Einzelnen Beitrag anzeigen
 
Alt 07.01.2019, 21:48
Benutzerbild von jazzmasterphoto
jazzmasterphoto jazzmasterphoto ist offline
Erfahrenes Mitglied
am knipsen dran am tun
 
 
Registriert seit: 27.09.2005
Beiträge: 15.528
Thanks: 39.296
Thanked 38.203 Times in 8.797 Posts
AW: Krakau, historisch belastet

Zitat:
Zitat von BeST Beitrag anzeigen


Der Obwarzanek (Plural: Obwarzanki) ist eine polnische Backspezialität, die in Polen landesweit verbreitet ist, ihre Heimat in Krakau hat und zu den traditionellen Symbolen dieser Stadt zählt. Das ringförmige Brotgebäck blickt auf eine lange Geschichte zurück und zeichnet sich durch eine Reihe besonderer Merkmale aus.

Hergestellt wird ein Obwarzanek, indem zwei oder drei parallele Hefeteigstränge umeinander gedreht werden. Die Enden der hierbei entstehenden dicken Teigkordel werden zu einem Ring verbunden, dessen Verflechtungen auch nach dem Backen sichtbar bleiben. Anschließend wird der Teigring mehrere Minuten lang in kochendem Salzwasser blanchiert. Hiervon leitet sich auch der Name des Backwerks ab (polnisch obwarzyc/obwarzac = abkochen, brühen). Schließlich wird der Ring - meist nur auf einer Seite - mit grobkörnigem Salz, Mohn oder Sesam bestreut und gebacken. …


Wie sagt der Fachmann:

Kaum gestohlen, schon in Polen …


International bekannt als Bagel, ist das ein
typisch jüdisches Gebäck …

Etwa als "Bagel with schmear", wobei die
Schmiere schlicht Cream Cheese wie z.B.
Philadelphia ist.


.
__________________
Beste Grüße, Sven

Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu jazzmasterphoto für diesen hilfreichen Beitrag:
BeST (07.01.2019)