Wasser für Texas - 200 Liter pro Tag


Heng-Sten Berg

Unterstützendes Mitglied
Wasser für Texas


Texas ist durstig. Trinkwassertürme sprießen wie die Pilze aus dem Boden. Allein die Dallas-Vorstadt Plano, hat 11 Wassertürme und 12 Großtanks mit einer Kapazität von insgesamt 13000 Kubikmetern. An jedem einzelnen Tag werden bis zu 56000 Kubikmeter Wasser gepumpt. Bei 260000 Einwohnern macht das 0,2 km = 200 Liter Wasser pro Tag. (Allerdings kann Texas sich bislang mit eigenem Wasser versorgen.)

Meine Kollegen sagten mir, sie würden die Wassertürme überhaupt nicht mehr wahrnehmen.

Bevor es bei mir auch so weit war wollte ich dann doch einmal ein paar Fotos davon machen.
Leider komme ich kaum vor 19:00 Uhr aus dem Büro. Dann also schnell ins Auto und immer der Nase nach. Die Landschaft ist eine Ebene, (daher braucht man auch die Wassertürme) in so fern sieht man immer ein oder mehrere dieser Türme am Horizont. Für diese 4 hat meine Zeit gereicht.
Vielleicht gefällt es ja jemand? Kräne hatten wir ja hier schließlich auch schon :)

#4 Wie Pilze aus dem Boden, sagte ich oben schon.
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


#3 Mit 1/30 und 100mm. VR sei Dank...
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


#2 OK, zugegeben, der war jetzt in Frisco, nicht in Plano.
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


#1 Im Neubaugebiet ist der Turm immer schon da. Und die Einfamilienhäuser stehen dann manchmal direkt drunter. Ob das Feng-Shui gerecht ist? Ich hätte schlechte Träume...
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!




Ein Stativ und Superweitwinkel wäre von Vorteil gewesen. Ich hatte leider nur das 18-200 dabei.

Es gibt lt. City of Plano 11 Türme hier, also könnte ich mir noch zur Aufgabe machen von allen ein Foto zu machen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

BogiTw

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Das erste ist, wegen des Schutts im Vordergrund, nicht so wirklich nett anzusehen, aber die anderen sind durchaus gelungene Wasserturmbilder. :)
 
Kommentar

Heng-Sten Berg

Unterstützendes Mitglied
Das erste ist, wegen des Schutts im Vordergrund, nicht so wirklich nett anzusehen, aber die anderen sind durchaus gelungene Wasserturmbilder. :)
THX

Hast recht mit dem ersten. Im Sinne von Marketing war das ja ein ganz blöder Move von mir, das schlechteste an den Anfang zu nehmen.

Ich tausch das mal aus :)
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Ich finde diese Bilder,fernab jeglicher fotografischer Bewertung,als interessante texanische Impressionen!:)
Trotzdem.-was machen diese Menschen dort mit 200 Liter Wasser pro Kopf und Tag?:confused:
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar

Heng-Sten Berg

Unterstützendes Mitglied
Ich finde diese Bilder,fernab jeglicher fotografischer Bewertung,als interessante texanische Impressionen!:)
Trotzdem.-was machen diese Menschen dort mit 200 Liter Wasser pro Kopf und Tag?:confused:
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)


Da Plano eigentlich nur aus Wohngebieten und Büros besteht würde ich mal wie folgt schätzen:
20 Liter für Kochen, Sanitär und Waschen
80 Liter für den Rasen
100 Liter für den Golfplatz
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Da Plano eigentlich nur aus Wohngebieten und Büros besteht würde ich mal wie folgt schätzen:
20 Liter für Kochen, Sanitär und Waschen
80 Liter für den Rasen
100 Liter für den Golfplatz
Die spinnen,die Texaner!:confused:
Ok,-sie leben in einer heißen und trockenen Gegend,das entschuldigt einiges!;)
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
200 l/d ist für us-amerikanische verhältnisse unterdurchschnittlich, der schnitt liegt für die gesamten usa bei rd. 300 l/d. deutschland ist mit rd 130 l/d ziemlich bescheiden. top ist dubai mit 500 l/d, ein inder muss mit 25 l/d auskommen.
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
200 l/d ist für us-amerikanische verhältnisse unterdurchschnittlich, der schnitt liegt für die gesamten usa bei rd. 300 l/d. deutschland ist mit rd 130 l/d ziemlich bescheiden. top ist dubai mit 500 l/d, ein inder muss mit 25 l/d auskommen.


Was mir,bei allem Verständniß für derartige klimatische Verhältnisse,zu denken gibt,-
wir hier in Deutschland tun soviel für Natur und Umwelt,-
aber was wir in unserem kleinen Land versuchen gut zu machen,wird in vollen Zügen in großen Ländern wie USA,China oder Russland tagtäglich wieder sabotiert!:confused::motz:
 
Kommentar

Heng-Sten Berg

Unterstützendes Mitglied
Was mir,bei allem Verständniß für derartige klimatische Verhältnisse,zu denken gibt,-
wir hier in Deutschland tun soviel für Natur und Umwelt,-
aber was wir in unserem kleinen Land versuchen gut zu machen,wird in vollen Zügen in großen Ländern wie USA,China oder Russland tagtäglich wieder sabotiert!:confused::motz:

wobei es in texas einigermaßen ausreichend regnet
(vom westen mal abgesehen, aber da wohnen auch nicht so viele menschen)
 
Kommentar

Heng-Sten Berg

Unterstützendes Mitglied
Wenn ich an die Toiletten in Dallas denke, reichen die 20l ja knapp für einmal Sanitär am Tag...

Viele Grüsse,
Ralf

na ja,
ich hab ja nur geschätzt

so eine spülung könnte in der tat mit 8 l zu buche schlagen :kratz:
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
wobei es in texas einigermaßen ausreichend regnet
(vom westen mal abgesehen, aber da wohnen auch nicht so viele menschen)
Ok,-der Regen ist sicherlich hilfreich,aber das gebrauchte Wasser schlägt ja auch irgendwo zu Buche und da sehe ich eher die Probleme.
Aber ich kann eh nichts über Länder sagen,von denen ich keine Ahnung habe...:winkgrin:
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Was mir,bei allem Verständniß für derartige klimatische Verhältnisse,zu denken gibt,-
wir hier in Deutschland tun soviel für Natur und Umwelt,-
aber was wir in unserem kleinen Land versuchen gut zu machen,wird in vollen Zügen in großen Ländern wie USA,China oder Russland tagtäglich wieder sabotiert!:confused::motz:
wobei ein geringer(er) "verbrauch" in wasserreichen gebieten sogar probleme aufwerfen kann. das wasser wird ja nicht wirklich "verbraucht", d.h. dem kreislauf entzogen. es ist unfung, das "sparen" von wasser (in diesen gebieten) per se als ökologisch wertvoll anzusehen.
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
wobei ein geringer(er) "verbrauch" in wasserreichen gebieten sogar probleme aufwerfen kann. das wasser wird ja nicht wirklich "verbraucht", d.h. dem kreislauf entzogen. es ist unfung, das "sparen" von wasser (in diesen gebieten) per se als ökologisch wertvoll anzusehen.
Ich sprach ja auch nicht vom Sparen,-ich sprach explizit über den Umgang mit gebrauchten Wasser und dessen mögliche Auswirkungen auf das Ökosystem!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software