Einzelnen Beitrag anzeigen
 
Alt 06.06.2018, 12:14
Benutzerbild von juergen63
juergen63 juergen63 ist offline
Nikon-Clubmitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.06.2009
Ort: Glessen
Beiträge: 635
Thanks: 2.082
Thanked 4.940 Times in 488 Posts
AW: Nikon D750 - AF-Feld und Gitternetzbeleuchtung auf ON lassen - schaltet sich imme

Zitat:
Zitat von FotografX Beitrag anzeigen
@Jürgen63
Naja, das ist beispielsweise gut für Architekturaufnahmen, wenn die Innenbeleuchtung schlecht ist. Oder Architekturaufnahmen bei Nacht. Dann kann man das Bild anhand der beleuchteten Linien leichter ausrichten, besonders auf einem Stativ. Das ist deutlich leichter, als wenn man jedesmal den Auslöser antippen muss und dann das Licht nach 1 oder 2 SEkunden wieder ausgehen.
Die Kamera richte ich sowieso mit der Wasserwaage im Live View aus, wenn die Kamera auf einem Stativ steht. In Verbindung mit dem Klappdisplay sehr angenehm und perfekt ausgerichtet. Besonders im dunklen.

Zitat:
Oder ein anderes Beispiel: Ich fotografiere im Dämmerlicht, setze die Kamera ans Auge und sehe sofort, wo das aktive AF-Feld positioniert ist, da dieses leuchtet, ich somit nicht erst den Auslöser antippen muss. Das spart einen Arbeitsschritt; ein Schritt, der mir womöglich ein Bild sichert, eben weil es minimal schneller geht.
Musst du selber wissen, aber ich kann die Kamera nicht an's Auge nehmen und habe sofort den perfekten Bildausschnitt. Da muss ich sowieso kurz ausrichten und drücke dabei den AF Knopf (Ich habe den AF nicht auf dem Auslöser), das ist nachher eine Bewegung die einfach verinnerlicht ist. Aber deine Entscheidung.

Aber vor lauter einstellungen suchen und optimieren, vergiss das fotografieren nicht...

grüße,
Jürgen
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu juergen63 für diesen hilfreichen Beitrag:
hugi (06.06.2018)