Was ist der IPTC-NAA Standard?


K

klaus harms

Guest
Der IPTC-NAA Standard (oft kurz nur IPTC) ermöglicht die Speicherung von Textinformationen in Bilddateien (z.B. in TIFF- oder JPEG-Dateien).

Der Standard wurde von der IPTC (International Press Telecommunications Council) zusammen mit der NAA (Newspaper Association of America) entwickelt. Dadurch lassen sich leicht Copyright-Hinweise, Autor, Titel oder Stichwörter direkt in der Bilddatei speichern. Diese Art der Speicherung von Metadaten ist in Bildagenturen und Bildarchiven sehr verbreitet. Mit geeigneten Programmen lassen sich dann die Bilddateien sehr schnell nach bestimmten Eingaben oder Stichwörtern durchsuchen (ähnlich einem Papierbild mit Bildunterschrift und Copyrightvermerk). So kann die Verwaltung, Pflege und Nutzung großer Bildarchive vereinfacht werden.



Programme
Die Programme Adobe Photoshop oder das kostenlose ImageMagick können mit diesen IPTC-Einträgen umgehen. Viele Programme unterstützen nur das Betrachten der IPTC-Informationen. Andere lassen nur das Bearbeiten eines einzelnen IPTC Eintrages zu. Nur einige unterstützen auch die gleichzeitige Bearbeitung der IPTC Einträge von mehreren Bilddateien (z.B. Exifer oder ThumbsPlus 6.0/7.0).

Original-Link hier: http://www.melzer.de/web-lexikon/i/ip/iptc_naa_standard.html
 
Oben