Lösung Windows 10 heizt dem Prozessor ein

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Ich habe neuerdings zwei Computer, auf denen Windows 10 läuft. Einen der Rechner besitze ich schon lange, ich habe
ihn von Windows 7 upgedated. Im Vergleich zu vorher ist die CPU - bei üblicher Belastung - unter Windows 10 deutlich
heißer geworden. Auch der andere Computer, den ich erst seit einigen Wochen besitze, wurde immer unverhältnismäßig
heiß.

Nach gründlicher Recherche und entsprechender Einstellung weiß ich, was dagegen helfen kann.
Unter
Windows / Einstellungen / Benachrichtigungen und Aktionen
habe ich alles ausgeschaltet, was möglich ist.

Seitdem werden beide Recher nicht mehr übermäßig heiß. Mein älteres Gerät verhält sich in dieser Hinsicht jetzt nicht
mehr anders als unter Windows 7.

Grüße, Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
Bild

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Und dann noch alle Kacheln aus dem Startbildschirm und "Windows Blickpunkt"
aus dem Sperrbildschirm entfernen....... enorme Ressourcenfresser.
Werbung wird sowieso entfernt! (Verda...te Sch...)
Aber daß die auch Ressourcen brauchen, war mir garnicht bewußt.
Danke für den Hinweis.

Grüße, Christian
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Danke für die Hinweise!
Ich habe meinen Laptop (Windows 10) gleich "bereinigt" - und er läuft jetzt merklich ruhiger.

Gruß
Hans
 

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Man darf gar nicht drüber nachdenken was diese elende Ausspionierung
("Telemetrie") und die aufgezwungene Werbung weltweit kumuliert für
einen Stromverbrauch verursacht.

Cortana und Suchergebnisse auch über Web/Bing sollte man ebenfalls abdrehen.
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Cortana und Suchergebnisse auch über Web/Bing sollte man ebenfalls abdrehen.
Cortana -> die schlimmste Pest seit Clippy. Habe ich natürlich als erstes ermordet, beide.
Und Bing und dieser Mickeysoft-Brauser ist so etwas von daneben.

(Was mich aber viel mehr nervt, ist die Standortermittlung bei Google. Es scheint wirklich keine
Methode zu geben, um das abzustellen. - Im Gegenteil, Google verhöhnt die Computernutzer
dahiungehend, daß man die Standortermittlung schon abstellen kann. - Wenn man ein Google-
Konto hat.
DAS wäre mal etwas für unsere angeblich so wichtigen Datenschützer...)

Grüße, Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Übrigens sind meine Computer (Notebooks) inzwischen beinahe unheimlich still geworden,
im Vergleich zu vorher. - Weil sich die Prozessoren nicht mehr so sehr erhitzen.

Grüße, Christian
 

of51

Nikon-Clubmitglied
Weil sich die Prozessoren nicht mehr so sehr erhitzen.
Meiner hat letztens mehrfach Alarm geschlagen wegen CPU über 90°. Allerdings war die Ursache total verdreckte Kühlbleche
des CPU-Kühlers.

Und letzte Woche habe ich eine größere SSD eingebaut. Bei erster Nutzung von CC wurde ich sofort von Adobe gebeten
mich neu anzumelden.
Du siehst Adobe passt immer schön auf meinen PC auf. Fühlt sich da wie zu Hause, kennt sich da bestens aus, viel besser wie ich.

Ich glaube Adobe wird da nicht der Einzige sein.
 

Roland L.

NF-F Premium Mitglied
Cortana -> die schlimmste Pest seit Clippy.
Über Clippy gab es zumindest noch fiese Witze:

Das Apple Siri Zeug habe ich anfangs mal ausprobiert. Die meisten Dialoge wurden von Siri mit dem Satz "Das kann man aber auch höflicher sagen!" beendet.
Musikwünsche im Auto wurden meist durch Ahnungslosigkeit oder, noch schlimmer, mit dem Abspielen übelster Popmusik bestraft.
Eigentlich wünsche ich mir ein Optin-Verfahren für so einen Krempel.
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Leider nur haben da wieder die an den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten
beschäftigten tauben Tontechniker zugeschlagen und die Hintergrundmusik zur
Vordergrundmusik gemacht, so daß man teilweise die Dialoge kaum versteht.

Grüße, Christian
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben