Vorsicht, Kurzschluss....

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Als ich heute den Halter mit den eneloops in meinen Batteriegriff stecken wollte, hab ich mich zunächst mal gewundert, warum das nicht ganz hineinrutschte, beim genaueren Betrachten ist mir dann die Bescherung aufgefallen:

2198848bab818a0527.jpg


Da hatte sich ein Metallanhänger (Firmenzeichen) vom Kartenleser just auf den beiden "Endkontakten" vergnügt und einen veritablen Kurzschluss hervorgerufen (tja, auch eneloop-Akkus können einen ziemlichen Strom abgeben). Glück bei der Sache: das Plastik hatte sich erwärmt, damit lag der Batteriekontakt nicht mehr an. Daher mein Rat: Akku(packs) nicht ohne Schutzhülle - und sei es ein Plastiksackerl - in die Fototasche stecken...

Ach, noch was: die eneloops scheinen es bis auf partiell abgeschmolzene Aussenisolierung überstanden zu haben, die werde ich halt mit Schrumpfschlauch neu beziehen. Und die Halterung hab ich mit der Heißluftpistole angewärmt und auf der Herdplatte wieder geradegedrückt.
 
Anzeigen

bergi5

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Bisher dachte ich, du werkelst nur an Eisenbahnmodellen rum.

Aber anscheinend gibt es nichts, woran du nicht herumbastelst. ;)

Ich hätt das Teil sofort in die Rundablage abgelegt. :motz:

Lg Ingo
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Bisher dachte ich, du werkelst nur an Eisenbahnmodellen rum.

Aber anscheinend gibt es nichts, woran du nicht herumbastelst. ;)

Ich hätt das Teil sofort in die Rundablage abgelegt. :motz:

... und für knapp 70 Euro einen neuen Batteriegriff gekauft (ich glaube kaum, dass man die Akkuhalter bei den Chinesengriffen einzeln nachkaufen kann...) ?
 
Kommentar

kriechstrom

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Dass Du den Batteriehalter behalten möchtest kann ich verstehen, der sieht auch noch okay aus. Die Akkus würde ich an Deiner Stelle aber tatsächlich lieber eine Station weiter im Wertstoffkreislauf wandern lassen. Dass das Elektrolyt austritt wäre noch die angenehmere Option, ein innerer Kurzschluss samt Erwärmung die Unangenehmere.

Beste Grüße
benjamin
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Dass Du den Batteriehalter behalten möchtest kann ich verstehen, der sieht auch noch okay aus. Die Akkus würde ich an Deiner Stelle aber tatsächlich lieber eine Station weiter im Wertstoffkreislauf wandern lassen. Dass das Elektrolyt austritt wäre noch die angenehmere Option, ein innerer Kurzschluss samt Erwärmung die Unangenehmere.

Hi Benjamin,

Deine Bedenken sind sicher nicht unberechtigt. Von der Spannung her sehen die Zellen aber nach wie vor o.k. aus, ich werde mal (mindestens) einen Entlade/Ladezyklus im Ladegerät durchlaufen lassen, wenn da nix auffällig ist, hab ich eigentlich keine Bedenken die Akkus weiter zu verwenden.
Das angekokelte, was man im Bild (aber nur schlecht) am linken Akku sieht, war übrigens nur geschmolzenes Plastik vom Halter.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Aktuelle Ergänzung: der erste (äußerlich am stärksten betroffene) Akku hat jetzt begonnen, am +Pol Oxyde anzusetzen - da ist wohl durch die Hitze die Abdichtung zerstört.
 
Kommentar
Oben Unten