Zum Thema"Welches Objektiv soll ich nehmen?"


L

langschiffe

Guest
Hallo zusammen,habe mich heute hier im Forum angemeldet und habe auch direkt schon ein Beitrag parat und hoffe das mir einer von euch noch das ein oder andere an Tipps vermitteln kann.Zur Zeit benutzte ich ein Sigma 55-200 und ein Nikkor 18-70 Objektiv an meiner D70. Mein Fotografieren beschränkt sich auf Landschaften(Industrie) und auf Portraits(Möchte daher auch betonen nur Laie und nicht Profi).Da ich aber mehr Weitwinkel benötige und auch über längere Distanzen(Industrieanlangen) fotografiere wäre ich euch sehr dankbar wenn Ihr mir Objektive für die D70 nennen könntet die mein Bereich abdecken.
Da ich in letzter Zeit Beiträge gelesen habe indem man auch alte Analoge Objektive benutzen kann aber diese die Qualität beeinflussen und ich auch so auch nicht die große Ahnung habe bin ich für eure Hilfe dankbar. Bin mir sicher das ich heir richtig aufgehoben bin da es hier wohl nur von Profis so wimmelt. Schönen Tag euch allen.

mfg
langschiffe
 

W

Unterstützendes Mitglied
Hallo und Willkommen im Forum!

Ich hab hier noch einen kleinen Dankanstoß: weitere Winkel sind das eine, Panoramen sind das andere. Ich habe ein 12 - 24er (Nikon) und es liegt fast nur rum, da ich mit dem 17 - 55er lieber drei Aufnahmen am PC zusammen füge, als das 12 - 24er mitzunehmen. Der optische Eindruck ist IMO panoramamässig sowieso besser ...

Viele Grüße

Wolfgang
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Hallo und willkommen im Club!

>...Da ich aber mehr Weitwinkel benötige und auch über längere Distanzen(Industrieanlangen) fotografiere wäre ich euch sehr dankbar wenn Ihr mir Objektive für die D70 nennen könntet die mein Bereich abdecken. ...<

Mehr Weitwinkel ist so 'ne Sache an Digitalkameras. Du kannst natürlich - wie Wolfgang empfahl - Panaramabilder in Photoshop zusammenflicken oder ein eben ein Weitwinkel-Zoom verwenden.
Ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken an ein 12-24 Zoom. Da ich diesen Bereich an der D70 jedoch eher selten brauchen werde, könnte auch das, im Vergleich zum 12-24er Nikkor, erheblich günstigere Tokina 12-24/4,0 in Erwägung gezogen werden (optisch soll es recht ordentlich sein).
Für den "langen" Bereich hast Du ja bereits ein Objektiv, das bis 200mm reicht (entspricht ja einem 300er an analogen Kameras). Willst Du noch mehr Brennweite, bietet sich evtl. das AF 300/4,0 oder das AF-S 300/4,0 an. Ersteres ist in der Elektronenbucht schon mal recht günstig zu ersteigern (wenn Du hauptsächlich Industrieanlagen und Architektur photographierst, kannst Du auf den AF-S-Antrieb ja gut verzichten - hier wäre ein stabiles Stativ nützlicher).

Viel Spaß!

Hobbs
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
langschiffe";p="19754 schrieb:
Da ich in letzter Zeit Beiträge gelesen habe indem man auch alte Analoge Objektive benutzen kann aber diese die Qualität beeinflussen
Hallo langschiffe,

das ist so nicht richtig. Es gibt einige MF Nikkore, die an der Digi sehr gut gehen. Das Problem mit der D70 ist die Belichtungsmessung, es gibt nämlich keine.

Aber das ist nur ärgerlich für Fotografen die einen Bestand an Altmetall haben.

Wenn du dein 18-70 nach unten erweitern willst, bleibt eigentlich nur ein 12-24er. Ich empfehle jetzt das 14er mal nicht, da es ja ziemlich eindeutig in den Profibereich ragt. (Muss aber kein Hinderungsgrund sein :-D )

Gruss

Michael
 
Kommentar

multicoated

Unterstützendes Mitglied
MichaelK";p="19779 schrieb:
langschiffe";p="19754 schrieb:
Da ich in letzter Zeit Beiträge gelesen habe indem man auch alte Analoge Objektive benutzen kann aber diese die Qualität beeinflussen
das ist so nicht richtig. Es gibt einige MF Nikkore, die an der Digi sehr gut gehen. Das Problem mit der D70 ist die Belichtungsmessung, es gibt nämlich keine.

Aber das ist nur ärgerlich für Fotografen die einen Bestand an Altmetall haben.
Nein, er spricht ja von "analogen" Objektiven. Damit meint man in der Regel Objektive fürs KB-Format, die nicht "digital optimiert" sind.
Meine Meinung: vergiß "digitale" Objektive und kauf Dir, was Dir an AF-Objektiven am meisten zusagt. 98% von dem Digital-Objektiv-Gedöns sind reines Marketing. :cool:
Ich habe kein einziges "digital optimiertes" an der D70 und mache IMHO doch ganz brauchbare Bilder... :wink:


Gruß

Mathias
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Mal an alle: es wäre vielleicht hilfreich, zu schreiben, ob AF oder MF gemeint ist. Allein am Aufnahmeformat lässt sich ja ein ditital optimiertes Objektiv nicht feststellen.
Letztendlich sind ja alle Objektive analog :-D
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
multicoated";p="19786 schrieb:
Michae lK";p="19779 schrieb:
Meine Meinung: vergiß "digitale" Objektive und kauf Dir, was Dir an AF-Objektiven am meisten zusagt. 98% von dem Digital-Objektiv-Gedöns sind reines Marketing. :cool:
Ich habe kein einziges "digital optimiertes" an der D70 und mache IMHO doch ganz brauchbare Bilder... :wink:

Mathias
Bei deinem Namen (multicoated) solltest Du aber doch wissen das die digital optimierten Objektive eine andere Vergütung haben die die Reflektionen des Sensors vermindern. Das ist in der Praxis schon ein Problem.
 
Kommentar

multicoated

Unterstützendes Mitglied
David_USA";p="19806 schrieb:
Bei deinem Namen (multicoated) solltest Du aber doch wissen das die digital optimierten Objektive eine andere Vergütung haben die die Reflektionen des Sensors vermindern. Das ist in der Praxis schon ein Problem.
Bei wohl 90% der Objektive in 90% der Situationen nicht.
Ich habe wie gesagt kein einziges "digital optimiertes" Objektiv und keinerlei Probleme mit Hinterlinsenreflektionen.

Woher stammt denn Deine Erkenntnis?

Gruß

Mathias
 
Kommentar

diro

Unterstützendes Mitglied
@multicoated

ich habe das aber auch von diversen Leuten gehört (deren Kompetenz mir eigentlich bisher unszweifelhaft erschien). Hast Du Deinerseits Infos, dass die konventionellen Objektive wirklich mit den Digi´s keine Probleme machen und es sich hier eher um Marketingthesen handelt?

Gruß
diro
 
Kommentar

multicoated

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Zum Thema"Welches Objektiv soll ich nehmen?&quo

diro";p="19822 schrieb:
ich habe das aber auch von diversen Leuten gehört (deren Kompetenz mir eigentlich bisher unszweifelhaft erschien). Hast Du Deinerseits Infos, dass die konventionellen Objektive wirklich mit den Digi´s keine Probleme machen und es sich hier eher um Marketingthesen handelt?
Meine persönlichen Erfahrungen und viele Fotografen in vielen Foren, die alle tolle Bilder mit "normalen" AF-Objektiven machen.
Den Unfug sieht man ja z.B. schon da dran, dass selbst in Zeitschriften wie der CoFo "analoge" Objektive Spitzenplätze an DSLR erreichen.

Es sind doch lediglich Sigma und Tamron, die ihre Objektive für digital "optimieren" und -zumindest Sigma- für pure Design- und Vergütungsänderungen plötzlich einen höheren Preis nehmen... :wink:

Nikon z.B. bietet auch "DX"-Objektive an, die (wie einige von Tamron und Tokina auch) extra für den APS-C-Chip gerechnet sind. Das führt vor allem zu kleineren Linsen und Kostenersparnis, macht aber z.B. im WW-Bereich u.a. vor deshalb Sinn, weil KB-Objektive in diesem Brennweitenbereich kaum bezahlbar wären.
Die herkömmlichen Objektive jedoch werden munter weiterverkauft (bei Nikon in Form des 28-80G sogar in einem Set mit einer DSLR), ohne kosmetische Änderungen, wie das Sigma und Tamron anbieten...warum blos? :licht:

Gruß

Mathias
 
Kommentar

diro

Unterstützendes Mitglied
@multicoated

Deine Worte regen zum Nachdenken an. :-(

Gruß
diro
 
Kommentar

Sven Schneider

Nikon-Clubmitglied
Hallo Leute,

um mal was praktisches zu eurem Streit " MF Objektive an Digicams" zu bringen *schmunzel*:
ich habe D1H und D1X und jede Menge "Altmetall" in meinem Bestand.
Hinterhältig wie ich bin, schraube ich das Altmetall glatt an die Digis ;-)

Ergebis: die guten alten MF Objektive arbeiten wunderbar.
Beispiele:
2,8/16mm AI-S
1,2/50mm AI-S
1,4/85mm AI-S
8,0/180-600mm AI-S

Bei dem Einen oder Anderen Objektiv gibt es natürlich Probleme, aber das betrifft nicht die MF`s alleine.
Mir bereitet z.B. das AF-D 2,8/35-70mm Probleme an den Digis...zu hohe Kontraste und deutliche Vignetierungen bei 35-40mm Brennweite (was mich sehr erstaunt hat).
An meinen analogen Kameras hingegen erziehlt diese Optik noch immer Spitzenergebnisse.

Gruß Sven
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software