Videofunktion D7000 total krank


pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Ich habe gerade Kontakt mit dem Nikon Service gehabt um ein paar Dinge zur Bedienung der Videofunktion der D7000 zu erfragen. Leider war das Ergebnis so vernichtend, das ich wohl vom Kauf absehen werde.
Die Aufnahme wird direkt mit einem Hebel gestartet, der auch den Spiegel hochklappt. Sorry, aber das ist doch total Banane. Es ist nicht möglich, z.b. per Auslöser die Aufnahme zu starten oder zu pausieren. Vor allem bedeutet das für mich, wenn ich das Ding auf ein Schulterrig baue, kann ich nicht einen Kabelauslöser in Griffnähe anbringen, sondern muss jedesmal fürchterliche Verrenkungen machen. Und ich habe kein Vorschaubild, nachdem ich dann im passenden Moment die Aufnahme starten kann.
Sorry, Nikon. Mal Klartext: Das ist krank, da gibt es auch kein sinnvolles Argument für. Ich sehe ja ein, das eine DSLR ergonomisch nicht optimal für Video ist, und das man daran auch nix ändern mag. ABER SOWAS ist dann doch einfach Mist. Schade, hatte mich schon drauf eingeschossen..
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Ich habe gerade Kontakt mit dem Nikon Service gehabt um ein paar Dinge zur Bedienung der Videofunktion der D7000 zu erfragen. Leider war das Ergebnis so vernichtend, das ich wohl vom Kauf absehen werde.
Die Aufnahme wird direkt mit einem Hebel gestartet, der auch den Spiegel hochklappt. Sorry, aber das ist doch total Banane. Es ist nicht möglich, z.b. per Auslöser die Aufnahme zu starten oder zu pausieren. Vor allem bedeutet das für mich, wenn ich das Ding auf ein Schulterrig baue, kann ich nicht einen Kabelauslöser in Griffnähe anbringen, sondern muss jedesmal fürchterliche Verrenkungen machen. Und ich habe kein Vorschaubild, nachdem ich dann im passenden Moment die Aufnahme starten kann.
Sorry, Nikon. Mal Klartext: Das ist krank, da gibt es auch kein sinnvolles Argument für. Ich sehe ja ein, das eine DSLR ergonomisch nicht optimal für Video ist, und das man daran auch nix ändern mag. ABER SOWAS ist dann doch einfach Mist. Schade, hatte mich schon drauf eingeschossen..
Es ist nicht ganz richtig.
LV erst per Hebel starten (dann hast Du auch Dein Vorschaubild), dann Recordingknopf drücken.

Ich weiss nicht wie es bei Canon ist, aber viele Anbieter haben ja separate Videoauslöser. Z.B. Lumix. Ich finde es relativ gut handhabbar (allerdings ohne Schulter-Rig) denn man kann im LV jederzeit entscheiden was man will:
entweder ein Foto-Schießen -> Auslöser
oder ein Video starten -> Recording Button.


Übrigens: stoppen kann man die Aufzeichnung dann mit dem Auslöser, und es wird dann sogar noch ein Foto gemacht.
 
Kommentar

sun-man

Aktives NF Mitglied
....von mir aus hätte man sich diese doofe Videofunktion auch schenken können. Brauch ich eh nicht und die Cam wäre billiger geworden.

Gibt ja genug andere die sowas bestimmt ganz total toll können, notfalls ja sogar richtige Videokameras (dann aber nicht über die Fotos meckern bitte).

MFG
 
Kommentar

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
@ pixelschubser

Ich hab mir Anfang des Jahres 2 D7000 nur für Video geholt (in Ermangelung eines hochwertigeren Gehäuses mit Full HD).
Ganz so krank, wie Du es hinstellst ist die Videofunktion nicht (mehr - bei der D300s war sie es noch). Aber es steht außer Frage, dass es da bei Nikon noch einigen Verbesserungsbedarf gibt. Für die kommenden (Semi-)Pro Modelle würde ich mir z.B. folgende Features wünschen:

