Venezianische Impressionen

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

palatinus

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Liebe Foristi und Foristas,

vor bald einem Jahr war ich mit einer kleinen, aber feinen Fototruppe einmal mehr in Venedig unterwegs.

Ziel der Unternehmung war es, die magische Poesie der "Serenissima" einzufangen und dabei auch wohlbekannte Motive mittels einer speziellen Aufnahmetechnik gemäldeartig zu verfremden.

Ob mir dies gelungen ist, überlasse ich nun Eurem Urteil...

(1)
full


(2)
full


(3)
full


(4)
full


(5)
full


(6)
full


(7)
full


(8)
full


(9)
full


(10)
full


(11)
full


(12)
full


MfG,
Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen

Wuxi

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Sehr interessantes Projekt.
Erstaunlich, dass man Venedig dennoch erkennt.
12 Bilder davon kann man sich nicht gut hintereinander ansehen, aber eins oder 2 davon wären super Poster.
Z.B. Nummer 10.

Schreibst Du noch was zu der Aufnahmetechnik?
Einerseits Wischer, andererseits sind Elemente (wie z.b. die Gondeln in #8) noch unverwischt.
Also Doppelbelichtungen?
 
1 Kommentar
Wuxi
Wuxi kommentierte
Und die Wischer sind extrem präzise. Hast Du eine Vorrichtung benutzt?
 

haribee

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Venedig einmal anders. Eine interessante Technik. Schließe mich den Fragen von Wuxi an.
 
Kommentar

rollertilly

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
4, 8 und 10 finde ich gut.
Interessante Gestaltung, aber so viele nacheinander sind nicht ganz einfach zu betrachten.

Wie du das gemacht hast, würde mich auch interessieren.
 
Kommentar

huckabuck

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Frage: wann ist die beste Jahreszeit für Venedig? Möglichst ausserhalb der Saison? Meine Familie hat mir einen Städtetrip geschenkt, der soll dahin gehen.
 
1 Kommentar
new_nik
new_nik kommentierte
Venedig ist immer eine Reise wert, jede Jahreszeit ist was besonderes
 

sam25

NF-Community VIP Member
Registriert
Hochspannend. Mir gefällt die Art und Weise von allen Bildern sehr. Ich habe ein paar Präferenzen, aber alle gefallen mir sehr gut... (y)
 
Kommentar

jockel123

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
Frage: wann ist die beste Jahreszeit für Venedig? Möglichst ausserhalb der Saison? Meine Familie hat mir einen Städtetrip geschenkt, der soll dahin gehen.
Meines Erachtens im Frühling, also Ende März / April, wenn möglich vor Ostern.
Danach wird es voll und teuer.
Sehr interessantes Projekt.

Schreibst Du noch was zu der Aufnahmetechnik?
Einerseits Wischer, andererseits sind Elemente (wie z.b. die Gondeln in #8) noch unverwischt.
Also Doppelbelichtungen?
Denke auch, dass es Wischer vom Stativ mit 3 Wege / Getriebe-Neiger ist und Mehrfachbelichtung, da er ja schreibt, da es Aufnahmetechnik und nicht Software war.

Grüße
 
Kommentar

palatinus

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Herzlichen Dank für die bisherigen Rückmeldungen !

Es tut mir leid, wenn ich Euch durch die Aneinanderreihung aller Bilder optisch ein wenig überfordert haben sollte...

Die Idee dabei war, die Lichtstimmungen im Tagesverlauf abzubilden.

Bzgl. Aufnahmetechnik:
Es handelt sich ausschliesslich um Einzelaufnahmen. Dabei wurde die Kamera-/Objektivkombimation mittels einer Nivellierbasis zuerst exakt auf dem Stativ ausgerichtet und während der Belichtung über einen Getriebeneiger vertikal verschwenkt. Das Ergebnis hängt v.a. von Geschwindigkeit und Gleichmässigkeit der Drehbewegung ab.

Bzgl. Reisezeit:
Für fotografische Zwecke sind imho die Monate November und Februar (vor dem Karneval!) am besten.

MfG,
Ralf
 
2 Kommentare
rollertilly
rollertilly kommentierte
Kannst du mal an einem Beispielbild ein paar Daten dazu geben? Ist da ein bisschen mehr Zeit am Anfang und am Ende der Bewegung?
Ich denke z.B. an die Gondeln in #8
 
B
Brunke kommentierte
@palatinus
Hast Du mit ND-Filtern gearbeitet, um etwas mehr Zeit für das Verschwenken zu gewinnen? Ich würde versuchen eine Belichtungszeit von 4s einzustellen und dann nach 2s verschwenken. Passt das?
 

Bettina

Administrator
Teammitglied
Administrator
Kommentar

palatinus

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Es freut mich sehr, daß meine Bilder hier so guten Anklang finden.

Was die Aufnahmetechnik betrifft wollte ich eigentlich nicht alle "Geheimnisse" verraten, aber das meiste habt ihr ja ohnehin erkannt 😉...

Der beste Belichtungsbereich für diese Art Aufnahmen liegt um die 3 Sekunden bei ISO 100 und Blende 8-11.
Objektivseitig eignen sich gemässigte Telebrennweiten am besten (z.B. ein 70-200 Zoom).
Bei Tageslicht verwende man/frau einen möglichst farbneutralen Vario-Graufilter, der bis zu 6 Blendenstufen abdunkeln können sollte.
Um keine ungewollten "Geisterbilder" zu erzeugen sollte die Kamera schon vor Öffnung (per Selbstauslöser mit 2-3 Sek. Vorlauf) und auch noch nach Schliessung des Verschlusses bereits bzw. noch in Bewegung sein !
Warum die Gondeln auf Bild #8 teilweise scharf abgebildet sind, ist mir auch nicht ganz klar.
Evtl. war die Schwenkbewegung der Kamers relativ synchron mit dem Schaukeln der Bugspitzen.
Aber das ist ja auch das Schöne an dieser Aufnahmetechnik - das Ergebnis ist jedesmal anders !

MfG,
Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
1 Kommentar
B
Brunke kommentierte
Bei 4 und 8 würde ich schon einen Moment vermuten, in dem die Kamera ruhig stand. Ich finde das auch gar nicht schlecht.
 
-Anzeige-
Oben Unten