Windows 10 Anniversary

inspire65

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Microsoft beginnt Schritt für Schritt mit dem Upgrade auf Windows 10 Anniversary Build 1607.
Wer nicht warten möchte kann es mit dem Tool vom M$ auch sofort installieren.

Ich habe es gestern gemacht und es lief hier ohne Probleme durch. Allerdings hatte ich arge Schwierigkeiten den Windows.old Ordner zu löschen. Die übliche Datenträgerbereinigung ließ leider Reste zurück. Auch die Unlocker Tools funktionierten nicht. Erst über eine Linux-Live DVD gelang es mir den Ordner zu löschen.

In der Anniversary Version hat M$ die Gruppenrichtlinien dahingehend geändert, dass es leider nicht mehr möglich ist den Sperrbildschirm zu deaktivieren. Das geht nur noch in der Enterprise, Education und Server Version. Was soll auf einem Desktoprechner ein Sperrbildschirm. :mad:

Mal sehen was noch kommt...bis jetzt läuft alles soweit. :rolleyes:
 
Bild

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Wieso muss man den Windows.old Ordner löschen?
Macht der Update nicht alles automatisch?
 

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
nö, den weg zurück muss man von hand einreißen. sollte aber eigentlich mit der systembereinigung funktionieren, wenn man die systemdateien einschließt.
 

inspire65

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

Wieso muss man den Windows.old Ordner löschen?
Macht der Update nicht alles automatisch?
nein...das war auch ein Upgrade. Wenn man so möchte eine neue Win Version. Das Upgradepack ist etwa 3GB groß. Der Windows.old Ordner ist die vorige Version wenn es nach dem Upgrade hakt. :D
 

inspire65

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

nö, den weg zurück muss man von hand einreißen. sollte aber eigentlich mit der systembereinigung funktionieren, wenn man die systemdateien einschließt.
diesmal nicht...zudem wurde noch mein Ccleaner deaktiviert. Einfach die aktuelle Version neu installieren.
 

Kurt Raabe

NF Team
...zudem wurde noch mein Ccleaner deaktiviert. Einfach die aktuelle Version neu installieren.
moin
und nicht nur der :)
die nächste Zeit schaut dir "Tante Cortana"(die alte Petze) auf die Finger was du so deinem Rechner treibst:D da sie sich nicht mehr via Mausklick abschalten läßt.
ja ja ich weiss sie lässt sich abschalten nur eben händisch.
Also ich kann gut warten bis das Update bei mir ankommt :)
 

inspire65

Unterstützendes Mitglied
moin
und nicht nur der :)
die nächste Zeit schaut dir "Tante Cortana"(die alte Petze) auf die Finger was du so deinem Rechner treibst:D da sie sich nicht mehr via Mausklick abschalten läßt.
ja ja ich weiss sie lässt sich abschalten nur eben händisch.
Also ich kann gut warten bis das Update bei mir ankommt :)
Hallo,

ach das macht Tante Google, NSA... usw schon ewig. Ängstlichen empfehle ich das Smartphone zu schrettern u. das LAN Kabel zu trennen. Wenn Microsoft jemanden ausspionieren möchte, braucht es sicher nicht Cortana, zudem wird man es ihm garantiert nicht auf die Nase binden. Daten sammeln mittlerweile alle, egal ob Win, Apple, Android, oder Linux.
 

Kurt Raabe

NF Team
Hallo,

ach das macht Tante Google, NSA... usw schon ewig. Ängstlichen empfehle ich das Smartphone zu schrettern u. das LAN Kabel zu trennen. Wenn Microsoft jemanden ausspionieren möchte, braucht es sicher nicht Cortana, zudem wird man es ihm garantiert nicht auf die Nase binden. Daten sammeln mittlerweile alle, egal ob Win, Apple, Android, oder Linux.
das "Alle" Daten sammeln ist nichts neues,
es hat nichts mit Ängstlich zutun, für mich ist es schlicht und einfach Bevormundung
wenn man bei einer Installation oder einem Update nicht mehr gefragt wird ob man diese
oder jene Funktion haben möchte oder nicht :)
 

inspire65

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

für mich ist es schlicht und einfach Bevormundung
wenn man bei einer Installation oder einem Update nicht mehr gefragt wird ob man diese
oder jene Funktion haben möchte oder nicht :)
ja ich bin völlig Deiner Meinung. Nur werden wir es nicht ändern. Du wirst ja vermutlich noch nicht mal gefragt ob Du das Upgrade haben möchtest.
Aber es geht nicht um einzelne persönliche Bedürfnisse, sondern viel mehr ums Big Business. M$ Möchte vom mobilen Kuchen was ab haben und Apple hat Siris. Zudem haben wir so gut wie keine Alternativen. Adobe ist es auch egal ob Du Miete zahlen möchtest oder nicht. Bei Windows denkt man ja auch schon laut über ein Mietmodell nach...:rolleyes:

Entscheiden können wir uns allenfalls zwischen Pest und Cholera.
 

