Wie wirkt so etwas auf Euch?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

palmers

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Moin!

Wollte evtl. ein kleines "Projekt" starten und bis Ende des Jahres alle möglichen Türen, Portale, Tore, Pforten, etc in Szene setzen und dann einen Bildband als Geburtstagsgeschenk draus machen.

Wie wirkt also ein Bild im folgenden Stil auf Euch?

19276486760973d077.jpg


Cheers

Thorsten
 
Anzeigen

comabird

Auszeit
Registriert
Bei dem Motiv, dem Ausschnitt und der Darstellung (Farbigkeit, Kontrast...) fallen mir nur Adjektive wie langweilig, misslungen (weiteres bitte selber ergänzen) etc. ein. :eek:
Sorry, aber das wär wohl höchstens ein Geburtstagsgeschenk für die Blindenschule.
 
Kommentar
F

Frank B.

Guest
Na ich denke dir war daran gelegen, außer den Unverschämtheiten von comabird (darfst du ihm nicht übel nehmen, denn er arbeitet auschließlich für die Blindenschule) eine konstruktive Antwort zu erhalten.

Du mußt dir überlegen, wie bekomme ich Spannung in ein Bild. Besonders bei einem so statischen Motiv wie Portale und Türen.

also, was hast du nun als Mittel zur Verfügung?
-Licht
-Schärfe und Unschärfe
-Perspektive
-Tiefe im Motiv
-Sekundärinformationen

beim Licht würde ich bei einem solchen Sujet probieren die Aufnahmen bei morgentlich oder abendlichen Lichtverhältnissen zu machen. Die langen Schatten bringen Tiefe. Die Farbsättigung ist von alleine da und die Tönung wärmer.

Bei einem WW solltest du de Vordergrund immer mitgestalten.

Eine interessante Perspektive wählen, nicht im stehen einfach abschießen. Frosch oder Adler ausprobieren.

Gezielt mit der Tiefenschärfe arbeiten, also hochöffnende Optiken verwenden.

Sich Gedanken über (alsBsp) immer wiederkehrende Elemente machen um die Aufnahmen als Serie kenntlich zu machen.

LG
Frank
 
Kommentar

palmers

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
@Comabird:

Warum dass Bild hier etwas flach rüberkommt, ist mir auch unklar, habe es vom NEF in JPEG umgewandelt und nicht in den sRGB ( oder sonst irgendwie für´s WEB optimiert ) konvertiert.

Kritik jeglicher Art stehe ich grundsätzlich offen gegenüber und bin auch für negative Feedbacks dankbar, so lernt man aus Fehlern und wächst an Ihnen.
Bei Deiner Wortwahl ( Blindenschule ) gleitest Du jedoch vom Objektiven ins Beleidigende, wenn nicht Niveaulose ab und bist damit weder mir eine Hilfe, noch trägst du etwas zum ansonsten so positiven Eindruck dieses Forums bei. Gott sei dank stellst Du mit Deinem unterbelichteten Beitrag hier die große Ausnahme dar...

Cheers

T
 
Kommentar

SAH

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
ich finds klasse. ich selbst mag solche türbilder und hab in irland ein paar schöne gefunden. ich mag das land sehr!

auf meiner hp habe ich dazu eine serie über türen erstellt, die ich erweitere.

gruß
sven
 
Kommentar

palmers

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hi Frank und danke für Deinen Input!

Gezielt mit der Tiefenschärfe arbeiten, also hochöffnende Optiken verwenden.

Eine Frage hätte ich:
Inwiefern bringt mir eine flache Schärfentiefe-Ebene bei einem eigentlich zweidimensionalen Bild etwas? Ich hätte natürlich den Fokus auf die Tür nehmen können und hätte dann die rankenden Rosen bei f/2,8 vermutlich im Unschärfebereich gehabt. Werde ich mal ausprobieren.

Dem Bild fehlt es in der Tat an Spannung, daher habe ich dieses Thema gestartet, derartiges ist für mich Neuland...

Cheers

T
 
Kommentar

JoBo

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Warum dass Bild hier etwas flach rüberkommt, ist mir auch unklar, habe es vom NEF in JPEG umgewandelt und nicht in den sRGB ( oder sonst irgendwie für´s WEB optimiert ) konvertiert.

