UV - Filter "always-on" ?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Newbie

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Sagt mal,

wie haltet ihr es denn so mit dem Thema UV-Filter "immer drauf" ? Bisher habe ich -hauptsächlich als Schutz für die Frontlinse- immer einen UV Haze 0 Filter auf meinen Objektiven gehabt. Jetzt will ich mir tatsächlich ein Nikon 85mm/1.4 zulegen (bestellt ist es schon), und ich grübele ob ich es auch damit mache. Auf der einen Seite ist der Schutz der Linse gerade in dieser Preisklasse extrem wichtig, OK .

Auf der anderen Seite weiß ich nicht ob ich damit dann nicht vielleicht doch durch das zusätzliche Glas (Reflexionen/Oberflächenvergütung) die Abbildungsleistung dieses Spitzenobjektives mindere (also zusagen den Dachgepäckträger auf den cw-optimierten Sportwagen baue) :cry: :cry:...

Und wenn UV - Filter ja, welchen ? Habe in 77mm so von 5,--€ walimex über 18,-- Hoya , ganz viel 20€-30€ über 54,-- Hoya oder Sigma H(T)MC bis zum 85,--€ Hama ne ziemliche Bandbreite gefunden...

Für Tipps & Empfehlungen bin ich sehr dankbar, weil verwirrt... :cool: :cool:

Udo (der so langsam zum rechten Glauben konvertiert und sich Nikon Festbrennweiten kauft. Zusätzlich zu den Sigma - Zooms :-D )

edit: Frage bezieht sich auf Objektive an der D70
 
Anzeigen

diro

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Newbie,

wir hatten auch hierzu schon Postings - und natürlich sind auch hierzu die Meinungen divergierend.

Ich bin Vertreter der Gattung "immer mit"!

Allerdings verwende ich dann Filter von B&W (MRC-vergütet), von denen ich mir einbilde, sie seien das bestmögliche. Wie gesagt "einbilde", warten wir also, was unsere technischen Experten hier posten werden.

Gruß
diro

P.S.: Leider erkennen die Fotohändler meine Einbildung und würdigen sie mit gehobenen Preisen. Aber dennoch hab ich subjetiv ein besseres Empfinden bei B&W, als bei W...imex (die ich sehr wohl auch kenne, aber nicht besonders präferiere).
 
Kommentar

Marv

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: RE: UV - Filter "always-on" ?

diro";p="21721 schrieb:
Ich bin Vertreter der Gattung "immer mit"!

Dem habe ich nichts hinzuzufügen - ich mache es auch nur "mit". Allerdings habe ich auch schon einge davon im rauen Alltag gekillt, so dass sich für mich die Investition schon lange gelohnt hat.

Gruß Marv
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Bei (teuren) Teilen mit großer, vorstehender Frontlinse finde ich einen guten (B+W) Filter als mechanischen Schutz sinnvoll. Objektive wie das 35/2.0, 85/1.8, 105/2.8, 28-105/3.5-4.5 und 18-70/3.5-4.5 DX werden von mir aber i.d.R. ohne Filter
benutzt.

Gruß

Hobbs
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin Udo,

Newbie";p="21710 schrieb:
wie haltet ihr es denn so mit dem Thema UV-Filter "immer drauf" ? Bisher habe ich -hauptsächlich als Schutz für die Frontlinse- immer einen UV Haze 0 Filter auf meinen Objektiven gehabt. Jetzt will ich mir tatsächlich ein Nikon 85mm/1.4 zulegen (bestellt ist es schon), und ich grübele ob ich es auch damit mache. Auf der einen Seite ist der Schutz der Linse gerade in dieser Preisklasse extrem wichtig, OK .

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zu dieser Superscherbe. Nikon hat viele richtig g....e Linsen gebaut, aber diese ist von der Sorte, die man mit ins Grab nimmt. Übrigens mein Normalobjektiv, an der F80.

Ich selber habe sie mit dem L37c von Nikon ausgerüstet. Hat mir die Linse schon einmal gerettet, als mir das Stativ auf dem gefliesten Küchenfußboden umkippte...Der Filter hat zum Glück die gesamte Aufschlagenergie aufgefangen.
Wenn Filter, sollte es ein guter, mehrfachvergüteter sein, der wird das Bild am wenigsten (in der Regel nicht sichtbar) beeinflussen. Woran man ihn erkennt? Leider am Preis...

Newbie";p="21710 schrieb:
Udo (der so langsam zum rechten Glauben konvertiert und sich Nikon Festbrennweiten kauft. Zusätzlich zu den Sigma - Zooms :-D )

So ist's recht:) Aber wozu brauchst Du dann noch die Zooms?
 
Kommentar

Newbie

Unterstützendes Mitglied
Registriert
/* Beginn OT:
Wolle";p="21746 schrieb:
M....Aber wozu brauchst Du dann noch die Zooms?

1) Wenn ich schnell agieren muss (quasi Schnappschüsse mit Verstand)
und /oder
2) ich meiner Freundin/den Kindern/meinen Kumpels nicht ständige "ich-muss-mal-eben-den-Rucksack-öffnen-und-Objekt ive-umschrauben" - Pausen zumuten will
und/oder
3) ein eingeschränktes Aktionsfeld habe (eng/viele Leute etc) in Verbindung mit "kurzlebigen" (sich bewegende) Motiven
und /oder
4) ich zu faul bin viele schwere Objektive zu schleppen

Kurzum, zu jeder Menge Gelegenheiten :-D :-D :-D . Sind soooooo schlecht denn nun auch wieder nicht...

Ende OT */

B&W Filter oder Hama ?
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin Newbie,

Newbie";p="21768 schrieb:
/* Beginn OT:
Wolle";p="21746 schrieb:
M....Aber wozu brauchst Du dann noch die Zooms?

1) Wenn ich schnell agieren muss (quasi Schnappschüsse mit Verstand)
und /oder...
Kurzum, zu jeder Menge Gelegenheiten :-D :-D :-D . Sind soooooo schlecht denn nun auch wieder nicht...

Falls es nicht jeder gemerkt hat, meine Frage war nicht ganz ernst gemeint, es ist mir nur zu affig, jede lustig gemeinte oder ironische Bemerkung mit einem "Achtung, jetzt lachen" Zeichen zu versehen. Ein bisschen sollen meine Leser ja auch mitdenken:)
 
Kommentar

diro

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Wolle";p="21773 schrieb:
Ein bisschen sollen meine Leser ja auch mitdenken:)

Das war ja wohl klar: Du musst uns natürlich wieder fordern. Haben wir nicht schon genug am Hacken mit Deinen Rätselbildern?

(Ich probier´s jetzt auch mal ohne Smilies!)

BG
diro
 
Kommentar
A

Alton

Guest
Wolle";p="21773 schrieb:
Moin Newbie,

Newbie";p="21768 schrieb:
/* Beginn OT:
Wolle";p="21746 schrieb:
M....Aber wozu brauchst Du dann noch die Zooms?

1) Wenn ich schnell agieren muss (quasi Schnappschüsse mit Verstand)
und /oder...
Kurzum, zu jeder Menge Gelegenheiten :-D :-D :-D . Sind soooooo schlecht denn nun auch wieder nicht...

Falls es nicht jeder gemerkt hat, meine Frage war nicht ganz ernst gemeint, es ist mir nur zu affig, jede lustig gemeinte oder ironische Bemerkung mit einem "Achtung, jetzt lachen" Zeichen zu versehen. Ein bisschen sollen meine Leser ja auch mitdenken:)

diro";p="21782 schrieb:
Wolle";p="21773 schrieb:
Ein bisschen sollen meine Leser ja auch mitdenken:)

Das war ja wohl klar: Du musst uns natürlich wieder fordern. Haben wir nicht schon genug am Hacken mit Deinen Rätselbildern?

(Ich probier´s jetzt auch mal ohne Smilies!)

BG
diro

Es ist ja immer eine Frage wie lange "kennt" man sich. Und dann weiß man auch wie man etwas zu interpretieren hat. :)
 
Kommentar

diro

Unterstützendes Mitglied
Registriert
@alton

Das ist jetzt ein klarer Punkt für Dich! :teddy:

Gruß
diro
 
Kommentar
G

gthuma

Guest
Hallo!

Ich komm mal wieder zurück zum Thema:

Erstens finde ich, dass eine (Metall-)Gegenlichtblende, die ich ohnehin immer benutzen würde, schon einen ganz ordendlichen Schutz bietet.
Ansonsten hängt es von den Rahmenbedingungen ab, ob mit oder ohne Filter mehr Sinn macht.
Beispiel: Wenn ich eine Portraitserie schieße, ist die 'Gefahr' für die Linse im allgemeinen eher gering und ich verzichte auf zusätzliche Fensterscheiben vor der teuren Optik. Wenn ich jedoch in den Bergen unterwegs bin, opfere ich der 'Gefahrenabwehr' ein wenig (evtl. überhaupt nicht sichtbare) Bildqualität und verwende einen Filter. (bietet sich hier wegen erhöhtem UV-Anteil ohnehin an).

Also zusammengefasst: Es kommt halt mal wieder immer darauf an, was man so treiben will.

Ciao,

Gernot
 
Kommentar

mr.jaro

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Bei mir kommt es auf den Einsatz an. Da meine Objektive eher zur "lichtstarken" (teuren) Sorte gehören, scheue ich nicht, die UV-Filter als Schutz öfter zu verwenden.

Über die Jahre bin ich an Heliopan hängengeblieben und empfinde sie als sehr hochwertig. Die Sache hat leider einen Haken: ein 77mm UV von Heliopan (mit bester Vergütung) kann schon mal einen Listenpreis von 70-80 EUR erreichen. Dennoch ist es deutlich weniger, als ein neues Objektiv.

Den eventuellen Rest erledigt die Versicherung.
 
Kommentar
G

gthuma

Guest
Da stimme ich zu: Heliopan-Filter gehören m.E. zum Besten, was man so bekommen kann.

Ciao,

Gernot
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Hallo Forum,

Kennt jemand eine Quelle für ein UV-Filter mit 95mm Gewinde? Ich suche was für das 50-300MF, weil da die Geli so verflixt kurz ist und keinen Schutz darstellt.
 
Kommentar

mr.jaro

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: RE: UV - Filter "always-on" ?

volkerm";p="21957 schrieb:
Hallo Forum,

Kennt jemand eine Quelle für ein UV-Filter mit 95mm Gewinde? Ich suche was für das 50-300MF, weil da die Geli so verflixt kurz ist und keinen Schutz darstellt.
Schau mal z. B. hier.

Das ist aber nur ein Beispiel. Mit ruhigem Gewissen würde ich Dir nur heliopan empfehlen, weil ich sie kenne.

Sonst versuch mal ein bisschen zu googeln.
 
Kommentar

Pinarello

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich persönlich halte nichts von Uv Filtern. Die Objektive haben einen UV-Schutz von Haus aus. Warum soll ich da unnötig Geld ausgeben und mir mein Objektiv verschlechtern? Denn jedes Glas was extra vor der Linse sitzt kostet irgendwie auch Licht. Wieviel lasse ich hier mal in Frage gestellt. Ich habe mein Leben lang noch kein Objektiv zerkratzt und das auch nicht bei mehrjähriger Hochzeitsfotografie - und da hat es oft genug zusammenstöße mit alkoholisierten Gästen gegeben. Bei mir ist eine Geli pflicht - die hält ja auch was ab. Gruß Frank
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Re: RE: UV - Filter "always-on" ?

mr.jaro";p="21977 schrieb:
volkerm"; p="21957 schrieb:
Hallo Forum,

Kennt jemand eine Quelle für ein UV-Filter mit 95mm Gewinde? Ich suche was für das 50-300MF, weil da die Geli so verflixt kurz ist und keinen Schutz darstellt.
Schau mal z. B. hier.

Das ist aber nur ein Beispiel. Mit ruhigem Gewissen würde ich Dir nur heliopan empfehlen, weil ich sie kenne. Sonst versuch mal ein bisschen zu googeln.

Hallo Jaro!

Danke für den Link, das ist doch schon ein Anfang. Ein Markenhersteller wäre mir natürlich auch angenehm, bei den kleinen Durchmessern habe ich Hoya und Nikon problemlos bekommen. Aber 95mm ist offenbar zu exotisch. Ich hatte schon gegoogelt und gar nix gefunden, die Weblisten hören meist bei 82mm auf.
 
Kommentar

BerndP

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Pinarello,

voll unterscheib !!

Seit 30 Jahren keine Frontlinse zerkratzt, beschädigt oder sonstwas !!
Immer "ohne". Aber immer mit Geli.

PS: Ok, ich gebs zu. Einmal "mit": Hochofenabstich im Stahlwerk !!
Da hatte ich schon Bedenken ...

Beste Grüße
Bernd
 
Kommentar

mr.jaro

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Re: RE: UV - Filter "always-on" ?

volkerm";p="21983 schrieb:
Hallo Jaro!

Danke für den Link, das ist doch schon ein Anfang. Ein Markenhersteller wäre mir natürlich auch angenehm, bei den kleinen Durchmessern habe ich Hoya und Nikon problemlos bekommen. Aber 95mm ist offenbar zu exotisch. Ich hatte schon gegoogelt und gar nix gefunden, die Weblisten hören meist bei 82mm auf.
Dann schau mal hier.

Übrigens, bei dieser Gelegenheit bin ich auf etwas anderes gestossen, schaut Euch das selbst an. Tolles Foto!

@Pinarello
Nett Dich auch hier treffen zu dürfen...
 
Kommentar
Oben Unten