Wie sichere ich Dateien auf externer Festplatte? Lightroom


Anemone

Unterstützendes Mitglied
Nun habe ich meine Ordnerstruktur, RAW-Dateien und xmp-Dateien auf die leere Festplatte kopiert.
Was muss ich jetzt bei Lightroom einstellen, dass ich die Fotos inkl. Bearbeitungen sehen kann?
Im Moment wird mir die Festplatte in der Lightroom Blibliothek nicht angezeigt egal wo ich sie am Laptop anstecke.

Vielen Dank im Voraus!

LG Irmgard
 
Kommentar

mhensche

Sehr aktives Mitglied
Hi,

Nur Beitrag 6 ist etwas kurz gegriffen. Du musst ein paar Dinge beachten:
- beim Importieren nicht kopieren oder verschieben.
- nach jeder Änderung "von außen" wieder "Ordner Synchronisieren".

Wichtig zu verstehen ist, dass es am einfachsten ist, eine saubere Ordnerstruktur in LR wieder abzubilden, das hast du bereits getan.
Wenn du Dateien innerhalb von Lightroom verschiebst, kopierst, löschst, passiert das auch auf der Platte in der Ordnerstruktur.
Wenn du Dateien außerhalb von LR verschiebst, löschst, kopierst, änderst, bekommt der LR Katalog das nicht mit. Das muss man verinnerlichen. Deshalb ist das Synchronisieren letztlich dazu da, LR die von außen gemachten Änderungen wieder bekannt zu machen.
 
Kommentar

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Was muss ich jetzt bei Lightroom einstellen, dass ich die Fotos inkl. Bearbeitungen sehen kann?
Im Moment wird mir die Festplatte in der Lightroom Blibliothek nicht angezeigt egal wo ich sie am Laptop anstecke.
Entschuldige, dass ich schon wieder etwas einwerfe, denn ich bekomme immer mehr den Eindruck, dass du in eine sehr gefährliche Richtung gehst, die wir möglicherweise zuvor nicht mitbekommen hatten. Weil keiner von uns täte, was du wahrscheinlich eben tun willst.

Du darfst die synchronisierte Platte NICHT zur alternativen Arbeit verwenden. Sie dient so, wie du das angehst, NUR zur Sicherung für den Notfall. Sobald du mal dort (zweite Platte) mal da (erste Platte) angreifst, auch nur irgendetwas arbeitest, gibt es Chaos pur.

Die zweite Platte im Notfall wieder zurückzuspielen, okay. Dann arbeitest du wieder mit dem Stand vor der letzten Sicherung. Bei Totalausfall der ersten Platte mit der zweiten weiterzuarbeiten, okay, dann arbneitest du NUR mehr mit dem zweiten Bestand. Zwischen beiden Platten beliebig zu wechseln - NEEEIIIN! Nur nicht.

Nun zu deiner Frage: Wie kommst du IM NOTFALL an die zweite Platte, an den zweiten Katalog? Du startest den Katalog der zweiten Platte. Ist die Platte am Rechner (PC oder Notebook), so kannst du dort auch zugreifen und den Katalog starten. Nachdem Lightroom eben, wie schon erwähnt, mit relativen Pfaden arbeitet, darf das kein Problem ergeben. Abgesehen davon: Findet Lightroom ein Bild nicht, so bittet er dich, es im Explorer zu zeigen. Alle Bilder auf dem gleichen Pfad erkennt er dann selbsttätig. Aber damit würdest du bereits den Katalog und so auch den Sicherungsstand verändern!

Wenn du aber von Lightroom, mit dem du eben noch den ersten Datenbestand auf Platte 1 bearbeitet hast, auf Platte 2 weiterarbeitest, wird das für dich zu Problemen führen. Wir erfahrene User habe da ziemlich sicher kein Problem, das wir nicht mit ein paar Klicks lösen können, aber deine Erfahrung ist noch ziemlich überschaubar, wie ich meine.

Das war jetzt bitte keinerlei Wertung, wir alle haben irgendwann angefangen und sind erst mit den Anforderungen und der Erfahrung daraus gewachsen. Derzeit würde ich den zweiten Bestand nur aktuell halten, ohne in echt anzugreifen. Bilder dort herzuzeigen, okay, aber BITTE nicht auch nur irgendwie bearbeiten. In einem Jahr weißt du damit umzugehen, heute hielte ich es noch für zu gefährlich.
 
Kommentar

Anemone

Unterstützendes Mitglied
Lieber Ernst!

Danke für die klaren Worte.
Meine Erfahrung ist ganz klar überschaubar.

Deshalb jetzt noch eine "blöde" Frage:
Wie bekomme ich den Katalog auf meine 2. Festplatte (die ich jetzt nur zu Sicherungszwecken nutzen werde)?

Vielen Dank im Voraus!

LG Irmgard
 
Kommentar

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Deshalb jetzt noch eine "blöde" Frage:
Wie bekomme ich den Katalog auf meine 2. Festplatte (die ich jetzt nur zu Sicherungszwecken nutzen werde)?
Moin Irmgard,
wirklich blöd ist kaum eine Frage.

LR hat ja seine Vorstellung davon, wo es den Katalog anlegt.
Das hat mir nicht gefallen, und der Einfachheit halber habe ich den LR-Katalog in ein Verzeichnis
"zwischen" meinen Fotos verschoben.
Also so:
Laufwerk X:
/Fotos
/Fotos/Lightroom_Katalog

Der tiefere Sinn: jedesmal, wenn ich eine Kopie / ein Backup meiner Fotos mache, wird auch gleich
der LR-Katalog mitgesichert, ohne daß ich extra daran denken muß.

Einen Nachteil hat das, denn der Katalog wächst und wächst, seine Sicherung dauert sehr lange.

Aber es gibt eine Abhilfe, man kann alte Katalogdateien löschen. Ich lösche sie nach folgendem
Prinzip: gibt es im Mai Kataloge am 1., 3., 12., 13., 19. und 20., lösche ich jene vom 1., 12. und 19.
Aber Achtung, LR legt auch leere Ordner an! Also immer darauf achten, daß auch eine Katalogkopie
im Ordner vorhanden ist.

Grüße, Christian
 
Kommentar

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Deshalb jetzt noch eine "blöde" Frage:
Blöde Fragen gibt es nicht. Hätten wir alle den gleichen Ausbildungsstand, gäbe es keine Frage in keine Kommunikation. ;)

Zwei Möglichkeiten:
  1. Christian hat dir eine genannt. Derzeit ist das bei dir nicht so, sonst hättest du den Katalog sowieso auch auf der zweiten Platte.
  2. Die zweite ist, uns/mir deine aktuelle Ablage-Struktur zu zeigen, damit wir dir Schritt für Schritt weiterhelfen können. Bedeutet „Wo liegt der LE-Katalog derzeit?“ und „Wo liegen die Bilder?“
 
Kommentar

Anemone

Unterstützendes Mitglied
Auf meiner externen Festplatte wurden die RAWDateien samt xmpDateien von einen Unterverzeichnis eine Ebene nach oben verschoben (Deshalb findet Lightroom sie nicht mehr.

Da ich meine ursprüngliche Ordnerstruktur wieder haben möchte, habe ich jetzt die RAWDateien und die zugehörigen xmpDateien wieder in den Unterordner zurück verschoben.

Wie kann ich Lightroom jetzt mitteilen, dass die RAWDateien wieder an ihrer ursprünglichen Stelle sind? Ich hätte gerne auch alle meine Bearbeitungen zur Verfügung.
Muss ich die RAWDateien erneut importieren? Wie mache ich das mit den zugehörigen xmpDateien?

Ich würde mich sehr über eine Schritt für Schritt Anleitung freuen, da ich mich sehr wenig auskenne...

Vielen Dank im Voraus!

LG Irmgard :)
 
Kommentar

mhensche

Sehr aktives Mitglied
Hi, wenn die Bilder nicht mehr im Katalog sind, finde deine externe Platte im Katalog, klicke mit der rechten Maustaste darauf, wähle "Ordner synchronisieren".
Wenn die Bilder noch im Katalog sind, kannst du mit der rechten Maustaste auf den obersten Ordner klicken und irgendwas wie "fehlenden Ordner finden" oder so (sitze nicht am Rechner) klicken. Dann öffnet sich ein Dateiexplorer und du kannst auf den richtigen Ordner klicken.
 
Kommentar

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Auf meiner externen Festplatte wurden die RAWDateien samt xmpDateien von einen Unterverzeichnis eine Ebene nach oben verschoben (Deshalb findet Lightroom sie nicht mehr.
Liebe Irmgard, ich versuche durchaus, die zu helfen - aber hilf mir dabei!

Ich weiß noch immer nicht, wo der gesicherte LE-Katalog liegt. Ganz im Gegenteil gewinne ich langsam den Eindruck, dass du auf beiden Platten mit DEMSELBEN Katalog zu arbeiten versuchst. Wie ich schon anmerkte, ist das der Weg, um maximalen Schaden anzurichten und ein unentwirrbares Chaos heraufzubeschwören.

Ich weiß schon „Jeder ist deines Glückes Schmied“, aber mit einem Katalog gleichzeitig in zwei synchronisierten Bildbeständen zu arbeiten, versuche nicht mal ich. Und ich verfüge über Erfahrung und technische Möglichkeiten, die dir mit höchster Wahrscheinlichkeit fehlen.

Ja, das hörst du sicher nicht gerne. Aber deine Augen sollten wenigstens geöffnet sein, wenn du auf dem Weg weitergehst.
 
Kommentar

Anemone

Unterstützendes Mitglied
Lieber Ernst!

Ich versuche nicht auf beiden Festplatten zu arbeiten. Ich habe beschlossen, dass meine erste Festplatte diejenige ist, auf der ich arbeite und die zweite diejenige, die ich nur zu Sicherungszwecken habe.

Inzwischen habe ich es geschafft meinen Katalog auf meine erste Festplatte (=Arbeitsfestplatte) zu speichern und habe vor den Katalog immer nach Bearbeitung eines Projektes (sind bei mir immer klein) auch auf meiner Sicherungsfestplatte zu speichern.

Ich habe mich damit abgefunden, dass auf Lightroom nicht mehr alle meine Dateien die gleiche Ordnerstruktur wie auf meiner Arbeitsfestplatte haben. Manche sind verschoben, manche doppelt, bei manchen fehlen die Bearbeitungen.

Ich lasse das jetzt so.

Das einzige was ich jetzt noch ausprobieren möchte ist:
Ich würde gerne eine RAWDatei von meiner Sicherungsfestplatte gemeinsam mit ihrer xmpDatei in Lightroom (auf meine Arbeitsfestplatte) bringen, so dass ich die RAWdatei inklusive der Bearbeitung sehe und ggf. von diesem Stand aus weiter arbeiten kann. (Sozusagen den Ernstfall simulieren, wenn zumindest einiger meiner Daten meiner Arbeitsfestplatte nicht mehr zur Verfügung stehen.)

Wie kann ich das machen?

LG Irmgard
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 24311

Guest
Einfach mit LR importieren. LR nimmt die xmp automatisch mit, genauso wie es die xmp beim kompletten löschen auch mit löscht.
Du hast ja die Nutzung von xmp eingestellt. Somit musst Du Dir um die xmp keine Gedanken machen.
Lediglich beim importieren, verschieben oder kopieren (letzteres lässt die datei auf der 2. Platte)

LG
 
Kommentar

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Inzwischen habe ich es geschafft meinen Katalog auf meine erste Festplatte (=Arbeitsfestplatte) zu speichern und habe vor den Katalog immer nach Bearbeitung eines Projektes (sind bei mir immer klein) auch auf meiner Sicherungsfestplatte zu speichern.
Super. Das war der Schritt, der mir gefehlt hatte.
Ich habe mich damit abgefunden, dass auf Lightroom nicht mehr alle meine Dateien die gleiche Ordnerstruktur wie auf meiner Arbeitsfestplatte haben. Manche sind verschoben, manche doppelt, bei manchen fehlen die Bearbeitungen.
Es tut mir leid, das verstehe ich nicht. Weder den Zustand an sich, noch wie es dazu gekommen ist.
Ich würde gerne eine RAWDatei von meiner Sicherungsfestplatte gemeinsam mit ihrer xmpDatei in Lightroom (auf meine Arbeitsfestplatte) bringen, so dass ich die RAWdatei inklusive der Bearbeitung sehe und ggf. von diesem Stand aus weiter arbeiten kann. (Sozusagen den Ernstfall simulieren, wenn zumindest einiger meiner Daten meiner Arbeitsfestplatte nicht mehr zur Verfügung stehen.)

Wie kann ich das machen?
Du musst dich entscheiden: Entweder synchronisieren, dann sind Katalog und Bestände ohnehin identisch. Dann gibt es kein Problem, exakt die auf der Arbeitsplatte vorhandenen Dateiein immer auch auf der Sicherungsplatte gleich zu halten. Am besten mit einer Software, die das automatisch erledigt, siehe oben.

Da gibt es dann aber auch keine anderen Strukturen etc. UND Dateien, die du löscht, werden diese üblicherweise auch auf der Sicherheitsplatte gelöscht. Sonst wären die Dateien auch nicht mehr synchronisiert.

ODER du bastelt laufend irgendwie händisch herum. Auch mit verschiedenen Dateipfaden etc. Keine Sicherheit, ich hoffe, du verstehst das.
 
Kommentar

Anemone

Unterstützendes Mitglied
Einfach mit LR importieren. LR nimmt die xmp automatisch mit, genauso wie es die xmp beim kompletten löschen auch mit löscht.
Du hast ja die Nutzung von xmp eingestellt. Somit musst Du Dir um die xmp keine Gedanken machen.
Lediglich beim importieren, verschieben oder kopieren (letzteres lässt die datei auf der 2. Platte)

LG
Ich habe jetzt versucht eine RAWDatei, die eine xmp-Datei hat von meiner Sicherungsfestplatte zu importieren. Das Foto sehe ich, wenn ich aber im Entwickeln Modul unter Protokoll nachschaue steht dort nur "Importieren Datum", meine Bearbeitungsschritte sehe ich nicht. Oder kann ich mir das nicht erwarten?

LG Irmgard
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 24311

Guest
Bist Du sicher dass diese Datei auch wirklich bereits auf der 1. Platte mit LR bearbeitet wurde und dann auf der 2. gesichert? Es gibt z.B. auch die Einstellung in LR die Duplikate erkennt und diese nicht neu importiert also überschreibt usw.
Statt dieser Herumdokterei hier mit kleinen Schritten zum gewünschten, wäre es vielleicht effektiver ob es nicht jemanden gibt, in Deiner Nähe, der bei einem Tee mal 2 Stunden opfert und mit Dir gemeinsam und vor allem nachvollziebar alles so mit Dir einrichtet, wie Du es haben möchtest und die Handhabung einstudiert damit Du zukünftig es auch händeln kannst. Also niemand der es einfach nur für Dich macht sondern jemand mit didaktischen Fähigkeiten ;-))
Ratschläge und schlaue Bücher sind auch oft nicht so super nachzuvollziehen weil es immer noch etliche Möglichkeiten gibt und weil Randbedingungen nicht bekannt sind, es nicht so wiklich nachvollziehbar zu erklären.
 
Kommentar

Anemone

Unterstützendes Mitglied
Statt dieser Herumdokterei hier mit kleinen Schritten zum gewünschten, wäre es vielleicht effektiver ob es nicht jemanden gibt, in Deiner Nähe, der bei einem Tee mal 2 Stunden opfert und mit Dir gemeinsam und vor allem nachvollziebar alles so mit Dir einrichtet, wie Du es haben möchtest und die Handhabung einstudiert damit Du zukünftig es auch händeln kannst. Also niemand der es einfach nur für Dich macht sondern jemand mit didaktischen Fähigkeiten ;-))
Das wäre natürlich ideal, ich kenne nur leider niemanden, der sich mit Lightroom auskennt.
Ich habe mich auch schon erkundigt was es kostet, das von jemanden machen zu lassen, der sich professionell mit dem Thema beschäftigt. Die Kosten sind mit einem Stundenlohn von 200 € sehr hoch, v.a. wenn unklar ist wieviele Stunden benötigt werden.

Bist Du sicher dass diese Datei auch wirklich bereits auf der 1. Platte mit LR bearbeitet wurde und dann auf der 2. gesichert? Es gibt z.B. auch die Einstellung in LR die Duplikate erkennt und diese nicht neu importiert also überschreibt usw.
Ja, ich habe die RAWDatei auf der ersten externen Festplatte bearbeitet, es gibt dort auch eine xmpDatei dazu, beides wurde auf der zweiten externen Festplatte gesichert. Dann habe ich die RAWDatei von meiner zweiten Festplatte über Lightroom auf die interne Festplatte meines Laptops (weil sie dort noch nicht vorhanden ist) importiert.
Lightroom importiert die Datei, das Foto sieht auch so aus, wie ich es bearbeitet habe. Wenn ich im Entwickeln Modul unter Protokoll nachschaue steht dort nur "Importieren Datum", meine Bearbeitungsschritte sehe ich nicht. Ich kann damit z.B. nicht 5 Bearbeitungsschritte rückgängig machen.
Ist es prinzipiell überhaupt möglich nach Re-Import der RAWDatei samt zugehöriger xmpDatei Bearbeitungschritte im Protokoll rückgängig zu machen? Oder erwarte ich zu viel?

LG Irmgard
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
.................Ist es prinzipiell überhaupt möglich nach Re-Import der RAWDatei samt zugehöriger xmpDatei Bearbeitungschritte im Protokoll rückgängig zu machen? Oder erwarte ich zu viel?

LG Irmgard
nach einem erneuten importieren der Dataein samt XMP-Datei werden die einzelnen Schritte im Protokoll nicht mehr angezeigt. Allerdings bleiben die einzelnen Bearbeitungen (Regler rechte seite) vollständig erhalten.
 
Kommentar

of51

Nikon-Clubmitglied
meine Bearbeitungsschritte sehe ich nicht. Ich kann damit z.B. nicht 5 Bearbeitungsschritte rückgängig machen
Ich arbeite in CC mit ACR.

Die xmp-Datei wird direkt in der ursprünglichen Raw-Datei gespeichert. In Br kann man diese xmp-Datei jederzeit wieder inaktiv schalten.
Und wenn ich die bearbeitete Raw im ACR-Converter wieder öffne wird das bearbetete Bild mit den entsprechenden Reglerstellungen angezeigt.
Auch hier kann ich die Bearbeitung inaktiv und wieder aktiv schalten.
In älteren PS Versionen war die xmp-Datei eine seperate Datei.
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software