Was habe ich falsch gemacht????

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Magalonti

NF Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

jetzt traue ich mich auch mal was einzustellen. Hoffentlich bin ich hier richtig, wenn nicht dann bitte verschieben.
Bitte um Eure Hilfe und Ratschläge.
Ich habe eine Nikon D5100 und fotografiere nur auf P-Progamm.

Diese Bilder sind Mitte Oktober so ca. 16-17 Uhr entstanden. Es hat die Sonne gescheint und wo die Schwäne waren, war schon ein bisschen Schatten.
Ich habe dann auch mit Blitz probiert. Meine Frage ist jetzt. Muß ich bei solchen Verhältnisse (Schatten) immer mit Blitz fotografieren, oder kann muß ich eine andere Einstellung nehmen?
Vielen Dank schon mal für Eure Tipps.
Warum ist der weiße Schwan hell und der junge (graue) dunkel? Was habe ich falsche gemacht?

Und hier die Fotos.
picture.php


picture.php

Und hier mit Blitz
picture.php


Bin schon sehr gespannt was Ihr für Tipps und Vorschläge habt.
 
Anzeigen

janni_lg

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Magalonti,

öööööhm ich sehe keine Bilder, hast du vergessen sie einzufügen?:nixweiss:

Grüße

Jan
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
eingefügt schon, aber das album nicht freigeschaltet...
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
so nun sind sie sichtbar und der fehler auch sogleich erkennbar: das hat nur indirekt mit dem blitz zu tun. du hast mit der blendenautomatik eine verschlusszeit von 1/2000 s vorgegeben, das reicht auch bei ganz geöffneter blende (hier 5.6) nicht aus, um genügend licht auf den sensor zu bringen. wenn du aber den blitz zuschaltest, stellt die kamera automatisch (mindestens) auf die synchronzeit um und das sind in diesem fall 1/200 s, damit kann das foto schon eigermaßen richtig belichtet werden, sogar wenn der blitz selbst dann nicht mehr nötig wäre. außerdem ist das letzte bild nicht mit blendenautomatik aufgenommen.
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Platin
Registriert
außerdem ist das letzte bild nicht mit blendenautomatik aufgenommen.

Ich fotografiere auf P-Progamm und zusätzlich Blitz.
Nicht auf Automatik-Progamm!!![/QUOTE]

Was ist denn P-Programm bei Deiner Kamera?
 
Kommentar

SchmitzRockt

Sehr aktives Mitglied
Registriert
genau das hat Hanner ja gesagt:

"P" ist die Programmautomatik! Sprich Blendenzeit und Belichtung werden automatisch gewählt. Hat mit dem "Automatik" Modus in dem Sinne nichts zu tun!
 
Kommentar

Fraenker

Sehr aktives Mitglied
Registriert
genau das hat Hanner ja gesagt:

"P" ist die Programmautomatik! Sprich Blendenzeit und Belichtung werden automatisch gewählt. Hat mit dem "Automatik" Modus in dem Sinne nichts zu tun!

Hier haben wir wieder so einen Fall von gewissen Spitzfindigkeiten.
Natuerlich ist "P" ein Automatikmodus.

Fuer Neulinge steht Automatik aber ueblicherweise fuer den Modus, bei dem komplett alles der Kamera ueberlassen wird, der gruen markierte Automodus also.
Da hat man sich also die erste DSLR gekauft, und dann wird die Vollautomatik erst mal gemieden, wie vom Teufel das Weihwasser.
Schliesslich muss man ja jetzt professionell an die Sache rangehen:up:
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
Ich fotografiere auf P-Progamm und zusätzlich Blitz.

ja, beim letzten bild stimmt deine aussage. aber die ersten beiden sind eben mit blendenautomatik aufgenommen worden und dadurch ist der fehler entstanden, so wie ich ihn beschrieben habe.
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin,

du hast mit der blendenautomatik eine verschlusszeit von 1/2000 s vorgegeben,

Ich fotografiere auf P-Progamm und zusätzlich Blitz.
Nicht auf Automatik-Progamm!!!

Hier die EXIFs:

Kamera-Hersteller: NIKON CORPORATION
Kamera-Modell: NIKON D5100
Aufnahmedatum: 2011-10-16 16:30:38 (keine Zeitzone)
Brennweite: 105.0mm (KB-Format entsprechend: 157mm)
Blende: f/5.6
Belichtungszeit: 0.0005s (1/2000)
ISO: 200
Belichtungsabweichung: keine
Belichtungsmessung: Matrix
Belichtung: Zeitpriorität (halbautomatisch)
Weißabgleich: auto
Blitz ausgelöst: nein
Ausrichtung: normal
Farbraum: sRGB
GPS-Koordinate: undefined, undefined
Software: Ver.1.00

Hanner hat recht. Du hattest die Kamera beim ersten Forto auf "S" stehen und die Belichtungszeit auf 1/2000 gedreht.
 
Kommentar

Magalonti

NF Mitglied
Registriert
Moin,





Hier die EXIFs:

Kamera-Hersteller: NIKON CORPORATION
Kamera-Modell: NIKON D5100
Aufnahmedatum: 2011-10-16 16:30:38 (keine Zeitzone)
Brennweite: 105.0mm (KB-Format entsprechend: 157mm)
Blende: f/5.6
Belichtungszeit: 0.0005s (1/2000)
ISO: 200
Belichtungsabweichung: keine
Belichtungsmessung: Matrix
Belichtung: Zeitpriorität (halbautomatisch)
Weißabgleich: auto
Blitz ausgelöst: nein
Ausrichtung: normal
Farbraum: sRGB
GPS-Koordinate: undefined, undefined
Software: Ver.1.00

Hanner hat recht. Du hattest die Kamera beim ersten Forto auf "S" stehen und die Belichtungszeit auf 1/2000 gedreht.

Wie kannst Du das feststellen????
Dann hat sich das Rad verdreht beim rausnehmen aus der Tasche. Weil normal fotografiere ich nicht auf S. Weil ich es nicht kann.
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Wie kannst Du das feststellen????
In Bilddateien können Metadaten eingebettet sein, die Exif-Informationen. Da stehen zum Beispiel Zeit, Blende, ISO, Betriebsart, Brennweite, Blende und diverses anderes drin. Diese Informationen kann man im Browser direkt z.B. über das Plug-In PhotoMe auslesen.

Weil normal fotografiere ich nicht auf S. Weil ich es nicht kann.
So schwierig ist das aber nicht. Wenn Du Dir mal den Fotolehrgang vorgenommen und das Zusammenspiel von Zeit, Blende, ISO-Zahl (Empfindlichkeit) und Helligkeit verstanden hast, ist weder A noch S eine Hürde für Dich.

CB
 
Kommentar

SchmitzRockt

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Da hat man sich also die erste DSLR gekauft, und dann wird die Vollautomatik erst mal gemieden, wie vom Teufel das Weihwasser.
Schliesslich muss man ja jetzt professionell an die Sache rangehen:up:

das sehe ich anders!
so bin ich automaisch in die verlegenheit gekommen mich mit den einzelnen modi und den grundlagen der fotografie auseinandersetzen zu müssen.

verkehrt ist es nicht gerade am anfang den "automatik modus" zu vermeiden. finde ich jedenfalls. bin ja auch alles andere als ein profi und mach bislang fotos die eher schlecht als recht sind. aber ich finde, dadurch lerne ich.
 
Kommentar

Fraenker

Sehr aktives Mitglied
Registriert
das sehe ich anders!
so bin ich automaisch in die verlegenheit gekommen mich mit den einzelnen modi und den grundlagen der fotografie auseinandersetzen zu müssen.

verkehrt ist es nicht gerade am anfang den "automatik modus" zu vermeiden. finde ich jedenfalls. bin ja auch alles andere als ein profi und mach bislang fotos die eher schlecht als recht sind. aber ich finde, dadurch lerne ich.

Man kann sich viel konzentrierter mit den einzelnen Modi auseiandersetzen, wenn man bewusst tut, also ohne in die Verlegenheit gekommen zu sein.
Warum nicht am Anfang die Vollautomatik benutzen bei Bildern, die einem wichtig sind?
Und dann nach und nach die einzelnen Modi testen und verstehen, und das Wissen mehr und mehr bei den Bildern einfliessen lassen die einem wichtig sind.

Das spart Stress, Frust und Enttaeuschungen.
 
Kommentar
B

becksbier

Guest
Mein Tipp: auf die Anzeigen im Sucher achten, sprich schauen welche Blende, Zeit und ISO (sofern sichtbar) sich aktuell ergeben und auch die anderen Einstellungen und Anzeigen im Auge behalten. Vor einem Foto (oder einer Serie) sollte man die Einstellungen kontrollieren, bzw. die passenden auswählen. Klingt umständlich, ist aber der einzige Weg um a) solche Aufnahmen zu vermeiden und b) zu lernen, welche Parameter was bewirken. Wenn man das erstmal durch Versuch und Irrtum herausgefunden hat (oder sich angelesen hat), kann man kreativ damit arbeiten und hat die Vorteile einer solchen Kamera auch zur Verfügung, z.B. in dem man die Schärfe so setzt wie gewünscht, Bewegungen einfriert oder verwischen lässt, in dem die Helligkeiten im Motiv bewusst durch die Belichtung auswählt. Außerdem braucht man sowieso das ganze Rüstzeug, weil die Automatiken alle nicht hellsehen können und zwangsläufig mal daneben liegen. Sind für den Anfang übrigens gar nicht so viele Regeln die man sich merken muss und alle sind absolut logisch, wenn man die Prinzipien verstanden hat.
 
Kommentar

Knut

Sehr aktives Mitglied
Registriert
verkehrt ist es nicht gerade am anfang den "automatik modus" zu vermeiden.
Moin,
als ich mitte der 70er (als ca. 12jähriger) anfing zu fotografieren, gabs den ganzen Krempel noch nicht. Ich denke, in der heutigen Spaßgesellschsaft sollte man, wenn man die Fotografie zum Hobby erhebt, tatsächlich bei den Basics anfangen.

Gruß
Knut
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Staff
Integration in den Microsoft Internet Explorer, Mozilla FireFox, ThunderBird, SeaMonkey, Netscape 9, Flock und Opera (http://www.photome.de/)
 
Kommentar

Eidan

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Alternativ: FxIF für den Firefox wird bei den Addons vorgeschlagen, wenn man nach EXIF sucht.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten