Was haltet Ihr vom neuen ACER 5920 für EBV?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Larry_Dehydrated_Toes

Unterstützendes Mitglied
Hallo Kollegen,


für mich steht die nächsten Tage der Kauf eines Notebook's ins Haus. Habe mich von der Computerbastelei losgesagt, meine Wassergekühlte Riesenkiste verscherbelt und mach mich jetzt "Mobil". Alerdings bin ich nun seit Tagen am suchen nach dem passenden Notebook für mich und werde irgendwie nicht wirklich sicher. Immer wieder komme ich zwar auf das Acer 5920 mit Centrino 2 Duo Technologie zurück, aber mich würde doch vorher eure Meinung, besonderst die der Laptopnutzer, interessieren.

Hier ist mal ein Link zu dem besagten Teil: klick

Interessant wäre für mich die Variante 302G16N oder 302G20N wegen intergiertem Bluetooth. Mehr wie 1.300 Euro wollte ich aber nicht ausgeben. Für die eigentliche EBV zu Hause nutze ich meinen 19" Samsung TFT, daher denke ich wird das 15,4" Display ausreichend sein und macht das NB nicht so klobig wenn man damit mal unterwegs ist.

Freue mich auf eure Meinungen. Ach ja, Apple wird wohl weniger in Frage kommen, da ich doch die meiste Software für Windows habe und keine Lust auf irgendwelche Emulatoren die dann Leistung fressen habe.

Liebe Grüsse


..:René
 
Anzeigen

lemonstre

Unterstützendes Mitglied
ich hatte einmal ein Acer Notebook und würde kein weiteres mehr kaufen. Der Support war zwar OK, aber das Ding war innerhalb eines Jahres dreimal dort :/

Für das Geld würde ich mir, wenn kein Mac in frage kommt, ein Thinkpad R60 kaufen. Die Dinger sind grundsolide und werden mittlerweile auch zu sehr attraktiven Preisen angeboten. Z.B. diese hier mit C2D, 2GB Speicher, 100GB Festplatte und für 1185€ mit allem ausgestattet was ein gutes Notebook braucht.

Wenn Du Schüler, Student oder Lehrkraft bist gibt es Thinkpads sogar noch günstiger -> http://www.ok1.de/

Knackpunkt bei allen Notebooks dieser Preisklasse ist allerdings das Display, welches meist nicht optimal für Bildbearbeitung ist. Die Thinkpads sind aber zumindest ordentlich entspiegelt.
 
Kommentar

Larry_Dehydrated_Toes

Unterstützendes Mitglied
Grade habe ich an anderer Stelle gelesen das ein neues Mac rauskommt oder schon draussen sein soll auf dem auch Windows bedient werden kann nahezu ohne einbussen. Hm, da werd ich natürlich hellhörig.

Liebe Grüsse

...René
 
Kommentar

lemonstre

Unterstützendes Mitglied
Larry_Dehydrated_Toes schrieb:
Grade habe ich an anderer Stelle gelesen das ein neues Mac rauskommt oder schon draussen sein soll auf dem auch Windows bedient werden kann nahezu ohne einbussen. Hm, da werd ich natürlich hellhörig.

Alle Macs laufen mittlerweile auch mit Windows und die finale Version von Bootcamp wird Bestandteil von Max OS X 10.5 sein welches im Oktober erscheinen soll.
 
Kommentar
N

Netzfetzer

Guest
Larry_Dehydrated_Toes schrieb:
Hallo Kollegen,


für mich steht die nächsten Tage der Kauf eines Notebook's ins Haus. Habe mich von der Computerbastelei losgesagt, meine Wassergekühlte Riesenkiste verscherbelt und mach mich jetzt "Mobil". Alerdings bin ich nun seit Tagen am suchen nach dem passenden Notebook für mich und werde irgendwie nicht wirklich sicher. Immer wieder komme ich zwar auf das Acer 5920 mit Centrino 2 Duo Technologie zurück, aber mich würde doch vorher eure Meinung, besonderst die der Laptopnutzer, interessieren.

Hier ist mal ein Link zu dem besagten Teil: klick

Interessant wäre für mich die Variante 302G16N oder 302G20N wegen intergiertem Bluetooth. Mehr wie 1.300 Euro wollte ich aber nicht ausgeben. Für die eigentliche EBV zu Hause nutze ich meinen 19" Samsung TFT, daher denke ich wird das 15,4" Display ausreichend sein und macht das NB nicht so klobig wenn man damit mal unterwegs ist.

Freue mich auf eure Meinungen. Ach ja, Apple wird wohl weniger in Frage kommen, da ich doch die meiste Software für Windows habe und keine Lust auf irgendwelche Emulatoren die dann Leistung fressen habe.

Liebe Grüsse


..:René

Nach einem Flop mit einem neuen LG-Notebook, dass ich wegen nicht beseitigter Mängel zurückgegeben habe, bin ich jetzt bei Dell (Inspiron 6400) gelandet und bislang sehr zufrieden. Für Dell habe ich mich entschieden, weil meine Kollegen und ich seit Jahren dienstlich mit Dell-Notebooks arbeiten und eigentlich sehr zufrieden sind. Mal sehen, ob es mit meinem Privatgerät auch so ist.
 
Kommentar

CycoDAB

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hast Du es schon live gesehen? Auf den Fotos siehts etwas klobig aus.
Dann würde ich auch mal testen, wie so die Geräuschentwicklung unter Last ist. Häufig werden Laptops mit Desktopprozessoren zu Racellettes, wenn sie laufen und die Ventilatoren pusten wie ein Hurricane.
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Ich würde beim Notebook zwingend aufs Display achten. Die sind größtenteils extrem blickwinkelabhängig. Ein leichtes heben oder senken des Kopfes reicht und schon ändern sich Helligkeit und Kontrast gewaltig. EBV kanste damit dann total vergessen.
 
Kommentar

Larry_Dehydrated_Toes

Unterstützendes Mitglied
Also vom Mac bin ich doch wieder abgekommen, obgleich ich schon ein Auge drauf geworfen habe. Aber da käme nur das Pro in Frage, aber zum eine sprengt der Preis von bald 2.500 € meinen Rahmen zum anderen gibt's halt doch nicht genügend Programme a lá Windows dafür.

Dafür bin ich jezt durch zufall auf einen anderen Hersteller gestossen: Zepto.

Vor allem der feste Grafikspeicher von 512 MB sowie eine Auflösung von 1440x900 haben`s mir angetan.

Nur kann ich mich grad nicht entscheiden zwischen einer Hybrid Platte (5400 U/min) und einer "normalen" mit 7200 U/min. Hat da schon jemand bisserl 'ne Ahnung davon was da sinnvoller wäre und konnte schn jemand mit dieser Laptopmarke Erfahrungen sammeln? Der Hersteller scheint sich auf Laptop's spezialisiert zu haben - das spricht mal für sich.

Liebe Grüsse

...René
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Dein Link geht irgendwie nicht...
Ich bin mit Acer sehr zufrieden. Mein aktueller läuft seit über 2 Jahren jeden Tag von morgens bis abends und hat noch nie Probleme gemacht. Mein Bruder hat aus beruflichen Gründen einen guten Überblick, über die Zuverlässigleit verschiedener Modelle und er hat mir damals Acer empfohlen.

Zur EBV benutze ich ihn aber seltener...da möchte ich auf meinen Großen Rechner nicht verzichten: Unkomplizierteres aufrüsten, man ist nicht direkt den kompletten Rechner los, wenn mal der Brenner, der Bildschirm, ein Laufwerk usw. deffekt ist und ausgetauscht werden muss usw.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

FunThomas

Aktives NF Mitglied
Bei einem Laptop / Notebook ist es immer so, das die verwendeten Baugruppen variieren. Das heißt, es können unterschiedliche Teile in der gleichen Serie verbaut werden. Gerade DELL ist der Spitzenreiter unter denen.
Schau doch mal auf der Homepage von dem Marktführer in Sachen Laptop.
http://de.asus.com/index.aspx.
Übrigens auch einen perfekten Support.

Gruß Thomas
 
Kommentar

CycoDAB

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Dafür bin ich jezt durch zufall auf einen anderen Hersteller gestossen: Zepto.

Ich will Dir Deinen Fund ja nicht vermiesen und vielleicht irre ich mich auch und liege voll daneben, aber ich würde von irgendwelchen Exoten die Finger lassen.
 
Kommentar
D

Denis

Guest
FSC AMILO Xa1526 für 1.199,- Euro. Aber kauf unbedingt die 3 Jahre vor-Ort-Service mit dazu! Die haben wir auch für unsere 50 FSC Laptops. Man kann nur hoffen das man sie nie braucht, aber wenn man doch mal ein defektes Laptop haben sollte, braucht man es nicht verschicken und die "Daten bleiben im Haus". Und mit 2 Festplatten hast Du auch noch etwas mehr Datensicherheit sollte Windows mal die Grätsche machen. Diese AMD X2 Prozessoren rechnen echt fix was weg, die haben einen Front Side Bus mit 800 MHz - da geht was! :up:

amiloxa1526frontbiglg7.jpg
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
Hallo Rene,

Dir ist hoffentlich klar das egal was für ein Laptop Du nimmst, für die EBV brauchst dann noch einen externen Monitor. Mir ist noch kein Laptop untergekommen der sich vernüftig kalibrieren lassen hat.


Gruß

Peter
 
Kommentar

Larry_Dehydrated_Toes

Unterstützendes Mitglied
peterkdos schrieb:
...für die EBV brauchst dann noch einen externen Monitor.

Jo, das ist klar. Habe hier einen 19er TFT von Samsung stehen mit dem ich eigentlich ganz zufrieden bin. Sobald das Laptop da ist kommt dann ein Kollege und kalibriert mir das Teil. Der ist Hauptberuflich in einem Fotofachlabor in der Schweiz tätig. Da gibt's ordentliches Handwerkszeug ;-) .

Danke für den Vorschlag bzgl. Amilo lieber Nachbar. Wäre auch fast schwach geworden. Aber ich denke ich bin von den Amilo's geheilt. Habe bislang 2 davon gehabt und mit der Qualität nicht wirklich zufrieden gewesen. Aber Ausstattungstechnisch sind die auf jeden Fall Top, keine Frage.

Habe mich nach langem rumsuchen und vergleichen jetzt doch für das neue Acer 5920 entschieden. Der grosse Cache-Speicher, die Grafikkarte sowie die multimediale Vielseitigkeit sind bei dem Gerät doch Oberklasse. Da ich keine Spiele mache darf die Graka ruhig auch eine wenig dürftiger Ausfallen, dafür muss aber ordentlich Rechenleistung da sein für zügiges Arbeiten. Ergo werden zum Jahreswechsel wohl die 2 GB gegen 4 ausgetauscht.

Apple wäre um ein Haar mein Favorit geworden, aber das Pro war mir doch 'ne Ecke zu Teuer, und das 13,3" zwar bestimmt vielseitig, aber vom Display und den möglichkeiten her doch etwas zu klein. Dafür sieht's echt schnuckelig aus, nur in dem Weis find ich's irgendwie arg Weiblich :fahne: .

Wollen wir mal hoffen das ich den neuen kauf jetzt nicht bereue, aber ich bin bisher positiv eingestellt und von der Marke habe ich bisher nicht wirklich schlechtes gehört. Fehler sind bei nahezu jedem Gerät zu finden ;) .


Liebe Grüsse

...René
 
Kommentar
Oben Unten