Wer hat eine Idee ,Trick wie ich das mit meinen Möglichkeiten hinbekommen könnte ?


NF Adventskalender 2019

Drossel

NF-F Premium Mitglied
mitten in einem total dunklen Keller steht ein Tisch mit einer Obstschale . Die Obstschale soll nun von gebündelten Lichtstrahlen angestrahlt werden . So als kämen Sonnenstrahlen durch das Kellerfenster herein. Allerdings habe ich nur einen Baustrahler als Lichtquelle zu Verfügung. Hat da jemand eine Idee worauf ich aufbauen könnte .......danke
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Der Baustrahler (als extrem helle Lichtquelle) müsste also gebündelt werden.... er müsste als hinter einer lichtundurchlässigen "Wand" stehen, durch die nur ein kleiner Ausschnitt Licht herein lässt (Kellerfenster, Wand ...)

Idealerweise wäre das ein sehr grosses Stück Karton, in das Du ein postkartengrosses Loch schneidest. Den Lichteinfallswinkel bestimmst Du dann, in dem du den Baustrahler (mit rollenweise Duck-Tape ans Stativ geklebt) hinter der Pappe hoch-runter-links-rechts verschiebst. Pappe von der Grösse eines Raumteilers ist natürlich längst nicht immer zur Hand. Es ginge auch mit einer oder zwei Wolldecken (das alte Schimmelding aus dem Gartenschuppen ...) und da täte es auch nicht weh, ein Loch hinenzuschneiden.

Ich würde ja GANZ anders vorgehen. Den Baustrahler würde ich auf eine Baustelle stellen (dort strahlt er am liebsten) und dann für meinen Aufsteckblitz einen Snoot fummeln. Aus dem Pappkern einer Küchenrolle oder aus einer eingerollten Zeitung plus etwas Tesa-Film. Das bringt genauso gerichtetes Licht, kann (am Blitz) in der Helligkeit geregelt werden, und bedarf auch keiner Erd-, Mauer- und Stemmarbeiten im Untergeschoss.

Sollte Dein Aufsteckblitz noch im Laden stehen - gebrauchte Blitze gibt es auf eBay für einen Zehner, erstklassige Markenware (zB. Metz für Nikon) ab etwa 40.- Euro; ein Auslösekabel kostet ebenso einen Zehner, Funkauslöser (Sender und Empfänger) gehen neu bei 20.- Euro los und nach oben ist wirklich alles offen.
 

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Achtung! Papier oder Pappe oder Wolle, oder anderes brennbare in direkter Nähe eines Baustrahlers...
Oder Du plazierst die Pappe mit ausreichend Abstand von der Lichtquelle, dann könnte es mit der
Bündelung schwierig werden.

Anders ist es - vielleicht! -, wenn es sich um einen LED-Baustrahler handelt, der wird lange nicht
so heiß.

Grüße, Christian
 

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
danke für deinen Tip , meinst du so etwas .
Sieht doch super aus - im Zweifel reicht sogar einfach nur eine Röhre (zusammengerollte Illustrierte) - Snoots kann man von minimal bis ganz schön aufwändig basteln.
 

Drossel

NF-F Premium Mitglied
Ich werde also den Baustrahler wieder auf die Baustelle stellen und mich mit einem Snoot beschäftigen . Der Baustrahler wird mir zu heiss , das ist mir zu gefährlich , daran hatte ich nicht gedacht.....nochmals danke
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
… Der Baustrahler wird mir zu heiss , das ist mir zu gefährlich , daran hatte ich nicht gedacht...

Red kein Blech – nutz es! :)

Der Baumarkt Deines Vertrauens sollte Ofenrohre ohne Ende haben,
gibt's mit ø 250 mm in fast beliebiger Länge.

Wenn Du das mit etwas angewandter Intelligenz aufschneidest und
dann ankantest, solltest Du es problemlos am Baustrahler befestigt
bekommen – ggf. brauchst Du noch zwei lange Schrauben oder
Gewindestangen samt Muttern zum Verspannen.

Nur bittschön beim Lichtsetzen daran denken, daß Dein Ofenrohr
natürlich auch als Snoot ordentlich heiß wird! ?


.
 

Sightholder

Aktives NF Mitglied
Kühl bleibt es mit einem LED-Spot.
Ich arbeite für Tabletop- und Produktfotografie gerne mit Klemmspots. So kann ich das Licht so setzen, wie ich es für das jeweilige Motiv benötige. Mit dem Pappstreifen wird Streulicht vermindert.
Die technischen Daten des abgebildeten LED-Leuchtmittels: 5W, 6000K, 400lm, 38°, GU10.
Alternativ gibt es auch noch 1W und 2W Leuchtmittel, mit denen ich auch arbeite. Ich vermute aber, dass die für deinen Zweck zu schwach sind.

Spotlicht.jpg
 

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Funkgezündeter Aufsteckblitz mit dem Pappkern einer Küchenrolle ist schon die richtige Richtung,
ein Diaprojektor vom Flohmarkt würde es auch tun.

Damit man die Lichtstrahlen sieht, muss Dunst jdoch im Raum sein.

Nebelmaschine und Ventilator (besser: Hazer) oder notfalls eine E-Dampfe zur Dunsterzeugung.
Nur soviel Dunst daß derLichtstrahl sichtbar wird, und so gut verteilen daß keine
deutlichen Schwaden sichtbar sind.
 

Drossel

NF-F Premium Mitglied
hab
Kühl bleibt es mit einem LED-Spot.
Ich arbeite für Tabletop- und Produktfotografie gerne mit Klemmspots. So kann ich das Licht so setzen, wie ich es für das jeweilige Motiv benötige. Mit dem Pappstreifen wird Streulicht vermindert.
Die technischen Daten des abgebildeten LED-Leuchtmittels: 5W, 6000K, 400lm, 38°, GU10.
Alternativ gibt es auch noch 1W und 2W Leuchtmittel, mit denen ich auch arbeite. Ich vermute aber, dass die für deinen Zweck zu schwach sind.

Anhang anzeigen 754563
haben die warmes oder weisses Licht ?
 

Sightholder

Aktives NF Mitglied
Tageslicht-weißes Licht mit einer Farbtemperatur von 6000K. Je nach Hersteller und Leistung gibt es die tageslicht-weißen auch ab 5000K.
Wie sehr die Farbtemperatur und auch der Farbwiedergabeindex für Dich relevant ist, musst Du selbst entscheiden. Ein Vergleich der Leuchtmittel von verschiedenen Herstellern ist sicher hilfreich, z. B Paulmann (Abbildung), Osram, Philips, Megaman, Sylvania.
 

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
Michael (visualpursuit) hat den entscheidenden Tipp gegeben. Die Strahlen wreden nur sichtbar, wenn Partikel in der Luft sind, an denen sich die Lichtstrahlen reflektieren. Dazu sollte das Licht auch gerichtet sein, so wie mit Deinem Selbstbau-Snoot. Nachteil bei Blitz in dem Fall: Du siehst nicht Live, was Du tust. Also fleißig variieren und probieren...
 

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Aus Erfahrung mit MEINEM Keller: ein paar Schritte in einem Raum gemacht, und es fliegt massig Staub durch die Luft (hust, hust)
 

Drossel

NF-F Premium Mitglied
Habe mir heute mal so zwei Klemmspots geholt , werde morgen mal versuchen damit ein kleines Motiv im dunklen Raum zu beleuchten . Aber ich denke wenn das funktionieren soll braucht man mindestens vier solche Dinger. Diese zwei LED Leuchten haben jeweils 7Watt. Bin weiterhin dankbar für jeden Ratschlag.

 

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Habe mir heute mal so zwei Klemmspots geholt , (...)
Die Farbwiedergabe solcher Billig-LEDs wird Dich mit einer Obstschale
nicht glücklich machen, aber die geringe Leistung ist egal.

Stell die Kamera auf ein Stativ, und belichte so lang wie nötig.
Eine Funzel reicht, wenn es ein einzelner Strahl werden soll.
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Ich wundere mich dass keiner sich fragt wie ein mit Punktlichtquelle beleuchteter Obstkorb aussehen wird.

Richtig schlecht sage ich vorher.
 
Oben