Allgemeine Bildbearbeitung Allgemeine Fragen und Themen rund um das Thema EBV und zu anderen Bild- und Fotobearbeitungsprogrammen






Antwort
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4940 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 05.02.2005, 14:19
Benutzerbild von Robby
Robby
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Tips zur Rechnerauswahl

Hallo Zusammen,

ich möchte mir gerne einen neuen Rechner zur reinen EBV kaufen. Dazu habe ich mal ein paar Fragen :

Sollte ich einen MAC oder einen PC nehmen. Zur Auswahl stehen folgende Systeme :

PC: z. Bsp. Dell 5000, Intel CPU 3-3,4 GHz, ca. 1 GB RAM, S-ATA-HDD,
ATI Radeon R300SE PCI-E-Graka, Windows XP
oder
AMD Athon 64 System, sonst wie oben,

MAC: Mac G4, 2 * 1GHz oder größer, ca. 1 GB RAM, OS-X
( ein Dual G5 bekomme ich bei meiner "Regierung" leider nicht durch)


Zur Bildbearbeitung möchte ich gerne PhotoShopCS, Nikon Capture 4.XX und Nikon View einsetzen.

Frage : Welcher Familie sollte ich den Vorrang geben und warum.

Mit der PC-Familie kenne ich mich beruflich ( IT-Mitarbeiter) sehr gut aus, es würde mich mal reizen, eine neue Familie kennen zu lernen.

Btw.: Hat der G4 ( letzte Generation) eigentlich schon 64-Bit Prozessoren ?

Vielen Dank für Eure Tips / Erfahrungen

Robby
  #2  
Alt 05.02.2005, 14:48
Benutzerbild von klaus harms
klaus harms
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Re: Tips zur Rechnerauswahl

Zitat:
Zitat von Robby";p=&quot Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

ich möchte mir gerne einen neuen Rechner zur reinen EBV kaufen. Dazu habe ich mal ein paar Fragen :

Sollte ich einen MAC oder einen PC nehmen. Zur Auswahl stehen folgende Systeme :

PC: z. Bsp. Dell 5000, Intel CPU 3-3,4 GHz, ca. 1 GB RAM, S-ATA-HDD,
ATI Radeon R300SE PCI-E-Graka, Windows XP
oder
AMD Athon 64 System, sonst wie oben,

MAC: Mac G4, 2 * 1GHz oder größer, ca. 1 GB RAM, OS-X
( ein Dual G5 bekomme ich bei meiner "Regierung" leider nicht durch)


Zur Bildbearbeitung möchte ich gerne PhotoShopCS, Nikon Capture 4.XX und Nikon View einsetzen.

Frage : Welcher Familie sollte ich den Vorrang geben und warum.

Mit der PC-Familie kenne ich mich beruflich ( IT-Mitarbeiter) sehr gut aus, es würde mich mal reizen, eine neue Familie kennen zu lernen.

Btw.: Hat der G4 ( letzte Generation) eigentlich schon 64-Bit Prozessoren ?

Vielen Dank für Eure Tips / Erfahrungen

Robby
Hallo Kollege!

Deine aufgeführte PC-Ausstattung, mit Ausnahme des Betriebssystems, ist o.k.! Sorry, aber ich bin immer noch kein Freund der XP-Edition, die m. E. kein Mensch wirklich braucht. Wenn PC nimm W2K, läuft fast so stabil, wie NT und ist in meinen Augen immer noch nach NT4 das beste Mickisoft BS.

Wenn Du ihn - den Rechner - allerdings nur für den Bereich EBV nutzen willst, ist der MAC sehr charmant! Ich habe zwar keinen MAC, aber habe ein Jahr im Verlagswesen gearbeitet und weiß jetzt, was er im Genre Bild- und Grafikverarbeitung leisten kann!
Anzeige
  #3  
Alt 05.02.2005, 18:03
Benutzerbild von Schakaya
Schakaya
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
AMD Athon 64 System, sonst wie oben,
Dem würde ich den Vorzug geben... da bist du in Hinblick auf die Zukunft der Entwicklungen im Hardwarebereich nicht auf dem toten Gleis. Guck dir mal verschiedene Motherboardhersteller an... die bauen (fast) alle auf das System :wink:
  #4  
Alt 05.02.2005, 18:32
Benutzerbild von UweFlammer
UweFlammer UweFlammer ist offline
NF-F Premium Mitglied
Status? Ich hab 'ne Nikon - reicht das nicht?
 
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.675
Thanks: 788
Thanked 2.406 Times in 1.055 Posts
Von Apple gibt es seit einigen Wochen den Power Mac G5 Single 1.8 GHz. Schau mal nach, ob der in Deiner Kalkulation noch drin ist. Einen G4 würde ich nicht kaufen. Der ist nur noch für Notebooks interessant, weil es momentan noch keinen Low-Power-G5 gibt. Der neue MacMini mit G4 ist sicher eine nette Idee, aber eher als Small-Office- und Internet-Workstation, nicht als Bildverarbeitungs-PC.

Ich arbeite beruflich mit PC unter Windows 2000 (sowohl Workstation als auch Server), mein Spezialgebiet ist die Projektierung, der Aufbau und die Inbetriebnahme von Client/Server-Systemen zur Produktionsdaten-Verarbeitung. Gerade deswegen liebe ich meinen Mac. Ich habe privat bisher nur Apple-Rechner besessen, der G5-Single-1800 ist nun der Dritte. Apple ist eine echte Alternative, der Umgang damit macht Freude.

Gruß
Uwe
  #5  
Alt 05.02.2005, 22:14
Benutzerbild von Wolle
Wolle
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Moin Robby,

auch ich kann Dir nur zu Apple raten. Die Bedienbarkeit ist einfach unschlagbar.
Meinen Apple mag ich gar nicht ausschalten, die Windoof-Rechner meiner Verwandschaft gar nicht einschalten, bei Win ist alles viel umständlicher.
Dazu kommt: die angeblichen Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Windoof und Mac lassen sich mit ein paar kleinen Shareware-Progrämmchen restlos aus der Welt schaffen.
Mir macht es einfach viel mehr Spaß, mit Mac zu arbeiten.
  #6  
Alt 05.02.2005, 23:09
Benutzerbild von Denis
Denis
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
RE: Tips zur Rechnerauswahl

http://www.deutschlandpc.de/produkt.html

cu dns :)
  #7  
Alt 05.02.2005, 23:30
Benutzerbild von rstobbe
rstobbe rstobbe ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Don't be around much anymore
 
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Nordbaden
Beiträge: 3.504
Thanks: 3.868
Thanked 7.457 Times in 1.367 Posts
Hallo Robby,

ich könnte mich ja nahtlos in die Apple Lobeshymnen einreihen. Ich persönlich benutze im Moment privat einen iBook G3 600MHz. Den würde ich jetzt aus verschiedenen Gründen nicht als Grafikmaschine bezeichnen. Bildbearbeitung mache ich im Moment noch auf einem Firmen-Laptop von Dell. Da ich aber privates und geschäftliches gerne getrennt halten will, stehe ich vor genau der gleichen Entscheidung wie Du, d.h. eigentlich bin ich schon einen Schritt weiter, denn ich weiß, es wird ein Mac, die Frage ist nur: Welcher? Bislang dachte ich ja an ein Powerbook um dann eine einfache Dual-Monitor Lösung zu haben, der iMac G5 hat wie es scheint Lüfterprobleme, aber nachdem Uwe ja den PowerMac G5 angesprochen hat ... könnte das auch für mich eine Lösung sein. Irgendwie bin ich bisher davon ausgegangen, dass die PowerMacs ja eh viel zu teuer sind. Aber jetzt habe ich mir den Preis doch mal angesehen ...

Warum Mac? Da kann ich nur für mich selbst sprechen. Mal ganz abgesehen von Performance, MHz, Gigabytes usw. Selbst wenn ein entsprechend ausgerüsteter Windows PC höhere Leistungsdaten hat, für mich zählt die Zeit die ich brauche, um eine bestimmte Aufgabe mit Hilfe des Rechners zu erfüllen. Und ich weiss nicht warum, irgendwie läuft es auf dem Mac flüssiger. Ich komme mit dem Mac (und Mac OS X), obwohl nur privat genutzt (also viel weniger Zeit damit verbracht) einfach besser zurecht.

