Wunsch: Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN


CroHammeR

Unterstützendes Mitglied
Ist leider nur ein "Wunschdenken", aber es wäre ja schon mal was wenn der Batteriegriff mindestens GPS eingebaut hätte, wenn es die Kamera schon nicht hat. Kann doch nicht so schwer sein.

Ich möchte auch gerne mal den WLAN Transmitter für die D300 testen, hat jemand Erfahrung damit? Wie weit komme ich bei freier Sicht mit dem Teil und einem Notebook z.B. MacBook? Funktioniert der Liveview so gut wie mit Kabel und Camera Control Pro 2? Der Transmitter ist ja nicht gerade praktisch, wohin mit dem, in die Hosentasche mit Kabel?

Für die D300 gibt es ja nur den Nikon WLAN Transmitter WT-4 oder gibt es da noch Alternativen, ev. auch von anderen Hersteller? USB Funkübertragung oder so was?

Gruss
Daniel
 

GregorDamian27

Aktives NF Mitglied
AW: D300 Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN

Hätte auch nicht's gegen wenn in meinen MB-D10, anstatt eines 2.-ten Akkus, eine Kombination aus GPS und WLAN platz nehmen könnte, das dann noch bis 200€ und gut ist ...

MfG, Gregor
 
Kommentar

CroHammeR

Unterstützendes Mitglied
AW: D300 Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN

GPS werden die nächsten Kameras sicher haben. Das mache ich z.Z. über eine Tracking Software auf dem iPhone. Aber WLAN würde mich interessieren, nur nicht das Teil was es für die D300 gibt. Im bereich Funkübertragung und USB Funkübertragung ist einiges am laufen.
 
Kommentar

aXCell

Unterstützendes Mitglied
AW: D300 Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN

Vor allem durch das unglücklich gewählte Präfix "Ankündigung"
 
Kommentar

nutello

Sehr aktives Mitglied
AW: D300 Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN

Hallo CroHammeR,

Das mache ich z.Z. über eine Tracking Software auf dem iPhone.
Wie machst Du das genau? Muss man das iPhone dafür "in die Luft halten", so dass es Kontakt zu den Satelliten aufbauen kann, oder reicht es, das iPhone in der Tasche zu behalten?
Ich selbst benutze den Sony GPS CS1-KA, mit dem ich recht zufrieden bin, auch wenn er nicht allzu genau ist, und es mir nicht gelingt, die Daten von meinem Mac aus zu lesen. Die Möglichkeit, ein iPhone auch als Geotagger zu benutzen, wäre für mich ein Argument für ein iPhone, allerdings nicht, wenn man es beim Fotografieren aus der Tasche nehmen müsste.

Danke schon 'mal für eine Antwort.

Liebe Grüße,

n
 
Kommentar

CroHammeR

Unterstützendes Mitglied
AW: D300 Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN

Sorry das der Tittel ein bisschen irreführend ist und vermutlich entteuscht seid das es nur "wunschdenken" ist. Die Reaktion zeigt aber das es an der Zeit wäre so ein Teil auf den Markt zu bringen, ev. anstelle einer neuen Serie von Kameras ;-)

@nutello
Habe ein iPhone 3G, also mit GPS. Meistens reichen 5s oder weniger um die Position zu bestimmen! Also ideal für Tracking. Nutze eine Software "Track'n Trail", die sendet die Daten auf aufforderung an OpenStreatMap von dort kann man ja dann machen was man will z.B. herunterladen. Es gibt aber auch zahlreiche andere Apps für das iPhone. Man hat aber keinen Zugriff auf die Tracking Daten über USB Kabel oder so, das liegt am iPhone oder eben an der Apple Logik.

Jetzt bin ich dabei die Tracking Daten direkt mit Lightromm zu nutzen, da gibt es ein Plugin. Bin aber noch nicht dazu gekommen es einzurichten.

Ach ja... das iPhone ist natürlich in der Tasche, braucht keinen direkten Sichtkontakt. Es ist aber immer an, der Akku ist nach ein paar Stunden lehr! ev. kann man das Programm noch verbessern das es auch mit ausgeschaltetem Display funktioniert.
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
AW: D300 Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN

Die Reaktion zeigt aber das es an der Zeit wäre so ein Teil auf den Markt zu bringen, ev. anstelle einer neuen Serie von Kameras ;-)
:lachen::lachen::lachen:
Ein Posting! Das ist eine Reaktion, die eine Entwicklung rechtfertigt?

Mal Hand auf's Herz:

- GPS in Kamera kommt; siehe Coolpixe
- WLAN ist nur für einen Zweck sinnvoll: Mehre Fotografen, ein Ereignis, ein Bildredakteur, der sofort die Thumbs sichtet. Sonst, beim normalen Shooting, wo die volle Datenmenge zu übertragen ist, ist es vieeeel zu langsam.
 
Kommentar

CroHammeR

Unterstützendes Mitglied
AW: D300 Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN

GPS kommt bestimmt, nur hätte ich es gerne für die D300 ohne umständliches hier was rein, da was rein und dann noch den Fernauslöser hier... ;)

Ich könnte mir auch einen Batteriegriff mit bluetooth vorstellen mit dem man dann eine GPS Maus ansteuern kann.

WLAN ist genau für das was du beschrieben hast gedacht, in erster Linie. Ich möchte WLAN mal für die Fernsteuerung von einem Modellhubschrauber aus testen. Daher meine Frage betreffend Alternative zu Nikon WLAN Transmitter WT-4. Habe früher schon Tests mit anderen "kleinen" Kameras und Fernauslöser gemacht.
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
AW: D300 Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN

WLAN ist genau für das was du beschrieben hast gedacht, in erster Linie. Ich möchte WLAN mal für die Fernsteuerung von einem Modellhubschrauber aus testen. Daher meine Frage betreffend Alternative zu Nikon WLAN Transmitter WT-4. Habe früher schon Tests mit anderen "kleinen" Kameras und Fernauslöser gemacht.
Du willst die D300 an den Hubschrauber hängen? Hmmm, dann probiere es doch erstmal einfacher, ob Du überhaupt brauchbare Ergebnisse bekommst: Intervallfunktion
 
Kommentar

wdaehn

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
AW: D300 Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN

3kg Nutzlast am Modellhubschrauber? Das erübrigt die Frage was Du fliegst: Turbine! Und sollte er abstürzen, sind die Kosten einer neuen D300 wenigstens der kleinere Posten.
 
Kommentar

aussie

Unterstützendes Mitglied
AW: D300 Batteriegriff mit GPS, Funkauslöser und WLAN

GPS werden die nächsten Kameras sicher haben.
Sicher? Quelle?
Und weshalb bringt Nikon nach all den Jahren jetzt selbst ein GPS als externes Zubehör? Wenn man überhaupt etwas hellseherisch deuten möchte spräche das für mich eher dafür, dass kein internes GPS bei den DSLRs geplant ist.

Werner
 
Kommentar

CroHammeR

Unterstützendes Mitglied
Also ich selber fliege nicht, aber ein Kollege von mir seit 10 Jahren. Die Idee ist nichts neues...



Natürlich ist da immer ein gewisses Risiko dabei, man kann es aber minimieren und man fliegt ja auch nicht kunstflug oder 3D Figuren mit dem Teil dran.
An den Intervall habe ich auch schon gedacht. Alternativ könnte man auch eine "billige" Funkkamera nehmen um ungefähr zu sehen was man fotografiert mit Fernauslöser. CCP2 mit WLAN ist da aber sicher die schönste Lösung.

Ich könnte mir auch vorstellen 360° Panoramafotos mit dem Teil zu machen. Es ist aber nur als Hobby gedacht und daher möchte ich nicht zu viel investieren.

Betreffend GPS in Kameras: Die Nikon P6000 hat ja scheinbar GPS eingebaut, ich habe aber keine Erfahrung damit. Da ist es doch nur logisch das die nächste Generation der DSLR GPS intern oder eben im Batteriegriff eingebaut haben.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software