WW für DX+mechanisch (FM2)+FX


Lungta

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

bitte nicht hauen, wenn die Frage schon vorkam. Ich habe gestern abend gesucht, bis mir nur noch irgendwelche Brennweiten und Blendenwerte im Kopf herumschwirrten, aber nichts gefunden, was genau meine Frage trifft. Ich bin allerdings noch neu hier und finde mich noch nicht so gut zurecht; eventuell war meine Suchstrategie nicht optimal. Wenn es das Thema schon mal gab, bitte also einfach sagen, wo ich es finde.

Zu meinem Problemchen: Bis vorgestern bestand meine kleine Nikon-Familie aus einer F100 und einer FM2 sowie im Weitwinkelbereich einem Nikon AiS 20mm 1:2.8. Gestern gab es Familienzuwachs in Form einer D200 als erstem zögerlichen Einstieg in die digitale Spiegelreflexfotografie zu einem vertretbaren Preis.

Nun stellt sich die Frage, was ich bei der D200 im Weitwinkelbereich mache. Mein geliebtes 20mm liegt jetzt irgendwo leicht jenseits der 30mm. Zudem habe ich etwas widersprüchliche Infos gelesen, was die Bildqualität der alten, für analog gerechneten Objektive an einer Digitalkamera betrifft. Allerdings hat hier im Forum jemand offenbar dieses Objektiv an einer D700 mit akzeptablen Ergebnis getestet.

Grundsätzlich hätte ich schon gerne etwas, was an der D200 zumindest nahe an die 20mm bei Kleinbild herankommt. Zum Problem wird es dadurch, das ich ungern die Möglichkeit verlieren würde, das Objektiv auch an meinen anderen beiden Gehäusen zu verwenden und mir außerdem gerne die Option auf ein FX-upgrade offenhalte würde. Das bedeutet: alle Objektive mit kleinerem Bildausschnitt für DX (Nikon DX, Sigma DC usw.) scheiden aus, ebenso alle Objektive ohne Blendenring (Nikon G). Damit wird die Luft ziemlich dünn.

Ob Weitwinkel-Zoom oder Festbrennweite ist eigentlich egal, beides hat seine Vor- und Nachteile. Festbrennweite sollte aber deutlich unter dem vorhandenen 20mm liegen.

Was ich bis jetzt gefunden habe:
  • Nikon AF-S 17 - 35 / 2.8 (Gebrauchtangebot im lokalen Fotogeschäft für 1.000 Euro)
  • Nikon 14mm / 2.8 D ED
  • Sigma 14mm / 2.8 EX HSM

Zu den beiden Festbrennweiten habe ich ebenfalls einen Test hier im Forum gefunden. Danach ist das Nikon wohl etwas besser, das Sigma bietet aber immer noch akzeptable Qualität (dürfte für meine Verhältnisse sicherlich ausreichen). Allerdings fand der Test mit einer F6 statt, zur Verwendung an einer DX-Kamera konnte ich bis jetzt nichts finden.

Hat jemand noch weitere Ideen? Oder kann Aussagen zur voraussichtlichen Bildqualität an den vorhanden Gehäusen machen? Ich wäre für Antworten sehr dankbar.

Christine
 

comabird

Auszeit
Das 14er Nikkor ist eine grossartige Linse. Ich würde mich sogar soweit versteigen zu postulieren, dass sie zu den besten gehört, die Nikon je gebaut hat. Allerdings lässt sich Nikon das auch entsprechend bezahlen.

PS: Hast Du das 12-24er Nikkor absichtlich nicht erwähnt?
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
FM2 und D200 tauglich, da gibt es eigentlich nur das Sigma 15-30. Fuer etwa 250-300 EUR gebraucht. Siehe hierzu auch einen D700 Thead von Lordfubbes.
Ich benutze es an FM, D40 und D300. (Wenn auch mein neues Tokina 11-16/2.8 an DX als SWW besser ist).

Das sauteure Nikkor 14-24/2.8 waere mir an DX zu teuer und an FM/FM2 als G-Objektiv ohne Blendenring untauglich.Das kannman kaufen wenn man in die Kategorie D3/D700 vorgedrungen ist.
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
PS: Hast Du das 12-24er Nikkor absichtlich nicht erwähnt?
Ich denke, ja. Denn der TE hat folgende Anforderungen:

- Kein DX.
- Kein G.
- Bildwinkel des Objektives an DX etwa 94 Grad (entsprechend 20mm FX).

In Betracht kommen da in der Tat nur
- Nikon, Tamron oder Sigma 2.8/14mm AF,
- Sigma 15-30 AF und
- Nikkor Ai-S 15mm/3.5 .
 
Kommentar

Stefan N.

NF Team
Das sauteure Nikkor 14-24/2.8 waere mir an DX zu teuer und an FM/FM2 als G-Objektiv ohne Blendenring untauglich.Das kannman kaufen wenn man in die Kategorie D3/D700 vorgedrungen ist.
Aber wenn der TO ja noch die F100 hat, könnte man auch die FM2 kompatibilität opfern. Das AIS 20/2.8 an die FM2 und das 14-24 an die F100 und D200. Wenn irgendwann auch die D200 ersetzt wird durch einen FF-Body ist man bereits gut aufgestellt.

Nur für DX ist das 14-24 sicher zu teuer, aber wenn man auch noch eine F100 hat ... Ich hatte den Gedanken auch schon :D

Stefan
 
Kommentar

Lungta

Unterstützendes Mitglied
Vielen Dank für Eure Antworten, jetzt weiß ich, was für Alternativen bestehen. Ich hatte mich ja gerade mit dem 14er von Sigma angefreundet, das es passenderweise gestern bei ebay gab. Und dann war jemand schneller als ich. :mad:

Ich werde dann noch mal in Ruhe überlegen und so lange das 20er nutzen, das immerhin noch einen Weitwinkeleffekt hat und an der D200 gar nicht so schlecht funktionieren sollte.

Christine
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
In Betracht kommen da in der Tat nur
- Nikon, Tamron oder Sigma 2.8/14mm AF,
- Sigma 15-30 AF und
- Nikkor Ai-S 15mm/3.5 .
Ich würde mir das AF-S 17-35mm bei deinem Händler mal genauer anschauen. Hat den Blendenring, ist optisch sehr gut (siehe z.B. die Einschätzung der Linse bei Björn Rörslett: ) und kann auch an FX eingesetzt werden.

Ich habe die Linse bei meinem Fotohändler mal ausgiebig an der D700 testen dürfen. Die Ergebnisse sind absolut in Ordnung, auch wenn das neue 14-24 leistungsmäßig noch einmal eine Schippe drauf legt (hat aber dafür keinen Blendenring).
 
Kommentar

Lungta

Unterstützendes Mitglied
Ja, zu der Überlegung war ich gestern auch gekommen. Bis ich dann heute dem 14mm Nikkor bei ebay nicht widerstehen konnte. Bin mal gespannt, wie es sich macht.

Vielen Dank noch mal für alle Hinweise und Infos.

Christine
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software