View NX2 und Netbook

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kann ViewNX2 auf einem Netbook vernünftig betrieben werden?
Hier die techn Daten eines Acer Netbooks :
Prozessor: Intel Atom DualCore 1,66GHz
Arbeitsspreicher: 1 GB DDR3
Grafik: Mobile IntelGraphics Meda Accelarator (GMA) 3150 grafik mit 63MB dezidiertem Arbeitsspeicher.

Es geht mir nicht um aufwändige Bearbeitung von Rohdaten zu Jpegs, sondern eher um leichte Anpassungen von Jpegs ooc (z.B. Beschneiden) und die Verwaltung der Fotos auf dem Rechner (hier 320GB Festplatte).

Reicht das oben beschriebene Netbook aus?
Alternativen?

Axel.
 
Anzeigen

LeBleuBeau

Auszeit
Registriert
Geht!
Mach ich auf meinem Acer Netbook auch - sogar RAW/NEF
Hauptproblem ist aber der viel zu kleine Bildschirm - dir bleibt halt nur eine Briefmarke zum beurteilen des Bildes.
 
Kommentar

siggi65

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Stimme der Aussage meines Vorschreibers vollständig zu. Performance ist erträglich, aber die Bildschirmgröße... :down:
 
Kommentar

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke für die schnellen Antworten!
Ist damit auch eine Diashow möglich, oder gibt es dann Probleme mit dem Arbeitsspeicher?
Wie machen die Leute das auf z.B. mit einem IPod ?
Axel.
 
Kommentar

LeBleuBeau

Auszeit
Registriert
diashow mach ich mir per Irfanview am Netbook
Alle bilder die gewünscht sind in einen Ordner und dann in Irfanview öffnen und abspielen geht wunderbar.
Klar das so ein Netbook keine high performance Maschine ist, aber man hat nicht immer den Platz den Hauptrechner mitzunehmen incl. Bildschirm und Drucker ;) - da macht dann ein Netbook zur Vorauswahl und für erste schnelle Bearbeitungen schon Sinn.
 
Kommentar

linky

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Arbeitsspreicher: 1 GB DDR3
Ausreichen wird er auf jeden Fall. Aber allgemein wär eine Erweiterung des Arbeitsspeichers sicher kein nachteil ;)
Und der Riesenvorteil: Ein upgrade auf 4GB RAM sollte möglich sein (ich kenn kein System wo es nicht möglich ist), kostet sehr wenig (keine 40 Euro) und das Netbook wird merklich schneller.

LG, Klausi
 
Kommentar

# Christian #

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ausreichen wird er auf jeden Fall. Aber allgemein wär eine Erweiterung des Arbeitsspeichers sicher kein nachteil ;)
Und der Riesenvorteil: Ein upgrade auf 4GB RAM sollte möglich sein (ich kenn kein System wo es nicht möglich ist), kostet sehr wenig (keine 40 Euro) und das Netbook wird merklich schneller.

LG, Klausi

... wobei aber anzumerken wäre, dass wohl die meisten Netbooks eine Aufrüstung auf max. 2 GB erlauben.

Ausserdem würde sich für mich der Grund für 4 GB bei den vorrangig installierten Betriebssystemen nicht wirklich erschliessen... :dizzy:

Grüße

Christian
 
Kommentar

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Registriert
... wobei aber anzumerken wäre, dass wohl die meisten Netbooks eine Aufrüstung auf max. 2 GB erlauben.

Ausserdem würde sich für mich der Grund für 4 GB bei den vorrangig installierten Betriebssystemen nicht wirklich erschliessen... :dizzy:

Grüße

Christian

Das Betriebssystem wäre MS Windows7Starter...

Kann dies die 4GB gar nicht nutzen, sondern nur 2?
Axel
Sorry, falls die Fragen bisken ... sind, aber ich hab halt wenig (keine?) Ahnung von diesen Dingen.
 
Kommentar

linky

Sehr aktives Mitglied
Registriert
... wobei aber anzumerken wäre, dass wohl die meisten Netbooks eine Aufrüstung auf max. 2 GB erlauben.

Ausserdem würde sich für mich der Grund für 4 GB bei den vorrangig installierten Betriebssystemen nicht wirklich erschliessen... :dizzy:
Wie gesagt - ich kenn keines dass man nicht auf 4GB erweitern könnte. Mein NB hat von den 4GB auch schön profitiert...
Meinst du weil 32bit Systeme die 4GB oft nicht komplett verwalten können (mein alter Lenovo brauchte erst ein bestimmtes Firmware Update damit Win mehr als 3.2 oder 3.0 - weiss es nicht mehr genau) ? In dem Fall kannst du zumindest darauf hoffen dass das BIOS die Lücke zwischen "was hab ich physisch" und "was kann ich an das OS weitergeben" als Speicher für die Onboard Grafik verwendet.
Und falls das auch nichts ist: 2x2GB Riegel kosten nicht viel mehr als 2x1GB (sind es 10 Euro Aufpreis??) ;)

Axel - welches hast du denn? Sollte ja schnell geklärt werden können wieviel Speicher es verträgt. Du kannst auch hier nachsehen welcher Speicher für dein NB angeboten wird.

LG

Edit meint dass Christian recht hat. Mit 7 Starter sind 2 GB das limit... Mea culpa!
(wobei das mit einem Anytime upgrade noch umgangen werden könnte). Kommt drauf an wieviel Geld/Zeit Axel dann wirklich investieren will (oder aus leidvoller Erfahrung: von der besseren Hälfte aus investieren darf ;) )
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wie gesagt - ich kenn keines dass man nicht auf 4GB erweitern könnte. Mein NB hat von den 4GB auch schön profitiert...
Meinst du weil 32bit Systeme die 4GB oft nicht komplett verwalten können (mein alter Lenovo brauchte erst ein bestimmtes Firmware Update damit Win mehr als 3.2 oder 3.0 - weiss es nicht mehr genau) ? In dem Fall kannst du zumindest darauf hoffen dass das BIOS die Lücke zwischen "was hab ich physisch" und "was kann ich an das OS weitergeben" als Speicher für die Onboard Grafik verwendet.
Und falls das auch nichts ist: 2x2GB Riegel kosten nicht viel mehr als 2x1GB (sind es 10 Euro Aufpreis??) ;)

Axel - welches hast du denn? Sollte ja schnell geklärt werden können wieviel Speicher es verträgt. Du kannst auch hier nachsehen welcher Speicher für dein NB angeboten wird.

LG

Ich überlege ein Acer Aspire one D257 zu kaufen. Die Daten habe ich oben angegeben. Die Festplatte hat 320GB. Wenn ich mal ca. 70GB für anderes abziehe, bleiben noch 250GB für Fotos. Das sind bei 7MB jpegs zig Tausend (ca. 35.000 kann das sein?).
Freue mich auf ein paar weitere Tipps und Hilfe zur richtigen Hardware...

Axel.

Ist der AtomDual Core prozessor mit 1,66GHz ok?
 
Kommentar

# Christian #

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Edit meint dass Christian recht hat. Mit 7 Starter sind 2 GB das limit... Mea culpa!
(wobei das mit einem Anytime upgrade noch umgangen werden könnte). Kommt drauf an wieviel Geld/Zeit Axel dann wirklich investieren will (oder aus leidvoller Erfahrung: von der besseren Hälfte aus investieren darf ;) )

sach ich doch... ;)

Es würde aus meiner Sicht keinen wirklichen Vorteil bringen, denn: jede Veränderung dieser Art schafft Probleme hinsichtlich der Garantie... noch dazu bei einem Neukauf...

Die Auswahl an Netbboks ist inzwischen ziemlich groß und auch die technische Ausstattung (Prozessor, RAM, Bildschirm) ist relativ identisch. Insofern würde ich auch hier in den Fachhandel gehen und nach Bauch resp. Gefallen entscheiden.

btw. einzig der Einsatz einer SSD könnte einem Netbook zusätzlich auf die Beine helfen... ob hier aber unter Preisgesichtspunkten der Aufwand lohnt, mag ich bezweifeln... :fahne:

ciao, Christian
 
Kommentar

linky

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hab vorhin leider nicht verstanden dass es da um einen neukauf geht :fahne:

Die Festplatte hat 320GB...
Ist der AtomDual Core prozessor mit 1,66GHz ok?
CPU reicht auf jeden Fall. Ich hab das selbe Stück in meinem Lenovo; solang man nicht mit RAW anfängt gibt's gar keine Probleme. ViewNX + RAW funktioniert auch noch, aber das laden dauert hal mal ein paar Sekunden.

Ein 10" Screen ist allerdings schon sehr klein. Ich würde vielleicht nochmals überdenken ob nicht eines mit 13" auch möglich wäre...

Eine SSD ist eine Festplattenbauart - die hat keine mechanischen Teile mehr sondern funktionieren eher wie eine Speicherkarte. Dadurch dass diese keinen Lese/Schreibkopf mehr braucht der herumgeworfen werden muss und nicht die richtige Stelle auf den Disks suchen muss sondern "nur" Register schalten muss um ans Ziel zu kommen sind diese deutlich schneller; Der Preis/GB ist allerdings etwas höher als bei herkömmlichen HDs.

Hmmm, jetzt allerdings die Gretchenfrage: Wir können sicher viele tolle Tips geben was hilfreich wäre, was das System schneller machen würden, etc. - ist aber alles eine Preisfrage. Was hast du dir denn preislich vorgestellt?

LG
 
Kommentar

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das Netbook ist für ca. €260,- zu haben, wenn ich für eine weitere sinnvolle Ausstattung noch was drauflegen muss..., sagen wir max. 350,-
 
Kommentar

# Christian #

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das Netbook ist für ca. €260,- zu haben, wenn ich für eine weitere sinnvolle Ausstattung noch was drauflegen muss..., sagen wir max. 350,-

Ich persönlich würde das nicht machen. Bei einem Gesamtbudget von 610 € würde ich nach einem klassischen Subnotebook mit 12Zoll Bildschirm (und dann auch matt!) suchen.

Grüße

Christian
 
Kommentar

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Von Aldi habe ich mir den Medion Akoya 10" NB geholt. Nachdem Medion sie für 189,00 € Kostenvoranschlag auf 2 GB Arbeitsspeicher aufrüsten könnte, habe ich verzichtet und es selber gemacht 30 € für eine 2GB Karte. Anleitung findest du in Internet. Dann habe ich eine 9 Zell Akku in der Bucht bei einen Chinesen gekauft. 39,95 € und habe nun 6 Stunden Betriebslaufzeit.
Auf meine NB habe ich ViewNX und CNX2 laufen. ViewNX ist ohne Probleme schnell, CNX2 nicht so schnell als beim "Großen". und mehre Bilder laden wirds schwierig.
Diasshows damit abzu spielen wäre mMn ohne weiteres möglich, selbst habe ich es noch nicht gemacht, aber im "club" wird es öfters gemacht.
Hauftsächlich habe ich das NB wegen der Speicherung von Bildern unterswegs mit erste Sichtung. Die Auflösung ist aber ungenügend für die Beurteilung des Bildes.

Gruß Warner
 
Kommentar

linky

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hast du dir schon mal von Asus die EeePCs angesehen? Da gäbe es welche mit 12", 2-3GB RAM in deiner Preisklasse. (ich kann zu den EeePCs allerdings zur Qualität der EeePCs nichts sagen)
Hmmm, weiss nicht ob ich das hier darf oder nicht: kennst du geizhals.at? dort kann man sich relativ schön einen Überblick holen. Filter auf Speicher 2GB, Atom Dual Core, Win 7 Home,...
ich kaufe zwar meist nur beim buchhändler, aber zum vorselektieren und suchen find ich geizhals spitze.

LG, Klausi
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten