Welches Bild würdet Ihr als besser von der Qualität einschätzen


NF Adventskalender 2019

mark1

Nikon-Clubmitglied
Bild 1 oder 2, beide 100stel, F4, Iso100 bei 18mm.

Nikkor 18-85 Vr vs. Sigma 18-200 contemporary.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


mark1

Nikon-Clubmitglied
Nikkor 18-85 Vr vs. Sigma 18-200 contemporary-2.jpg
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.


#2 finde ich geringfügig besser …

Aber was soll man sagen, wenn man bei relevanten Details
nur noch Pixel in vergrößerter Ansicht zu sehen bekommt?


.
 

mark1

Nikon-Clubmitglied
#2
Dummerweise wird mir bei datei 2 gemeldet Datei zu Groß? schaue nochmal
 
Zuletzt bearbeitet:

Anthracite

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Vom Bildaufbau, Komposition und künstlerischen Ausdruck her finde ich beide nicht gelungen ... ;)

Das erste Bild ist ein klein wenig dunkler und dadurch kontrastreicher.

Worum geht es dir denn?
Verzeichungsfreiheit für Architektur? Kriegst du selbst raus, aber an Architektur testen, nicht im Nahbereich.
Bokeh? Dann zeig mal welches.
Auflösung, Schärfe? Wieder dein Job, aber teste bei Motiven, die dir wichtig sind.
 

mark1

Nikon-Clubmitglied
Vom Bildaufbau, Komposition und künstlerischen Ausdruck her finde ich beide nicht gelungen ... ;)
Worum geht es dir denn?

Geht mir um Qualitätsvergleich/Schärfe der Linsen

Auflösung, Schärfe? Wieder dein Job, aber teste bei Motiven, die dir wichtig sind.

Werde das so nochmal in Ruhe machen,Danke.
 

häuschen

NF-F "proofed"
Dann würde ich doch eher ein paar Crops einstellen. Im Grunde aber kann man sowas am besten selbst beurteilen. (so es denn überhaupt wichtig ist)
 

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
Gedanke "Bei so eine Hinterhof Aufnahme werde ich es bestimmt nicht hier einstellen" Ende Gedanke.
Aber der Frage nach; Bild 2 ist mein favorit. Minimal heller, aber es zeigt mehr Schattendurchzeichnung.
Übrigens du hast 900 x 600 Pixel einstellt mit 123 KB. Soweit ich weis können 1 MB eingestellt werden mit 1200 Pixel Kantenlänge.
Damit kannst du deine Bilder großer einstellen.

Gruß Warner
 

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Ich habe ja einen verhältnismäßig guten Blick und derzeit einen Monitor mit 3K-Auflösung vor Augen.
Aber besser? Besser als was??
Alles gleich. Zwei Briefmarken eben.
Unterschiede müßte ich mir schon einbilden.
Aber stelle die Fotos größer ein, dann sieht man vielleicht etwas mehr.

Grüße, Christian
 

mark1

Nikon-Clubmitglied
Übrigens du hast 900 x 600 Pixel einstellt mit 123 KB. Soweit ich weis können 1 MB eingestellt werden mit 1200 Pixel Kantenlänge.
Damit kannst du deine Bilder großer einstellen.

678 KB hat das Crop, und ich bekomme die Meldung" Datei zu Groß". Oder ich verstehe das einfach nicht!

Gruß Warner
 

mark1

Nikon-Clubmitglied
#
dieses ist zu Groß? bin wahrscheinlich zu Dumm das zu verstehen, wie es sein muss

Bild.JPG
 

WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
irgendwie No1 .. nach 10x herumscrollen, kann aber auch beim 2. an der Helligkeit liegen. Mir kommt vor 2 hat mehr "Farbprobleme" an den Kanten zu weiss
 

dembi64

NF-F Premium Mitglied
ich muss gestehen, ich kann keinen nennenswerten Unterschied feststellen. Beide Bilder erscheinen nicht optimal scharf was jedoch an meinem kleinen 12 Zoll Notebook liegen kann. Bild zwei scheint mir geringfügig heller. Sollte es sich um unterschiedliche Objektive liefern sie bei 18mm eine ähnliche Bildqualität.
 

