Z50 Fragen Posting


WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
Hallöchen in die "Runde" - jetzt hat sich zu meiner z6 auch eine z50 gesellt, und ich höätte folgende Frage:
Kann man die Usersettings U1 U2 denn nicht auch auf Karte speichern? ging doch bei den DSLRs. Finde weder im Web noch im manual was dazu. (Wär bei Fehlen auch ein Input für die nächste Firmware)?
 
Kommentar

MichaelConsten

NF Mitglied
Hallo, ich überlege, ob ich von meiner D7000 auf die Z50 umsteigen soll. Alternativ wäre eine gebrauchte D750 oder eine gebrauchte D7500 in meinem Preisrahmen. Die Z6 ist mir leider zu teuer für eine reine Hobby-Kamera. Ein wenig Bedenken habe ich bei der Z50 bezüglich des Autofocus. In verschiedenen Tests/Meinungen lese ich immer wieder, dass der AF der Z50 nicht sehr schnell ist und bei ein wenig Action nicht vernünftig funktioniert. Stefan Wiesner hat dies bspw. auch für die Z6 angemerkt, auf der anderen Seite aber auch ein Video veröffentlicht, in welchem er mit der Z6 Mountainbiker knackscharf im Flug mit der Kamera fotografiert. Vielleicht ist action ja auch relativ. Ich mache schon mal Fotos vom Hundesport (Dog-frisbee) oder beim segeln. Kinder habe ich auch, die rennen dann schon mal etwas schneller durchs Bild oder springen bspw. Trampolien. Mit schnellen Bewegungen im dunkeln habe ich es eher nicht zu tun. Das sind aber alles Szenarien, wo ich mit meiner D7000 viel Ausschuss produziere, weil der AF nicht schnell genug arbeite (oder ich einfach nicht vernünftig damit umgehen kann). Wie sind denn so die Erfahrungen zur Z50 mit AF bei solchen Einsatzgebieten? Für die Z6 und Z7 gab es ja schon verschiedene Firmware-Updates, die den AF dieser Kameras wohl wesentlich verbessert haben. Für die Z50 konnte ich noch kein solches Update entdecken. Bleibt der AF der Z50 damit hinter der Z6 und Z7 deutlich zurück und wird auch nicht weiter entwickelt? Wäre eine gebrauchte D750 oder die D7500 hierfür vielleicht die bessere Entscheidung? Wobei ich das geringe Gewicht der Z50 schon sehr charmant finde. Vielen Dank schon einmal für Eure Meinungen..
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Hallo, ich überlege, ob ich von meiner D7000 auf die Z50 umsteigen soll. Alternativ wäre eine gebrauchte D750 oder eine gebrauchte D7500 in meinem Preisrahmen. Die Z6 ist mir leider zu teuer für eine reine Hobby-Kamera. Ein wenig Bedenken habe ich bei der Z50 bezüglich des Autofocus. In verschiedenen Tests/Meinungen lese ich immer wieder, dass der AF der Z50 nicht sehr schnell ist und bei ein wenig Action nicht vernünftig funktioniert. Stefan Wiesner hat dies bspw. auch für die Z6 angemerkt, auf der anderen Seite aber auch ein Video veröffentlicht, in welchem er mit der Z6 Mountainbiker knackscharf im Flug mit der Kamera fotografiert. Vielleicht ist action ja auch relativ. Ich mache schon mal Fotos vom Hundesport (Dog-frisbee) oder beim segeln. Kinder habe ich auch, die rennen dann schon mal etwas schneller durchs Bild oder springen bspw. Trampolien. Mit schnellen Bewegungen im dunkeln habe ich es eher nicht zu tun. Das sind aber alles Szenarien, wo ich mit meiner D7000 viel Ausschuss produziere, weil der AF nicht schnell genug arbeite (oder ich einfach nicht vernünftig damit umgehen kann). Wie sind denn so die Erfahrungen zur Z50 mit AF bei solchen Einsatzgebieten? Für die Z6 und Z7 gab es ja schon verschiedene Firmware-Updates, die den AF dieser Kameras wohl wesentlich verbessert haben. Für die Z50 konnte ich noch kein solches Update entdecken. Bleibt der AF der Z50 damit hinter der Z6 und Z7 deutlich zurück und wird auch nicht weiter entwickelt? Wäre eine gebrauchte D750 oder die D7500 hierfür vielleicht die bessere Entscheidung? Wobei ich das geringe Gewicht der Z50 schon sehr charmant finde. Vielen Dank schon einmal für Eure Meinungen..
Hier geht es eigentlich eher um Fragen zur Bedienung der Z50... für eine Kaufberatung solltest Du einen eigenen Thread eröffnen (oder in älteren Threads stöbern).
 
2 Kommentare
MichaelConsten
MichaelConsten kommentierte
Ah OK, sorry... werde ich gleich nachholen. Vielen Dank!
 
ernst.w
ernst.w kommentierte
Du hast schon PM von mir...
 

SJ Münchfeld

Nikon-Clubmitglied
Die sieht ein DX 18-140mm vor. Aus meiner Sicht die ideale Kombi mit der Z 50. Leider steht in der Roadmap nix zum Erscheinungsdatum. 2020? 2021? 20xx? Weiß jemand zu dieser Frage eine Internetquelle? :unsure:
 
Kommentar

Res

Aktives NF Mitglied
Die sieht ein DX 18-140mm vor.
Tatsächlich ein interessanter Brennweitenbereich für die Z50. Da aber noch nicht mal die Lichtstärke bekannt ist, gehe ich davon aus, dass bis zu einem real existierenden DX 18-140mm noch etliches Wasser den Rhein runter fliesst.
 
1 Kommentar
SJ Münchfeld
SJ Münchfeld kommentierte
Da ich am Rhein wohne, werde ich regelmäßige Wasserstandsmeldungen abgeben.
 
  • Like
Reaktionen: Res

Luise3203

Unterstützendes Mitglied
a) Im Auto-Modus sollte doch der eingebaute Blitz bei schlechten Lichtbedingungen automatisch aufklappen? Da dies meine neue Z50 (Blitz auf Auto) nicht macht, habe ich bei meinem Händler folgende Auskunft erhalten: b) Blitz mit Verriegelungsschalter selber aufklappen und dann entscheidet die Z50 ob mit Blitz oder ohne. Meine neue Z50 habe ich weder nach a) noch unter b) zum automatisch Blitzen gebracht. Alle anderen Blitzmodi funktionieren ....
Unter welchen Voraussetzungen blitzt eure automatisch?
 
2 Kommentare
harolds
harolds kommentierte
Bei meiner Kamera muss ich auch den Blitz manuell aufklappen. Hatte mit der ganzen Blitz-Thematik auch erst so meine Probleme, bist ich festgestellt habe, dass man "Stille Auslösung" auf "OFF" stellen muss. Dann hat man alle Möglichkeiten und es blitzt automatisch (wenn er dann ausgeklappt ist...).Vielleicht hilft es Dir ja?
VG, Harold
 
L
Luise3203 kommentierte
Danke für den Hinweis, ist bei mir leider nicht so: :unsure:Stille Auslösung ist auf OFF, sie bleibt dabei und blitzt nicht automatisch. Ausgeklappt sie blitzt immer, Blitz verriegelt - kein Blitz.
 

clumsy

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo zusammen :)

ich bin vor drei Tagen von meiner D7100 auf eine Z50 umgestiegen und freue mich gerade über die vielen neuen Gimmicks, die eine
spiegellose Kamera so mit sich bringt. Eines dieser neuen Features, welches ich sehr interessant finde, ist der Augen-AF.

Jedoch hatte ich bis jetzt noch nicht die Möglichkeit, diesen ausführlich zu testen. Daher würde mich brennend eure Meinung zur
Zuverlässigkeit des Augen-AF in der Z50 interessieren. Würdet ihr euch, z.B. während eines Foto Shootings mit einem Model, darauf
verlassen – oder sollte man für „wichtige“ Bilder den AF besser doch noch von Hand mittels Einzelfeld setzen?

Vielen herzlichen Dank schon einmal für eure Meinungen & viele Grüße

christian :D
 
1 Kommentar
Bertho
Bertho kommentierte
Zwischen grottig, Sony kann (all-)es besser und ´für mich ist das völlig OK´ wirst Du alle Schattierungen hören.
Und jetzt sind wir auf Deine Erfahrungen gespannt ... ;)
 

Juergen001

Unterstützendes Mitglied
Irgendwo hatte ich gelesen das der Akku nicht in der Kamera geladen werden kann.
Bleiben die Einstellungen alle erhalten wenn der Akku entnommen wird für ~2 Std. zum laden?
Ich hab die Z50 gestern bestellt, will jetzt nicht sofort nen zweiten Akku dazu kaufen ... :)

Gruß
Jürgen
 
1 Kommentar
tomtom65
tomtom65 kommentierte
Also mein Akku kann in der Kamera geladen werden, darum führe ich immer eine Powerbank mit. Mit der kann ich gegebenenfalls den Akku nachladen.
 

Engagi

Sehr aktives Mitglied
Irgendwo hatte ich gelesen das der Akku nicht in der Kamera geladen werden kann.
Bleiben die Einstellungen alle erhalten wenn der Akku entnommen wird für ~2 Std. zum laden?
Ich hab die Z50 gestern bestellt, will jetzt nicht sofort nen zweiten Akku dazu kaufen ... :)

Gruß
Jürgen
Ja, bleibt er.
 
2 Kommentare
Sans Ear
Sans Ear kommentierte
Er oder sie?
 
Engagi
Engagi kommentierte
Entschuldigung - sie ;).
 

Juergen001

Unterstützendes Mitglied
Einige hier nutzen ja Lightroom wie ich gelesen habe. Ich habe ja die beiden Kit Objektive und da erkennt Lightroom zwar die Kamera aber nicht das (die) Objektive (16-50 / 50-250). Ist das bei Euch auch so oder verwendet Ihr andere Linsen?

Gruß
Jürgen
 
Kommentar

hjklemenz

NF-F Premium Mitglied
Bei mir (LR CC) werden Kamera und Objektive korrekt erkannt und angezeigt. Bei den Objektivkorrekturen erscheint keine Auswahl, sondern "integriert", da die RAWs die Korrekturdaten enthalten und von LR angewendet werden.
Bei den Ansichtsoptionen kontrollieren, ob "Kamera+Objektiveinstellung" ausgewählt ist.

Hans Jörg
 
Kommentar

Juergen001

Unterstützendes Mitglied
Bei mir (LR CC) werden Kamera und Objektive korrekt erkannt und angezeigt. Bei den Objektivkorrekturen erscheint keine Auswahl, sondern "integriert", da die RAWs die Korrekturdaten enthalten und von LR angewendet werden.
Bei den Ansichtsoptionen kontrollieren, ob "Kamera+Objektiveinstellung" ausgewählt ist.

Hans Jörg
Hallo Hans-Jörg,
danke für die Aufklärung. Bei den Objektivkorrekturen steht jetzt wie von Dir erwähnt "integriert".
Ich hatte immer versucht das "manuell" einzustellen aber da werden die Objektive nicht gefunden.

Gruß
Jürgen
 
1 Kommentar
Gianni33
Gianni33 kommentierte
An der Z 50 verwende ich als Ultraweitwinkel-Objektiv das AF-P Nikkor DX 10-20mm f/1:4.5-5.6 G VR - mit FTZ Adapter.
Auch dieses Objektiv wird in ADOBE Lightroom Classic automatisch erkannt und mit den Objektivkorrekturen integriert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Juergen001

Unterstützendes Mitglied
Das AF-P Nikkor DX 10-20mm ist ja auch offiziell in der Liste der Unterstützen Objektive drinnen in Lightroom.
Die neuen Z - Objektive finden sich dort in der Liste nicht.

 
Kommentar

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Die neuen Z - Objektive finden sich dort in der Liste nicht.
Ich hatte das schon mal erwähnt: Bei nahezu allen aktuellen Objektiven der bekannten Kamera-Hersteller werden die Korrekturdaten in die RAWs geschrieben. Das hat den Vorteil, dass nicht für jedes neue Objektiv ein Software-Update der RAW-Konverter herausgebracht werden muss. Es handelt sich dabei also, auch für den Anwender, um einen Fortschritt, nicht um einen Makel. ;)
 
Kommentar

Juergen001

Unterstützendes Mitglied
Nutzt jemand die Möglichkeit die Kamera über Wifi/Bluetooth mit dem Rechner zu verbinden?
So wie ich das gelesen habe muss ja zwingend View-nx auf dem Rechner installiert sein.
Mir geht`s da rein um das übertragen der raw Dateien von der Kamera auf den Rechner.
Bis jetzt mache ich das ja via Kartenleser aber bei der Z50 finde ich das entnehmen der Speicherkarte etwas fummelig.
 
Kommentar

clumsy

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo zusammen,

könnte mir bitte nochmal jemand kurz erklären, was es mit der Individualfunktion d3) Belichtungsverzögerungsmodus auf sich hat?

Diese Frage wurde hier im Thread schon einmal von einem anderen Mitglied gestellt und mit „Ist ein Ersatz für die Spiegelvorauslösung“ beantwortet.
Nur irgendwie erschließt sich mir bei einer spiegellosen Kamera die Notwendigkeit einer Spiegelvorauslösung nicht ganz. Oder übersehe ich da etwas?
 
3 Kommentare
M
Maaz kommentierte
Hmmh, damit Du durch drücken des Auslösers das Bild nicht verwackelst?
 
clumsy
clumsy kommentierte
Du hast recht – das wäre ne Möglichkeit. Aber wenn das der einzige Zweck dieser Funktion ist, dann erscheint mir die irgendwie ziemlich überflüssig,
da man bei einer DSLM genau den selben Effekt ja auch mit der Selbstauslösung erreichen kann.
 
M
Maaz kommentierte
Ja, das stimmt. Ist aber der einzige Grund, der mir zur Belichtungsverzögerung einfällt.
Leider habe ich keine Spiegellose, deshalb kann ich nicht so richtig mitreden. Aber eventuell wollten sie dem Anwender ersparen, den Auslösemodus anzupassen? Zumindest bei der DSLR muss dieser ja zusätzlich angepasst werden.
 
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software