Projektorobjektiv

27.02.2018 12:39 santana100#1
Mal was selbst gebasteltes.
Ein Projektorobjektiv Pentacon 2,8/80mm mit einem Macro Focusing Helicoid, Objektiv Adapter M42 versehen damit man sogar noch richtig Fokussieren kann.
Die ganze Spielerei hat circa 50 Taler gekostet und macht viel Spaß :-)
Ein paar Fotos von der Sony Nex 6

Projektorobjektiv Pentacon 2,8/80mm


Projektorobjektiv Pentacon 2,8/80mm


Projektorobjektiv Pentacon 2,8/80mm

Mit einem anderen Adapter kann ich das ganze Spiel natürlich auch an meiner Lieblinks Nikon anschließen :-)

Alternative zum Trioplan

Und dann sieht das so aus......

Pentagon 80mm 2,8

Pentagon 80mm 2,8

Pentagon 80mm 2,8
27.02.2018 12:43 Kurt Raabe#2
Moin
die Bastelei hat sich gelohnt :up::up::up:
27.02.2018 15:54 Einhorn#3
Da ist viel Potenzial drin. Die Schärfentiefe ist wohl sehr eng. Bild 1 gefällt mir noch am besten. Ruhe in den Bildern ist sehr von Vorteil. Sehen wir noch mehr davon?

Gruß Warner
27.02.2018 17:59 Pixelkarl#4
Hallo,
der Vorgänger, der Aspektar 150 hat ein Objektiv von Meyer-Optik, ein Diaplan 2,8/80 oder 3,5/80.
Das sitzt in einem Metalltubus der mittels Bajonett am Projektor angesetzt wird. Fokussieren lässt sich das Objektiv über einen Schneckengang im Tubus. An diesen Tubus habe ich einen Adapterring mit Nikonbajonett angeklebt. Nun lässt es sich an die Kamera ansetzen.
Bleibt der Tubus in der originalen Länge liegt der Fokusbereich zwischen 20 cm und 80 cm.
Mit etwas Glück gibt es den Projektor für weniger als 20,-€, der Adapterring kostet rund 3,-€.
Wenn gewünscht kann ich mal Bilder zeigen. Die Kringel die diese Linse erzeugt sind jedenfalls herrlich.
Das Objektiv hat keine Blende.

Gruß Karl
27.02.2018 19:01 santana100#5
Zitat
Zitat von Einhorn »

Da ist viel Potenzial drin. Die Schärfentiefe ist wohl sehr eng. Bild 1 gefällt mir noch am besten. Ruhe in den Bildern ist sehr von Vorteil. Sehen wir noch mehr davon?

Gruß Warner

Ja demnächst gibt es mal wieder was. ;)
27.02.2018 19:03 santana100#6
Zitat
Zitat von Pixelkarl »

Hallo,
der Vorgänger, der Aspektar 150 hat ein Objektiv von Meyer-Optik, ein Diaplan 2,8/80 oder 3,5/80.
Das sitzt in einem Metalltubus der mittels Bajonett am Projektor angesetzt wird. Fokussieren lässt sich das Objektiv über einen Schneckengang im Tubus. An diesen Tubus habe ich einen Adapterring mit Nikonbajonett angeklebt. Nun lässt es sich an die Kamera ansetzen.
Bleibt der Tubus in der originalen Länge liegt der Fokusbereich zwischen 20 cm und 80 cm.
Mit etwas Glück gibt es den Projektor für weniger als 20,-€, der Adapterring kostet rund 3,-€.
Wenn gewünscht kann ich mal Bilder zeigen. Die Kringel die diese Linse erzeugt sind jedenfalls herrlich.
Das Objektiv hat keine Blende.

Gruß Karl

Na klar zeig alles :D
Fotos sind gerne gesehen.
28.02.2018 15:17 Pixelkarl#7
Hallo,
dann zeige ich mal meine Version.







Die Abbildung ist sehr soft. Die Bilder habe ich mal schnell als Kringel-Demo gemacht. Hinter der Blüte befindet sich ein Stück zerknitterte Rettungsdecke.





Gruß Karl
28.02.2018 15:24 santana100#8
@ Karl , gefällt mir gut.
Vor allem muss man nicht unbedingt 1500 € für ein Trioplan ausgeben. ;)
28.02.2018 20:15 Pixelkarl#9
Zitat
Zitat von santana100 »

@ Karl , gefällt mir gut.
Vor allem muss man nicht unbedingt 1500 € für ein Trioplan ausgeben. ;)

Genau.
Das Trioplan lag mal jahrelang in meinem Rumpelschrank rum. Irgendwann habe ich das mal verkauft, ich glaube es brachte nicht mehr als 50,-€. :heul:

Es muss aber kein Trioplan sein. Mit etwas Glück findet man ein altes Zeiss Tessar 1:3,5 f=10,5 cm für die Primaflex.
Das hat 15 abgerundete Blendenlamellen und ein zauberhaftes Bokeh über alle Blenden hinweg. Zudem ist es relativ scharf.
Aber 60 bis 100 Euronen werden auch schon aufgerufen. Die Anpassung an die Kamera muss man selbst basteln.
Hier ein Beispiel.


Gruß Karl
28.02.2018 20:25 santana100#10
Hallo Karl,
sieht auch gut aus.
Etwas günstiger geht es auch mit dem Meyer Optik Görlitz Domiplan 50mm f2.8 .
Fotos demnächst mal hier davon.....
28.02.2018 21:29 Pixelkarl#11
Zitat
Zitat von santana100 »

Hallo Karl,
sieht auch gut aus.
Etwas günstiger geht es auch mit dem Meyer Optik Görlitz Domiplan 50mm f2.8 .
Fotos demnächst mal hier davon.....

Das Domiplan hat 6 Blendenlamellen und beim abblenden werden die Kringel sechseckig und damit unbrauchbar.
Das Domiplan bassiert auf dem Trioplan 2,9/50mm von 1940.

So sieht meine Konstruktion für das Tessar aus. Durch das Balgengerät komme ich in den extremen Nahbereich, Unendlich geht nicht.



Im Moos war was los.
Gegenlicht und eine kleine Sprühflasche mit Wasser für die Kringel.



Gruß Karl
05.03.2018 10:59 santana100#12
[QUOTE=Meiner Einer
Etwas günstiger geht es auch mit dem Meyer Optik Görlitz Domiplan 50mm f2.8 .
Fotos demnächst mal hier davon.....[/QUOTE]

So hier sind sie :-)
Ein Objektiv was nichts kann, aber das richtig gut. Ist das Domiplan 50mm f2.8 ;)
Das Teil ist meistens für 10-20 € zu haben.


05.03.2018 11:21 fx33#13
Zitat
Zitat von santana100 »

So hier sind sie :-)
Ein Objektiv was nichts kann, aber das richtig gut. Ist das Domiplan 50mm f2.8 ;)
Das Teil ist meistens für 10-20 € zu haben.

Tolle Bilder! Dafür sitzen andere stundenlang am Rechner und photoshoppen sich die Finger wund :D
05.03.2018 13:15 Bettina#14
Schöne Spielereien, die ein wenig märchenhaft anmuten. Besonders gut gefallen mir dir Krokus- und die Moosbilder. Ab in die Highlights :up:

Wir hatten vor geraumer Zeit einmal ein Kringel-Sammelthema, für interessierte hier zu finden...
05.03.2018 14:57 santana100#15
Zitat
Zitat von Bettina »

Schöne Spielereien, die ein wenig märchenhaft anmuten. Besonders gut gefallen mir dir Krokus- und die Moosbilder. Ab in die Highlights :up:

Wir hatten vor geraumer Zeit einmal ein Kringel-Sammelthema, für interessierte hier zu finden...

Klasse freut mich :-)
Zum Dank nur für dich, noch ein paar Krokus :4you: