Welcher Zwischering für 1:1 bei dem Nikkor Micro 4/200


D

dete

NF Mitglied
Hallo Leute kann ein Micro 4/200mm bekommen. Es ist manuell einzustellen. Was ja wohl an meiner D70 auch funzt. Ich weiß das ich alles selber einstellen muß, macht bei der Macrofotografie mir nichts aus.
Brauche ich einen Zwischenring für den Maßstab 1:1 und wenn, welchen ??
Ich weiß Ihr seit immer recht schnell im Forum, danke jetzt schon mal für die Antworten.
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


K

klaus harms

Guest
Hallo Leute kann ein Micro 4/200mm bekommen. Es ist manuell einzustellen. Was ja wohl an meiner D70 auch funzt. Ich weiß das ich alles selber einstellen muß, macht bei der Macrofotografie mir nichts aus.
Brauche ich einen Zwischenring für den Maßstab 1:1 und wenn, welchen ??
Ich weiß Ihr seit immer recht schnell im Forum, danke jetzt schon mal für die Antworten.
Wenn es die AIS-Ausführung ist, arbeitet diese Scherbe zusammen mit:

mit den Nahlinsen bis 5T ( minimaler Abbildungsmaßstab 1:1.2 / 1.2:1 )

Mit dem Zwischenring PN 1 erreichst Du den gleichen Abbildungsmaßstab bei einer minimalen Fokussierentfernung von 37 cm.
 
D

dete

NF Mitglied
Hallo Klaus

ich sage doch es geht hier schnell und das ist gut so. Auf dem Deckel steht Micro Nikkor 200mmf/4. Mehr weiß im Moment nicht dazu . habe den BESITZER AUCH SCHON ANGEMAILT.
 
Christian B.

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Mit der Ai-Ausführung ist es wie mit der Ai-S-Ausführung. Unterschied: Ai-Ausführung hat Blende 32 in grün, Ai-S in orange aufgemalt; außerdem ist die Stativschelle beim Ai-S sehr breit und der Blendenring dünn, beim Ai-Objektiv ist der Blendenring sehr breit und dafür die Stativschelle dünner.

Ob ich gerade im Makrobereich auf die TTL-Innenmessung der Kamera verzichten möchte?

Ansonsten ist das ein tolles Objektiv. Schön leicht und schlank, sehr gute Abbildungsqualität. Und sehr großer Abstand zwischen Kamera und Objekt.

Gruß
Christian
 
Oben