Zu minimal?


R

rsc-hh

Guest
Hallo,
mir gefallen diese Bilder und das ist ja erst einmal die Hauptsache. So fotografiere ich eben gerne und ich mach es ja nur zum Spaß. Trotzdem würde mich interessieren, was ihr davon haltet. Für mich wirken diese Bilder am besten in der Serie. Wie seht ihr das? Völlig daneben oder kann außer mir sonst noch jemand etwas damit anfangen? Tut euch also keinen Zwang an. Ich bin nicht so empfindlich, wenn es um Kritik geht.



Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

Don Quijote

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Ich kann nicht viel damit anfangen, sorry. Ok, die Strukturen sind sehr schön grafisch, aber reicht das als Bildidee? Kontrast könnte für meinen Geschmack auch noch erhöht werden.
+
Was ich zudem nicht verstehe: Bei einer Serie hätte ich nicht 3 Bilder oben und eines unten gezeigt. Ist die Anordnung Absicht?
+
Grüße :)
Oliver
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Mir gefällt die Serie recht gut. Ich mag das Minimalistische und Grafische. Das Ganze wäre vielleicht noch besser mit noch mehr ähnlichen Bildern, so dass alle Bilder zusammen auch wieder als graphisches Mosaik wirken.

Was ich zudem nicht verstehe: Bei einer Serie hätte ich nicht 3 Bilder oben und eines unten gezeigt. Ist die Anordnung Absicht?
Das nennt sich Zeilenumbruch und lässt sich verändern, in dem du einfach dein Browserfenster breiter machst. :D
 
Kommentar

Norbert43

Unterstützendes Mitglied
Hallo Robert,

zuerst müssen die Aufnahmen Dir gefallen. Denn Du machst die Aufnahmen erst einmal für Dich. Wenn sie Anderen auch gefallen ist es gut, wenn nicht kann man auch damit leben. Mir gefallen diese Aufnahmen.

Nach meiner Meinung gibt es in der Fotografie nicht zu minimalistisches im negativen Sinn, sondern eher ein zuviel.

Weniger ist mehr!

__________________

LG Norbert
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Die Idee ist zwar nicht gerade neu, aber ich persönlich mag Formen und Strukturen in reduzierter Darstellung immer wieder gerne. Und ich würde Dir zustimmen, dass die Aufnahmen als Serie am besten wirken.
 
Kommentar

foddofix

Unterstützendes Mitglied
Die Idee verstehe ich, aber in den einzelnen Bildern gefallen mir die optischen Gewichte nicht.
Die unteren Bilder sind im unteren Drittel einfach nur leer.

Wie Norden meint, ein Mosaik zu erstellen, wäre interessanter - zwar ein Haufen Arbeit, aber mit Option zum Hingucker.

Für´s Erste müßten die Linien der Bilder - wenn sie als Serie herausgegeben werden sollen - in einer Beziehung zu einander stehen. - Die sehe ich hier noch nicht. Machbar ist das Projekt sicherlich.
 
Kommentar

marcberg

Unterstützendes Mitglied
Prima! Neue Themen behandeln heisst zumindest mal Entwicklung (als Fotograf); und das ist doch immer gut!
Nach meiner Blüten- Stadtansichten und Mülltonnen-Phase (ohne Witz) kamen dann auch mal die grafischen Asphalt-Fotos bei mir; daran erinnere ich mich, wenn ich diese Fotos sehe!
 
Kommentar

marcberg

Unterstützendes Mitglied
Die Idee verstehe ich, aber in den einzelnen Bildern gefallen mir die optischen Gewichte nicht.
Die unteren Bilder sind im unteren Drittel einfach nur leer.
Das sind doch genau die Fotos, die bei Sotherbys, wenn sie von einem bekannten Fotokünster stammen würden, für 200 000 Dollar weg gehen würden!:up:
Wie wäre es, alle Fotos mal noch ganz unscharf zu machen und dann noch den Kontrast hochzufahren?! (In Anlehnung an die unscharfen Architekur-Fotos von Hiroshi Sugimoto)
 
Kommentar

winston

NF-F Premium Mitglied -lifetime - NF-F "proofed"
Moin!

Als Serie ok. Aber Nr. 3 hat durchaus was als Einzebild - minimalistisch graphisch ergänzt durch Struktur bzw. Textur.

Gefällt!!

Gruß,
Bernd
 
Kommentar
R

rsc-hh

Guest
Ich danke euch für eure Hinweise. Ich werde mich an dieser Art von Motiven noch ein bisschen abarbeiten. Dass die Linien und Formen nicht in einem richtigen Bezug zueinander stehen, sehe ich auch so. Das ist halt ein Mangel an Bildmaterial. Das werde ich versuchen zu ändern. Dann werde ich auch das Mosaik mal probieren.
 
Kommentar

Sandra Petrowitz

Registrierte Benutzer_B
Mir gefällt der Minimalismus prinzipiell gut, und als kleine Serie ist er umso sehenswerter.

Das erste Bild finde ich am besten; beim zweiten irritiert mich der Schatten ein bisschen, obwohl er den Kontrast im Bild angenehm vergrößert. Nummer drei find' ich nicht so gelungen, weil mir der Weißanteil hier zu klein ist, um Bedeutung zu haben. Nummer vier ist ein wenig zu statisch für meinen Geschmack.

Vielleicht gelingt es Dir, durch Einbeziehen von noch dunklerem Asphalt (notfalls auch durch entsprechende EBV ;)) den Kontrast ein bisschen zu erhöhen?

Viele Grüße,
Sandra
 
Kommentar

marcberg

Unterstützendes Mitglied
So ein Bild, dass ich kurz nach meinem Geschmack verändert habe, sorry:rolleyes:, zeigt ja schon, das es in deiner Serie auch Fotos gibt, die nicht so flach in der Beleuchtung wirken! Find ich spannender! Dann find ich auch knappere Ausschnitte besser..
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software