verkehrte Welt - Zermatt von oben...

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
...so sieht es aus, vom Gipfel des Matterhorns. Links oben der Bildmitte (im Schatten der Quellwolke) der Dom, mit 4545m der höchste Berg ganz auf schweizer Boden.

1064667180b27972.jpg


die Quellwolken verhiessen nichts gutes, wir waren gerade wieder am Fuss des Berges, da ging es los

1064667180b4ac89.jpg
 
Anzeigen

gerhardb

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Hallo Michael,

sieht man nicht alle Tage, den Tiefblick vom Horn auf Zermatt da zumeist die üblichen Gipfelkreuzfotos geschossen werden.
Mir gefällts sehr gut und mit dem Wetter hast du ja richtig Glück gehabt.

Gruß
Gerhard
 
Kommentar

AndreasLanghammer

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Michael,

es ist immer wieder eine Freude, Bilder von Dir betrachten zu können.
Danke für die schönen Aussichten.
LG Andreas:hallo:
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
Registriert
Da ich dort Oben die Hosen voll hätte, lass ich lieber andere da rauf....Umso geniessvoller, wenn dann noch einer wie Du, Michael, das richtige Auge hat, mit die Aussicht so wunderschön zu präsentieren....:up:
 
Kommentar

Wolf im Schafspelz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Sali Michael,

Richtig-Wichtig ;) der Dom, mit 4545m der höchste Berg ganz auf schweizer Boden.

Wenn man von oben schaut möchte ich doch hoch, wenn man von hört - ist man leider nie alleine dort :heul:

Einfach Klasse Bilder-im ersten sehe ich so viele Wege die ich schon gegangen bin mal von oben- DANKE!
& das Fenster im Zweiten Bild - einfach nur schön!

Viele traumhafte Grüsse
andré
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Wolf im Schafspelz schrieb:
Wenn man von oben schaut möchte ich doch hoch, wenn man von hört - ist man leider nie alleine dort :heul:
wir hatten Glück. Nachdem uns die Bergführer mit ihren Kunden im oberen Teil entgegenkamen, hatten wir den Berg für uns. Am Gipfel waren wir zu sechst.

Hier mein Bruder beim Aufstieg an der unteren Moseley platte. Oben sieht man ein Eck des Solvay Notbiwaks.

106466997fb554bf.jpg



hier isser beim Abstieg von der Schulter


106466997fb74558.jpg
 
Kommentar

Wolf im Schafspelz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hoi Michael,

die Bilder vermitteln richtig gut wie steil der Aufstieg an einigen Passagen eigentlich ist. Beide Perspektiven sind Klasse gewählt!
& bei dem guten Wetter, so gut wie alleine auf dem Gipfel - Toll!!

Wann war das? Im letzten August sagte mir ein Bergführer, da zieht jetzt täglich eine Karawane hoch ... lass es lieber-

Tolle Bilder, welche Kamera nimmst Du eigentlich bei solchen Kletteraktionen mit?

Viele Grüsse & schönen Tag
andré
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Wolf im Schafspelz schrieb:
Wann war das? Im letzten August sagte mir ein Bergführer, da zieht jetzt täglich eine Karawane hoch ... lass es lieber-

jaja, der Andrang im August, sich dort für ein Schweinegeld vom Bergführer hochziehen zu lassen ist enorm.

Wir waren im September unterwegs, da ist es unter der Woche wesentlich ruhiger.

Wolf im Schafspelz schrieb:
welche Kamera nimmst Du eigentlich bei solchen Kletteraktionen mit?

bei dieser Tour war es noch die FM2.
Jetzt nehme ich entweder die D200 oder die kompakte mit.
 
Kommentar

Jochen O.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Michael,

das 2. Bild finde ich unbeschreiblich klasse - man kann die Wetterstimmung richtig spüren. Die Grandiosität einerseits und andererseits das "Hosenflattern" ob dem, was da auf einen zukommt. :up:

Was ich dich eigentlich seit dem Namibia-Thread mal fragen wollte: Welche Filme/Diafilme hast du denn in deiner "Jugend" mit der FM-2 belichtet?

