Einzelnen Beitrag anzeigen
 
Alt 10.08.2004, 22:46
Benutzerbild von UweFlammer
UweFlammer UweFlammer ist offline
NF-F Premium Mitglied
Status? Ich hab 'ne Nikon - reicht das nicht?
 
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.675
Thanks: 788
Thanked 2.406 Times in 1.055 Posts
Re: RE: welches mini-stativ?

Zitat:
Zitat von mw";p=&quot Beitrag anzeigen
Hallo Manuel,
wenn es Dir nicht soo sehr sehr auf die Stabilität ankommt, schau Dir mal das Mini Magic von Cullmann an. Nur das mitgelieferte Kugelgelenk halte ich für (m)eine SLR für unbrauchbar. Einen Stativkopf solltest Du also evtl. zusätzlich einplanen.
Von der Fa. Berlebach (siehe www.Berlebach.de) soll es auch ein gutes Ministativ geben. Ist aber wohl auch ohne Kopf.
[/url]

Wenn es Dir nicht auf Stabilität ankommt, wozu dann überhaupt ein Stativ? Ein Stativ mitzunehmen und zu benutzen, ist immer eine lästige Angelegenheit. Bei Kleinbildkameras ganz besonders. Wenn also Stativ, dann muss es einen echten Vorteil im Vergleich zu Freihand bieten - also bombenfest stehen.

Ich habe zum Wandern oder zum Mitnehmen auf dem Motorrad ein Gitzo G126 mit Kaiser-Kugelkopf. Inzwischen dürfte es ein Nachfolgemodell geben, daß dann wahrscheinlich 1126 heißt. Gerade dann, wenn ein Stativ wirklich kompakt sein soll, lohnt sich der Mehrpreis für ein Gitzo-Stativ. Manfrotto, Berlebach und andere Qualitätsmarken sind interessant, wenn Abmessungen und Gewicht keine Rolle spielen. Aber gleichzeitig niedriges Gewicht, kompakte Abmessungen, hohe Tragfähigkeit, absolute Stabilität und gute Verarbeitung - das gibt es nur bei Gitzo.

Viele Grüße
Uwe