- Min. 25 fps bei FullHD, noch besser Zeitlupe.
- Aufnahme-Kontrollleuchte (rote Blink-LED) auf der Vorderseite der Kamera.
- Bedienung per Infrarot- und/oder Kabel-Fernauslöser (LV on/off, Aufnahme start/stop, Fokus push/pull).
- Bessere Kompatibilität zu externen Monitoren (z.Zt. hängt sich die D7000 komplett auf, wenn der Marshall abschaltet, weil der Akku leer ist).
- Die Option, die Daten direkt auf die FP vom Laptop zu legen (analog zu Camera Control beim Fotografieren).
- Clipping-Anzeige bzw Histogramm bei der Vorschau.
- manuelle Blendenkorrektur während der Aufnahme (am besten auch per Fernauslöser).
- direkter Aufnahmestart (automatisches Hochklappen des Spiegels).

usw...


@ sun-man

Das hab ich vor 3 Jahren auch noch gesagt.
Heute verdiene ich gutes Geld damit und sehe die Sache anders.
Und eine "echte" Videokamera ist nicht immer eine Alternative. Z.B. im Nahbereich - also echtes Makro - ist die Technik im professionellen HD Videosektor unerschwinglich. Die Kompaktheit und das leichte Gewicht einer DSLR lässt sie für viele Einsatzgebiete zur besseren Wahl werden. Auch DoF-Aufnahmen sind schwierig. Es kommen jetzt zwar einige kleine Videokameras mit Fotosensoren, die preislich interessant wären (< 10.000 EU), aber nicht mit Nikon Bajonett.



Prinzipiell verstehe ich nicht, dass Nikon hier seine Hausaufgaben nicht macht.
Die Videoproduktionsfirmen tragen die 5D oder die 7D palettenweise aus den Läden und Nikon tut so, als wäre die Videofunktion nur ein Spielzeug für Technik-Freaks im Amateurbereich... Kein Wunder, dass der gesamte Zubehör-Handel auf Canon ausgelegt ist.

Im "Brauchen_wir_eine_D400" Thread könnte ich nur schreiben: jajajajajaja!
Ich persönlich warte dringendst darauf. Und auf einen kleinen (dreistelligen) Pro-Body mit 20+ MP FX Sensor und anständiger Videofunktion.
 
Kommentar

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Es ist nicht ganz richtig.
LV erst per Hebel starten (dann hast Du auch Dein Vorschaubild), dann Recordingknopf drücken.

Ich weiss nicht wie es bei Canon ist, aber viele Anbieter haben ja separate Videoauslöser. Z.B. Lumix. Ich finde es relativ gut handhabbar (allerdings ohne Schulter-Rig) denn man kann im LV jederzeit entscheiden was man will:
entweder ein Foto-Schießen -> Auslöser
oder ein Video starten -> Recording Button.


Übrigens: stoppen kann man die Aufzeichnung dann mit dem Auslöser, und es wird dann sogar noch ein Foto gemacht.
Naja, das macht die Sache nicht viel besser, auch so miuss ich mit der Hand umgreifen. Verrate mir doch mal einer warum der Aufnahmeknopf für Video an einer anderen Stelle sein muss als der normale Auslöser. Die Grundelemente einer einäugigen Spiegelreflex sind seit 70 Jahren an der gleichen Stelle, von einzelnen Ausnahmen mal abgesehen (die aber auch eine völlig andere Bauform hatten).
Wenn man eine Kamera im Videomodus benutzt... warum zum Teufel kann man dann nicht den normalen Auslöser für Record nehmen? Es gibt einfach keinen Grund für den Humbug, jedenfalls keinen überzeugenden.

@luckyshot: Das schlimme ist ja, bis auf die Framerate sind alle Funktionen im Grunde reine Programmierarbeit. Das im Vorschaubetrieb kein Full-HD über HDMI ausgegeben wird mag ich ja noch evtl. nötigen Leistung der Elektronik zuzuschreiben, aber alles andere was Du aufzählst ist einfach eine Frage, wie gut man bei der Bedienung nachgedacht hat. Offenbar nur sehr beschränkt.

Nikon muss sich beeilen, denn mittlerweile liegen die Single-Sensor-Kameras in der Prosumerklasse bei unter 2000 Euro, siehe Sony. Und bringen m.E. alle Vorteile mit die die VDSRL auch hat. Nur ohne deren Nachteile, also mit einer für Camcorder üblichen Bedienung. Canon kann es fast egal sein, die sind in beiden Lagern zuhause und welche Canon der Kunde für 1500 Euro aus dem Laden trägt ist denen vermutlich wumpe.

Das Nikon völlig pennt möchte ich aber dann doch nicht in den Raum stellen, denn im Vergleich zu Eos 60D kann die D7000 durchaus Paroli bieten, insbesondere auch im Videobereich. Ob Deine Wünsche also mit einem gleichteuren Konkurrenzmodel erschlagen wären ist also mehr als fraglich. Ich kann mir durchaus vorstellen, das die D400 (wenn sie denn mal kommt) gerade bei Video ein Hammer wird.
 
Kommentar

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Naja, das macht die Sache nicht viel besser, auch so miuss ich mit der Hand umgreifen. Verrate mir doch mal einer warum der Aufnahmeknopf für Video an einer anderen Stelle sein muss als der normale Auslöser.
Kann ich nicht
Die Grundelemente einer einäugigen Spiegelreflex sind seit 70 Jahren an der gleichen Stelle, von einzelnen Ausnahmen mal abgesehen (die aber auch eine völlig andere Bauform hatten).
Sind sie doch auch weiterhin
Wenn man eine Kamera im Videomodus benutzt...
Es gibt ja keinen Videomodus
warum zum Teufel kann man dann nicht den normalen Auslöser für Record nehmen? Es gibt einfach keinen Grund für den Humbug, jedenfalls keinen überzeugenden.
Es gibt keinen Videomodus, nur LV. Und die Cam kann ja nicht wissen was Du als nächstes machen willst, ein Foto oder ein Movie.

Im Sinne der Schnelligkeit und dem Fakt das eine DSLR eine DSLR ist, und keine reine V-Cam finde ich dieses Verhalten nicht so falsch.

Die Alternative wäre eine echte Modusumstellung (z.B. an einem Moduswahlrad). Spielen wir das mal weiter:
1) Ich stelle auf Modus Video
2) Geht der Spiegel dann schon hoch? Besser nicht, denn ständiger LV ist nicht gut wg. Batterie und Sensor!
3) Also muss ich auch noch zusätzlich manuell den LV einschalten.
4) Dann per Auslöser (Ahhhhh) das Recording starten und stoppen

Finde ich auch nicht einfacher, denn jetzt musst Du immer noch den LV einschalten.
 
Kommentar

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
...Das im Vorschaubetrieb kein Full-HD über HDMI ausgegeben wird mag ich ja noch evtl. nötigen Leistung der Elektronik zuzuschreiben ...
Die 7 Zöller haben ohnehin kein natives Full HD. Das spielt also erst mal für mich keine Rolle. Die fertigen Clips schau ich mir dann am Laptop an und der wiederum hat es.

... im Vergleich zu Eos 60D kann die D7000 durchaus Paroli bieten, insbesondere auch im Videobereich. Ob Deine Wünsche also mit einem gleichteuren Konkurrenzmodel erschlagen wären ist also mehr als fraglich.
Wer sagt, dass ich nicht mehr Geld ausgeben würde... ;-)
Wenn es bloß eine besser ausgestattete Alternative mit meinem Bajonett gäbe... :mad:
 
Kommentar

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Kann ich nichtSind sie doch auch weiterhinEs gibt ja keinen Videomodus
Es gibt keinen Videomodus, nur LV. Und die Cam kann ja nicht wissen was Du als nächstes machen willst, ein Foto oder ein Movie.

Im Sinne der Schnelligkeit und dem Fakt das eine DSLR eine DSLR ist, und keine reine V-Cam finde ich dieses Verhalten nicht so falsch.

