Welches Makroobjektiv ?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

boommaker

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Leute,:hallo:

ich trage mich mit dem Gedanken mir ein Makroobjektiv zuzulegen.
Einen speziellen Anwendungsbereich hab ich noch nicht, halt erstmal das übliche - Blumen, Insekten und Kleinigkeiten des täglichen.

ich schwanke zwischen dem 105er nikon f2,8 und dem 150er Sigma f2,8.

Zu welchem würdet Ihr mir raten (das beide gut sind, davon gehe ich aus)

Achso, hab ne D700

schönes Wochenende
 
Anzeigen

Haryboo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Beide Linsen sind :up:. Ich habe das Nikon.


Gruß
Haryboo
 
Kommentar

Tron777

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hab ne D700 und AF-s 105er von Nikon;
Hellauf begeistert;
* sehr solide
* Trotz Makro schneller Auto-Fokus
* egal wie nah das Motiv, dass Objektiv bleibt immer gleich lang
* starker VR

ein richtiger all-rounder:up:

/Karl
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
ich schwanke zwischen dem 105er nikon f2,8 und dem 150er Sigma f2,8.
Zu welchem würdet Ihr mir raten (das beide gut sind, davon gehe ich aus)
Da Du eine D700 hast, wäre das 150er vorzuziehen, vor allem aufgrund des Fluchtabstands vieler Insekten. 105 mm ist an FX nicht gerade üppig für ein Makroobjektiv, da muss man oft schon sehr nah ran (etwa vergleichbar mit dem 60er an DX).

Das Sigma ist allerdings ein ganz schön dicker Klotz, aber das ist nunmal das FX-Schicksal... ;)

CB
 
Kommentar

Stefan_W

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Falsch machst Du sicherlich mit keinem Objektiv etwas, aber als sog. "Allrounder" ist m. E. das Nikkor 2,8/105 VR am sinnvollsten, da 150 mm mehr an Teleperspektive aufweisen. Allerdings hängt es auch ein Stück weit davon ab, was Du sonst noch so als Tele(zoom)objektiv im Programm hast. Ich habe mich für das 105 VR entschieden, da ich es gleichzeitig als Portraitlinse (auch wenn es dafür teilweise zu scharf ist) nutze.

Grüße
 
Kommentar

boommaker

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Leute,
danke für die Antworten.

Ich denke es wird das Nikon werden, vor allem weil es kompakter ist.
Mein Telebereich ist denk ich mit dem Sigma 120-400 ausreichend abgedeckt (auch ein schwerer Brocken, wo man sich vorher überlegt ob man es mitschleppen soll).:motz:

Hat jemand Erfahrungen mit dem 105er und nem Konverter ?

Gruß Boom
 
Kommentar

Horstkon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

das 105er ist für mich ein tolles Teil.

mit dem 2fach Konverter Macros bis 2:1 möglich.

Hier eine Gegenlichtaufnahme mit Winkelsucher aus der Hand.
Und dem TC 2,0 III


picture.php
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten