wegwerfknipse kontra dslr


Nobody

Auszeit
im rahmen eines aktuellen seminars wurde seitens des veranstalters praktisch zeitgleich mit einer analogen wegwerfknipse sowie einer aktuellen dslr obligatorisches gruppenfoto bei praller hochstehender sonne im gegenlicht erstellt

auf den ersten blick ein recht unfaehrer vergleich. waehrend jedoch alle jpegs aus der dslr hoffnungslos von tiefen schatten und ausgefressenen lichtern (ungeachtet einer massiven belichtungsstreuung) getragen wurden, kam die analoge seite mit bekanntlich schwacher schaerfe, aber uneingeschraenkt durchgehender zeichnung nebst sichtbaren reserven und 1a hauttoenen daher. soviel zum thema fortschritt ...
 
W

Wolle

Guest
Moin Nobody,

tja, was so alles im Namen des Fortschritts geopfert wird...
Aber fortschrittlich wollen wir doch sein, da können wir auf solche Kleinigkeiten keine Rücksicht nehmen, da muss man schon mal Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen.
Alles klar?
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
populistisch, wer einfach nur den billigen ja-nein-sager mimt, ohne der sache auf den grund zu gehen
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
sarkasmus ist die niedrigste art von witz. die mischung von gehaessigkeit und ironie hat keinen guten ruf - und doch ist sie eine harte nuss fuers menschliche gehirn. um sarkastische bemerkungen als solche zu verstehen, ist die fein abgestimmte zusammenarbeit verschiedener hirnregionen notwendig. nur wer sich in die lage des spoetters versetzen kann, ist auch faehig, den spott zu erkennen. interessant auch der zusammenhang zwischen sarkasmus-verstaendnis und einer vorliegender gehinschaedigung im bereich des sogenannten praefrontalen kortex, welcher mit verschiedenen komplexen faehigkeiten in verbindung gebracht wird - auch dem verstaendnis von sprache im sozialen zusammenhang
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
nachdem es bislang keine widerrede bzgl des ergebnisbezogenen dynamikranges gab, stellt sich die frage warum die wegwerfknipse so ueberlegen abschnitt?

zwei punkte, die ich zur diskussion stellen moechte:

a. groesserer dr beim film
b. kontrastmindernde optik
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Re: RE: wegwerfknipse kontra dslr

Moin Nobody,

um sarkastische bemerkungen als solche zu verstehen, ist die fein abgestimmte zusammenarbeit verschiedener hirnregionen notwendig.... interessant auch der zusammenhang zwischen sarkasmus-verstaendnis und einer vorliegender gehinschaedigung im bereich des sogenannten praefrontalen kortex,
Das erklärt natürlich einiges.
Armer Kerl:-(

Aber schon toll, was Du für Wörter kennst.
 
Kommentar

Sven Schneider

Nikon-Clubmitglied
Um mal wieder Topic zu werden...

hier ein kleiner, aber sehr informativer Link zum Thema Dynamikrange bei Digitalsensoren.

Hier werden deutlich die Dynamikprobleme von diversen Sensoren erleutert, es gibt auch ein typisches Bildbeispiel.
Auch andere Themen in diesem Zusammenhang werden hier sehr gut abgehandelt.

Gruß Sven
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
alles relativ. gemaess Matthäus Kap. 5,3 sehe ich persoenliche angriffe mit einer gewissen gelassenheit und moechte es derweil auch dabei belassen
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Re: RE: wegwerfknipse kontra dslr

Um mal wieder Topic zu werden...

hier ein kleiner, aber sehr informativer Link zum Thema Dynamikrange bei Digitalsensoren.

Hier werden deutlich die Dynamikprobleme von diversen Sensoren erleutert, es gibt auch ein typisches Bildbeispiel.
Auch andere Themen in diesem Zusammenhang werden hier sehr gut abgehandelt.

Gruß Sven
praktischer dynamikrange gaengiger digis sollte hinlaenglich bekannt sein. erschreckend allerdings, dass eine wegwerfknipse derart auftrumpft, woraus sich automatisch die frage ableiten laesst: wie dieser blamage zukuenftig herr werden? ok, fuji hat einen loesungsansatz. die verwendung kontrastreduzierender objektive waere ein anderer
 
Kommentar

Dirk-H

Unterstützendes Mitglied
Der Dynamikumfang von DSLRs (in meinem Fall D70) ist wirklich bescheiden. Ich hatte eine Hochzeit fotografiert, darunter leider auch einige Bilder in der prallen Sonne. Ich musste dreimal kämpfen: Bei der Aufnahme, im RAW-Konverter und in Photoshop. Letztendlich musste ich die hellen und dunklen Bildteile getrennt bearbeiten und die sehr hellen Bereiche entsättigen, damit es einigermaßen stimmig aussah. 100% zufrieden bin ich mit dem Ergebnis trotzdem nicht. Analog war das einfacher und hat überhaupt keine Nacharbeit gekostet! Ich würde gerne mal dir Fuji S3 in solch einer Situation testen!
 
Kommentar

rstobbe

Sehr aktives Mitglied
Re: RE: wegwerfknipse kontra dslr

Als Nicht-Digitaler möchte ich fragen. gibt's für solche Fälle nicht DRI ?
Ich denke mal DRI nutzt nur dann etwas, wenn Dein Motiv so anständig ist, sich während der was-weiss-ich-wievielen Aufnahmen, nicht zu bewegen. Denn ansonsten hat man zwar den Dynamikumfang im Griff aber die Schärfe ...

Nobody";p="23916 schrieb:
... erschreckend allerdings, dass eine wegwerfknipse derart auftrumpft, ...
Na ja, jetzt wollen wir doch mal den Ball flach halten. Schließlich ist die Digi ja, wenn es um den Dynamikumfang geht nun mal weniger "gegen" die Wegwerfknipse angetreten, als vielmehr gegen den darin eingelegten Film. Und den schert es nur begrenzt worin er eingelegt ist.

ciao
-- Rüdiger
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Re: RE: wegwerfknipse kontra dslr

Na ja, jetzt wollen wir doch mal den Ball flach halten. ...
Ball angenommen ;-)

Ich sage ja immer, Digi-Belichtungen kommen eher auf Dia als auf Negativ heraus. Und wer sich vornehmlich mit Dias befasst hat weiß um die Möglichkeiten - er eben Unmöglichkeiten.

Andererseits lassen sich beim Digitalbild noch verdammt viele Details aus dunklen Ecken herauskitzeln. Nur ausgefressene Lichter mit Wert "0" sind natürlich unrettbar.

Gruss - Martin
 
Kommentar

Holmes

NF Mitglied
Wenn ich mit ner Digitalen nur in den Standardprogrammen herumfotografiere, kommt auch schon mal Müller heraus. Da sie aber noch weit mehr zu bieten hat, als ne analoge Einwegknipse, muss ich schon mal das Gehirn einschalten, bevor ich abdrücke. Ich hab auch schon Hochzeiten mit der D1x in prallster Sonne und mit Gegenlicht fotografiert - die Ergebnisse waren einwandfrei - was allerdings nicht heißen soll, dass die Digis bei extremen Kontrasten keine Probleme haben - man muss sich halt nur drauf einstellen. Im Gegenzug dazu habe ich erst vor ein paar Wochen Bilder im Zoo mit einer Billigstkamera gemacht. Ergebnis: Ein fetter Fotoauftrag vom Zoo.
 
Kommentar

rstobbe

Sehr aktives Mitglied
Re: RE: wegwerfknipse kontra dslr

Andererseits lassen sich beim Digitalbild noch verdammt viele Details aus dunklen Ecken herauskitzeln. Nur ausgefressene Lichter mit Wert "0" sind natürlich unrettbar.
Genau, beim SW-Film belichte ich auf die bildwichtigen Schatten und sehe zu, dass ich die Lichter im Positivprozess zu Papier bekomme. Mit der D70 läuft es genau anders, da belichte ich auf die bildwichtigen Lichter und sehe zu, dass ich in PS die Schatten hinbiege. Oder aber das Motiv hat einen günstigen Kontrastumfang, dann biege ich natürlich am liebsten überhaupt nicht :wink:
Trotzdem birgt - meines Erachtens - Negativfilm in Sachen Kontrastumfang mehr Reserven.

ciao
-- Rüdiger
 
Kommentar

Holmes

NF Mitglied
Bei Fotos mit Gegenlicht: Meistens 1 bis 1,3 Blende zugegeben + Aufhellblitz bei -1 Blende - zum Beispiel. Kann heute Abend mal ein Pic raussuchen.
 
Kommentar

rstobbe

Sehr aktives Mitglied
Re: RE: wegwerfknipse kontra dslr

ungeachtet dessen, dass dri bei gruppenphotos kaum praxisgerecht waere, ein ganz schoen dickes kaliber nur um einer wegwerfknipse zu trotzen
Ich bleibe dabei, es muss heißen: Um Film zu trotzen :wink:

Und selbst bei einem Gruppenfoto sollte es mit einer dieser Vielebilderprosekundekameras möglich sein, 3 um je einen Lichtwert differierende Bilder in einem Sekundenbruchteil zu machen. Schwierig wird es doch erst bei bewegten Motiven.

ciao
-- Rüdiger
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software