von 61 Grad Nord,
Oliver
Anzeige
  #3  
Alt 27.04.2014, 11:08
Benutzerbild von Hanner B.
Hanner B. Hanner B. ist offline
NF-F Team
: NF-F checked: Ja
zuhause
 
 
Registriert seit: 24.05.2006
Ort: Hamburg / Eckernförde
Beiträge: 17.880
Thanks: 15.298
Thanked 12.933 Times in 6.597 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

mods können das nicht, aber ich habs weitergeleitet.





__________________
Gut Licht wünscht
Hanner aka Schaedel
  #4  
Alt 27.04.2014, 16:46
Benutzerbild von gromit
gromit gromit ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.02.2006
Beiträge: 4.510
Thanks: 1.462
Thanked 2.583 Times in 1.023 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Zitat:
Zitat von Spontex Beitrag anzeigen
Die alten S1 bis S5 sind langsam wirklich rar geworden.
Sind sie? Hab ich nicht den Eindruck.

Da ich aber einer derjenigen war, die sich damals für dieses Unterforum hier stark gemacht haben, würde ich vorschlagen, wenn Umbenennung, dann in "Fujifilm DSLR-und Systemkameras".

Sollten wir aber vielleicht in einem eigenen Thread diskutieren.
__________________
Gruß,
Dietmar

Strobist Hardware-FAQ | Metz SCA-FAQ | RF-602 FAQ
  #5  
Alt 27.04.2014, 16:51
Benutzerbild von häuschen
häuschen häuschen ist offline
Nikon-Premiummitglied - NF-F "proofed"
eher abwesend
 
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 22.405
Thanks: 38.970
Thanked 86.956 Times in 11.941 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Ich finde die Kontrastarmut und Randunschärfe von Uraltobjektiven immer sehr erfrischend.
__________________
bisous, bisous, häus:chien
  #6  
Alt 27.04.2014, 18:30
Benutzerbild von Spontex
Spontex Spontex ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Wieder analog unterwegs...
 
 
Registriert seit: 06.12.2009
Ort: Norwegen
Beiträge: 607
Thanks: 339
Thanked 1.018 Times in 279 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Zitat:
Zitat von häuschen Beitrag anzeigen
Ich finde die Kontrastarmut und Randunschärfe von Uraltobjektiven immer sehr erfrischend.
Kommt darauf an, wie man das sieht. Natürlich erspare ich mir so bei menachen Motiven die Nachbearbeitung mit den üblichen Bildfehlern wie z.B. Helligkeits- und Schärfevignette. Aber dadurch sind diese Objektive eben im Einsatzbereich beschränkt und ich muss das dauernd im Kopf haben und ggf. wechseln. Bei dem sonst als gut bekannten 3,5cm f/2.5 ist ja offen maximal ein Kreis von 10 cm wirklich scharf. Und so alt sind sie auch nicht. Ich denke mal, es sind alles (deutsche) Berechnungen aus den 30er und 40er Jahren.

Beim 2,8 cm f/3.5 sieht es ähnlich aus und der Vergleich (bisher nur quick and dirty aus der Hand und auf dem LCD betrachtet) zu den Brüdern mit F-Bajonett ist vernichtend. Im Telebereich nicht ganz so deutlich. Und überhaupt haben die alten Objektive wenigstens keine CAs.

Zum Glück hat Du nicht den Begriff "Anmutung" erwähnt. Immer wenn ich den in Verbindung mit alten Objektiven an modernen Digitalkameras lese, wird mir schlecht.
__________________
Gruss von 61 Grad Nord,
Oliver
  #7  
Alt 27.04.2014, 20:15
Benutzerbild von häuschen
häuschen häuschen ist offline
Nikon-Premiummitglied - NF-F "proofed"
eher abwesend
 
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 22.405
Thanks: 38.970
Thanked 86.956 Times in 11.941 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Zitat:
Zitat von Spontex Beitrag anzeigen

Zum Glück hat Du nicht den Begriff "Anmutung" erwähnt. Immer wenn ich den in Verbindung mit alten Objektiven an modernen Digitalkameras lese, wird mir schlecht.
Das lässt sich doch nachholen Gib mir einen Begriff an die Hand, der weniger schwul klingt und dasselbe bedeutet, ich wäre dankbar.
__________________
bisous, bisous, häus:chien
  #8  
Alt 27.04.2014, 21:25
Benutzerbild von Telewatt
Telewatt Telewatt ist offline
Nikon-Community VIP Member
Nikon Rangefinder Belichter
 
 
Registriert seit: 13.01.2010
Ort: München
Beiträge: 10.106
Thanks: 26.166
Thanked 73.811 Times in 7.844 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

...deine Aufnahme bei Blende 2,5 hat ja mächtig matschige unscharfe "Ecken"......
bist du dir da sicher, dass hier nicht auch die Bauform mit der sehr weit in die Kamera reichende Hinterlinse sich mit der Digitalen nicht verträgt ?...

Meine ersten Testbilder auf Film meiner neuen baugleichen Linse schauen ganz anders aus....
..bei Offenblende ist die Schärfe fast bis in die letzte Ecke gut und der Kontrast zeigt auch keine deutliche Veränderung...

Grüße,
Jan
__________________
Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?
Vincent Van Gogh

www.janscheffner.com
  #9  
Alt 28.04.2014, 09:06
Benutzerbild von Spontex
Spontex Spontex ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Wieder analog unterwegs...
 
 
Registriert seit: 06.12.2009
Ort: Norwegen
Beiträge: 607
Thanks: 339
Thanked 1.018 Times in 279 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Richtig, da sind nicht nur "die Ecken" unscharf. Ich hatte erst eine Bildfeldwölbung in Verdacht und habe das Fokusfeld in die Nähe einer Ecke gelegt und versucht, dort scharfzustellen. Die X-E1 hat mit der neuesten Software ein schönes Fokuspeaking und in der Bildmitte sprang die Schärfe auch entsprechend. Aber in der Ecke (habe alle vier probiert) war alles so matschig dass es keine Kante zum "peaken" gab.

Die schräg auf den Sensor auftreffenden Randstrahlen würden aber nur eine Vignettierung erzeugen, aber keine Unschärfe. Ausserdem hat die Fuji einen Sensor in APS-C-Grösse, da reden wir ja noch gar nicht von Ecken oder Rändern des Vollformats. Ich werde das nochmal weiter verfolgen und muss erstmal einfach nur die erheblich geringere Auflösung eines Films (angenommen 6 MP fürs Vollformat 24x36mm) als Erklärung des Phänomens heranziehen. Umgerechnet wären das rund 2,6 MP auf die Sensorgrösse bezogen und nicht 16 MP, ein Faktor von 5,7.

Die Bilder oben im ersten Post sind natürlich beide OOC, nur verkleinert auf 1024 px an der längsten Kante.
__________________
Gruss von 61 Grad Nord,
Oliver
  #10  
Alt 28.04.2014, 13:46
Benutzerbild von JoJoSchla
JoJoSchla JoJoSchla ist offline
Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
übt immer noch
 
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: Münster
Beiträge: 1.744
Thanks: 4.963
Thanked 15.960 Times in 1.250 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Bilder sehe ich momentan nicht, kann also die Bilder nicht beurteilen. Ein häufiges Problem bei adaptierten Linsen sind Reflektionen zwischen den Hinterlinsen und dem Sensor, insbesondere auch dann, wenn der Adapter innen nicht richtig mattiert ist. Auswirkungen sind hier flaue Bilder mit geringen Kontrast und sehr weichem Eindruck. M.Erfahrung nach tritt dies verstärkt bei großen Hinterlinsen - beispielsweise bei hochöffnenden Objektiven - auf. Hier gibt es auch Vorschläge, über entsprechende Einlagen im Adapter die Größe der Hinterlinse optisch zu verkleinern. Mal Probieren?
__________________
vg Johannes

"Viele Leute glauben zu denken, dabei ordnen sie lediglich ihre Vorurteile neu" (William James 1842-1910)
  #11  
Alt 28.04.2014, 14:16
Benutzerbild von Spontex
Spontex Spontex ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Wieder analog unterwegs...
 
 
Registriert seit: 06.12.2009
Ort: Norwegen
Beiträge: 607
Thanks: 339
Thanked 1.018 Times in 279 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Die Bilder sind die unteren zwei im ersten Post (Text im letzten Post dahingehend geändert) und die dürften gut sichtbar sein. Das verwendete 3,5cm f/2.5 hat eine stark gewölbte Hinterlinse mit dem Duchmesser von vielleicht 15mm.

Das von Dir beschrieben Phänomen tritt gelegentlich bei flachen oder sogar konkaven Hinterlinsen auf und steht in keiner Verbindung zu der hier monierten nichtvorhandenen Randschärfe.
__________________
Gruss von 61 Grad Nord,
Oliver
  #12  
Alt 28.04.2014, 14:30
Benutzerbild von Telewatt
Telewatt Telewatt ist offline
Nikon-Community VIP Member
Nikon Rangefinder Belichter
 
 
Registriert seit: 13.01.2010
Ort: München
Beiträge: 10.106
Thanks: 26.166
Thanked 73.811 Times in 7.844 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Komisch, mein Objektiv ist scharf und nicht flau...

Grüße,
Jan
__________________
Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?
Vincent Van Gogh

www.janscheffner.com
  #13  
Alt 28.04.2014, 19:48
Benutzerbild von Spontex
Spontex Spontex ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Wieder analog unterwegs...
 
 
Registriert seit: 06.12.2009
Ort: Norwegen
Beiträge: 607
Thanks: 339
Thanked 1.018 Times in 279 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Zitat:
Zitat von Telewatt Beitrag anzeigen
Komisch, mein Objektiv ist scharf und nicht flau...
Auch an einem 16MP APS-C-Sensor? Wie ich schrieb, vermute ich die Auflösung die hier die Schwächen der Optik an den Tag bringt. Ich muss mal das Bild auf 2,6MP runterskalieren. Ob man dann immer noch einen Unterschied zwischen Offenblende und Blende 5,6 sieht, wage ich mittlerweile zu bezweifeln. Schade, dann gehen diese Uraltoptiken eben wirklich nur auf Film oder eben gute 2 1/2 Stufen abgeblendet.
__________________
Gruss von 61 Grad Nord,
Oliver
  #14  
Alt 28.04.2014, 19:57
Benutzerbild von häuschen
häuschen häuschen ist offline
Nikon-Premiummitglied - NF-F "proofed"
eher abwesend
 
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 22.405
Thanks: 38.970
Thanked 86.956 Times in 11.941 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Wie kommt man auf angenommene 6MP beim KB-Film? Und was hat das mit der schon beim Webbild sichtbaren Unschärfe zu tun?
__________________
bisous, bisous, häus:chien
  #15  
Alt 28.04.2014, 20:13
Benutzerbild von Telewatt
Telewatt Telewatt ist offline
Nikon-Community VIP Member
Nikon Rangefinder Belichter
 
 
Registriert seit: 13.01.2010
Ort: München
Beiträge: 10.106
Thanks: 26.166
Thanked 73.811 Times in 7.844 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Zitat:
Zitat von Spontex Beitrag anzeigen
Auch an einem 16MP APS-C-Sensor? Wie ich schrieb, vermute ich die Auflösung die hier die Schwächen der Optik an den Tag bringt. Ich muss mal das Bild auf 2,6MP runterskalieren. Ob man dann immer noch einen Unterschied zwischen Offenblende und Blende 5,6 sieht, wage ich mittlerweile zu bezweifeln. Schade, dann gehen diese Uraltoptiken eben wirklich nur auf Film oder eben gute 2 1/2 Stufen abgeblendet.
wir sehen hier ein 200k Bild.......da ist es völlig egal ob es mal 36MP hatte...die Unschärfe ist ja schon bei dem kleinen Bild extrem...

Ich vermute ja viel mehr ein Linsen/Sensor/Adapter Problem....das passt nicht und es "schmiert"

Grüße,
Jan
__________________
Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?
Vincent Van Gogh

www.janscheffner.com
  #16  
Alt 28.04.2014, 22:19
Benutzerbild von Telewatt
Telewatt Telewatt ist offline
Nikon-Community VIP Member
Nikon Rangefinder Belichter
 
 
Registriert seit: 13.01.2010
Ort: München
Beiträge: 10.106
Thanks: 26.166
Thanked 73.811 Times in 7.844 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Zitat:
Zitat von Spontex Beitrag anzeigen
Richtig, da sind nicht nur "die Ecken" unscharf. Ich hatte erst eine Bildfeldwölbung in Verdacht und habe das Fokusfeld in die Nähe einer Ecke gelegt und versucht, dort scharfzustellen. Die X-E1 hat mit der neuesten Software ein schönes Fokuspeaking und in der Bildmitte sprang die Schärfe auch entsprechend. Aber in der Ecke (habe alle vier probiert) war alles so matschig dass es keine Kante zum "peaken" gab.

Die schräg auf den Sensor auftreffenden Randstrahlen würden aber nur eine Vignettierung erzeugen, aber keine Unschärfe. Ausserdem hat die Fuji einen Sensor in APS-C-Grösse, da reden wir ja noch gar nicht von Ecken oder Rändern des Vollformats. Ich werde das nochmal weiter verfolgen und muss erstmal einfach nur die erheblich geringere Auflösung eines Films (angenommen 6 MP fürs Vollformat 24x36mm) als Erklärung des Phänomens heranziehen. Umgerechnet wären das rund 2,6 MP auf die Sensorgrösse bezogen und nicht 16 MP, ein Faktor von 5,7.

Die Bilder oben im ersten Post sind natürlich beide OOC, nur verkleinert auf 1024 px an der längsten Kante.
Da gibt es im Netz aber viele Beispiele, die genau das anders zeigen...es "schmiert" auch gerne und das schaut schon auch so aus....ob es jetzt hier zutrifft, kann ich natürlich nicht sagen, aber es wäre interessant wie das Objektiv bei Dir auf Film war.....vielleicht kannst Du da ja was erzählen...

