Einzelnen Beitrag anzeigen
 
Alt 06.01.2019, 18:03
Benutzerbild von BeST
BeST BeST ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Themenstarter
Bitte Feld freilassen
 
 
Registriert seit: 15.04.2006
Ort: Neufeldersee
Beiträge: 3.242
Thanks: 545
Thanked 32.764 Times in 2.341 Posts
Krakau, historisch belastet

Das ehemalige Rathaus auf dem Markt Plac Wolnica wurde im 16. Jahrhundert erbaut und im 19. Jahrhundert umgebaut. Heute beherbergt es das Ethnographische Museum.



Diese schmucke Fußgänger- und Fahrradbrücke über die Weichsel verbindet die Stadtteile Kazimierz und Podgorze.



Die Josefskirche (poln. Kosciol sw. Jozefa) ist eine katholische Kirche an der ul. Jana Zamoyskiego 2 im Stadtteil Podgorze. Sie liegt an der südlichen Ecke des dreieckigen Podgorzer Marktplatzes.



Die Kirche wurde 1832 im Stil des Klassizismus errichtet. Da die Kirche bereits Ende des 19. Jahrhunderts für die ca. 17.000 Gläubigen zählende Gemeinde zu klein wurde, fasste man 1905 den Beschluss, sie durch eine große Kirche zu ersetzen.
Die Inspiration für den Turm war hier der nördliche Turm der Krakauer Marienbasilika.



Den Ausbau leitete von 1905 bis 1909 Jan Sas-Zubrzycki, der das Bauwerk im Stil der Neugotik errichtete.
Das Innere der Kirche ist im Stil einer gotischen Kathedrale im sogenannten gotischen Weichselstil gestaltet. Es ist mit zahlreichen Altären, Bänken und anderen Gegenständen aus Holz gefüllt.

__________________
mfg BeST
Die folgenden 15 User sagen Dankeschön zu BeST für diesen nützlichen Beitrag:
Bettina (07.01.2019), dembi64 (06.01.2019), Fishmen (06.01.2019), Furby (07.01.2019), jazzmasterphoto (07.01.2019), Kiboko (08.01.2019), kontrast (06.01.2019), lommi (07.01.2019), Neokt (06.01.2019), pawl_s (08.01.2019), rollertilly (09.01.2019), sam25 (08.01.2019), schneemann (07.01.2019), siggi65 (06.01.2019), Xanthopteryx (07.01.2019)