Wieviele manuelle Objetive benutzt ihr an der D200 bzw S5pro?


gromit

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

mich würde mal interessieren wie viele manuelle Objektive die Besitzer einer D200 bzw S5pro an ihren Bodies nutzen.

Hintergrund der Frage: Wäre es nicht interessant für die Nutzer eine gewisse Anzahl an Speicherplätzen für seine Lieblingsobjektive zu haben statt das Ganze immer neu eingeben zu müssen? Ich dachte dabei daß man mit 5 Speichern hinkommt. Was meint ihr?

Danke schonmal für alle Antworten.
 
V

volkerm

Guest
gromit schrieb:
statt das Ganze immer neu eingeben zu müssen?
Muß man gar nicht, denn die Kamera merkt sich zu jeder Brennweite die zuletzt eingegebene Lichtstärke. Ich hab mir die Auswahl der Brennweite auf die FUNC Taste gelegt und stell das dann mit dem vorderen Einstellrad um. Das dauert dann vielleicht eine Sekunde beim Objektivwechsel.

Ich hab einige Brennweiten mehrfach mit unterschiedlicher Lichtstärke, z.B. Makro und Nicht-Makro, nur dann muß man neben der Brennweite auch die Lichtstärke anpassen.

Mit 5 Speicherplätzen käm ich nicht hin :fahne:
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Ist bei mir deutlich einfacher. Manuelle Objektive habe ich nur, wenn ich den Hebel an der Kamera auf M stelle :fahne:
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
einen Speicherplatz müsste man ja auch anwählen, das sehe ich kein Zeitvorteil.

lediglich bei den von Volker angesprochenen Doppelbelegungen von Brennweiten dauerts eine sekunde länger
 
Kommentar

verleihnix

Unterstützendes Mitglied
Der Tip mit der Func Taste war schon einmal angesprochen, seither mache ich das auch so und das geht wirklich sehr schnell.

Übrigens, ich nutze 3 MF´s und einen Balgen.
 
Kommentar

toeme

Aktives NF Mitglied
Alle alten MF Objektive benutze ich nur an der F3 noch. Einzig das AF Macro 60mm mit den Tc200(MF) benutze ich sehr oft an der D200 und somit muss ich nie was umstellen.
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

zappa4ever

Unterstützendes Mitglied
Im Moment habe ich erst 2 man. Objektive an der D200. Das 105/4 und das 28/3,5. Aber das werden mit Sicherheit noch mehr. Manuelll fokussieren macht imho nur mit den ollen Dingern Spass. Die AF's haben eine so hohe Steigung in der AF-Übersetzung, dass ich das praktisch nie nutze. Beim 105/4 springt einem die Schärf im Sucher schon fast an. Nat. nicht wie bei den analogen KB's aber immer hin schon mal etwas...

Bedienung habe ich wie Volker auf der Func-Taste. Wenn ich mal ein 105/2,5 ergattere, wird das dann auch min. komplizierter.
 
Kommentar

Bigi

Unterstützendes Mitglied
Ich benutze ca. 25 alte manuelle Objektive an den D200 und an der D2Hs. Das Einstellen mit Func.Taste geht sehr gut, brauche keine Speicherplätze.
 
Kommentar

Elmer

Unterstützendes Mitglied
hab mal ein altes Makro 55mm 1:2,8 ge e-bayt
ist ein gutes Glass unter Studiobedingungen Makro ist halt Fummelei

darf ich das auch als Benutzer einer alten D100 hier sagen?
 
Kommentar

Nixel

Sehr aktives Mitglied
AI-s 50/1,4 und AI-s 105/2,5 :)
Das Umschalten geht schon blind mit Menü-Taste und Multiwähler. Eine 85er Optik fehlt derweil noch, dann wird es komplizierter.
 
Kommentar

DerKlaus

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo,

benutze gut 10 verschiedene MFs. Wie Volker und die anderen schon geschrieben haben, geht's mit der FUNC-Belegung superschnell, von daher erscheinen auch mir Speicherplätze unnötig.

Interessanter als bei Objektiven mit gleicher Brennweite und unterschiedlicher Lichtstärke wäre es für mich, z.B. beim 105er Mikro rasch mit eingeben zu können, wann der PN-11 (Zwischenring) und ggf. zusätzlich noch der TC-300 aufgesetzt sind.

Aber früher hat man sich das ja auch händisch notiert, was soll's...

Grüße,
Klaus
 
Kommentar

Sven Schneider

Nikon-Clubmitglied
Ich habe noch 17 MFs im Bestand, davon werden häufiger 5 an der D200 eingesetzt.
Spezielle Speicherplätze dafür benötige ich nicht, ich nutze ebenfalls die Funktionstaste und bin damit mehr als zufrieden.
Ich denke, die Ausstattung der D200 in diesem Bereich ist von Hause aus hervorragend.

LG Sven
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Ich benutze häufig das AIS 200/4 Micro und eher selten das 500/8 Reflex.
Ein Kumpel hat eine F3T und einen Haufen AI/AIS-Linsen. Da landet dann auch öfters mal eine am Bajonett der D200 - z.B. 300/4.5 oder 105/2.5 oder das unglaublich scharfe AIS 85/1.4:sabber: .

Grüßle Michel
 
Kommentar

digitus

Unterstützendes Mitglied
Bigi schrieb:
Ich benutze ca. 25 alte manuelle Objektive an den D200 und an der D2Hs.
Du hast fünfundzwanzig verschiedene MFs?? Da würde ich ja den Überblick verlieren :dizzy: Nach welchen Kriterien suchst Du aus, welche Optik in die Fototasche kommt?

Neugierig,
Andreas
 
Kommentar

Bigi

Unterstützendes Mitglied
Hey Digitus
Das kommt halt ganz auf den Einsatzzweck drauf an. Grundsätzlich schätze ich an den Manuellen die kleine Bauweise udn das sehr einheitlich Filtermass.
Wenn wenig Licht ist meheme ich die 1.4 35750/85
Die alten Makros sind auch nicht ohne. 55 / 105 / 200 sehr scharf
Besonders schätze ich das 105.2.5 das 135' 3.5 oder das 200 4.0
Das 28 2.8 ist sehr scharf und verzeichnet wenig
Das 20 3.5 ist sehr scharf und hat einen tollen Kontrast
Das 18 3.5 ist nicht ganz so scharf aber praktisch ohne Verzeichung.
Selten brauche ich das 100 - 300 5.6 das ist ein langes Rohr, macht aber sehr gute und kontrastreiche Bilder.
Das 24 2,8 kann mcih nicht so recht begeistern
Bei ganz hartem Licht gefallen mir das 85 2.0 und das 35 2.0 sehr gut
Das 25-50 4.0 nehme ich gerne bei Reportagen bei gutem Licht.
Die anderen MF Zooms finde ich nicht so toll und ich brauche sie fast nicht mehr.
So das wäre das Wichtigste, ich hoffe ich habe Deine Frage etwas beantworten können.
Gruss Bigi
 
Kommentar

digitus

Unterstützendes Mitglied
Bigi schrieb:
So das wäre das Wichtigste, ich hoffe ich habe Deine Frage etwas beantworten können.
Ansatzweise :winkgrin:

Danke für die ausführliche Antwort.

Nochwas: Hast Du fürs Fokussieren an der DSLR eine spezielle Mattscheibe oder stellst Du "freihändig" scharf?

Grüße,
Andreas
 
Kommentar

digitus

Unterstützendes Mitglied
Bigi schrieb:
Digitus, Was möchtes Du denn genauer wissen?
:) Du bist zu schnell: Ich habe nach dem Abschicken des letzten Posts erst gemerkt, dass ich nicht alles geschrieben hatte und das dann noch per Edit nachgeschoben (s.o.) ...

Grüße,
Andreas
 
Kommentar

Bigi

Unterstützendes Mitglied
digitus schrieb:
Ansatzweise :winkgrin:

Danke für die ausführliche Antwort.

Nochwas: Hast Du fürs Fokussieren an der DSLR eine spezielle Mattscheibe oder stellst Du "freihändig" scharf?

Grüße,
Andreas
Ich selle freihändig scharf und neheme auch noch den Schärfeindikator der Kamera zu Hilfe bei der D2 geht das besonders gut.
 
Kommentar

Lausert

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
volkerm schrieb:
Muß man gar nicht, denn die Kamera merkt sich zu jeder Brennweite die zuletzt eingegebene Lichtstärke. Ich hab mir die Auswahl der Brennweite auf die FUNC Taste gelegt und stell das dann mit dem vorderen Einstellrad um. Das dauert dann vielleicht eine Sekunde beim Objektivwechsel.
So mache ich es auch. Geht wirklich ratz fatz!
Ich benutze zwei MF-Nikkore, einen Balgen und natürlich die Nikon-Zwischenringe, die dir jedes D-Objektiv zum AI-S machen!
Gruß
Matthias
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software