Aber letztendlich musst Du selbst entscheiden was Du willst. Kommst Du mit Winzigweich-Fenster-was-weiss-ich gut zurecht, und geht es Dir hauptsächlich darum, den Rechner als reines Werkzeug zu benutzen, dann würde ich auf Windows bleiben. Programme wie z.B. Photoshop oder Office Programme laufen auf beiden Plattformen gleich. Willst Du allerdings mal was anderes kennen lernen (wie Du ja auch andeutest) ... na dann gib Deinem Spieltrieb halt nach, und kauf das Apfelkistchen. Ich habe es nie bereut.

Aber eigentlich wollte ich ja nur eine Frage an Uwe richten. Also

@Uwe: Kannst Du mal etwas über den G5 1800 berichten? Wie läuft Photoshop (falls Du das benutzt) darauf? Kann man damit zügig digitale Bildbearbeitung machen?

Danke und ciao
-- Rüdiger
  #8  
Alt 06.02.2005, 08:31
Benutzerbild von UweFlammer
UweFlammer UweFlammer ist offline
NF-F Premium Mitglied
Status? Ich hab 'ne Nikon - reicht das nicht?
 
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.675
Thanks: 788
Thanked 2.406 Times in 1.055 Posts
Hallo Rüdiger,

Photoshop benutze ich nicht, der ist mir zu teuer. Für die Bearbeitungen, die ich mache, genügt mir der Grafikkonverter von Lemkesoft. Schnell ist der G5, auch mit nur einem Prozessor. Allerdings musst Du - wie bei jedem Mac - gleich beim Kauf Arbeitsspeicher erweitern. Von Haus aus hat die Kiste nur 256 MB. Ich habe gleich noch ein GB zusätzlich reingepackt.

Das iBook G3 hatte ich vorher und habe es noch als Zweitrechner. Meines ist das allererste, in Orange, mit 300 MHz. Eine Grafikmaschine ist dies in der Tat nicht, schon wegen des Bildschirms nicht. Der G5 hat eine Grafikkarte mit 2 DVI-Ausgängen, Du kannst Photoshop also mit 2 Bildschirmen betreiben.

Gruß
Uwe
  #9  
Alt 06.02.2005, 09:28
Benutzerbild von Patrick
Patrick Patrick ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 08.07.2004
Ort: Troisdorf, Germany
Beiträge: 335
Thanks: 0
Thanked 9 Times in 5 Posts
Moin, moin,

eigentlich darf ich ja gar nichts sagen, denn als Apple-Fan bin ich da ein *bisschen* voreingenommen. Macht aber nichts, ich liebe solche Fragen ;-) Außerdem bin ich im Büro zu Windows 2000 verdonnert und weiß also, wovon ich rede. Zu Hause hatte ich bis vor drei Jahren auch so ziemlich alle Windows- und Linux-System durchprobiert, mit Ausnahme von XP. Statt XP wurde damals mein neuer Rechner ein iMac G3 700 mit damals Mac OS X 10.1.

Also, wie schon gesagt. Grundsätzlich ist der Mac sicherlich das elegantere System. Warum? Mac OS X basiert auf Unix, das heißt Viren spielen schon mal keine Rolle. Das allein wäre mein ko-Kriterium gegen Windows.

Das allein ist es aber nicht. Da Du ja weiß, worauf Du Dich mit Windows einlässt, spielen wohl mehr die subjektiven Gründe eine Rolle. Also, die Bedienung am Mac ist einfach schöner. Die Oberfläche erzeugt, im Gegensatz zum drögen Windows 2000 oder dem eher geschmacklosen Windows 2000, keinen Augenkrebs (Fast) alle Einstellungen und Funktionen finden sich dort, wo man sie vermutet. Viele Sachen lassen sich unendlich viel einfacher bewerkstelligen - das fängt bei der Installation und Deinstallationen von Programmen an (man zieht sie in den Ordner "Programme" und wirft sie dort auch einfach wieder raus) und hört bei Netzwerkgeschichten auf.