mark1

Nikon-Clubmitglied
@Danke!
ich versuche es nochmal

#1 Nikkor 16-85
20191114-DSC_7267.jpg
 

mark1

Nikon-Clubmitglied
#2 Sigma 18-200 Contemporary
20191114-DSC_7269.jpg
 

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
Bei aller Liebe, aber wenn Du bei der Größe und bei der Auflösung gravierende Unterschiede sehen würdest, dann ist für das schlechtere Objektiv sowieso alles zu spät. Da sehe ich nichtmal große Unterschiede zwischen einem Summicron und einem 18/200 ... ;)
 

Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Nachdem es mal wieder reichlich wenig hilfreiche Kommentare hier gibt die Dich gar nicht weiterbringen, möchte ich Dir meinen subjektiven Eindruck geben wie ich das sehe (ohne jegliche Bewertung des Bildstils oder der Bildgröße etc.). Rein von der Optik finde ich das 2.Bild etwas besser, weil es etwas heller und deshalb auch etwas mehr zu erkennen ist.

Und wenn ich sehe, mit welchem Objektiv das erste gemacht ist wundert mich gar nix diesbezüglich. Höchstens, dass selbst ein Suppenzoom erstmal oberflächlich betrachtet bessere Bilder erzeugt. Hatte das 16-85 damals an meiner D90 auch mal mein eigen nennen "dürfen". Wollte etwas mehr Brennweitenspektrum bei meiner Standard Linse haben. Aber das Glas schmierte gegenüber meinem damaligen Sigma 17-70mm F2.8-4.5 (ohne OS und C, also ein älteres Exemplar) gnadenlos ab denn die Bilder waren dunkler und schlechter durchzeichnet sowie farblich blasser. Gefiel mir einfach nicht. Habe damals allerdings auch noch in JPEG OOC geschossen. Das 16-85er habe ich jedenfalls nach wenigen Wochen wieder abgestossen und bin bei meinem Sigma geblieben und habe dies erst mit dem Erwerb meiner D7200 gegen das 17-70 Contempoary ausgetauscht.
 

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
#2 Sigma 18-200 Contemporary
Hm. Da vergleicht Du aber Äpfel mit Birnen.
Das eine ist ein Zoom mit 5,3-fachem Brennweitenbereich, das andere ein Suppenhuhn (Superzoom)
mit elffachem Zoombereich.
Je geringer der Zoomfaktor ist, umso leichter ist es, die Schwächen eines Zoomobjektivs in einem
erträglichen Rahmen zu halten.

Das erste kann man zum Beispiel als Ergänzung zu einem 70-300 mm sehen, oder auch schon mal zu
einem 70-200 (f4 oder auch f2,8).
Das zweite, das Suppenhuhn, ist ein Universalobjektiv, welches man mitnimmt, wenn man für jede
Situation gerüstet sein möchte, oder wenn es zum Beispiel zum Wandern geht, wo man ungerne das
große Besteck mitnehmen möchte.

Du mußt also entscheiden, ob eines dieser Objektive (oder beide) gut genug für deine Zwecke und
Ansprüche sind.

Grüße, Christian
 

horstnet

Nikon-Clubmitglied
Meiner Meinung nach sind beide Bilder gleich/ähnlich schlecht. Das eine ist nur etwas heller , als das andere. Das ließe sich aber leicht per Software ausgleichen. Ich hatte das 16-85 seinerzeit an einer D300S und war mit dem Objektiv als Allrounder sehr zufrieden. Jedenfalls wäre ich mit der Schärfe der beiden Beispielbilder in keinem Fall zufrieden gewesen.
Ach ja, ich habe die Bilder an einem kalibrierten Eizo Monitor betrachtet.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben