Unzufrieden??

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

xpec

NF Mitglied
Registriert
Hallo , nachdem ich nun einige Fotos mit der D60 gemacht habe überzeugen mich die Ergebnisse doch nicht so ganz.
In der normalen Bildschirmgröße sehen die Fotos ganz in Ordnung aus nur nachdem man umschaltet auf original Größe kommen doch meist deutliches Rauschen und , ich nenn es mal schlechte Details , zu Tage .
Mache ich da was falsch oder ist das normal in dieser Klasse der Digitalen SLR?
Besonders an den Container Beschriftungen ist die Unschärfe zu erkennen.
Ich hatte da mehr erwartet von der D60 bei 10 MegaPixel!

In den Anhängen ist Bild 1 die "normale Ansicht" , Bild 2 zeigt einen Bildschirmausschnitt aus der Anzeigeeinstellung "original Größe".


Ich wusste sonst nicht wie ich die zugelassene Dateigrößen beim Upload einhalten sollte.
Ich hoffe aber Ihr könnt erkennen was ich meine!
 

Michael K.

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
ja, die 100% Darstellung hat es schon in sich!

die Schärfe ist doch ganz passabel! Da keine Aufnahmedaten vorliegen kann natürlich auch eine Verwacklungsunschärfe dabei sein.
 
Kommentar

birchior

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Vielleicht liegt es ja am Objektiv und nicht an der Kamera?
Sag doch mal was zum Objektiv, Blende, Belichtungzeit und Brennweite; bzw:
Worauf hast du fokussiert?
Das Bild ist leider insgesamt so unscharf, dass ich nicht glauben kann, das das an der Kamera liegen sollte.
Gruß Axel
 
Kommentar

xpec

NF Mitglied
Registriert
Ok , sorry hatte ich vergessen anzufügen.

Wie gesagt die Beispielbilder sind im Anhang , die Excif Datei dazu hier
---------------------------------------------------------------------

Dateigröße: 9,36 MB,1,25 MB
Bildgröße: L (3872 x 2592)
Kameraeinstellungen
Aufnahmedatum: 2008/08/30 16:03:43.80
Weltzeit: UTC, Sommerzeit:Ein
Bildqualität: Komprimierte RAW (12 Bit),JPEG Basic
Erstellt von:
EXIF-Copyright:
Bildkommentar:
Kamera
Gerät: Nikon D60
Objektiv: VR 55-200mm /4-5,6G
Brennweite: 68mm
Fokussteuerung: AF-A
Messfeldsteuerung: Einzelfeld
VR: ON
AF-Feinabst.:
Belichtung
Blende: 1:4,2
Belichtungszeit: 1/1600s
Belichtungssteuer.: Zeitautomatik
Belichtungskorr.: 0LW
Feinabstimmung:
Bel.-messung: Matrixmessung
Empfindlichkeit: ISO 200
Blitzlicht
Blitzeinst.:
Blitzsteuerung:
Blitzbelicht.korr.:
Bildeinstellungen
Weißabgleich: Automatisch, 0, 0
Farbraum: sRGB
Rauschred. bei ISO+: Aus
Rauschred. bei Langzeitbel.: Aus
Aktives D-Lighting: Auto
Bild-Authentifik.:
Vignettierungskorrektur:
Bildoptimierung
Bildoptimierung: Normal
Farbwiedergabe: IIIa (sRGB)
Tonwertkorrektur: Automatisch
Farbtonkorr.: 0°
Farbsättigung: Automatisch
Scharfzeichnung: Automatisch
GPS
Breitengrad:
Längengrad:
Höhe:
Kompasspeilung:
UTC:
 
Kommentar

kumgang3

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Generell würde ich mal sagen,daß die D 60 eine gute Cam ist,-wie fast alle anderen Cams von Nikon ebenfalls!;)
Der Großteil aller auftretenden Fehler resultiert aus dem menschlichen Faktor,sprich:nicht ausreichende Auseinandersetzung mit den Eigenschaften der Cam.
Mit freundlichen Grüßen,-kumgang!:)
 
Kommentar

Michael K.

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
das 55-200 sollte um mindestens eine Stufe Abgeblendet werden, hier wurde mit Offenblende fotografiert
 
Kommentar

birchior

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
also bei 1/1.600-tel kann es nicht verwackelt sein, zumal der VR eingeschaltet war....
Blende 4,2 bei 68mm, da tippe ich mal auf Offenblende. Vielleicht kann das der Grund für die mangelnde Schärfe sein? Ich habe aber, noch kenne ich dieses Objektiv nicht!
Gruß Axel
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Auch wenn es nicht gerne gehört wird.
Das Kit Objektiv ist eher weich. Der D60 Sensor kann mehr als das Objektiv. Solltest Du die Aufnahme aus der Hand gemacht haben, ist das für eine Schärfebeurteilung in 100% Ansicht eine ungünstige Ausgangspostion. Für diese Vergrößerung gehört das auf ein stabiles Stativ und der VR des Objektivs abgeschalten.

LG, Andy


Ausschnitt aus einem D60 Bild, ca. 50% view
original.jpg
 
Kommentar

xpec

NF Mitglied
Registriert
Jo, bisher alles aus der Hand, habe noch kein Stativ !

habe hier ein anderes Beispiel wo der Schärfepunkt eigentlich ganz zufriedenstellend getroffen wurde.
Auch aus der Hand mit dem gleichen objektiv des Kits , einfach mal so draufgehalten allerdings mit Blitz und wie ich gerade sehe abgeblendet!

Aber in den meisten Fällen sind die Bilder bisher wie zuvor beschrieben!
Also in der normal Ansicht OK, bei 100% aber nur naja!

Da muss ich noch dran Arbeiten denke ich , hat jemands Tipps wie man da am besten rangeht!
___________________________________________________
Dateigröße: 8,09 MB,742 KB
Bildgröße: L (3872 x 2592)
Kameraeinstellungen
Aufnahmedatum: 2008/08/30 19:47:50.30
Weltzeit: UTC, Sommerzeit:Ein
Bildqualität: Komprimierte RAW (12 Bit),JPEG Basic
Erstellt von:
EXIF-Copyright:
Bildkommentar:
Kamera
Gerät: Nikon D60
Objektiv: VR 55-200mm /4-5,6G
Brennweite: 105mm
Fokussteuerung: AF-A
Messfeldsteuerung: Einzelfeld
VR: ON
AF-Feinabst.:
Belichtung
Blende: 1:4,8
Belichtungszeit: 1/60s
Belichtungssteuer.: Programmautomatik
Belichtungskorr.: 0LW
Feinabstimmung:
Bel.-messung: Matrixmessung
Empfindlichkeit: ISO 200
Blitzlicht
Blitzeinst.: Erster Verschlussvorhang
Blitzsteuerung: Integr., i-TTL-BL
Blitzbelicht.korr.: 0LW
Bildeinstellungen
Weißabgleich: Automatisch, 0, 0
Farbraum: sRGB
Rauschred. bei ISO+: Aus
Rauschred. bei Langzeitbel.: Aus
Aktives D-Lighting: Auto
Bild-Authentifik.:
Vignettierungskorrektur:
Bildoptimierung
Bildoptimierung: Brillant
Farbwiedergabe: IIIa (sRGB)
Tonwertkorrektur: Normal
Farbtonkorr.: 0°
Farbsättigung: Verstärkt
Scharfzeichnung: Mittelstark

"normal"

ISBN:


100%
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Da muss ich noch dran Arbeiten denke ich , hat jemands Tipps wie man da am besten rangeht!

Wie bereits oben erwähnt:
1) Der Fotograf muß sich aus der Gleichung nehmen = Hände weg von der Kamera (bei der Aufnahme).
2) Kamera auf ein stabiles Stativ
3) VR beim Objektiv abschalten, Blende 8
4) Entweder mit Fernauslöser, bzw Selftimer das Bild machen.
5) Aufnahme in RAW machen, und die Schärfe in Capture NX betrachten.
6) Falls Du einen TFT Monitor mit einem VGA Kabel am PC hast (blauer Stecker) auf DVI umsteigen (weißer Stecker)

LG, Andy
 
Kommentar

Sterbenswoertchen

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Du hast RAWs und Jpgs "basic" eingestellt. Was sehen wir denn hier? Hast du die RAWs bearbeitet, oder sind das die JPGs in sehr einfacher Qualität? Bei letzterem wäre die Bildqualität ja leicht zu erklären...
Grüße!
Frank
 
Kommentar

ppwill

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

für offenblende finde ich die Bilder OK, versuche möglichst 1 Blende abzublenden. Entweder per verschiebung bei Progammautomatik "P" oder arbeite gleich mit "A" wo du die Blende einstellst, möglichst auf 8.

Wenn die Belichtungszeiten zu lange werden setzte lieber die ISO etwas hoch, bis 400 dürftest du kaum Probleme bekommen. Auch solltest du entweder in RAW oder bester JPG Qualität arbeiten wenn du die Bilder recht groß haben willst oder Ausschnitte machen möchtest.

Ein gutes Stativ und ein Handauslöser sind auch recht sinnvoll wenn du die Bildqualität steigern möchtest.

Gruss

Patrick
 
Kommentar

luke2083

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Du kriegst auf jeden Fall mehr Schärfe wenn du mit deinem Objektiv ein wenig abblendest. Bei Blende 8 solltest du mit die besten Ergebnisse kriegen.
 
Kommentar

Knorz

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo, da ich seit kurzen ebenfalls eine D60 besitze - allerdings im Moment nur mit dem 18-55 VR - und ich gestern erstmalig ein paar "Naturfotos" geschossen habe wollte ich meine Frage ebenfalls hier in diesem Thread stellen da sie doch in die gleiche Richtung geht.

Ich habe die D60 erst seit 3 Wochen und hatte sie das erste Wochenende mit auf einer Hochzeit wo ich natürlich eine Menge fotografieren konnte - natürlich als Gast. Kamera auf Auto und los gings. Ich war von dem Ergebnis begeistert - natürlich davon ausgehend das ich vorher eine etwas betagte 5 Jahre alte 3MP Sony DSC hatte. Scharfe Bilder mit hohen Detailgrad. Fotografieren tue ich im RAW Modus - öffen und erste Anfänge mit den Bildern mache ich mit der 60 Tage Testversion von Capture NX 2.

Nun, wie schon weiter oben geschrieben habe ich gestern einfach hier bei uns ein paar Bilder geschossen. Ein altes Denkmal von der Russischen Armee die hier zu DDR Zeiten eine Kaserne hatten.

Nun, ich muss sagen das die Bilder wenn man solche Motive fotografiert im Vergleich zu den z.B. auf der Hochzeit enorm an Detail und Schärfe vermissen lassen. Übertrieben gesagt und immer im Hinterkopf das ich natürlich absoluter Anfänger mit einer SLR bin sehen die Fotos aus als wenn ich sie mit meiner alten Sony geknippst hätte.

Ich hänge mal 2 Bilder hier an. Eins von der Hochzeit (auf dem Bild ist natürlich nicht das Brautpaar :D ) und eins von gestern. Für mich sehen die Bilder aus als wenn sie mit 2 verschiedenen Kameras fotografiert wurden. Liegt das an den Entfernungen zum Motiv, dem Motiv selber oder erwarte ich zu viel ? Vor allen Dingen bei Zoom auf 100% ist ein Unterschied bei der Schärfe festzustellen und das Bild wirkt insgesamt gesehen irgendwie "schwammiger" ...





 
Kommentar

xpec

NF Mitglied
Registriert
Erst einmal ein "Dankeschön" an alle die hier Tipps geben und
mir helfen wollen!
Ich muss zugeben ich hatte schon den Gedanken die Nikon zurückzuschicken und gegen eine Canon 1000D oder 450 D zu tauschen denn zeitgelich mit dem Kauf meiner Kamera hatte ein Kollege von mir die Canon 1000D als Kit gekauft.
Bei den vergleichen meiner Fotos mit seinen waren das doch ziemliche Unterschiede in Sachen schärfe ! Die Canon Bilder waren auch in der 100% Ansicht noch brilliant scharf bis ins Detail!

Werde jetzt noch einmal mit den Einstellungen herum experimentieren um da was besseres herauszubekommen.
Die 14tägige Umtauschfrist läuft ja bald ab! ;)
 
Kommentar

7angus

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo!

Ich gebe jetzt mal einen gaaanz heißen Tip, wie du das "Rauschen" aus deinen Bildern bekommst, und sie sogar noch sofort schärfer machst::up:

DEAKTIVIERE DAS ADL....!

ADL hellt zwar schön die Tiefen auf, bringt aber in 100% Ansicht fieses Rauschen mit sich.:fahne:

Und noch was... Stative machen keine schärferen Fotos...
(see ken Rockwell for nice comments on Tripods...:hehe:)

Am Besten direkt mal ausprobieren und dann nochmal analysieren!

Grüße

Marc
 
Kommentar

xpec

NF Mitglied
Registriert
Also ich fasse mal zusammen was ich so falsch mache:

Die Objektive möglichst abblenden
das ADL abschalten wenns nicht benötigt wird
Bildqualität entweder nur RAW oder Jpeg auf "fine"

Na schaun wir mal was dann dabei herauskommt!
 
Kommentar
Oben Unten