Verbandsmitglied - JA oder NEIN


Koelschglas

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen...

ich hab mal eine Frage, wer von euch ist denn Mitglied in einem Verband? Ganz speziell, im DVF?

Welche Vorteile hab ich denn, wenn ich in dort eintrete?
Hat das überhaupt Sinn, oder meint Ihr, dass das rausgeworfenes Geld ist?

LG
 

Nobody

Auszeit
abgesehen von der kostenlosen photographie, duerfen einzel- als auch vereinsmitglieder an photowettbewerben teilnehmen und punkte fuer auszeichnungen und titel sammeln
 
Kommentar

Koelschglas

Unterstützendes Mitglied
darüber hinaus, was hab ich denn von dem Ausweis z.B.? Also lohnt es sich ja schon... Das Abo Phtotgraphie kostet allein ja schon 50 € und für mich mit zarten 20 würde die Verbandsmitgliedschaft ja nur 30€ kosten... also wirklich eintreten?
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
als einzelmitglied eher fragwuerdig. ansonsten kommt es auf ausrichtung und aktivitaet des auserwaehlten vereins an
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Re: RE: Verbandsmitglied - JA oder NEIN

als einzelmitglied eher fragwuerdig. ansonsten kommt es auf ausrichtung und aktivitaet des auserwaehlten vereins an

Zustimmung. Als Amateurfotograf (und der DVF ist ein Verband, der sich an Amateure richtet) einem Verein oder Verband beizutreten, macht in erster Linie wegen der persönlichen Kontakte Sinn, die man dort bekommen kann. Die bekommt man zunächst einmal in einem guten Fotoclub. Die Mitgliedschaft im DVF kann zusätzlich Sinn machen, wenn man an Wettbewerben und überregionalen Treffen und Veranstaltungen teilnehmen möchte.

Für Profis sieht es anders aus, da gibt es spezielle Berufsverbände als Interessenvertretung.

Besorge Dir die Adressen der Fotoclubs in Deiner Umgebung (kannst Du beim DVF abfragen) und schaue Dich dort um. Tritt in den Club ein, der Dir am besten zusagt. In den DVF kannst Du dann immer noch.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

Koelschglas

Unterstützendes Mitglied
Bestene dank,hab mich jetzt im Internet mal ein bisschen umgeschaut, wie sieht es denn mit Fotoclubs aus, die nicht auf der HP vom DVF sind, die gehören also auch nicht zum Verband?!?!??! Aber es ist doch genau so ein Club wie jeder andere, oder, weil die HP sagt mir einfach am meisten zu, weil bei den anderen Vereinen, hab ich das Gefühl, die sind alle Ü40... Hab ich ja kein Prob mit, aber mit sich mit jüngeren auszutauschen brauch ich auch ein bisschen, klar, die erfahreneren geben Tips....
Und bei dem Club ist scheinbar alles dabei, es gibt sogar eine extra "Jugendgruppe" für alle U25...
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
clubs/vereine, die nicht auf der dvf-hp stehen, gehoeren normalerweise auch nicht dazu

ansonsten, club ist nicht club, drum teste, wer sich ...
 
Kommentar

Koelschglas

Unterstützendes Mitglied
das club nicht gleich club ist, ist mir uach klar, aber spielt es denn eine Rolle, opb der im DVF organisiert ist oder nicht? Es kommt doch in erster Linie darauf an, was der Club mir bieten kann, wo ich mich am wohlsten fühle, und wo ich meine Schwerpunkte setze!!! wenn ich am liebsten People fotografiere macht es keinen SInn in einen Club zu gehen, der sich als Schwerpunkt Architektur setzt. Aber ob DVF oder nicht, spielt doch kaum eine Rolle, oder sind die anderen CLubs nicht seriös? doch oder?
 
Kommentar

stefan_

Aktives NF Mitglied
Genau!

Die DVF-Mitgliedschaft ist nur wichtig um an den Fotowettbewerben des DVF mitzumachen.

Es gibt auch DVF-Clubs mit Mitgliedern, die nicht im DVF sind, sondern nur im Fotoclub (und somit nur den Clubbeitrag und nicht den DVF-Beitrag bezahlen)

Viele Grüße
Stefan
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Hallo Koelschglas,

wenn ein Club ein DVF-Club ist, so heißt dies nur, dass mindestens 3 Mitglieder des Fotoclubs auch Mitglied im DVF sind. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, kann sich der Fotoclub beim DVF registrieren lassen. Für die DVF-Mitglieder im Club hat dies den Vorteil, dass sie nicht mehr 60 EUR Beitrag zahlen müssen, sondern nur noch 50 EUR. Für den DVF wiederum hat es den Vorteil, dass der Fotoclub die DVF-Mitgliedsbeiträge seiner DVF-Clubmitglieder einzieht und auf einmal überweist. Außerdem möchte der DVF auf diese Weise die Clubmitgliedschaft fördern. Schließlich hieß er früher mal VDAV (Verband deutscher Amateurfotografen-Vereine) und versteht sich bis heute als Dachverband der deutschen Fotoclubs.

Für Dich heißt das: es ist erstmal egal, ob der Club, in den Du vielleicht eintrittst, DVF-Club ist oder nicht, denn über eine Mitgliedschaft im DVF entscheidest Du selbst. Es sei denn, Dein Club würde in seiner Satzung die DVF-Mitgliedschaft für alle seine Mitglieder vorschreiben. Ich kenne im Raum Stuttgart einen Club, der dies so handhabt. Dieser Club ist aber eine absolute Ausnahme in der deutschen Fotoszene (Insider werden wissen, welchen Club ich meine :))

Wichtig: beurteile einen Club nicht nach seiner Homepage, denn die Homepage sagt viel über die Fähigkeiten des Webmasters aus, aber wenig über die Mitglieder. Besuche die Clubs, die für Dich in Frage kommen, und nimm an einigen Clubabenden teil, bevor Du Dich entscheidest. Seriöse Clubs heißen Gäste willkommen und haben es nicht nötig, diese Gäste sofort zum Beitritt zu nötigen.

Gruß
Uwe
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software