welches mini-stativ?


L

lordpeng

Unterstützendes Mitglied
hallo leute,

ich bin auf der suche nach einem halbwegs brauchbaren mini stativ (kein tisch stativ) das hauptaugenmerk liegt auf der grösse und dem gewicht, die stabilität ist nicht so ausschlaggebend - ok umfallen solls nicht :)

ich hab mal irgendwo ein stativ gesehen, dass mit eingefahrenen beinen so ca. 20 cm länge, leider weiss ich nicht welcher hersteller das war, kann mir von euch jemand etwas brauchbares in die richtung empfehlen?

besten dank im voraus

lg.

manuel
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


B

Benedikt_K

Unterstützendes Mitglied
Hallo Manuel,
ich habe mit dem Ministativ von Novoflex sehr gute Erfahrungen gemacht, das trägt auch eine F-90X mit einem 2,8 / 80-200 AF. Es gibt sogar Verlängerunsstücke für die Beine, falls die ursprüngliche Länge nicht ausreicht.
Oftmals kann man das Teil bei Ebay günstig finden.
Liebe Grüße aus Köln.
Benedikt
 
R

Robert Hill

Guest
Hallo Manuel,

wenn Du es preiswert und leicht magst, nimm das von Benedikt empfohlene Ministativ von Novoflex mit Novoflex Kugelkopf. Spartanisch, aber für gelegentliche Nutzung ok.

Vielseitig und praktisch ist das kombinierte Tisch- Klemmstativ von Hama: www.hama.de (Klemm- und Tischstativ 3). Nicht teuer, aber immer in meiner Fototasche. Seit über 20 Jahren.

Der König der Ministative ist das Leica Tischstativ (www.leica-camera.com) mit Leica Kugelgelenkkopf . Extrem stabil, sehr wertig und praktisch unverwüstlich. Leider nicht ganz billig, aber eine Anschaffung fürs Leben.

Robert
 
M

mw

Guest
Hallo Manuel,
wenn es Dir nicht soo sehr sehr auf die Stabilität ankommt, schau Dir mal das Mini Magic von Cullmann an. Nur das mitgelieferte Kugelgelenk halte ich für (m)eine SLR für unbrauchbar. Einen Stativkopf solltest Du also evtl. zusätzlich einplanen.
Von der Fa. Berlebach (siehe www.Berlebach.de) soll es auch ein gutes Ministativ geben. Ist aber wohl auch ohne Kopf.
Gruß
Michael
[/url]
 
H

Hobbs

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo Manuel,

ich kann Dir das Gitzo G0011 wärmstens empfehlen. Es ist eingefahren ohne Kopf ca. 20 cm hoch (mit kleinem FLM Kugelkopf ca. 25cm) - ausgefahren ca. 60cm - sehr praktisch, robust und verwacklungsstabil.

Hobbs
 
UweFlammer

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Re: RE: welches mini-stativ?

Hallo Manuel,
wenn es Dir nicht soo sehr sehr auf die Stabilität ankommt, schau Dir mal das Mini Magic von Cullmann an. Nur das mitgelieferte Kugelgelenk halte ich für (m)eine SLR für unbrauchbar. Einen Stativkopf solltest Du also evtl. zusätzlich einplanen.
Von der Fa. Berlebach (siehe www.Berlebach.de) soll es auch ein gutes Ministativ geben. Ist aber wohl auch ohne Kopf.
[/url]

Wenn es Dir nicht auf Stabilität ankommt, wozu dann überhaupt ein Stativ? Ein Stativ mitzunehmen und zu benutzen, ist immer eine lästige Angelegenheit. Bei Kleinbildkameras ganz besonders. Wenn also Stativ, dann muss es einen echten Vorteil im Vergleich zu Freihand bieten - also bombenfest stehen.

Ich habe zum Wandern oder zum Mitnehmen auf dem Motorrad ein Gitzo G126 mit Kaiser-Kugelkopf. Inzwischen dürfte es ein Nachfolgemodell geben, daß dann wahrscheinlich 1126 heißt. Gerade dann, wenn ein Stativ wirklich kompakt sein soll, lohnt sich der Mehrpreis für ein Gitzo-Stativ. Manfrotto, Berlebach und andere Qualitätsmarken sind interessant, wenn Abmessungen und Gewicht keine Rolle spielen. Aber gleichzeitig niedriges Gewicht, kompakte Abmessungen, hohe Tragfähigkeit, absolute Stabilität und gute Verarbeitung - das gibt es nur bei Gitzo.

Viele Grüße
Uwe
 
Oben