Kurt Raabe

NF Team
Hallo,



ja ich bin völlig Deiner Meinung. Nur werden wir es nicht ändern. Du wirst ja vermutlich noch nicht mal gefragt ob Du das Upgrade haben möchtest.
bin ganz bei Dir..
nutze seit 25 Jahren Handy/Smartphone
seit ca 1994 Rechner mit Windows
habe also nichts gegen neue Technik:). So wie ich es verstanden habe ist es ein "Zwangs-Update" nur behalte ich mir vor diverse Funktion in einem Betriebssystem abzuschalten die ich nicht brauche oder haben möchte.
 

Esgaroth

NF-F Platin Mitglied
Verstehe nicht, warum MS nicht in der Lage ist, bekannte Programme zu übernehmen.
Mein Anti-Virenprogramm (das mit dem K am Anfang und y am Ende) wurde vom MS-Update nicht nur deaktiviert, sondern der Lizenz-Code wurde auch noch gleich gelöscht . . .
Konnte ich also jetzt erst mal wühlen, wo denn die blöde Nummer war . . . :mad:
sowas nervt!
 

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hi!
Mein Anti-Virenprogramm (das mit dem K am Anfang und y am Ende) wurde vom MS-Update nicht nur deaktiviert, sondern der Lizenz-Code wurde auch noch gleich gelöscht
Das ist ja noch harmlos. :D
Ich hatte bei meinem Haupt-PC und bei einem Laptop das Problem, dass mein AVIRA Antivirenprogramm bereits während des Upgrades von Win 7 auf Win 10 sich aktualisierte mit seiner nur auf Win 10 funktionierenden Version.
So weit so gut - das Win 10 funktionierte danach perfekt.
Als ich aber wegen Inkompatibilitäten mit meinen älteren Programmen Win 10 über deren Rollback-Funktion wieder auf meine Win 7 Version zurück setzen ließ, startete der Rechner nicht mehr (blue screen gleich zu Beginn). :eek:
Es kostete mich zwei Tage und Nächte, beide Geräte wieder auf Win 7 mit allen Programmen lauffähig zu machen... :motz:
 

of51

Nikon-Clubmitglied
Vor zwei Wochen upgrades von win7 auf win10. Nach dem Neustart startete sofort das Reparaturprogramm. War wie eine Endlosschleife. Irgendwann ging er von selbst auf win7 zurück.
Am nächsten Tag nochmal upgrades. Win 10 funktionierte eigentlich, bis aus das Hochfahren, dauerte jedesmal so etwa 5 Minuten. Habe ich nicht in den Griff bekommen.
Zwei Tage rumgespielt, Schnauze voll, win7 bleibt. Und was mir an win10 überhaupt nicht gefallen hat, ständig, aber wirklich ständig wurden Daten abgesendet.
 

Aussi

Sehr aktives Mitglied
Und was mir an win10 überhaupt nicht gefallen hat, ständig, aber wirklich ständig wurden Daten abgesendet.
Otto, ich bin zwar kein Windowsbenutzer (außer geschäftlich, wo ich mit der Installation nichts am Hut habe), aber ich bin mir sicher, dass man das alles abschalten kann. Auch diese Cortana kann man ausschalten ...

Ich würde das noch mal versuchen, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Irgendwann wird es für Windows 7 keine Sicherheitsupdates mehr geben. ..
 

Kurt Raabe

NF Team
aber ich bin mir sicher, dass man das alles abschalten kann. Auch diese Cortana kann man ausschalten ...

Ich würde das noch mal versichen, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Irgendwann wird es für Windows 7 keine Sicherheitsupdates mehr geben. ..
Moin
klar kann man das alles abschalten....
die Frage ist nur, wie "schwer" wird einem das gemacht:)
Bei der Installation bzw. dem Update von W. 7/8/8.1 auf W.10 kann man z.B. Cortana direkt abschalten zwar nur zu 95% aber immer hin. Im nachhinein geht es auch relativ einfach durch Schieberegler.
Nach dem Update auf Anniversary geht es auch nur ist es etwas aufwendiger.
 

dolittle

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

ich habe das ganze letzte Wochenende damit verbracht, von einem alten Laptop (Windows 10) auf einen neuen Laptop (Windows 10) umzuziehen und ihn halbwegs arbeitsfähig zu machen. Es war eine gottserbärmliche Frickelei! Ich will Fotos bearbeiten und E-Mails verschicken und bin kein IT-Ingenieur! Doch ich war stundenlang damit beschäftigt, in irgendwelchen Untiefen des Systems nach Einstellungen zu suchen, Treiber zu finden und zu installieren, Laufwerke zuzuweisen, Dateien auf USB-Sticks zu verschieben usw. Für Leute, die sich täglich mit so einem Kram beschäftigen, mag das alles easy sein. Für den Alltagsnutzer, der den Computer nutzt wie eine Kaffeemaschine oder einen Fernseher, ist das unsäglich. Mal davon abgesehen, dass meine 75jährige Mutter, für die ich das gemacht habe, keine Chance hätte, das hinzukriegen.

Extrem verwirrend bleibt nach wie vor, dass man mal in der Windows 7-GUI und mal in der Touch-Screen-GUI landet, wo oben und unten, rechts und links vertauscht sind und farbliche Hervorhebungen unbekannt sind. Die Hilfe-Funktionen sind zumeist für den A..., wenn etwas half, dann Google. Würde eine Nikon-Kamera so funktionieren, ich würde sie an die Wand werfen! In Sachen Benutzerfreundlichkeit scheint es mir bei Windows in den letzten 15 Jahren keinen Fortschritt gegeben zu haben. Es wäre heute ein Unding, wenn ich ein neues Auto kaufe und dann erst einmal ein Wochenende unter der Kiste mit öligen Fingern im Getriebe und im Motor herumschrauben muss, damit mich die Kiste am Montag in die Arbeit fährt...

Nur am Rande sei erwähnt, dass ein Mac hier erheblich leichter zu handhaben ist. Da gibt es schon seit 2003 einen systemeigenen Migrationsassistenten, der regelt das. Da waren solche Aktionen mit wenigen Handgriffen zu erledigen.

d.
 

bernd!

Sehr aktives Mitglied
...

Ich habe es gestern gemacht und es lief hier ohne Probleme durch. Allerdings hatte ich arge Schwierigkeiten den Windows.old Ordner zu löschen. Die übliche Datenträgerbereinigung ließ leider Reste zurück. Auch die Unlocker Tools funktionierten nicht. Erst über eine Linux-Live DVD gelang es mir den Ordner zu löschen.
Der Windows.Old Ordner wird nach 4 Wochen von selbst entfernt, für ungeduldige läßt er sich entweder über die Datenträgerbereinigung oder über die Eingabeaufforderung (als Admin, also elevated starten) löschen:

Code:
takeown /F \Windows.old /R /A /D Y
Code:
icacls \Windows.old /grant Administrators:(F) /T
Code:
rd \Windows.old /s /q
/b!
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
ich habe das ganze letzte Wochenende damit verbracht, von einem alten Laptop (Windows 10) auf einen neuen Laptop (Windows 10) umzuziehen und ihn halbwegs arbeitsfähig zu machen. Es war eine gottserbärmliche Frickelei! [......] Doch ich war stundenlang damit beschäftigt, in irgendwelchen Untiefen des Systems nach Einstellungen zu suchen, Treiber zu finden und zu installieren, Laufwerke zuzuweisen, Dateien auf USB-Sticks zu verschieben usw.
[...]
Nur am Rande sei erwähnt, dass ein Mac hier erheblich leichter zu handhaben ist. Da gibt es schon seit 2003 einen systemeigenen Migrationsassistenten,
Ich hab mich an den Tipp gehalten, das W10 System komplett neu aufzuspielen "clean install" von einem USB Stick.
Dann Office2013 drüber und fertig ist ein sauberes System das Freude macht.

Das man dann die Daten rüberziehen muss, und die Mailboxen und User neu anlegen ist klar aber irgendwie auch unvermeidlich, oder?



Apple macht das aber in der Tat sehr komfortabel!
 

Kurt Raabe

NF Team
Ich hab mich an den Tipp gehalten, das W10 System komplett neu aufzuspielen "clean install" von einem USB Stick.
Dann Office2013 drüber und fertig ist ein sauberes System das Freude macht.

Das man dann die Daten rüberziehen muss, und die Mailboxen und User neu anlegen ist klar aber irgendwie auch unvermeidlich, oder?
Moin habe es so ähnlich gemacht...
vor ca. 4 Wochen war endgültig ein neuer Rechner fällig
Vorinstalliert war W8.1 habe dann relativ schnell das Update für W10 laufen lassen.
Bei der Installation meiner Programme habe ich dann festgestellt was für ein "Programm-Schrott" sich so im laufe der Zeit ansammelt:) welche dann nicht mit auf den neuen Rechner umgezogen sind.
Mal ein kleines Lob an MS auch mein altes Office 2000 läuft reibungslos auf W10.
Datenübernahmen lief zügig via externer Platte.
Das einzige was nicht mehr geht ist mein Scanner zu alt keine Treiber für W10.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben