weiterer Objektivtest an der D3


Siggi Mueller

Unterstützendes Mitglied
heute mal das Micro Nikkor 200 4.0 getestet. Für meine Augen keine Probleme. :up: Würde sagen, es könnte fast mit der D3 zu einem Freihand-Macro ab ISO 1600 mutieren. ;)

Beispiel NEF´s hier:







Hab mal "spasseshalber" das Sigma 30 1.4 DC drangehängt. Das geht ja wohl gar nicht. :down: Auch die DX Automatic scheint da nicht zu greifen. Naja, eigentlich war das ja technisch zu erwarten.

Sigma schreibt eh zu seinen DC Modellen:

"Wenn Objektive der DC-Serie an 35mm SLR Kameras oder Digital-Kameras, deren Bildsensoren größer als das APS-C Format sind, eingesetzt werden, treten Vignettierungen im Bild auf."

Beispiel NEF hier:



Gruss, Siggi
 

Siggi Mueller

Unterstützendes Mitglied
... müssen das unbedingt NEF´S sein? Wer kann die schon einsehen?? :mad:
...die, die sich z.B. das kostenlose ViewNX bei Nikon downgeloaded haben. Bis jetzt wollten alle ja nur NEF´s der D3 haben :fahne:

Hier jpg´s verkleinert (nix bearbeitet):









Siggi
 
Kommentar

Siggi Mueller

Unterstützendes Mitglied
habe das 105 2.8 und das 105VR 2.8 draufgeschraubt. Beide top an der D3!


Hier zwei NEF´s (vorsicht, wenig aussagekräftig, da es schon dunkel ist und das SB800 beleidigt ist seit ich die D3 habe ;))





Gruss, Siggi

PS: Kann bei Tageslicht natürlich noch was nachlegen...
 
Kommentar

rcr

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

habe das 105 2.8 und das 105VR 2.8 draufgeschraubt. Beide top an der D3!


Hier zwei NEF´s (vorsicht, wenig aussagekräftig, da es schon dunkel ist und das SB800 beleidigt ist seit ich die D3 habe ;))





Gruss, Siggi

PS: Kann bei Tageslicht natürlich noch was nachlegen...
kann es sein, dass Du Dich bei der Belichtung geirrt hast? Zumindest das Bild mit dem 105VR ist sehr dunkel...

Aber falls die Bedienungsanleitung der D3 (fast) schwarz ist: schwarz auf schwarz ist auch tagsüber nicht wirklich aussagekräftig... :fahne:

Viele Grüsse,
Ralf

PS: Für auf die Schnelle Bilder reicht JPG volkommen...
 
Kommentar

Siggi Mueller

Unterstützendes Mitglied
es sind eigentlich beide Bilder sehr dunkel. War Absicht mit der Belichtung. Ich wusste das es nicht aussagekräftig ist. Ich habe ein Halogen-Leselampe an meiner Couch und die reflektierte so "gülden" in der Druckerschwärze des Handbuches welches ich versucht habe im Spot-Mode einzufangen. Nix PS. Wollte keine Irritation erzeugen. Hier das Gleiche mit Matrix.





Gruss, Siggi
 
  • Like
Reaktionen: rcr
Kommentar

HotDrive

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Also tut mir leid, aber.....die Bilder wären keine Entscheidungshilfe beim Kauf einer D3 :frown1:

Die bestätigen lediglich, meinen jetziges Setup :up:
 
Kommentar

Siggi Mueller

Unterstützendes Mitglied
..wollte niemanden zum Kauf einer D3 überzeugen. Wenn du ein Setup hast was dir taugt, finde ich das - und ich mein das ehrlich - prima. Viele haben bestes Equipment und die Fotos sind oft "leer". Andere haben kleineres Equipment und nutzen es bis zum Anschlag und die Ergebnisse sind atemberaubend. Für mich eigentlich die grössere Herausforderung. Es ist halt auch der Geist und die Idee die dahinter steckt. Und wenn die Technik noch helfen kann, um so besser. Ich freue mich lediglich als Theaterfotograf nun mit der D3 eine Kamera zu haben, die besser mit der AvailableLight Situation zurecht kommt. Man traut sich locker mal auf ISO 1600 und mehr zu gehen, hingegen ich bei der D2x mit allem über ISO 400 in Stress kam. Nicht falsch verstehen, die D2x ist eine "Wahnsinnskamera". Die D3 kickt mich halt mit den neuen Möglichkeiten.

Der Thread soll lediglich in meinen Augen zeigen, welche Scherben auch noch nach der D2x mit D3 taugen. Mehr nicht. Für die "knallharten" technischen Details können die bekannten Meister wie Björn Ronslett, Michael Schreiber, sämtliche Moderatoren hier und viele anderen mehr noch dazu sagen als ich. Mea culpa! :fahne:

Geb dir recht, die letzten 2 Bilder waren nicht sonderlich aussagekräftig, aber ich hatte ja es schon angedeutet...

Besten Gruss, Siggi
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software