.... und genau deswegen kommt es vermutlich flau rüber. Probier's mal mit sRGB.

Das Bild finde ich ansonsten nun auch nicht ganz so prickelnd, aber die Idee, eine Serie mit lauter Türen zu machen, ist sicher nicht ohne Reiz.
Neu ist sie allerdings nicht. Wenn du schon mal in Dublin warst, findest du in jedem zweiten Laden ein Plakat mit den Türen von Dublin. Ich finde es auch nach 30 Jahren noch nett. Warum nicht so was in der Art mit Türen aus deiner Gegend machen?
 
Kommentar
F

Frank B.

Guest
Ich habe mal ein Bsp.

m_nchsbruch108.jpg


Bei der Aufnahme habe ich bewußt einen Winkel zwischen Tür und Cam gewählt, somit bekomme ich einen nutzbaren Bereich für die Tiefenschärfe. Dann nur vorne auf den Rahmen fokussiert und ich gleube es war f 3,2. Somit lege ich den Blick des Betrachters auf die Ebene auf die es mir angekomen ist.

Wichtig ist bei so etwas auch ein wenig Geduld mitzubringen.

Ich habe bei dem Bild so an die 20 min. gewartet bis das licht gut war, und erst dann Beleichtet.

Was im Augenblick flach und Langweilig aussieht kann schon in 1 Stunde durch ein anderes Licht Spannend wirken.

Öffne eine der Türen, das Bild wirkt dann einladender und der Betrachter fragt sich, was ist wohl dahinter. keine Scheu, klingeln und die Besitzer freundlich fragen, die beissen zumeist nicht.

ich habe das bei folgender Aufnahme auch so gemacht. dann noch den kleinen Eyecatcher in Form der Pflanze und schon wirkt es weit aus interessanter:

Venedig07_628.jpg


LG
Frank
 
Kommentar
K

kant

Guest
hi palmers,

Johannes sagt zu Recht:

... eine Serie mit lauter Türen zu machen, ist sicher nicht ohne Reiz.
Neu ist sie allerdings nicht.

Aber es fehlt auch für mich die Spannung, und es drängt sich mir der Eindruck auf, Du möchtest ein Geschenk schnell und ohne groszen persönlichen Einsatz hinter Dich bringen.

Schwarz-weisz wäre vielleicht ein erster Schritt in Richtung einer originelleren Annäherung an das Thema.

Ein zweiter Schritt könnte sein, den Menschen, der hinter dieser Türe lebt, herauszubitten und mit abzulichten: "Menschen und Türen".

Lieben Grusz und einen spannungsreichen Fuszball-Abend wünscht

Philipp aus Heidelberg
.

Sine pane contra circensesque.
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Gott sei dank stellst Du mit Deinem unterbelichteten Beitrag hier die große Ausnahme dar...

Na, Thorsten, dann hoffe ich mal für Dich, dass Du IHN nicht zu Unrecht anrufst. :hehe:
Leider kann ich das Kompliment nicht zurückgeben - Bilder wie dieses, bilden bedauerlicherweise keine Ausnahme hier.

Alors, der gewählte Ausschnitt würde einem Sehbehinderten die Tränen in die Augen treiben - ich habe das gerade mit meiner Tante ausprobiert. Der Fensterladen ist genauso lieblos abgesäbelt, wie der Rosenstock. Dafür sind die, von der Farbgebung her völlig unpassenden Eingangsstufen weitgehend (!) abgelichtet. Dass die Aufnahme ein Musterbeispiel, nicht nur für vierseitig unpassenden Beschnitt, sondern für stürzende Linien ist, fällt da kaum noch weiter in's Gewicht. Eher schon, dass die Lichtsituation so ziemlich die Unglücklichste war, die man wählen konnte - völlig flach, keinerlei Konturierung, kein gar nix.

Als Fazit bleibt, dass dies ein rundherum misslungenes Bild ist, bei dem sich auch mit einem Grosseinsatz von EBV nichts mehr retten liesse. Nur frage ich mich, warum Du so etwas hier einstellst, anstatt es unverzüglich zu löschen. :nixweiss:
 
Kommentar
F

Frank B.

