Wo bin Ich?


DaSpark

NF Mitglied
Habe lange gesucht bis ich Sie im Gebüsch gefunden habe! hehe

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Bitte eure Meinung und Kritik!


Vielen Dank
Ferdinand


P.S.: Mein erstes Bild das ich mich trau Upzuloaden...
 

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
Hi Ferdinand,

ich habe leider keinen 1 m breiten Monitor, um das Bild in Gänze betrachten zu koönnen :)
 
Kommentar

solo

Nikon-Clubmitglied
Hallo Ferdinand,

mach' das Bild mal kleiner, etwa 1000 Pixel Breite, so dass man es im Ganzen betrachten kann.
 
Kommentar

Chlorgas

Unterstützendes Mitglied
Scharf ist das Vieh allemal, allerdings könntest noch etwas beschneiden und das Foto VERKLEINERN!
 
Kommentar

mkmuc

Unterstützendes Mitglied
Ja, bitte bitte kleiner. Mein Monitor stöhnt und ächzt...
 
Kommentar

bussibärle

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
wieso kleiner?
wozu gibts denn heute "breitbild" fernsehen...oder benutzt ihr immer noch die kleinen unkalibrierten minitörchen?
das ist ein "suchbild" :D

hey ferdinand,nicht verzweifeln,schau mal unter "image hosting" oder in der hilfe nach!

vg
sigi
 
Kommentar

DaSpark

NF Mitglied
Sorry habe gedacht das Forum resized das Image Automatisch beim uploaden!

Habe es jetzt verkleinert und nochmal gepostet!

Vielen Dank

Ferdinand
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Bis auf den Bildausschnitt mag ich es ! Schnippel mal bitte rundrum weg, so dass das Augenmerk auf die Schrecke und nicht ums drumherum fällt.
 
Kommentar

Alexander Kunz

Unterstützendes Mitglied
Ich finde das Bild ungünstig, denn: der Körper des Insekts ist vom Blatt beschattet, die Beine sind jedoch von der Sonne beleuchtet (das ging natürlich nicht anders, aber dazu siehe unten). Der Körper selbst ist darüber hinaus nicht ganz sichtbar, was an der Aufnahmeposition liegt (auch das ließ sich vermutlich nicht ändern). Der eine Fühler ist sichtbar, ragt aber unten aus dem Bildrand raus (finde ich schade, die langen Antennen machen schon was her), den zweiten Fühler muss man erst ein wenig suchen weil er ziemlich genau in Richtung der Kamera zeigt. Und der Ausschnitt/Beschnitt wurde ja schon erwähnt - das Tier ist einfach genau in der Bildmitte, und drumherum ist jede Menge Grünzeug. Na ja.

Ganz ehrlich: ein Zufallstreffer der Art "da saß ein Grashüpfer auf einem Zweig". Sowas hab ich aus meinen ersten Tagen auch noch auf der Festplatte, zusammen mit kopflosen Smaragdeidechsen (weil der Kopf schon hinter einem Blatt verschwunden war), unscharfen Schmetterlingen, zufällig mitfotografierten Schwebfliegen auf Blumen... und ich war echt stolz darauf.

Was will ich also sagen? Nicht einfach auf alles draufhalten und fotografieren... und ich weiss, es ist in der Begeisterung schwer. ;) Wenn eine Situation kein gelungenes Bild hergibt, dann gibt sie kein gelungenes Bild her. Und das macht nichts. Mit der Zeit merkt man dann, dass man dann eigentlich gar nicht erst die Kamera auspacken muss. ;)

Ich hoffe das war jetzt nicht zu streng.
 
Kommentar

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
Ich finde das Bild ungünstig, denn: der Körper des Insekts ist vom Blatt beschattet, die Beine sind jedoch von der Sonne beleuchtet (das ging natürlich nicht anders, aber dazu siehe unten). Der Körper selbst ist darüber hinaus nicht ganz sichtbar, was an der Aufnahmeposition liegt (auch das ließ sich vermutlich nicht ändern). Der eine Fühler ist sichtbar, ragt aber unten aus dem Bildrand raus (finde ich schade, die langen Antennen machen schon was her), den zweiten Fühler muss man erst ein wenig suchen weil er ziemlich genau in Richtung der Kamera zeigt. Und der Ausschnitt/Beschnitt wurde ja schon erwähnt - das Tier ist einfach genau in der Bildmitte, und drumherum ist jede Menge Grünzeug. ......
... aber nur dadurch wirds zum Suchbild, wenn das beabsichtigt war, ist das Bild gelungen!

Nik
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software