Letztlich würde ich sagen, ist der Mac auch ein Stück weit Lebensgefühl. Man entscheidet sich halt für ein System und gehört damit zu den "Guten". Es ist schon spannend zu sehen, was Apple so treibt, wie sie das Online-Musikbusiness dominieren und einmal im Jahr eine neue Version des Betriebssystems Mac OS X rausbringen. Mac OS X 10.4. Tiger soll zumindest im ersten Halbjahr 2005 erscheinen. Ich erinnere an Microsoft, die seit fünf oder sechs Jahren von Longhorn sprechen, aber nichts anderes als Patchdays und Servicepacks zu bieten haben, um die Viren-Attacken wenigstens halbwegs im Zaum zu halten.

So, jetzt aber genug der lobenden Worte. Nicht vergessen solltest Du die Software. Wenn Du Photoshop, Office und hastenichtgesehen für Windows gekauft hast, würde ich das ganze Zeugs nicht durch die entsprechenden Mac-Versionen ersetzen. MS-Office kostet 500 Euro (gut, es gibt günstigere Alternativen), Photoshop etwa 400 bis 500 Euro (Trick: alte Version gebraucht kaufen, zum Update greifen). Ist Dir das der Systemwechsel wert? Oder hattest Du bis jetzt "Zugang" zu den Windows-Versionen und wirst es mit den Mac-Versionen auch so handhaben? Dann ist's egal.

Ich persönlich verzichte auf den großen Photoshop. Ich bin ohnehin kein Freund von aufwändigen Bildmanipulationen. Wer's mag, soll's tun, ich muss es nicht haben. Sollte ich demnächst tatsächlich die D70 kaufen, werde ich versuchen, mich mit dem GraphicConverter zu begnügen oder vielleicht PS Elements 3 für 80 Euro kaufen. Bis auf CMYK ist da fast alles dabei, was man so als Privatmensch brauchen könnte.

Was die Hardware angeht: ich bin neulich vom iMac G3 700 auf ein Powerbook 12-Zoll 1,33 GHz gewechselt. Der Gewinn an Speed war enorm. Will sagen: Der G4 wird schlechter geredet als er ist. Ich denke, dass er für Bildverarbeitung mehr als ausreichend ist. Sicherlich, ein G5 ist einen Tacken schneller und punktet möglicherweise bei Videogeschichten. Aber der Hauptvorteil des G5 ist eigentlich "nur", dass er 64-bittig arbeitet und mehr Speicher adressieren kann. Die wirkliche 64-Bit-Killersoftware gibt es noch nicht oder ich kenne sie nicht. Etliche Benchmarks findest Du übrigens hier:

http://barefeats.com/

Und da steht etwa der Mac Mini gar nicht sooooo übel da.

Allerdings ist der G4 Dual Powermac tatsächlich etwas älter, was nicht heißt, dass er langsam oder schlecht ist. Ich weiß nicht, was Du ausgeben willst und kannst, aber meine Wahl bei den Desktoprechnern wäre wohl der iMac G5. Der kostet etwa 1300 Euro und hat das 17-Zoll-TFT gleich dabei - somit ist er nicht viel teurer als ein langsamerer Mac Mini mit externem Display. Wenn Du ein Display hast, kannst Du Dir auch den G5 Powermac ansehen. Die kleinen Modelle sind so teuer nicht. Oder aber einen Mobilrechner - das Powerbook finde ich herrlich und schreibe dieses Posting gerade über WLAN im Bett

Egal, was Du kaufst, gönne dem Mac Speicher, mindestens ein GB. Da hat OS X höhere Ansprüche als Win 2000, das auf meinem Bürorechner mit schmalen 128 MB vor sich hinschleicht.

Wenn Du Fragen hast: Mail an mich (holland-moritz ät gmx.net) oder schau mal hier vorbei: www.macnews.de => Forum

Viele Grüße,
Patrick
__________________
Viele Grüße,
Patrick

-------------------------------------------------- ---------
Trudeln ist ein normaler Flugzustand - aber zur Landung ungeeignet!
Antwort

Stichworte
rechnerauswahl, tips


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tips für Eishockey Matze13 Nikon D3 (FX) 3 27.02.2009 02:18
Information Tips und Tricks für die D90 cisco-82 Nikon D90 3 06.02.2009 15:06
Brauche Tips Lubega Technisches Einsteiger-Forum 3 01.05.2008 14:42
hundefotos tips yvmi1 Foto-Diskussionen 11 13.02.2007 19:22
Tips für die Weihnachtsfeier tobias-jordan Off-Topic 16 10.12.2006 12:31




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.