Wasserschläuse


broeselkopf

Unterstützendes Mitglied
Hallo Zusammen,
Hab mal wieder ein paar Streifzüge mit meiner Kamera gemacht und bin bei vielen Fotos wieder mal nicht 100%ig zufrieden. Besonders als Schärfefanatiker bin ich bei dem beigefügten Shot wieder mal etwas von meiner D40 mit KitObjektiv entäuscht. Jetzt nur mal so als Frage liegt dass an meinen Einstellungen oder muss ich langsam mal an nen Objektivwechsel nachdenken ?

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Und täusche ich mich oder is das ganze tatsächlich etwas blaustichig ?

Übrigens ich hab schon im Einstellungsmenü +2 an Schärfe draufgegeben u +1 Kontrast
 

DerMB

Aktives NF Mitglied
Die EXIF-Daten wären natürlich interessant. Das Objektiv ist an sich keine schlechte Wahl, aber es gibt viele Einflüsse, die hier auf die Schärfe wirken könnten. So liegt z.B. die Schärfe auf der Mitte von dem Tor, und die anderen Bereiche sind dann nicht zwangsläufig scharf.

Viele Grüße

Michael.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

ArminP

Unterstützendes Mitglied
Servus,
na ja, ohne EXIFs kann man da wohl schwer was dazu sagen.
Durch den Wasserverlauf würde ich per Glaskugel auf relativ lange
Verschlußzeit tippen...

EDITH sagt, Armin Du warst zu langsam ;-)
 
Kommentar

immerich

Sehr aktives Mitglied
Blaues Wasser kenne ich mit meiner Kamera auch. Dann stelle ich den WA auf direktes Sonnenlicht. Hilft immer. Aber hattest Du Sonne? Kann ich so nicht sehen.
 
Kommentar

broeselkopf

Unterstützendes Mitglied
Hallo danke erstma für die schnellen Antworten. Das mit den Exif Daten will ich doch gleich mal beheben:
Klar die Belichtungszeit von 1/40 wird jetzt so manchen aufschrecken lassen aber ich hab auch jede Menge Bilder mit kürzerer Belichtungszeit die mir auch nicht knackig genug sind.

Farbraum: sRGB
Komprimierte Bit pro Pixel: 4
Kontrast: Hart
Selbst gerendert: Normaler Prozess
Zeitpunkt Digitalisierung: 2008:08:25 17:45:02
Zeitpunkt Aufnahme: 2008:08:25 17:45:02
Digitalzoom-Vergrößerung: 1
Exif-Version: 2.2.1
Belichtungskorrektur: -0.3333333
Belichtungsmodus: Auto-Belichtung
Belichtungsprogramm: Blendenpriorität
Belichtungszeit: 1 / 40
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
FlashPix-Version: 1.0
Blendenwert: 5.6
Brennweite: 34
Brennweite bei 35-mm-Film: 51
Gain Control: Niedrigen Pegel nach oben
ISO-Empfindlichkeit: 800
Lichtquelle: Unbekannt
Maximale Blendenöffnung: 4.3
Messmethode: Muster
Pixel X-Abmessung: 3008
Pixel Y-Abmessung: 2000
Sättigung: Normal
Szenenmodus: Standard
Abtastmethode: Farb-CCD-Sensor mit einem Chip
Schärfe: Hart
Motiv-Entfernungsbereich: Unbekannt
Zeit (< 1 Sek): 40
Zeit (< 1 Sek), digitalisiert: 40
Zeit (< 1 Sek), original: 40
Benutzerkommentar:
Weißabgleich: Automatischer Weißabgleich
FlashCompensation: 0
ImageNumber: 3007
LensID: -7764155922339031546
Objektivinformationen: 18, 55, 3.5, 5.6
Modell der Linse: AF-S DX Zoom-Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6G ED II

Jetzt ganz konkret nochmal zum Objektiv ? ist des was gescheites oder wäre ein Wechsel empfehlenswert. Bin grade dabei mir ein Paar Testberichte über das Sigma 18-200 durchzulesen. Aber bin mir unsicher ob das die Bildqualität tatsächlich verbessert. In Augsburg haben leider alle mir bekannten Fotogeschäfte dichtgemacht so dass die Möglichkeit für einen spontanen Test fehlt.

wegen dem Weissabgleich. Habe zwar Tageslicht gehabt aber die Schläuse lag im Schatten von nem großen Haus. Was würdet ihr den bei Schatten für nen WA einstellen ? Gibt ja nen Schattenmodus aber der macht das viel zu orange bei mir.
 
Kommentar

ArminP

Unterstützendes Mitglied
Hui, das sind ja viele Daten.


Jetzt ganz konkret nochmal zum Objektiv ? ist des was gescheites oder wäre ein Wechsel empfehlenswert. Bin grade dabei mir ein Paar Testberichte über das Sigma 18-200 durchzulesen. Aber bin mir unsicher ob das die Bildqualität tatsächlich verbessert.
Ich finde, es gibt viele Herangehensweisen, um sein Hobby zu
betreiben (wohl genau so viele wie es Fotografen gibt) :).

Ich persönlich möchte auch "wertige" Linsen benutzen, andererseits
ist für mich die beste Linse jene, mit der ich die meisten Bilder mache.

Daher kann ich Dir leider keine technische Auskunft über dieses oder
jenes Objektiv geben, aber persönlich meine ich, dass tolle Bilder auch
mit schlechtem Equipment fotografiert wirken. Der Umkehrschluß ist
durchaus zulässig. Die alten "Photographen" hatten oft nicht so gute
"Scherben" wie wir heuzutage, trotzdem sind viel Bilder von ihnen
unbezahlbare Klassiker geworden.

btw: Grundsätzlich ist es bei Optiken fast immer so, dass ein großer
Zoombereich immer mit mehr oder weniger starken Qualitätseinbußen
in der Abbildungsleistung einher geht.
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin,

hast Du auch ein gutes Stativ benutzt? 1/40stel aus der Hand wäre eine Erklärung...


(P.S. Da das Ganze nichts mit einer Laus zu tun hat, schreibt man eigentlich Schleuse)
 
Kommentar

broeselkopf

Unterstützendes Mitglied
:) ich habs mir doch schon die ganze Zeit gedacht das da was nicht stimmt der Fokus lag tatsächlich auf der Schleuse.

Tja Stativ war nicht dabei. Aber von der Art der unschärfe halte ich das nicht unbedingt für Verwacklungsunschärfe. Es ist viel mehr so wenn ich stark in ein Bild reinzoome (unabhänig von dem hier gezeigten) dann wirken Details wie zum Beispiel Blätter eines Baumes unscharf oder vielleicht besser gesagt Verschwommen. Man könnte auch Klarheit dazu sagen.
Ich werd mal nach einem Foto suchen wo man das genauer sieht und stelle es dan rein.
 
Kommentar

broeselkopf

Unterstützendes Mitglied
So hier der meiner Meinung nach unscharfe Ausschnitt
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


und hier das Original:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Das ganze ist bei 1/80 Aufgenommen.
 
Kommentar

Fraenker

NF-F Platin Mitglied
Hallo,
Ich sage einfach nur, dass ich 1/40 sec. ohne Stativ nicht ohne verwackeln hinbekomme. Ntuerlich ist das sehr individuell und es gibt ne ganze Menge Leute, die das hinkriegen (Neid). Aber mit einem Stativ (evtl geliehen falls nicht vorhanden) laesst sich das doch testen. Oder irgendeine stabile Auflage fuer die Kamera suchen (Parkbank, Parkuhr, standfeste Passanten oder was immer sich anbietet0 und daann dasselbe Motiv mit und ohne Auflage fotografieren. Natuerlich darauf achten, dass die Belichtungszeit nicht 1/4000 betraegt. Dann wuerde mehr oder weniger alles scharf werden.
Kurz: Fuer mich sieht es einfach nur verwackelt aus. :nixweiss:
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software