Die Alternative wäre eine echte Modusumstellung (z.B. an einem Moduswahlrad). Spielen wir das mal weiter:
1) Ich stelle auf Modus Video
2) Geht der Spiegel dann schon hoch? Besser nicht, denn ständiger LV ist nicht gut wg. Batterie und Sensor!
3) Also muss ich auch noch zusätzlich manuell den LV einschalten.
4) Dann per Auslöser (Ahhhhh) das Recording starten und stoppen

Finde ich auch nicht einfacher, denn jetzt musst Du immer noch den LV einschalten.
Ok, so gesehen ist tatsächlich plausibel. Dennoch nicht glücklich. Das es keinen "Videomodus" gibt sehe ich jedenfalls so nicht. Die Kamera kann Videos drehen und hat die technische Ausstattung dafür (Ton u.s.w.). Daher wäre es nur konsequent dieser Tatsache z.b. mit einer entsprechenden Umschaltung auf dem Funktionsrad Rechnung zu tragen. Das der Spiegel dabei noch nicht hochgeklappt wird sehe ich nicht als relevant an. Den kann ich ja hochklappen bevor ich einen Videodreh mache. Sicherlich gibt es viele Anwender die abwechselnd damit filmen und fotografieren, aber ebenso oft wird das Ding für eine längere Zeit nur für Video genutzt. Insbesondere im Amateurfilmer-Segment.
 
Kommentar

sun-man

Aktives NF Mitglied
Moin,

Die Videoproduktionsfirmen tragen die 5D oder die 7D palettenweise aus den Läden und Nikon tut so, als wäre die Videofunktion nur ein Spielzeug für Technik-Freaks im Amateurbereich... Kein Wunder, dass der gesamte Zubehör-Handel auf Canon ausgelegt ist.
Die Frage ist doch bis wohin geht der Amateurbereich ? Die 7000 hat Nikon nunmal für sich als Consumercam eingestuft. Ob Nikon nun "so tut" oder einfach aufgrund von Patenten keine Lösung findet weiß von uns doch nun wirklich keiner. Grundlegend reicht da ein simples Patent die Videofunktion mit der Auslösetaste auszulösen um das bei Hersteller XY zu verhindern.

Naja, und wenn die Videofirmen die Canons palettenweise raustragen aber die Fotographen sie liegen lassen hat auch keiner was gewonnen - dann schreibt der nächste wie beklopptCanon ist XY nicht so zu machen wie bei Nikon weil bei Nikon die Amateure die Kamera für Bilder palettenweise raustragen :dizzy:
 
Kommentar

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
Moin,

Die Frage ist doch bis wohin geht der Amateurbereich ? Die 7000 hat Nikon nunmal für sich als Consumercam eingestuft...
Mit Recht.
Nur...
...leider gibts derzeit keine professionelle Kamera im Nikon-Sortiment, die das Thema Video besser beherrscht.

Die Videoproduktionen, die DSLR kaufen sind ja eigentlich zusätzliche Kunden. Insofern verstehe ich die Modellpolitik nicht so ganz. Eine nagelneue Zielgruppe überlässt man doch eigentlich nicht sehenden Auges dem Mitbewerber. Solche Stückzahlen kann man schwer im Nachbarlager generieren.

Wo der Start/Stop Knopf sitzt ist mir persönlich im Übrigen egal (wenn ich per Fernbedienung starten kann) und ob es an Patenten liegt ist mir nicht bekannt, erscheint mir aber unwahrscheinlich.
 
Kommentar

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Wo der Start/Stop Knopf sitzt ist mir persönlich im Übrigen egal (wenn ich per Fernbedienung starten kann) und ob es an Patenten liegt ist mir nicht bekannt, erscheint mir aber unwahrscheinlich.
Tja, wenn es per FB ginge wäre das ja kein Drama. Dummerweise geht das nur bei Kameras, bei denen auch Video über den normalen Auslöser bedient wird.
 
Kommentar

vorto

Unterstützendes Mitglied
Ich habe gerade Kontakt mit dem Nikon Service gehabt um ein paar Dinge zur Bedienung der Videofunktion der D7000 zu erfragen. Leider war das Ergebnis so vernichtend, das ich wohl vom Kauf absehen werde.
Die Aufnahme wird direkt mit einem Hebel gestartet, der auch den Spiegel hochklappt. Sorry, aber das ist doch total Banane. Es ist nicht möglich, z.b. per Auslöser die Aufnahme zu starten oder zu pausieren. Vor allem bedeutet das für mich, wenn ich das Ding auf ein Schulterrig baue, kann ich nicht einen Kabelauslöser in Griffnähe anbringen, sondern muss jedesmal fürchterliche Verrenkungen machen. Und ich habe kein Vorschaubild, nachdem ich dann im passenden Moment die Aufnahme starten kann.
Sorry, Nikon. Mal Klartext: Das ist krank, da gibt es auch kein sinnvolles Argument für. Ich sehe ja ein, das eine DSLR ergonomisch nicht optimal für Video ist, und das man daran auch nix ändern mag. ABER SOWAS ist dann doch einfach Mist. Schade, hatte mich schon drauf eingeschossen..

Es löst zwar Dein Problem nicht, aber vielleicht ist es dennoch hilfreich, da leichter zu erreichen. Es ist möglich die Aufnahmeauslösung zusätzlich auch auf die FN Taste zu legen.
 
Kommentar

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Och das wäre schon was, hat denn so die Funktionstaste die gleiche Funktion wie der Video-Auslöser, d.h. kann mir Aufnahme damit auch wieder stoppen? Dann wäre es schon eine Lösung. Immerhin wäre das Teil dann ohne Rig fast so gut zu erreichen wie der Auslöser. Und für alles andere würde ich mir in irgendeiner Form was basteln á la Drahtauslöser. Vielen Dank für diesen wertvollen Tipp!
 
Kommentar
K

Klaus Schicker

Guest
Jetzt mal ernsthaft: Kauf Dir die D7000 und Du wirst bald merken, dass Du die ideale Kamera hast. Ich habe selbst 3 D7000, und ich würde jede einzelne wieder kaufen :)

Griß
Klaus

Edit: Und ich nutze sie auch mit Rig und Steadycam :)
 
Kommentar

flyyer

Unterstützendes Mitglied
....die Funktionstaste .... Immerhin wäre das Teil dann ohne Rig fast so gut zu erreichen wie der Auslöser.
Ich verstehe im Moment nicht ganz warum Du glaubst dass der Video-Auslöser wesentlich schlechter zu erreichen wäre als der normale Auslöser? :nixweiss: Er liegt doch direkt daneben, während die Fn-Taste ein kleines fitzeliges Knöpfelein an der Seite ist.

Ein Grund für die Trennung der beiden Auslöser könnte sein, dass bei den meisten Anwendern der AF mit Drücken des Auslösers aktiviert wid und dies beim Start der Videoaufzeichnung (meistens) nicht wünschenswert ist.

Grüße

Michael
 
Kommentar

flyyer

Unterstützendes Mitglied
Kommentar

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Nach meinem Kenntnisstand liegt die Funktionstaste direkt unterhalb des Auslösers, so das ich diese bei normaler Haltung mit dem Mittelfinger bedienen kann. Wobei man zugegebenermaßen auch die Record-Taste mit dem rechten Daumen bedienen könnte. Ideal wäre aber eine Kabelfernbedienung, die ich mir direkt neben einem Handgriff des Schulterrigs montieren könnte. Leider funktionieren diese Fernbedienungen aber nur, wenn auch die Videofunktion per Auslöser bedient werden. Für mich heisst das im Umkehrschluss, daß dies bei anderen DSLR so funktioniert.
 
Kommentar
D

d80er

Guest
Ziemlich beleidigende Worte die du aussprichst. Lege die Kamera zur Seite und lies Zeitung.:motz:
 
Kommentar

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
@r.r. : Genau DAS ist die Lösung!! Ich hatte auch schon an so eine Konstruktion gedacht, aber fertig kaufen mir 1000 mal lieber! Somit ist alles gerettet. Allerdings beweist es auch daß ich mit meiner Kritik nicht alleine dastehe sondern andere Anwender genau dasselbe dachten!

@d80er: Wen oder was meinst Du genau? Welche Zeitung?
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software