Viele Grüße und allzeit sichere Abstiege!!!
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Jochen Oetinger schrieb:
Welche Filme/Diafilme hast du denn in deiner "Jugend" mit der FM-2 belichtet?

Oft den Fuji Sensia 100, der hat jedoch gerne mal Probleme mit der Grünwiedergabe. Deshalb dann den Kodak Elitechrome 100 (nicht ExtraColor) der ist hier besser.

Später war es dann meist der Fujichrome Provia 100F, für mich in der Farbneutralität ungeschlagen.
 
Kommentar

Wolf im Schafspelz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
MichaelK schrieb:
Jetzt nehme ich entweder die D200 ...
ob ich mich das mal auf einer Klettertour traue, bin doch noch so voller Sorge dass ihr was passieren könnte :taetschel:

Bei der Kompakten von 'C' hatte ich das Problem nie :hehe:

Viele Grüsse
andré
 
Kommentar

Matterhorn

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Michael!
Wirklich schöne und eindringliche Bilder.
Solch eine Modetour bzw. wertfreier ausgedrückt solch ein Klassiker unter solchen Bedingungen,Wetter und wenig Betrieb ,zu machen ist schon was besonderes.
Bis zu welchem Schwierigkeitsgrad " bewegt " ihr Euch in den Alpen?

Es grüsst dich,na wer schon?
Matterhorn
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Matterhorn schrieb:
Bis zu welchem Schwierigkeitsgrad " bewegt " ihr Euch in den Alpen?
naja, früher wars mal der 6. Grad, heute noch der 4., dafür lange, alpine Touren.


Hier noch ein Bild an der Schulter, die einzigen 20m die man normal gehen kann. Es folgt der Axelgrat und dann der Gipfelaufbau. Bis zum Gipfel sind es noch 200 Höhenmeter.

106466d8ef5b2ad9.jpg



Düster wurde es bei Abstieg, oben rechts die Schulter, links der gipfel


106466d8ef90363c.jpg
 
Kommentar

Wolf im Schafspelz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Sali Michael,
Hoi Matterhorn,

das Matterhorn ist schon recht anspruchsvoll für mich und erfordert vor allem sehr gute Kondition. Die Schulter gehört glaube ich zu den schwierigsten Passagen beim Aufstieg oder Michael?

Die SAC Skala stuft den Grad etwas anders ein als der DAV, da ist es SS/ZS und in der UIAA IV/V. Wobei ich eher die schönen alpinen Touren mag, die abseits der grossen Wege zu den abgelegenen Zielen führen. Mir geht es weniger um Höhenmeter und Anspruch sondern viel mehr um Ruhe und das Naturerlebnis.
Wobei Hin und Wieder mich gerade das Matterhorn so unglaublich anzieht ;)

Schönen Tag & Michael, Super Extra Klasse die letzten beiden Bilder!!
Finde gerade auf dem letzten Bild der Schulter, sieht man den afrikanischen Ursprung ganz gut! (falls jemand Interesse an der Geologie hat, mal hier schauen)

andré
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Wolf im Schafspelz schrieb:
SDie Schulter gehört glaube ich zu den schwierigsten Passagen beim Aufstieg oder Michael?

kann man so nicht sagen. Die nominell schwierigste Stelle ist die untere moseleyplatte, Bild 3. Ansonsten verteilt sich das recht gleichmässig, mit zunehmender Höhe kommt es natürlich auf die Eisverhältnisse an.

Auf Bild 1 ist auch der Aletschgletscher zu sehen, wo genau ist ja klar, oder :confused: :)
 
Kommentar

Wolf im Schafspelz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
MichaelK schrieb:
Auf Bild 1 ist auch der Aletschgletscher zu sehen, wo genau ist ja klar, oder :confused: :)

Hi, hi,
mit dem Eggishorn davor. Ist noch nicht so lange her, da geht das noch mit der Orientierung :D

Am Anfang hat mich das Mettelhorn am Hohlichtgletscher und Zinal-Rothorn und Oberes Gabelhorn interessiert :p
das kenne ich aus der Nähe.

Viele Grüsse
andré
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten