Bowens Mitarbeiter protestieren vor deutscher Botschaft in China

Bowens Mitarbeiter in England und China erhalten angeblich keinen Lohn

Bowens Mitarbeiter protestieren vor deutscher Botschaft in China
© PetaPixel.com

Das britische Tradtionsunternehmen Bowens geht in Liquidation. Mit dieser Meldung überraschte der Studioblitzhersteller im letzten Monat (wir berichteten hier und hier) und machte mit markigen Sprüchen dafür vor allem die chinesische Konkurrenz verantwortlich.

Nun melden sich die Mitarbeiter von Bowens in England und in China, wo Bowens produzierte, zu Wort. Sie sind wütend darüber, wie sie während der Abwicklung behandelt wurden und werden. Sie beschweren sich über einen Mangel an Transparenz und Kommunikation seitens des Investors AURELIUS. Insbesondere beschuldigen sie das Unternehmen, Löhne für bereits geleistete Arbeit zurückzuhalten.

Read more

Update: Bowens macht endgültig dicht

Ja, wir sind tot, und die chinesische Konkurrenz tötete uns.

Bowens Dead

Mit einem markigen Spruch auf der Facebookseite des Unternehmens gibt Bowens, der britische Studioblitzhersteller, das endgültige Aus des Geschäftsbetriebes bekannt.

Über eine lange Zeit war es nur ein Gerücht. Jetzt hat der Eigentümer von Bowens, Aurelius, bestätigt, dass das vor einem Jahr erst übernommene Unternehmen Bowens schließen wird.

In Europa übernimmt Calumet den Service und die Reparatur von Bowens Produkten.

Geht Bowens in Liquidation?

Britisches Traditionsunternehmen offenbar vor dem Aus

Geht Bowens in Liquidation?

Vor etwa einem Jahr erst berichteten wir in unserer Bild-Akademie, dass der Investor Aurelius Calumet Photographic und Bowens Lighting übernommen hat. Schon damals war uns nicht ganz wohl bei der Sache, wie ihr in unserem damaligen Artikel nachlesen könnt.

Calumet kennen sicher die meisten von euch als guten Fotofachhändler. Bowens Lighting ist ein 94 Jahre altes Traditionsunternehmen, ansässig in Colchester, Großbritannien, das weltweit einer der größten Anbieter für Beleuchtungstechnik sowie Equipment für Fotostudios für den Profibereich und Hobbyfotografen ist.

Nun berichten DIYPhotography, PetaPixel und andere, dass Bowens in Liquidation gehen wird. Aurelius will das Unternehmen wohl auch nicht weiter im Portfolio haben. Inwieweit der Investor sich bemüht hat, das Ende dieses Unternehmens abzuwenden und ob er sein damaliges Versprechen, Calumet einen europaweiten Auftritt zu ermöglichen, einhält, können wir nicht beurteilen. Eine Stellungnahme von Aurelius ist derzeit nicht verfügbar. Auch PetaPixel berichtet, der Konzern habe sich bisher auf Nachfrage noch nicht geäußert.

PetaPixel berichtet von voneinander unabhängigen, verlässlichen Quellen, die die traurige Nachricht bestätigen. Ein Zitat von einer dieser Quellen:

„Ja, alle britischen Mitarbeiter (einschließlich der chinesischen Fabrik) wurden informiert, dass das Unternehmen in Liquidation geht“, sagt die Quelle. „Wir waren uns bewusst, dass das Unternehmen mit Problemen konfrontiert war und alle schon lange gearbeitet haben, um die Firma durch eine harte Zeit zu bringen, aber wir dachten nie, dass es enden würde.“ (Übers. d. Red.)

Zitat von Petapixel im Original:
“Yes, all UK staff (including China factory) were informed that the company is going into liquidation,” the source says. “We were aware the company was facing problems and have all been working long days to pull company through a hard time, but we never thought it would end.”

Wir bleiben dran und halten euch auf dem Laufenden.