Frage Von Windows zum Mac: Bilder sortieren und umbenennen


Slowhand

Aktives NF Mitglied
Diese Woche bin ich von Windows auf einen iMac umgestiegen, nachdem ich über 20 Jahre lang nur Windowsgeräte hatte. Nun stehe ich vor dem Problem, dass ich Bilder in einem Finder-Fenster sortieren und umbenennen will. Leider ist es nicht möglich, Bilder nach dem Aufnahmedatum zu sortieren. Mein Finder-Fenster bietet lediglich die Spalten Änderungsdatum und Erstellungsdatum an, nicht aber das Aufnahmedatum. Habe ich da irgendwo in den Systemeinstellungen eine Checkbox übersehen?

Das zweite Problem betrifft die Umbenennung und automatische Nummerierung von Bildern. Im Windows-Explorer habe ich die Möglichkeit, die nach Aufnahmedatum sortierten Bilder automatisch umbenennen und nummerieren zu lassen. Gibt es diese Möglichkeit im Finder auch?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
 
Bild

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
iese Woche bin ich von Windows auf einen iMac umgestiegen, nachdem ich über 20 Jahre lang nur Windowsgeräte hatte. Nun stehe ich vor dem Problem, dass ich Bilder in einem Finder-Fenster sortieren
Das geht so weit ich weiß nicht.
Allerdings stellt sich die Frage ob die REIHENEFOLGE von Aufnahmedatum und Erstellungsdatum nicht trotzdem die gleiche ist?
Ich halte davon nicht viel. Ich würde meine Originale nicht ändern, auch nicht am Dateinamen.
will. Leider ist es nicht möglich, Bilder nach dem Aufnahmedatum zu sortieren. Mein Finder-Fenster bietet lediglich die Spalten Änderungsdatum und Erstellungsdatum an, nicht aber das Aufnahmedatum. Habe ich da irgendwo in den Systemeinstellungen eine Checkbox übersehen?
Es gibt eben Programme, die dir alle Möglichkeiten geben die Du wünschst, aber nicht im Finder. Der GraphicConverter kann so was.
Das zweite Problem betrifft die Umbenennung und automatische Nummerierung von Bildern. Im Windows-Explorer habe ich die Möglichkeit, die nach Aufnahmedatum sortierten Bilder automatisch umbenennen und nummerieren zu lassen. Gibt es diese Möglichkeit im Finder auch?
Da müsste im Finder gehen, ggf. mit AutomatorScript. Der GraphicConverter kann es auch.
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.

Also, der FINDER bietet jede Menge Möglichkeiten
per SUCHEN – Apfel + F, dann in dem Fenster wie
folgt weiter:

1. "Art" ist "Bild" (auswählen)
2. Rechts auf das "+" klicken, dann erscheint eine
zweite Suchebene. (Jedes + fügt neue Ebene hinzu)
3. Dort links auf die Auswahl und "andere" wählen
4. Es öffnet sich ein Fenster mit unzähligen Angeboten
5. Dort "Erstellungsdatum" wählen: Haken und OK
6. Anschließend suchen ...


Wenn man Spaß daran hat, kann man etwa auch nach
ISO, Brennweite, Blende oder Kamera u.v.m. suchen –
natürlich alles auch kombiniert.


Zum Umbenennen ist der GC echte Spitzenklasse!

Umzubenennende Bilder (korrekt: deren Ordner!!!)
mit "Browser öffnen" aufmachen, dann erscheinen
sie alle in einem Fenster – dann mit Apfel + A alle
auswählen (einzelne per Klick), dann Apfel + E …
Es öffnet sich ein Dialogfenster, das keine Wünsche
offenläßt und freundlicherweise alle Änderungen
vorab anzeigt. Weshalb man mit den komplexen
Möglichkeiten nach Lust und Laune spielen kann.


Knowledge is power! :xmas:


.
 

Slowhand

Aktives NF Mitglied
Meine Problemstellung ist folgende: Ich möchte für meine Frau ein Fotobuch gestalten. Die Bilder entstammen sowohl meiner Nikon D700 als auch meinem und ihrem iPhone. Alle Bilder habe ich in jpeg konvertiert. Ihre Namen und Nummerierungen entstammen natürlich dem jeweiligen Gerät. Die jpeg-Bilder möchte ich nun nach Aufnahmedatum sortieren. Erstellungsdatum ist das Datum, wo sie in jpeg konvertiert wurden. Änderungsdatum ist das, bei dem zuletzt an ihnen was geändert wurde. Beide Daten (Datums?) sind also nicht das Aufnahmedatum. Im Windows-Explorer werden alle drei Daten angezeigt, im Mac-Finder nur die beiden letzten.
 

audiomac

Aktives NF Mitglied
Meine Problemstellung ist folgende: Ich möchte für meine Frau ein Fotobuch gestalten. Die Bilder entstammen sowohl meiner Nikon D700 als auch meinem und ihrem iPhone. Alle Bilder habe ich in jpeg konvertiert. Ihre Namen und Nummerierungen entstammen natürlich dem jeweiligen Gerät. Die jpeg-Bilder möchte ich nun nach Aufnahmedatum sortieren. Erstellungsdatum ist das Datum, wo sie in jpeg konvertiert wurden. Änderungsdatum ist das, bei dem zuletzt an ihnen was geändert wurde. Beide Daten (Datums?) sind also nicht das Aufnahmedatum. Im Windows-Explorer werden alle drei Daten angezeigt, im Mac-Finder nur die beiden letzten.
Alle deine Fotografien in die "App" Foto importieren.
Dann sind Sie mal in der Fotomediathek.
Neues Album erstellen.
Fotofrafien die du für das Album will verwenden willst in diese Album importieren.
Im Album kann man dann die Reihenfolge beliebig verändern etc.
Wenn das Fotobuch bei einem Hersteller erstellt werden soll, der eine App anbietet die als Erweiterung funktioniert diese Benutzen.

Foto ändert an den Originaldateien nichts. Namen, die man vergibt, haben nichts mit dem Filenamen zu tun.
Hilfreich sind auch Intelligenten um eine automatische Zusammenstellung als Zwischenschritt oder etwas Temporäres zu machen.
Alben kann man alle löschen die Fotos bleiben in der Mediathek.
 

adventure

Sehr aktives Mitglied
Falls du Adobe Produkte verwendest, ist die «Bridge» ein wirklich klasse Werkzeug für deine Bedürfnisse. Funktioniert eigentlich wie der Finder. Nur viel umfangreicher und einfacher und du musst nichts irgendwo hinkopieren oder verschieben.
Ich zitiere mal Adobe: Mit Adobe Bridge können Sie Bild-, Seitenlayout-, Adobe PDF- und dynamische Mediendateien anzeigen, durchsuchen, sortieren, filtern, verwalten und verarbeiten. Außerdem können Sie mit Adobe Bridge Dateien umbenennen, verschieben und löschen, Metadaten bearbeiten, Bilder drehen und Stapelbefehle ausführen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Dateien und von Ihrer Digitalkamera oder digitalen Videokamera importierte Daten anzuzeigen.
 

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Ich bin selber gerade dabei, mit nem MacBook warmzuwerden. Das ist nicht immer ganz einfach. Ok, ich habe es gekauft, weil ich ein gute Vernetzung zwischen Notebook, Handy und Tablet haben wollte. Das geht wirklich ganz prima bei Apple. Aber es gibt doch viele Reibungspunkte. Microsoft ist ja nach knapp 30 Jahren Windows immer noch nicht in der Lage, einen wirklich guten Dateimanager zu bauen, obwohl andere Hersteller das schon seit mindestens 28 Jahren an vielen Punkten besser machen. Aber der Finder ist bei meinem derzeitigen Kenntnisstand nochmals deutlich schlechter. Insbesondere was das Thema Bildvorschau etc. betrifft. Irgendwie unflexibel. Aber ich muss mich da wohl weiter einarbeiten, dann geht vielleicht noch das eine oder andere. Was aber der Apple-Philosophie widersprechen würde, die eine Selbsterklärbarkeit der Bedienung beinhaltet.
Ist der GraphicConverter ein Gegenstück zum IrfanView?
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.
… Aber der Finder ist bei meinem derzeitigen Kenntnisstand nochmals deutlich schlechter. Insbesondere was das Thema Bildvorschau etc. betrifft. Irgendwie unflexibel. …

Ne, nicht wirklich …

Jeder Ordner und jedes Suchfenster hat eine Leiste,
wo Du zwischen mehreren Darstellungsarten lässig
wechseln kannst – siehe roter Kasten:





V.l.n.r. haben wir:
1. Gekachelte Dateidarstellung mit Vorschaubild
2. Listenansicht mit diversen Optionen der Reihung
3. Mehrspaltige Baum-Darstellung mit großem Vorschaubild rechts
4. Wie oben zu sehen – scrollbarer Bilder-Flow …



… Ist der GraphicConverter ein Gegenstück zum IrfanView?

Much better – in v11 sogar mit leistungsstarkem Raw-Converter,
von den zahllosen Features incl. Batch, Bild- und ITPC-Verwaltung
mal gar nicht zu reden.

Kannst Du kostenlos solange testen, wie Du willst! :smile:


.
 

audiomac

Aktives NF Mitglied
Ich bin selber gerade dabei, mit nem MacBook warmzuwerden.
Aber der Finder ist bei meinem derzeitigen Kenntnisstand nochmals deutlich schlechter.
Insbesondere was das Thema Bildvorschau etc. betrifft.
Jeder Ordner und jedes Suchfenster hat eine Leiste,
wo Du zwischen mehreren Darstellungsarten lässig
wechseln kannst

1. Gekachelte Dateidarstellung mit Vorschaubild
2. Listenansicht mit diversen Optionen der Reihung
3. Mehrspaltige Baum-Darstellung mit großem Vorschaubild rechts
4. Wie oben zu sehen – scrollbarer Bilder-Flow …
zudem wähl eine Datei (z.B. Bild) im Finder aus und tippe auf die Leertaste (Space)...
 

HotDrive

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Du kannst auch den Exif Sorter benutzen....der Sortiert die Bilder nach Exif und packt sie in verschiedene Ordner, benennt sie um usw......

und hier gibt es Finder Alternativen
 
Zuletzt bearbeitet:

falconeye

Sehr aktives Mitglied
Alle deine Fotografien in die "App" Foto importieren.
Dann sind Sie mal in der Fotomediathek.
WICHTIG!!

Einerseits ist die App "Fotos" Teil von MacOS, und die normale Art auf dem Mac, mit Fotos umzugehen. Sollte man nicht ignorieren. Der Finder ist hier nur eine Krücke.

Andererseits will Fotos den Dateinen eine eigene Organisation verpassen. Es ändert die Fotos nicht, wohl aber deren Speicherorte. Das wollen Fotografen nicht! Deshalb:

Beim Import von Bildern in die App "Fotos" unbedingt die Option "an Speicherort belassen" aktivieren! Dann kann man später die Foto-Mediathk nämlich einfach löschen, ohne die Bilder zu verlieren ... und nimmt bis dahin auch nur wenig Platz weg.

Anm.2 Für das Umbenennen mehrerer Fotos im Finder zunächst alle entspr. Bilder markieren, rechte Maustaste, Umbenennen ...
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Aufnahmedatum und Erstellungsdatum nicht trotzdem die gleiche
Ich kann jetzt nur feststellen, dass unter Windows das Aufnahmedatum das Aufnahmedatum, das Erstellungsdatum aber das Entstehungsdatum der Datei ist.

Beispiel. Du kopierst ein Bild, das am 1.1. aufgenommen wurde, am 5.1. auf ein anderes Laufwerk. Und dann schau aufs Erstellungsdatum...

Nochmals: Windows. Wie MacOS in solchen Fällrn reagiert, kann ich derzeit nicht nachsehen.
 

Slowhand

Aktives NF Mitglied
...Beim Import von Bildern in die App "Fotos" unbedingt die Option "an Speicherort belassen" aktivieren! Dann kann man später die Foto-Mediathk nämlich einfach löschen, ohne die Bilder zu verlieren ... und nimmt bis dahin auch nur wenig Platz weg...
Danke für den Hinweis! Wo finde ich diese Option?
 

falconeye

Sehr aktives Mitglied
Danke für den Hinweis! Wo finde ich diese Option?
In der engl. Version ist es Menü "Photos"->"Preferences"->Tab "General"->Option "Importing" KEIN Haken bei "Copy items to the Photos library"

Standardmäßig ist dieser Haken gesetzt. Dann findet man seine Originale auf der Festplatte kaum wieder, wenn man sie nach dem Import löscht. Und wenn nicht, hat man sie doppelt ...
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.

Danke, Falk!

Auf gut Deutsch:
Fotos –> Einstellungen –> Allgemein -> Importieren: Objekte in die Fotomediathek importieren
Dort den standardmäßig gesetzten Haken abwählen, Fenster schließen und gut ist.

.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben