Was mir näher steht....


sam25

Nikon-Community VIP Member
....ist immer eine Frage der eigenen Entscheidung....;)

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

Lolpe

Unterstützendes Mitglied
So richtig kann ich mit dem Bau, vor der Mauer nichts anfangen.

:nixweiss:
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
...danke für den Kommentar: mich hat die Schärfeebene fasziniert: den Baum scharf oder die Mauer...;)

Und irgendwie ist es mir wie im richtigen Leben vorgekommen: man entscheidet immer selbst, was man fokussiert und was man unscharf lässt....

Ein Veruch eines philosophischen Bildes....;)
 
Kommentar

Lolpe

Unterstützendes Mitglied
...danke für den Kommentar: mich hat die Schärfeebene fasziniert: den Baum scharf oder die Mauer...;)

Und irgendwie ist es mir wie im richtigen Leben vorgekommen: man entscheidet immer selbst, was man fokussiert und was man unscharf lässt....

Ein Veruch eines philosophischen Bildes....;)
Dann entscheide ich mich ganz eindeutig für den Baum.

Der Beitrag von Kay hat mich nocheinmal über das Bild nachdenken lassen:

Hier kann man sehen, wie die Natur zurückgedrängt wird und ihr kein Platz mehr zum Leben gelassen wird. Der Baum ist schon fast am "Abgrund" (Bildrand) wenn er noch ein wenig weiter zurückgedrängt wird, ist für ihn keinen Platz mehr auf dem Bild. Dann hat der Mensch ein weiteres Mal über die Natur "gesiegt" und es ist wieder ein Stück von Ihr unwiederbringlich verloren. Das Bild ist wie im wirklichen Leben. Es gibt Menschen (viel zu viele), die auf die Natur keine Rücksicht nehmen.

Das Bild finde ich jetzt doch sehr gut und ich habe auch eine Aussage darin gefunden, ob es deine ist weiß ich nicht, für mich passt es so.

Es stimmt mich sehr traurig.

Daher jetzt auch ein Thanks von mir.
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
Dann entscheide ich mich ganz eindeutig für den Baum.

Der Beitrag von Kay hat mich nocheinmal über das Bild nachdenken lassen:

Hier kann man sehen, wie die Natur zurückgedrängt wird und ihr kein Platz mehr zum Leben gelassen wird. Der Baum ist schon fast am "Abgrund" (Bildrand) wenn er noch ein wenig weiter zurückgedrängt wird, ist für ihn keinen Platz mehr auf dem Bild. Dann hat der Mensch ein weiteres Mal über die Natur "gesiegt" und es ist wieder ein Stück von Ihr unwiederbringlich verloren. Das Bild ist wie im wirklichen Leben. Es gibt Menschen (viel zu viele), die auf die Natur keine Rücksicht nehmen.

Das Bild finde ich jetzt doch sehr gut und ich habe auch eine Aussage darin gefunden, ob es deine ist weiß ich nicht, für mich passt es so.

Es stimmt mich sehr traurig.

Daher jetzt auch ein Thanks von mir.
....deine Interpretation stimmt für mich...:up:

Ich stand lange vor diesem Bild und habe meine jetzige Situation ins Zentrum meiner Überlegungen geführt....somit war der Entscheid klar, dass ich mich für den Baum entschied und nicht für die Mauer....;)
 
Kommentar

Lolpe

Unterstützendes Mitglied
Dann bitte noch ein Bild in dem sich der Baum wieder etwas von seinem Lebensraum zurück erobert hat.

Nein das wünsche ich mir nicht als Bild, sondern in der Realität.

Vielen Dank auch noch mal an Kay, der mir mit seinem Komentar die Augen für dieses Bild und der darin enthaltenen Aussage geöffnet hat.

P.S.: Ich habe da eine passende Antwort auf dein Foto auf der Speicherkarte. Hier wächst ein kleiner Farn aus einem alten abgestorbenen und vermoostem Baumstumpf. Das zeigt den Kreislauf der Natur, aus Tod wird Leben.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software