Fotowettbewerb: Kleines ganz groß -> Jetzt mitmachen und gewinnen!






Allgemeine Bildbearbeitung Allgemeine Fragen und Themen rund um das Thema EBV und zu anderen Bild- und Fotobearbeitungsprogrammen



SW für Slideshow gesucht

Allgemeine Bildbearbeitung





 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4547 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
  #1  
Alt 03.08.2004, 22:53
Benutzerbild von ArnoldS
ArnoldS ArnoldS ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 30
Thanks: 3
Thanked 1 Time in 1 Post
SW für Slideshow gesucht

Hallo







welche SW benutzt Ihr, um eine quasi Diashow der Digitalbildern zu erstellen. Bin auf der Suche nach einer SW mit wirklich fließenden Übergängen und eigenen Tonspuren, bei der die Musik auch ein- und ausblendbar ist.
Die SW sollte nicht schon nach 40 Bildern schlapp machen und sich nur noch mit sich selbst beschäftigen.

Schön wäre es, wenn man den automatischen Ablauf (im Vollbildmodus) mit der Tastatur oder Maus unterbrechen kann.

Danke für alle Tipps.

Arnold


Sponsored Links
Kostenfreie Registrierung blendet diese Werbung aus!

  #2  
Alt 03.08.2004, 23:23
Benutzerbild von klaus harms
klaus harms
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Re: SW für Slideshow gesucht

Zitat:
Zitat von ArnoldS";p=&quot Beitrag anzeigen
Hallo

welche SW benutzt Ihr, um eine quasi Diashow der Digitalbildern zu erstellen. Bin auf der Suche nach einer SW mit wirklich fließenden Übergängen und eigenen Tonspuren, bei der die Musik auch ein- und ausblendbar ist.
Die SW sollte nicht schon nach 40 Bildern schlapp machen und sich nur noch mit sich selbst beschäftigen.

Schön wäre es, wenn man den automatischen Ablauf (im Vollbildmodus) mit der Tastatur oder Maus unterbrechen kann.

Danke für alle Tipps.

Arnold
Mhh.., schau einmal hier; kostet zwar etwas Kohle, ist aber fantastisch!

http://site.magix.net/index.php?236

Ich nutze noch immer die 3.0...; die neue Version kenne ich nicht...
  #3  
Alt 04.08.2004, 07:58
Benutzerbild von Martin F.
Martin F. Martin F. ist offline
NF-F Team
Light matters ...
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 6.104
Thanks: 8.893
Thanked 11.327 Times in 1.837 Posts
Hallo Arnold,

nun - wieder zu Hause ?
Habe gerade das gleiche Thema für eine Messe-Beamer-Präsentation gehabt. Stumpfl bietet mit "Platinum" so ziemlich alles, was man sich wünschen kann, ist aber auch teuer und muss mit versch. Modulen zusammengestellt werden, eben je nach Anwendung.
Um es schneller und einfacher zu realisieren, habe ich dann "Aquasoft" genommen - damit ist auch für den Hausgebrauch sicher sehr viel zu machen. Was Klaus vorschlägt sieht ebenfalls gut aus und ist sogar noch etwas günstiger.







Gruss - Martin
__________________
Gruß - Martin
Retro? Gerne, hilft bei Vergesslichkeit...
  #4  
Alt 27.11.2004, 21:59
Benutzerbild von Mika
Mika Mika ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 28.07.2004
Beiträge: 3.090
Thanks: 1.205
Thanked 3.474 Times in 1.210 Posts
RE: SW für Slideshow gesucht

Ich habe eine günstigere Alternative zu Magix entdeckt, heißt "Slide Show to Go", kostet 20 $ und ist sehr gut konfigurierbar, auch mit Audiospuren.

Download:
http://www.nightwatchsoftware.com/sstg/sstg.htm

Nach längerer Suche und dem Testen von 8 Free- und Sharewareprogrammen war es die mit Abstand beste Software.
Sie ist 30 Tage ohne jede Einschränkung lauffähig (sie überprüft einmal, beim Programmstart das Datum :-D )

Der größte Vorteil ist der Überblendeffekt, das meiste an Free- und Shareware hat zwar 100 Effekte aber keine echtes Überblenden.
( Effekt heißt "Dissolve" )

Bei meinem Rechner (Celeron 2,2 Ghz, Matrox Millenium G450 Dualhead) ist das Überblenden fast fliessend, bei einem P4 mit gleichem oder höherem Takt dürfte es noch besser aussehen.

Die Dauer des Überblendens kann man für jedes einzelne Bild in Millisekunden genau einstellen, alle Optionen sind aber auch für mehrere oder alle Bilder auf einmal möglich.

Man kann die Diashow komplett zeitgesteuert ablaufen lassen oder tastaturgesteuert. Eine Möglichkeit, den zeitgesteuerten Ablauf zu unterbrechen, habe ich noch nicht entdeckt.
Was ich aber noch viel praktischer finde: Man kann die Steuerung auch mischen, das heisst eine Gruppe von Dias zeitgesteuert, einen Teil tastaturgesteuert.

Die fertige Show kann man leicht als exe-Datei exportieren, mit allen soeben genannten Möglichkeiten, diese Shows laufen auch noch nach der Testperiode von 30 Tagen.
  #5  
Alt 28.11.2004, 11:02
Benutzerbild von PeterSKO
PeterSKO
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
RE: SW für Slideshow gesucht

Hallo Arnold,

ich benutze auch die Magix Fotos auf CD & DVD 3.5, finde ich auch ganz OK. Eine aktuelle Show mit
etwas über 200 Bildern und untergelegter Musik habe ich gerade fertig, selbst mit meinem alten
700er Duron und 384 MB RAM kaum Probleme, wenn man von der etwas mangelnden Geschwindigkeit absieht.
Eine Alternative, die ich mir antun möchte, ist die neue Adobe Photoshop Elements 3.0 Habe sie auf der
Photokina mal angesehen und für mich wie maßgescheidert emfunden: Bildbearbeitung für Amateure
mehr als ausreichend, sinnvolle Archivierungsdatenbank und Exportmöglichkeit als Fotoshow
(sogar im pdf-Format). Soll um einen Hunni kosten, mit der Ergänzung auf DVD und Videos zu bearbeiten
(würden meine Jungs nutzen) etwa 150 Euronen. Für oft zu nutzende Software sicher nicht zu teuer.
  #6  
Alt 28.11.2004, 12:58
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 6.874
Thanks: 19.484
Thanked 15.332 Times in 3.278 Posts
Hallo Martin,
Du bist nicht mehr ganz auf dem neuestens Stand:
Wings Platinum 2.0 in der Basic-Version ist KOSTENLOS und kann von

www.stumpfl.com

heruntergeladen werden. Die Modul-Versionen benötigt man nur, wenn man mehr als eine Bildspur benötigt (das ist nur bei besonderen Fällen notwendig, nicht für die hier angefragten) oder wenn man mehr als 3 Projektoren steuern will.

Wings Platinium ist DAS professionelle Werkzeug für analoge und digitale Diashows. Die Basic-Version bietet fast alles, was man normalerweise braucht, ist sehr übersichtlich aufgebaut und eben kostenlos. Wenn man später Geschmack an der Sache gefunden hat und tatsächlich mehr Funktionalität benötigt, kann man immer noch auf die Modul-Version upgraden.

Ein weiterer Vorteil von Wings Platinium: Updates sind ebenfalls kostenlos, auch für die Modul-Versionen. Und es gibt einen Support, den ich sonstwo noch nie erlebt habe.

Im Anwenderforum: www.stumpfl-anwenderteam.de finden sich nicht nur diverse AV-Profis, sondern der Programmierer höchstpersönlich und das ganze technische Support-Team von Stumpfl lesen ständig mit. Bei irgendwelchen Problemen wird man garantiert in allerkürzester Zeit, meist sogar am Wochenende "bedient".

Also ich kann nur aller-aller-wärmstens empfehlen: Lad Dir mal die Basic-Version von der Stumpfl-homepage runter!

Gruß
Christian
  #7  
Alt 28.11.2004, 14:43
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
RE: SW für Slideshow gesucht

adobe premiere - mein favorit (heftig, aber gut)
  #8  
Alt 28.11.2004, 16:48
Benutzerbild von Mika
Mika Mika ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 28.07.2004
Beiträge: 3.090
Thanks: 1.205
Thanked 3.474 Times in 1.210 Posts
RE: SW für Slideshow gesucht

Wings Platinum ist tatsächlich noch deutlich besser als "Slideshow to Go", es sieht alles professioneller aus, großer Vorteil ist vor allem eine übersichtliche sehr gut konfigurierbare Timeline.

Allerdings sollte man unbedingt die Anforderungen an die Hardware beachten.

Für Computer-Diapräsentationen benötigt man mindestens 64 MB Grafikspeicher, das ist zwar bei Desktop-Rechnern seit längerem Standard, bei Notebooks erfüllen aber nur neuere Multimedia-Geräte diese Anforderungen.

Bei DualHead gehe ich davon aus, daß erst 128 MB reichen.

Mit meiner Matrox G450 Dualhead mit 16 MB wird zwar das erste Bild geladen, dann wird der Präsentationsbildschirm schwarz.

Nur wenn man den Timeline-Marker per Hand über die Bilder zieht funktionierts. Die Übergänge sind aber noch deutlich fliessender als bei der "Slideshow to Go".

Da ich für eine professionelle Diashow über den Ironman Hawaii im Januar Bilder + Show vorbereiten muss werde ich meinen Rechner aufrüsten, derzeit wird die MSI Geforce4Ti 4200 (MS-8889) recht günstig neu auf ebay verkauft (ca 65 Euro), sie hat DualHead und 128 MB RAM.

Für Notebooks besteht normalerweise keine Aufrüstmöglichkeit.

Zweite Einschränkung:
Marker, um eine einfache tastaturgesteuerte Präsentation wie bei Slideshow to Go zu ermöglichen kann man erst ab der Modulversion setzen. Die kostet anscheinend 169 Euro, ich werde aber nicht ganz schlau aus den diversen Seiten der Anbieter. Vielleicht weiß ja jemand eine günstigere Bezugsmöglichkeit.

Ich brauche die Tastatursteuerung zumindestens bei einem Teil der Präsentation, darum werde ich mal ausprobieren ob Slideshow to Go mit der 128 MB Karte fliessendere Übergänge ermöglicht.

Ansonsten muß wohl die Modulversion her oder ich probiere es mit der Pausentaste (=Leertaste), müsste eigentlich auch gehen, bei nochmaligem Drücken läuft die Show dann wieder weiter.

Der Vorteil wäre natürlich, daß man mit Timeline bei Bedarf auch ein Bild zurückfahren kann, das geht bei Slideshow to Go auf keinen Fall.
  #9  
Alt 28.11.2004, 23:35
Benutzerbild von ebarwick
ebarwick ebarwick ist offline
Nikon-Clubmitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 1.159
Thanks: 3.216
Thanked 4.163 Times in 471 Posts
Hallo,

habe dieses Jahr eine Dia-Show komplett einscannen lassen (war mir selbst zu zeitaufwendig) und habe sie dann mit Magix 2.0 in den PC transferiert und anschließend zur Weitergabe auf Video-CD's gebrannt. Auch dieses Programm war für die Zwecke absolut ausreichend. Da "weniger" gerade bei diesen Programmen meist "mehr" ist, habe ich die Effekte sparsam eingesetzt, ab und an mal einen Schwenk und zwei-, dreimal ins Bild gezoomt, ansonsten nur Überblendungen.
Über die Musik- und Bildleiste ließ sich alles sehr gut synchronisieren - zeitaufwändig war's dennoch.

Habe auch die Stumpfl-CD und werde Wings mal bei Gelegenheit ausprobieren.

Viele Grüße
Erhard
__________________
Die Welt ist so, wie man sie sieht.
Marion Gräfin Dönhoff

homepage: https://www.pictrs.com/momente?l=de
  #10  
Alt 29.11.2004, 00:25
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 6.874
Thanks: 19.484
Thanked 15.332 Times in 3.278 Posts
@Mika:
Die besonderen Anforderungen an die Grafikkarte ergeben sich, wenn man mit sog. "Hardware-Rendering" die Überblendungseffekte allein über die Grafikkarte laufen lassen will und dadurch den Prozessor entlastet. Dafür braucht man laut Stumpfl dann allerdings eine 3D-Grafikkarte mit möglichst 256 MB Ram. Diese Version ermöglicht Vollbild-Vorschau, so daß man die Show auch unkomprimiert (ohne sie vorher als mpeg4 oder avi zu speichern) unmittelbar vom Rechner in den Beamer schicken kann.

Wenn es nur darum geht, bei Erstellen der Show zunächst eine einigermaßen große Vorschau zu haben, tut es auch sog. "software-rendering". Vollbildmodus ist damit allerdings nicht drin.

Ich habe hier ein ziemlich alten Laptop von Sony mit Pentium II und mühsamen 192 MB Arbeitsspeicher. Vom Grafikkarten-Ram will ich gar nicht sprechen, ich weiß gar nicht ob der Rechner eine "richtige" Grafikkarte hat. Wenn man kein zu großes Vorschaufenster wählt, läuft das mit Wings trotzdem einwandfrei. Ich habe im letzten Weihnachtsurlaub mit dem Ding eine ganze Show unproblematisch erstellt.

Gruß

Christian

P.S.: Wenn man über irgendwas im Unklaren ist (Hardware-Kompatibilität, Preise etc.): Im Stumpfl-Forum fragen. Die wissen alles.
__________________
Gruß
Christian
  #11  
Alt 29.11.2004, 00:48
Benutzerbild von Mika
Mika Mika ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 28.07.2004
Beiträge: 3.090
Thanks: 1.205
Thanked 3.474 Times in 1.210 Posts
@Christian

Danke für die Tipps,

ich probiers jetzt mal mit erwähnter 128 MB MSI-Karte mit DualHead. 256 MB gibt es zwar auch schon zu bezahlbaren Preisen aber da ist das Ausgangssignal oft miserabel. Bei 1280x1024 Auflösung sind viele dieser "Gamer"-Karten schon nicht mehr zu gebrauchen.
Da hat MSI im Vergleich dazu einen recht guten Ruf.
Software-Rendering hab ich natürlich auch ausprobiert, als Vorschau reichts tatsächlich, aber wenn man das Ergebnis gleich in 1024x768 sehen kann ist das natürlich ganz was anderes.
256 Mb braucht man wohl eher für 1400x1050.

Das Forum kann ich auch nur empfehlen, ist ein echtes Argument für die Software.
  #12  
Alt 11.12.2004, 23:31
Benutzerbild von Mika
Mika Mika ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 28.07.2004
Beiträge: 3.090
Thanks: 1.205
Thanked 3.474 Times in 1.210 Posts
RE: SW für Slideshow gesucht

Inzwischen läuft Wings Platinum bei mir. Mit erwähnter Karte funktionierts auch im Dualview-Modus. 1. Ausgang Beamer 2. Ausgang Kontrollmonitor mit Timeline.
Ich kann mir nichts besseres vorstellen, der Überblendeffekt ist wirklich fließend.
Ich habe noch mal gezielt nach einer Alternative mit Hardware-Rendering gesucht - das hat Wings anscheinend exklusiv.
  #13  
Alt 12.12.2004, 10:01
Benutzerbild von W
W W ist offline
NF-F Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: Raum Göppingen
Beiträge: 401
Thanks: 25
Thanked 37 Times in 28 Posts
Mein m.objects hat's auch )
  #14  
Alt 12.12.2004, 14:21
Benutzerbild von Mika
Mika Mika ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 28.07.2004
Beiträge: 3.090
Thanks: 1.205
Thanked 3.474 Times in 1.210 Posts
Zitat:
Zitat von W";p=&quot Beitrag anzeigen
Mein m.objects hat's auch )
Da gibts leider nur eine eingeschränkte Demo-Version (Bearbeiten nur der ersten 2 Minuten) und das Vollprodukt kostet ab 245 €.

Ich habs nur angetestet, bietet wohl auch sehr viele Möglichkeiten, aber Wings finde ich von der Bedienung her doch viel einfacher, gerade am Anfang. Auch die Hilfe ist besser.

Kennst du auch Wings? Könntest ja eventuell selber ein paar Infos bezüglich des Vergleichs beider Programme beisteuern.
  #15  
Alt 12.12.2004, 15:07
Benutzerbild von W
W W ist offline
NF-F Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: Raum Göppingen
Beiträge: 401
Thanks: 25
Thanked 37 Times in 28 Posts
Hab mir mal die Programme verglichen; in Fürstenfeldbruck war ja so ziemlich alles ver-wing-st. Stumpfel hat da die riesen Werbemaschine angeworfen. Das hat mich stutzig gemacht, habe aber nach einigem Suchen dann doch tatsächlich den kleinen Stand von m.objects gefunden.
Auf meine Frage, was denn seine Software von der anderen unterscheide, legte Herr Richter los, ohne denn aufdringlich (im Sinne von 'nur meine ist die Beste') zu werden. Er erzählte nur die seiner Ansicht besseren Teile seiner Software auf - und gab mir die Demo mit. Ich hab dann zuhause beide Softwaren nacheinander aufgespielt und losgelegt. Was mich an Stumpfel etwas gestört hat, war die Überblendung von zwei Spuren auf einer Timeline.
Außerdem fand ich die m.objects Software etwas 'günstiger' wenn ich meine Anforderungen gegenüberstellte. Nach der "Vorentscheidung habe ich dann an m.objects ein mail gesandt und mal nach den Rabattkondititonen gefragt. Das war dann der eigentliche Auslöser, denn als VHS-Doz waren nochmals ein paar Prozente drin.
Als weiteres Plus empfand ich die sehr engagierte Unterstützung vom m.objects Team, bei allen Fragen - auch zu den unmöglichsten Zeiten. Die Telefonhotline ist die beste (auch zu unmöglichen Zeiten) die ich je erlebt habe.

Also ich habe den Schritt zu m.objects nicht bereut und bin gerade heftig am programmieren meiner Stromboli-AV-Serie ...

Viele Grüße

Wolfgang
  #16  
Alt 13.12.2004, 08:49
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 6.874
Thanks: 19.484
Thanked 15.332 Times in 3.278 Posts
Hallo Wolfgang,

es ist keine Frage, daß auch m.objects ein sehr gutes Programm ist. Das ist sicher ähnlich wie bei Canon und Nikon. Beide Systeme sind ähnlich leistungsfähig und ihre jeweiligen Anhänger schwören darauf. So soll es auch gern bleiben, bei Canon und Nikon und bei Wings und m.objekts.

Erwecke aber bitte nicht den Eindruck, objektive "Tests" hätten ergeben, daß m.objects "besser", "preiswerter" oder auch nur "besser supportet" sei. Denn die Stumpfl-Software hast Du offenkundig nur "angerissen" ("Überblendung von zwei Spuren auf einer Timline"???) und den dortigen Support, insbesondere über das Anwenderteam sicherlich nicht genutzt. Hast Du übrigends bei Stumpfl mal nach Rabatten gefragt? (Du erweckst den Eindruck, als gäbe es dort sowas nicht, was nicht stimmt.)

Und was man auf keinen Fall vergessen sollte: Solange man nur eine ganz normale Dia-Show drei oder weniger Projektoren und mit Stereo-Ton machen will, ist die dafür erforderliche Basic-Version von Wings kostenlos. Dasselbe gilt - anders als bei m.objects - für alle updates.

Gruß
Christian
  #17  
Alt 13.12.2004, 17:04
Benutzerbild von W
W W ist offline
NF-F Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: Raum Göppingen
Beiträge: 401
Thanks: 25
Thanked 37 Times in 28 Posts
Hallo Christian, ...

Erwecke aber bitte nicht den Eindruck, objektive "Tests" hätten ergeben, daß m.objects "besser", "preiswerter" oder auch nur "besser supportet" sei.

... nein, objektive Tests bestimmt nicht. Es ist meine subjektive Gegenüberstellung. Und da gefiel mir die Handhabung von m.objects einfach besser ...

Denn die Stumpfl-Software hast Du offenkundig nur "angerissen" ("Überblendung von zwei Spuren auf einer Timline"???)

... und wie nennst Du dann die ineinandergreifenden Kurvenhüllen? Den Fachausdruck kenne ich nicht, aber mich hat's jedenfalls irritiert ...

und den dortigen Support, insbesondere über das Anwenderteam sicherlich nicht genutzt.

... nein, ich habe mich nach dem Erbwerb von m.objects nur an den dortigen Support gewandt, ist doch klar ;-) Und der hat mich voll überzeugt!!

Hast Du übrigends bei Stumpfl mal nach Rabatten gefragt? (Du erweckst den Eindruck, als gäbe es dort sowas nicht, was nicht stimmt.)

... nein, soweit bin ich nicht gekommen, da ich bei m.objects hängen geblieben bin ...


Sollte ich den Eindruck eines 'unabhängigen Testers' namens Harry erweckt haben, so war das nicht meine Absicht. Meine Ausführungen spiegeln nur meine Erfahrungen wieder! Also, liebe Stumpfl-Anwender - bitte nicht böse sein. Beide Programme schenken sich nicht viel - wie bei C*, N* uvam auch.

Viele Grüße

Wolfgang
  #18  
Alt 13.12.2004, 19:59
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 6.874
Thanks: 19.484
Thanked 15.332 Times in 3.278 Posts
Hallo Wolfgang,

so sind wir uns einig. Es soll jeder nehmen, was ihm am besten gefällt (wings/m.objects oder canon/nikon oder rollei/leica-Projektoren) und womit er gute Erfahrungen gemacht hat.

Übrigends noch eine Anmerkung zur Sache: Daß Du bei Stumpfl mehrere (in der kostenlosen Variante bis zu drei, in der Modulversion nahezu unbeschränkt viele) Projektoren gleichzeitig in einer Bildspur steuern kannst, ist gerade ein besonders innovativer Zug von Wings Platinium, der diese Software von ihrem Vorgänger Wings HDR und von m.objects unterscheidet. Bei Wings HDR und m.objekts brauchst Du für jeden Projektor eine Bildspur. Das benötigtst Du bei Wings Platinium nur, wenn auf ein oder mehrere Bildfelder (Leinwände) mit mehreren Projektoren gleichzeitig überblendet werden soll (also z.B. für Panoramen oder Titeleinblendungen etc.). Bei Wings Platinium werden alle Dias, die hintereinander überblendet werden sollen, erst einmal schön in einer Bildspur miteinander kombiniert, ohne daß sie einem Projektor zugeordnet sind. Dies hat den Vorteil, daß man sehr einfach Bilder entfernen oder hinzufügen kann, ohne daß man sich (z.B. bei vier Projektoren) mit vier Bildspuren herummühen muß, die alle manuell geändert werden wollen, wenn man die Projektor-Reihenfolge (z.B. A-B-C-D) beibehalten will. Wenn dann die Show fertig ist, läßt man in vordefinierter Reihenfolge die Projektoren dem Bildfeld (oder den Bildfeldern) zuordnen. Will man dann noch wieder etwas ändern, entfernt man die Projektoren, setzt das neue Bild ein und fügt sie wieder hinzu - bequemer gehts nimmer! Und wenn man mit Titeleinblendungen arbeiten will, kann man sehr übersichtlich auf einer Bildspur die eigentlichen Bilder ansiedeln, auf der zweiten die jeweiligen Titeleinblendungen und beide mit demselben Bildfeld verknüpfen. Wenn man dann z.B. 4 Projektoren hat und mit allen vieren Bilder zeigen will und nur zwei davon für Einblendungen nutzen, kann man der ersten Bildspur die Projektoren A,B,C und D, der zweiten Bildspur nur C und D und beiden Bildspuren das Hauptbildfeld (Leinwand) zuweisen. Funtioniert ganz automatisch, ganz perfekt und sehr übersichtlich.

Aber: Man muß diese Philosophie, die sich vom Hergebrachten unterscheidet und dann auch nahtlos in die digitale Überblendung mündet (da braucht man ja nur eine Bildspur für das Hintereinanderblenden von vielen Dias, weil man ja auch nur einen Beamer hat), erst einmal verinnerlichen und findet das alte Konzept (pro Projektor eine Bildspur) zunächst einmal logischer. Das ging mir auch so, als ich von Wings HDR auf Platinium umstieg. Jetzt habe ich mich daran gewöhnt. Aber es ist natürlich Geschmackssache - und wenn man es klassisch liebt, soll man eben m.objects nehmen.

Gruß aus Kiel
Christian
  #19  
Alt 13.12.2004, 22:46
Benutzerbild von W
W W ist offline
NF-F Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: Raum Göppingen
Beiträge: 401
Thanks: 25
Thanked 37 Times in 28 Posts
Grüße nach Kiel!

Ich hatte mal einen Rolleitwin-AV-Projektor, ohne ihn jedoch richtig zu nutzen (Programmierung und so). Mittlerweile bin ich zum Vollblut-Digigraphen mutiert und plane die Anschaffung eines eigenen Beamers. Insofern sind viele Beschränkungen (Titel, etc) für mich kein Problem - eher schon, wie ich meine Ideen in Zaum halten kann um die technischen Möglichkeiten nicht voll auszureizen damit sie nicht schon wieder 'kitschig' wirken. (Zoom- und Bildfahrten, etc.)
Bin mal gespannt, was es in meinem Bekanntenkreis (Hobbyfotografen und Nicht-Fotografen) alles zu kritisieren gibt, wenn meine erste Schau fertig ist ... ;-)

Viele Grüße

Wolfgang
Antwort

Stichworte
gesucht, slideshow


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2017
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2017