Grüße,
Jan
__________________
Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?
Vincent Van Gogh

www.janscheffner.com
  #17  
Alt 29.04.2014, 00:03
Benutzerbild von Spontex
Spontex Spontex ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Wieder analog unterwegs...
 
 
Registriert seit: 06.12.2009
Ort: Norwegen
Beiträge: 607
Thanks: 339
Thanked 1.018 Times in 279 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Auf Film war das Objektiv unauffällig. Nun habe ich keine Ziegelwände hier, es muss für derartige Tests der alte Vorratsschuppen ("Stabbur") von 1840 herhalten. Ich hatte zum Glück ein paar Scans der ersten Tests entsprechend beschriftet archiviert, so dass die Wahl der Blende dokumentiert war. Nikon SP (ca. 1961), Stativ und 400 ISO Farbnegativfilm. Scanner: Coolscan V

W-Nikkor-C 3,5cm f/2.5 (ca. 1956), volles Negativ. Fokussiert auf Bildmitte:



100% Crop des linken Zaunteils (Blende 2.8):



100% Crop des linken Zaunteils (Blende 16):



Die Genauigkeit des Mischbildentfernungsmessers der SP ist begrenzt, im Nahbereich hat er einen leichten Frontfokus, auf unendlich stimmt er. Beim Abstand hier (ca. 10 Meter) dürfte das nichts ausmachen. Den Farbunterschied der Scans kann ich mir nicht erklären, aber die Negative mit den großen Blenden und dementsprechend kürzerer Zeit sind etwas dünner. Hier werden wohl bei Kälte (zweistellige Minusgrade) die kurzen Zeiten etwas zu kurz. Bei normalen Temperaturen ist die Kamera linear.

Hier wollte ich die Streulichtempfindlichkeit testen, fokussiert wurde auf die linke Ecke des Schuppens (deswegen sind die Baumwipfel im Hintergrund unscharf), Blende 5.6, volles Negativ:



Alles ok auf Film, das Objektiv ist rehabilitiert. Ich werde trotzdem meine Versuche mit "markenfremden" Optiken und diversen Adaptern an der X-E1 fortsetzen...
__________________
Gruss von 61 Grad Nord,
Oliver
  #18  
Alt 29.04.2014, 05:16
Benutzerbild von skahde
skahde skahde ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Ungeduscht, geduzt und ausgebuht!
 
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Rhein/Main
Beiträge: 1.613
Thanks: 2.013
Thanked 1.618 Times in 578 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Ich tippe auf ein verbasteltes Objektiv. Ich hatte mal ein Jupiter 12, das verhielt sich ähnlich, das nächste Examplar war dann ok. Das war verbastelt ab Werk und entsprechend Fünfjahresplan.
__________________
Viele Grüße

Stefan
  #19  
Alt 29.04.2014, 09:56
Benutzerbild von Spontex
Spontex Spontex ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Wieder analog unterwegs...
 
 
Registriert seit: 06.12.2009
Ort: Norwegen
Beiträge: 607
Thanks: 339
Thanked 1.018 Times in 279 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Zitat:
Zitat von skahde Beitrag anzeigen
Ich tippe auf ein verbasteltes Objektiv....
Dann habe ich nur verbastelte Objektive, einschlisslich AF-S G in der gehobenen Prisklasse. Alle verhalten sich ähnlich (an digital) und sind bei Offenblende weicher und haben eine geringere Rand-/Eckenschärfe. Auf Film ist das nur bei extremen Vergrösserungen sichtbar und wenn ich weiss, dass ich das Bild an die Wand hängen will, blende ich eben ab.
__________________
Gruss von 61 Grad Nord,
Oliver
  #20  
Alt 29.04.2014, 22:51
Benutzerbild von skahde
skahde skahde ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Ungeduscht, geduzt und ausgebuht!
 
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Rhein/Main
Beiträge: 1.613
Thanks: 2.013
Thanked 1.618 Times in 578 Posts
AW: Nikon Objektive an der Fuji X-E1

Zitat:
Zitat von Spontex Beitrag anzeigen
Alle verhalten sich ähnlich (an digital) und sind bei Offenblende weicher und haben eine geringere Rand-/Eckenschärfe.
Klar, aber doch nicht in diesem Ausmaß und auch abgeblendet immer noch so deutlich. Das wäre doch zumindest ungewöhnlich.
__________________
Viele Grüße

Stefan
Antwort

Stichworte
fuji, nikon, objektive, xe1


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2017
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2017