Welches der beiden Objektive?


Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Hallo an alle

ich bin im begriff mir ein neues Objektiv zu gönnen. Habe auch schon 2 in die auswahl genommen.Aber welches nehme ich ?
1 )

2 )

also ich will gerne ich sag mal so , insekten ganz nah bekommen wie dieses z.b.

oder dieses

habt ihr einen tipp, welches nun ich nehmen sollte ??

netten Gruß Holger

Links edit by MOD :evil:
 

W

Unterstützendes Mitglied
... ich würde das 150er nehmen - schon wegen des größeren möglichen Abstandes (es sei denn, die liebst diese gezahnten Papierschnipsel ...)

Wolfgang
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Hallo Wolfgang,

welches Papierschnipsel meinst du??
Meinst du wo du die Fotos siehst das ich das mit dem 150 erreichen kann??
Habe immer noch den hebel nicht umgelegt, meine 150 ist ja eigentlich ein tele und warum steht da Makro dahinter 1:1 ?
Kannst du mir das erklären??
 
Kommentar

W

Unterstützendes Mitglied
Hallo Holger,

unter gezahnten Papierschnipseln versteht man gemeinhin 'Briefmarken'. Es soll ja Leute geben, die ihre Sammlung abfotografieren.

Tele und Makro sind zwei paar Stiefel: Tele (begriffsmässig) sind Optiken, die mehr Brennweite als 50 mm (Augeneindruck) aufzuweisen haben. Makros sind Optiken, mit besonderer Naheignung (unabhängig von der Brennweite). Makroobjektive reichen oftmals bis zu 1:2 oder gar zum Maßstab 1:1 hinab.

Viele Grüße

Wolfgang

PS: Noch etwas spricht für das 150er - es hat eine Stativschelle ...
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Hallo

ja verstehe aber dieses Objektiv hat ja beides eine feste Brennweite von mehr als 50 und es steht Makro 1:1 darauf..

Naja und welches würdest du nehmen und warum ??
 
Kommentar

W

Unterstützendes Mitglied
... deshalb ist es ja auch ein Tele-Makro-Objektiv. Es gibt in diesem Bereich Brennweiten mit 180 mm (idR. mit Blende 3,5) und 200 mm (normalerweise mit Blende 4).

Ich würde das 150er wählen. Es hat eine Stativschelle, soll gut sein (kenne es n o c h) nicht aus eigener Erfahrungen und hat einen größeren Abstand zum Motiv als das 105er. Dies ist wichtig für die Lichtführung mittels Aufhellern, Lampen oder Reflektoren. Die Stativschelle habe ich schon erwähnt, denn wenn man an ein 105er einen Zwischenring dranschraubt (verringert den Abstand zum Motiv bringt aber einen größeren Abbildungsmaßstab) und zudem auch noch ein Makroblitzgerät (z. B. das Nikon SB-29s) dann hat das Stativgewinde der Kamera ganz schön viel zu halten ...
Beim 150er ist - durch die Stativschelle - das Gewicht günstiger verteilt.

Viele Grüße

Wolfgang
 
Kommentar

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Hallo Wolfgang

also meinst du das 150 iger.
Nun gut .ein strich dafür ;-)) Werde morgen mal nachfragen bei meinen Händler und bei 2 weiteren was Sie dafür haben wollen. Möchte ungern übers internet bestellen..
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software