Frage Wünsche für zukünftige Objektive


Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Welche Objektive würdet Ihr Euch für die Zukunft wünschen? Oder gibts quasi schon alles? Gut, an den neuen spiegellosen Z Kameras gibts natürlich noch nicht so viele originäre Gläser. Wird aber so langsam mehr.

Ich komme darauf, weil ich damals mit meiner DX Kamera praktisch von 11-300 mm gut versorgt war in Form des Tokinas 11-16mm, dem Sigma 17-70 Contempoary und dem Tamron 70-300 VC. Dazu ein paar lichtstarke Festbrennweiten und ich war gut ausgerüstet und abgedeckt. Dann schlug das GAS in mir durch und ich kaufte weitere Objektive wild durcheinander entweder als Schnäppchen obwohl ich es gar nicht benötigte (z.B. das alte Nikon 35-70 F2.8 Schiebezoom), oder weil es sich um Premium Linsen handelte wie die beiden Sigmas 18-35mm F1.8 und das seltene und superbe Sigma 50-150mm F2.8 mit OS.

Inzwischen habe ich mich von meiner DX Kamera D7200 getrennt sowie auch von den meisten DX Objektiven. Und bin nun nur noch mit den FXen D750 (wird allerdings nur als Backup und daher sehr selten überhaupt noch genutzt voraussichtlich) und D850 unterwegs. Eigentlich bin ich mit denen Brennweitentechnisch auch ausreichend von15-500mm ausgestattet. Allerdings habe ich für diese hochauflösende Kamera nur wirklich inzwischen 2 Objektive, welche der Kamera wirklich gerecht werden. Nämlich das Sigma 24-35 F2 ART und mein gerade erstandenes Tamron 70-200 F2.8 G2. Da klafft jetzt eine Lücke zwischen 35 und 70 mm an Premium Glas. Um auf den Threadtitel zurückzukommen, ich hätte gerne ein lichtstarkes 35-70er Premium Objektiv. Ist eine komische Brennweiten-Range, aber wie erwähnt gabs das ja schonmal bei Nikon und ich hatte es sogar. Ich glaube allerdings kaum, dass es den Ansprüchen der D850 genügt hätte. Mein Tokina 28-70 F2.6-2.8 kommt dem zwar recht nahe und hat auch einen außergewöhnlichen Bildlook, ist aber ebenfalls etwas weich für den 46 MP Sensor der D850. An der D750 geht es gerade noch. Was hättet Ihr gerne noch für ein Objektiv (was es so nicht gibt), speziell an einer DSLR?
 

Anthracite

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Neugierde auf Altglas. So ein altes 135er kostet ja oft nicht mehr als zwei Kinokarten. Zwei von denen werden regelmäßig genutzt (Voigtländer und Rodenstock), ein Staeble möchte ich noch auf Nikon F umbauen.
 
Kommentar

Ulrich56

Aktives NF Mitglied
Ein 135er wäre gut, aber 2,8 würde mir genügen. Mein AiS 135/2,8 an der F3 habe ich geliebt. Also:

AF-S 135/2,8 G (VR)
 
Kommentar

JoergB

Unterstützendes Mitglied
Mein Wunsch wäre ein neues 600/4VR mit einschaltbarem 1,4x Telekonverter wie beim 180-400.
Meins ist nun fast 10 Jahre alt und noch ordentlich schwer, der Telekonverter könnte mich überzeugen was neues zu kaufen.
Ein Zweitwunsch wäre ein sehr kleines 24/f4 oder 35/f4 für die Z7, das sollte preisgünstig und leicht machbar sein.
Das 24-70/4 ist gut aber nicht gerade klein.
Viele Grüße
Jörg
 
Kommentar

Schanz

NF Mitglied
Für DX (F) wünsche ich mir eine Neuauflage des 17-55 2.8 und kleine 1.8er DX Festbrennweiten (12, 18, 20, 24, …). Das 35 1.8 G DX darf bei der Gelegenheit gerne auch neu gerechnet werden ;-)

Für FX (F oder Z) wär' ein 105er Macro mit AF und einem Abbildungsmaßstab von 2:1 toll. Dann könnte man das Fokus-Bracketing für Stacks aus der Hand nutzen.

2 bis 3 hosentaschentaugliche Festbrennweiten für den Z-Mount wären natürlich auch toll.
 
Kommentar

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Für meine Nikon Z 50 habe ich die bis jetzt angebotenen DX-Zooms 16-50mm VR und 50-250mm VR.

Was offensichtlich noch fehlt, ist ein Zoom für den UWW-Bereich, und deshalb wünsche ich mir ein Z Nikkor DX 10-16mm VR.

Vor allem wünsche ich natürlich, dass Nikon gut durch die Corona-Krise kommt und weiterhin als Hersteller von Objektiven und Kameras existent bleibt.

Gruß
Hans
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Schelmu

Sehr aktives Mitglied
Ich hätte gerne ein 1-40000 mm f 0,95, VR klein und handlich soll es sein, aber nicht zu teuer
 
Metalhead
Metalhead kommentierte
Wirklich sehr lustig. Selten so gelacht. Du kannst Dir sicherlich denken dass so etwas nicht gemaint war...:mad:
 
siggi65
siggi65 kommentierte
dembi64
dembi64 kommentierte
ernst gemeint war es vielleicht tatsächlich nicht. Aber Wünschen darf man sich.

Mir persönlich würden 14-2000mm und 2,8 AF-S/VR mit F Anschluss locker reichen. Es dürfte jedoch nicht mehr als 1,5kg wiegen und max. 2k Euro kosten. So etwas sollte doch machbar sein :cool:
 

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Mein Wunschobjektiv ist gerüchteweise schon in der Pipeline.
Momentan mache ich sehr viel mit nur zwei Objektiven,
dem RF 2.8/15-35mm L IS USM und dem Sigma 1.8/135mm ART.

Wenn das gerüchteweise in Entwicklung befindliche RF 2.0/70-135mm L IS USM
nicht deutlich schlechter ausfällt als das 135er ART, würde ich dem den
Vorzug geben, wegen mehr Flexibilität und eingebautem Stabi.
Auf den Unterschied zwischen f1.8 und f2.0 würde ich generös verzichten.

Und ja, der zu erwartende Anschaffungswiderstand von etwa 3000 Lewonzen
ist mir schmerzlich bewusst.
 
Kommentar

Schanz

NF Mitglied
am liebsten variabel, aber ohne Adapter
Ui, da bekommt der Begriff Wechselbajonett eine ganz neue Bedeutung. Am Lieblingobjektiv einfach selbst ein anderes Bajonett ranschrauben, wenn man mal die Kameramarke wechselt. Für ein 1-40000 mm f 0,95 VR darf das Tauschbajonett dann auch gerne 15 bis 20 Euro kosten.
 
Kommentar

joerghey

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich hätte gern ein 1,8/135 VC (das Sigma hat keinen Verwackelschutz) und ein 2,8/200 VC am liebsten von Tamron.
Es darf auch etwas größer und schwerer ausfallen, dann könnte ich auch gut wie zu analogen Zeiten ohne Zoomobjektive leben.
Das Tamron 1,8/35 VC und das 1,8/85 VC habe ich schon und sie gefallen mir sehr.
Ein Sigma 1,4/20 gibt es ja schon, da braucht man noch keinen Verwackelschutz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Anthracite

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ein sch
Ich hätte gern ein 1,8/135 VC (das Sigma hat keinen Verwackelschutz)
Ein modernes 135er fehlt (wenn man das Sigma Art nicht mag). Ein Tokina 135/1,4 mit Autofokus zu einem erträglichen Preis auf Basis des bereits erhältlichen hätte was. Ein 135/2 Opera würde mich auch glücklich machen.
 
Kommentar

NikLover

Sehr aktives Mitglied
Ein 200mm Makro für´s Z-Bajonett, noch besser ein 4/300mm Makro - gerne auch für´s F-Bajonett, natürlich bis 1:1...

Liebe Grüße
Alfred
 
Kommentar

frier

Aktives NF Mitglied
Ich wünsche mir ein hochlichtstarkes Weitwinkelobjektiv unterhalb des 1,4/24 und noch etwas weitwinkeliger als das 1,8/20. Ebenfalls interessant wäre für mich eine Neuauflage des 200er Marko als AF-S G. Alle natürlich mit F-Anschluss.
 
  • Like
Reaktionen: ZHR
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software