wie lagert Ihr Eure Kamera in der Fototasche?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.
B

brutus1948

Guest
Hallo Nikongemeinde,

ich möchte Euch mal fragen, wie teilt Ihr Eure Fototaschen auf? Insbesondere, wie lagert Ihr Eure Kamera mit angesetztem Objektiv; Kameragehäuse alleine, Kamera mit Objektiv nach unten, Kamera mit Objektiv nach oben, Kamera mit Objektiv waagerecht bei Taschen mit Objektivbrücke, oder schneidet Ihr Schaumgummi paßgenau zur Kamera?
Bei Taschen mit Objetivbrücken ist meistens das Gehäuse zu hoch angesetzt, vor allen bei Kameras mit angeschraubtem Energieteil, so daß der Taschendeckel nicht mehr zu geht. Bisher habe ich die Kamera mit dem Standardzoom ohne Rücksicht auf die herstellermäßige Aufteilung waagerecht auf dem Boden in zurechtgeschnittenen Schaumgummimatten aufbewahrt. Nur der Platzbedarf ist enorm zu Lasten des Zubehörs.

Da ich mir eine LowePRO Nowa 5 AW angeschafft habe, nachdem meine Billingham zwar schön und für die Ewigkeit gebaut doch den schnellen Kamerazugriff behindert, möchte ich die Kamera nebst angesetzter Optik so positionieren, daß wenig Platz verschwendet wird und trotzdem eine schnelle Entnahme möglich ist. Die vorhandene Innenaufteilung muß natürlich abgeändert werden, sie paßt für die D200 plus DX 17-55/2,8 absolut nicht.
Wie sieht es bei Euch aus?

Grüße Reinhard
 

Dirk P.

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Reinhard,
hierzu gibt es eine recht aufschlussreiche Seite:

www.cambags.com

Gruß Dirk
 
Kommentar

René Hoffman

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Auch das ist ganz interessant: Taschenfreak.de
Hier sieht man verschiedene Varianten Kameras und Objektive zu Transpostieren ;)

Ein altes Foto von meinem Rucksack mit Equipment..
51954667de07d76ed.jpg
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Immer alles einzeln - ohne Optik
auf dem Body - weshalb ???

Ist eh immer das falsche drauf.

Ansonsten - alles rein - egal wie, hauptsache
es passt - und scheppert nicht :D
 
Kommentar
P

pdc.h

Guest
Hallo Reinhard,

ich transportiere meine "Bereitschaftsausrüstung" (D200 oder D70s mit angesetzten 18-200 VR oder mit angesetztem Tok. 12-24) so:

1521146082d33311cf.jpg

... beide mit angesetzter GeLi.


Daneben passen noch hinein:
1 SB 600
1 AF 50mm 1,8
1 längeres Objektiv (eiens der beiden o.g.)
... aber das war ja nicht Deine Frage.

Leer sieht das ganze dann so aus:
1521146082d90765dd.jpg


Die Tasche: Lowepro EX 180
 
Kommentar

Silver

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Sieht bei mir ähnlich aus wie in Peters Tasche. Einziger Unterschied: Es ist ne Crumpler.
 
Kommentar

Larry_Dehydrated_Toes

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
In meiner Kalahari transportiere meine D200 mit aufgesetztem Objektiv, dabei spielt es keine Rolle welches Glas grade angeflanscht ist. Habe die Fächer entsprechend platziert das alles problemlos rein passt und noch Platz für "künftiges" Zubehör erhalten bleibt :D . Das darf jetzt aber nicht meine Frau lesen :motz: .




Liebe Grüsse

...René
 
Kommentar

maikm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Nach Rucksäcken wurde glaube ich nicht gefragt.

In der Umhängetasche habe ich an den Vorderecken jeweils ein Objektiv, und die Kamera mit einem dritten Objektiv angesetzt nach unten zeigend dazwischen. Bleibt noch rechts und links je ein Fach für Blitz und Kleinkram wie Objektivdeckel.

Ich habe nicht immer drei Objektive dabei, aber wenn, ist diese Befüllungsvariante wohl die einzige, die das platzmäßig erlaubt. Meine Tasche ist allerdings auch etwas kleiner (Nova 3 AW).

In der Vordertasche Ersatzakkus für Blitz und Kamera, Blitzfarbfilter und ein Reinigungstuch. Hinten was zu schreiben, im Deckel ein Paket Taschentücher.

Maik
 
Kommentar

Toxic91

NF-F "proofed"
Registriert
Meine Tasche
Passt an sich gut, aber ist nicht Optimal, "weil die Optik eh immer die Falsche ist". :D
 
Kommentar
B

brutus1948

Guest
Frage an pdc.h,

pdc.h hat geschrieben:

Hallo Reinhard,

ich transportiere meine "Bereitschaftsausrüstung" (D200 oder D70s mit angesetzten 18-200 VR oder mit angesetztem Tok. 12-24) so:



Deine Kameralagerung würde ich auch bevorzugen. Ich habe mir jedoch einen 12x16,5 cm Schaumgummiblock zurecht geschnitten. In dem Block ist an entsprechender Stelle ein 8,5x 8,5 cm Durchbruch, so daß das Objektiv hier hineingesteckt wird und damit das Kameragehäuse abstützt. Jetzt liegt die Kamera obenauf, ohne daß unten Druck auf den Zoommechanismus ausgeübt wird. Frage: deckst Du die Kamera oben gegen den Taschendeckel noch ab (Leder, weiches Tuch)?


Reinhard
 
Kommentar
P

pdc.h

Guest
brutus1948 schrieb:
Frage: deckst Du die Kamera oben gegen den Taschendeckel noch ab (Leder, weiches Tuch)?

Nein, warum fragst Du?
Wenn Du Dich auf potentielle Kratzer beziehst: Ist bisher noch nicht geschehen. Allerdings habe ich immer den Schutzdeckel über dem Display.

Das mit dem Schaumgummiblock ist interessant, aber passen denn alle Deine Objetive mit GeLi gleichermaßen 'rein?

Meine Kameras werden durch die beiden mittigen Seitenwände abgestützt, das Fach als solches ist ausreichend groß dimensioniert, dass auch GeLi-Trümmer wie der des 12-24 noch Platz haben.
Aber auch bei schmaleren Linsen/GeLi-Blenden bewegt sich die Kamera kaum, weil: s.o..
 
Kommentar
B

brutus1948

Guest
hallo pdc.h,

ich habe nur zwei Objektive - DX 17-55 und Micro VR 105 -, da beide in Durchmesser und Länge identisch sind, komme ich zurecht. Mehr ist aufgrund der Taschhöhe sowieso nicht möglich. Die Größe des Durchbruchs bezieht sich auf den Außendurchmesser der Objektive, die Gegenlichtblenden passen deshalb nicht und müssen separat untergebracht werden.

Reinhard
 
Kommentar
K

Keks

Guest
Hmm... bin ich der einzigste, der Objetive und Kamera getrennt transportiert!? :eek:
Im einen Fach ist die D200+MB-D200 und in den anderen Fächern Optiken und Blitz. Die D200 lagert bei mir stehend und die Optiken tun´s ebenfalls. Bei mir ist nur ne Optik drauf, wenn ich auf Veranstaltungen unterwegs bin, bzw. Leute befrage etc. denn dann lagert die Kamera Einsatzbereit da drin, da sie eh immer rein und raus wandert. Aber sonst grundsätzlich alles getrennt. :rolleyes:
 
Kommentar
B

brutus1948

Guest
Keks hatte geschrieben:


Hmm... bin ich der einzigste, der Objetive und Kamera getrennt transportiert!?

Da ich 90% meiner Aufnahmen mit dem DX 17-55 mm mache, wäre eine getrennte Aufbewahrung von Gehäuse und Optik ohne Sinn. Da ich auch sehr pingelig bin, vermeide ich unnötige Ojektivwechsel, wegen Staub und so.
Ich überlege mir vor jedem Fotogang was ich an Material benötige. Unnötiges Zubehör schleppe ich nie mit, auch auf die Gefahr, daß das eine oder andere Foto nicht zustande kommt. Ausgenommen im Uralub oder bei weitern Fahrten, hier kommt alles was nicht in die Tasche paßt in einen 2. Alukoffer von Rimowa.

Reinhard
 
Kommentar

Horst S.

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Reinhard,

ich persönlich lege Wert darauf die Kamera schnell zum Einsatz zu bringen, bzw. die Kamera schnell ein- und auspacken zu können. Bei mir steckt die D200 mit aufgesetztem 17-55 und Sonnenblende einsatzbereit senkrecht in der Fototasche. Durch die Aufgesetzte Sonneblende benötige ich nicht mal einen Objektivdeckel, da die Frontlinse nie gefährdet ist. So kann ich die Kamera direkt aus der Tasche ziehen, einschalten und loslegen. Das ganze setzt allerdings eine rel. hohe Tasche voraus (Lowepro Pro Mag 2), was mich aber nicht stört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
Oben Unten