Guest
Na, Thorsten, dann hoffe ich mal für Dich, dass Du IHN nicht zu Unrecht anrufst. :hehe:
Leider kann ich das Kompliment nicht zurückgeben - Bilder wie dieses, bilden bedauerlicherweise keine Ausnahme hier.

Alors, der gewählte Ausschnitt würde einem Sehbehinderten die Tränen in die Augen treiben - ich habe das gerade mit meiner Tante ausprobiert. Der Fensterladen ist genauso lieblos abgesäbelt, wie der Rosenstock. Dafür sind die, von der Farbgebung her völlig unpassenden Eingangsstufen weitgehend (!) abgelichtet. Dass die Aufnahme ein Musterbeispiel, nicht nur für vierseitig unpassenden Beschnitt, sondern für stürzende Linien ist, fällt da kaum noch weiter in's Gewicht. Eher schon, dass die Lichtsituation so ziemlich die Unglücklichste war, die man wählen konnte - völlig flach, keinerlei Konturierung, kein gar nix.

Als Fazit bleibt, dass dies ein rundherum misslungenes Bild ist, bei dem sich auch mit einem Grosseinsatz von EBV nichts mehr retten liesse. Nur frage ich mich, warum Du so etwas hier einstellst, anstatt es unverzüglich zu löschen. :nixweiss:

Jungs freut euch, nun haben wir einen Board Schimansky!!!!!!!

der konnte auch nur in der Fäkalsprache:lachen::lachen::lachen:
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Gezielt für eine Serie von Türbildern finde ich das nicht so schlecht. Allerdings sollte es entzerrt werden - der Türrahmen links und die Läden (?) rechts sollten schon parallel zu den Bildkanten verlaufen.
 
Kommentar

palmers

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Erstaunlich, wie mach einer so enthusiastisch an seiner Selbstdemontage feilt... Nur zu...! :D

@PeMax: guter Hint. Wie gesagt, ich bin erst durch dieses Motiv auf die Idee gekommen, eine Serie zusammenzustellen.

Würdet ihr zwecks Unterstreichung des Seriencharakters immer oder schwerpunktmäßig den gleichen Standpunkt / Perspektive wählen?

T
 
Kommentar

xweuf

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Immer wieder...immer wieder... immer wieder...Schade.
Martin
 
Kommentar

puddlejumper

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Würdet ihr zwecks Unterstreichung des Seriencharakters immer oder schwerpunktmäßig den gleichen Standpunkt / Perspektive wählen?T

Ich für meinen Teil auf keinen Fall. Die Bilder sollten sich nicht nur in den Türen unterscheiden (Du machst ja keine Aufnahmen für einen Tür-Katalog) sondern schon auch unterschiedliche Sichtweisen auf unterschiedlich interessante Türen bieten.

Vielleicht auch mit unterschiedlichen Brennweiten arbeiten, z.B. mal extremes Weitwinkel aus der Bodenperspektive, oder mit 50 bis leichtes Tele mal durch einen unscharfen Rosenstock (ist jetzt nur so eine spontane Idee) etc.

Gruß,
Joachim.
 
Kommentar

palmers

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
auf meiner hp habe ich dazu eine serie über türen erstellt, die ich erweitere.

Hab´mir Deine Türen mal zu Gemüte geführt: Gefallen mir gut, die Idee ist sicher nicht neu, wenn für den Betrachter jedoch ein Wiedererkennungseffekt enthalten ist ( wie auch durch JoBo vorgeschlagen [ Motive aus der heimatlichen Umgebung] ), so bekommt dass Ganze zumindest einen persönlichen Touch.

Cheers

T
 
Kommentar

Saffetti

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Jungs freut euch, nun haben wir einen Board Schimansky!!!!!!!

der konnte auch nur in der Fäkalsprache

war und ist sehr beliebt und - die Sprache hat wirklich jeder verstanden.

Die Idee ist abgegriffen, die Realisierung hat Coma hinreichend gewürdigt.

Gruss Saffetti
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten