Unterschiede SB-28/DX/AF/… in Kombination mit FE-2


schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen,

ich möchte mir für meine FE-2 einen Blitz zulegen; hier im Forum riet man mir zur SB-28. Nun finde ich z. B. bei einem Online-Auktionshaus verschiedene SB-28 Versionen (…/DX/AF/…). Bei meinen bisherigen Recherchen stiess ich nur auf relevante Unterschiede im Bezug auf digitale SLRs, die Unterschiede in Kombination analoge SLR bleiben mir leider bislang schleierhaft.

Wer kann mir 'Erleuchtung' verschaffen? :wink:

Danke, Patrick
 

sandow

Unterstützendes Mitglied
Bei Digitalkameras funktioniert die traditionelle TTL-Blitzmessung nicht (oder nur sehr bedingt), weil der Sensor viel weniger Licht reflektiert als der Film. Deshalb sind Tricksereien mit Vorblitzen usw. nötig. Die FE2 unterstützt derartige Funktionen nicht, sondern hat nur eine einfache TTL-Blitzsteuerung, die dem M-Modus jüngerer Kameras entspricht und völlig ausreicht. Alle diese Blitzgeräte funktionieren mit diesem M-Modus und damit auch mit der TTL-Blitzsteuerung der FE2. Der SB-28 reicht also für die FE2 völlig aus, und Vorausinvestitionen für zukünftige Digitalkameras sind bei Bltzgeräten sowieso sinnlos.

Das "AF" ist beim SB-28 allerdings keine besondere Variante, das hat der immer im Namen, weil er eine AF-Hilfsbeleuchtung hat.
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Patrick,

es gibt vom sb28 2 Versionen, die normale und die DX. Beide sind vollkommen gleichwertig an einer analogen Kamera. Es lohnt sich auch nicht, den DX zu nehmen um zukunftssicher zu sein. Für die FE2 tut es auch ein SB 24, 25, 26.

Gruss

Michael
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Genau,

DX war beim Blitz eine inzw. erkannte Sackgasse, spz. für D1/100 gemacht.
Ich gebe Michael Recht, die früheren Blitze tun es auch und sind recht günstig zu haben - wichtig ist fast nur, daß die Batt.-Kontakte sauber sind!

Gruss - Martin
 
Kommentar

schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
Re: RE: Unterschiede SB-28/DX/AF/… in Kombination mit FE-2

MichaelK";p="11625 schrieb:
Für die FE2 tut es auch ein SB 24, 25, 26.
Hallo Michael, welche signifikanten Unterschiede bestehen denn zwischen diesen und dem SB-28 an einer analogen Kamera wie der Fe-2?
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
seitens der Kamera gar keiner. Die Blitze sind in der Leistung und dem Energiehaushalt weiterentwickelt worden. Alle neueren Funktionen wie die Messblitze usw kann die FE2 nicht nutzen.
Ich würde bei einem Gebrauchtblitz eher darauf achten, dass er in gutem Zustand ist. O.k. ein Blitz gebraucht ist immer ein gewisses Risiko :-(
 
Kommentar

arothaus

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo,
wofür brauchst Du denn den Blitz?
Ich hab an meiner FE-2 einen SB-15, der reicht zum Aufhellen allemal (Leitzahl 25), ist wunderbar kompakt, und kostet bei ebay ca. 30 Euro.
Den SB-28 würd ich mir für die FE-2 nie zulegen, da der allen möglichen Schnickschnack unterstützt, den meine FE-2 eh nicht kann.
Wenns mehr Leistung sein soll, könnte der SB-16 (LZ 32) interessant sein, oder natürlich die Metz Blitze, der 45er als Stabblitz z.B. mit Nikon SCA Adapter blitzt wunderbar an der FE-2.
Gruß,
Andreas
 
Kommentar

schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
Ich fotografiere derzeit öfters auf Konzerten und ähnlichen Veranstaltungen, mal vor oder direkt auf der Bühne. Je nach Ausleuchtung komme ich mit gepushten 800-ern nicht viel weiter und die Körnigkeit … na ja. Der Blitz soll Abhilfe und Unabhängigkeit von den Lichtverhältnissen schaffen. Am SB-28 finde ich die hohe LZ interessant, manche Features wie die rote Augen Reduktion und das Display gefällt mir auch. Zusammen mit einem Diffusor à la LumiQuest, hoffe ich das Problem lösen zu können.
 
Kommentar

holzi

Aktives NF Mitglied
Hallo Patrick,

ich denke Du hast drei Möglichkeiten:

1.) Solltest Du mittelfristig planen Dir zu Deiner (im übrigen hervorragenden) FE-2 eine Digitalkamera zu kaufen, dann solltest Du gleich zur neusten Generation von Blitzen greifen, ergo je nach Lichtanspruch SB-600 oder SB-800. Die sind wie oben bereits beschrieben abwärtskompatibel und ich denke nicht, dass Nikon in absehbarer Zeit wieder etwas am Blitzsystem verändert. Du wärst aber für die neuste Digitalgeneration (D70/D2H/D2X + D100 - Nachfolger) und die analoge F6 gerüstet.

2.) Solltest Du planen, Dir zu Deiner FE-2 ein AF-Gehäuse der neusten Generation ab Mittelklasse (F75/F80/F90X/F100/F5) zuzulegen sollte die Wahl auf ein SB-25/SB-26/SB-28 fallen, wobei das SB-25 den (für mich immer unnötigen) "Rote-Augen-Vorblitz" nur im Zusammenspiel mit der F-90X beherrscht. Das wichtigste: Bei all diesen Kombinationen funktioniert die 3D-Multisensoraufhellblitzmessung (oder so ähnlich) die eigentlich nie wirkliche Ausreißer produziert. Ich selbst habe zu meiner F100 das SB-25 und bin hochzufrieden. Das SB-26 hat gegenüber den beiden anderen den Vorteil, dass es eine Fotozelle besitzt und somit ohne jedes weitere Zubehör als Slave genutzt werden kann. Das SB-28 ist bei gleicher Leistung einfach ein wenig kompakter.

3.) Solltest Du mit Deiner FE-2 zufrieden sein (was ich durchaus nachvollziehen könnte :-D ) und auch weiterhin vor allem manuell und analog fotografieren rate ich Dir zum SB-24 (welches zur F801/F4 herausgebracht wurde). Du kannst zwar nicht alle Funktionen nutzen (s.o.) allerdings hast Du alle Verschwenkmöglichkeiten, kürzere Blitzfolgezeiten als beim SB-16 und das sogenannte "Kobradesign" (im Gegensatz zum z.B. SB-15), welches die Gefahr roter Augen deutlich einschränkt. Und im Vergleich zu leistungsschwächeren Blitzen hast Du genug Leistungsreserve für indirektes Blitzen. Bin mir nur nicht sicher, ob Reflektorkarte und Weitwinkelstreuscheibe (wie ab SB-25) eingebaut sind. Sollte diese Ausstattungsmerkmale für Dich wichtig sein und das SB-24 sie nicht haben, würde ich Dir wegen diesen Features zu SB-25 oder SB-26 raten.

DX-Blitze bringen einzig und allein Vorteile für folgende Kameras: D1/D1H/D1X/D100. Denn nur mit DX-Blitzen (oder ihren Nachfolgern) ist mit diesen Kameras TTL-Blitzbelichtungsmessung (nämlich D-TTL) möglich. Unverständlicherweise hat Fuji D-TTL auch in die S3PRO eingebaut (wenn ich das richtig verstanden habe).

So, viel Spaß bei der Entscheidung
Gruß aus München

Holzi
 
Kommentar

holzi

Aktives NF Mitglied
Kleiner Nachtrag:

"Rote Augen Reduktion" funktioniert mit FE-2 nicht. An Blitz-Sonderfunktionen gehen überhaupt nur die Stroboskopblitze.

Zur Nikon Blitzgerätekompatibilität siehe auch:


Dort bei Suchtext (optional) das Wort "Blitz" eingeben und bei den Ergebnissen "Nikon Blitzgerätekompatibilität" anklicken. Dort findet sich eine gute Übersicht. Kleiner Fehler allerdings: Das SB-25 müsste eigentlich zusammen mit dem SB-26 und nicht wie dort mit dem SB-24 angegeben sein.
 
Kommentar

schmuddelkind

Unterstützendes Mitglied
m

Viel geht da nicht. Wenn ich das richtig erkenne, spricht für den SB-28 im Vergleich z. B. zu SB-25-27 lediglich die hohe Leitzahl, ein nettes Display und die eingebauten Streuscheiben. Oder?
 
Kommentar

holzi

Aktives NF Mitglied
Das SB-27 paßt gar nicht in die Reihe.

Vergleichbar sind (in der Folge der Erscheinung) folgende Blitzgeräte:

SB-24 (zur F801/F4)
SB-25 (zur F90)
SB-26 (zur F90X)
SB-28 (zur F5)
SB-28DX (zur D-Serie)
SB-80DX (zur D-Serie)
SB-800 (zur D2H)

Die Leitzahl hat sich meines Wissens nach zumindest vom SB-24 bis SB-28DX gar nicht geändert. Möglicherweise haben sich die Blitzfolgezeiten etwas verkürzt und das Energiemanagement ist besser geworden.
Display haben alle.
Eingebaute Streuscheibe haben (sicher) ab SB-25 auch alle. Wie oben bereits gesagt weiß ich das für das SB-24 nicht sicher.

Zum Thema Energiemanagement: Ich betreibe meinen SB-25 mit vier Ansmann AA-Akkus 2200 mAh. Die halten (pro Ladung) ewig und der Blitz ist (zumindest gefühlsmäßig) sogar schneller wieder schußbereit als mit normalen Batterien.

ERGO: Für mich gibt es keine sinnvolle Erklärung den SB-28 dem SB-25 vorzuziehen.

Gruß Holzi
 
Kommentar

arothaus

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo,
für mich gibt es auch keine Gründe den SB-25 dem Metz 32ern vorzuziehen. Der Metz 32 kann nicht weniger als der SB-25, wenn ein SCA Adapter verwendet wird. Er hat lediglich eine geringfügig kleinere Leitzahl (32 vs. 36). Aber auf Konzerten dürfte selbst mein SB-15 ausreichend sein (LZ-25). Oder stehst Du weiter als 20 Meter von der Bühne beim blitzen? Der SB-15 ist für die FE-2 damals angeboten worden, und wie gesagt, er ist sehr kompakt, das kann im Gewusel eines Konzertes schon mal von Vorteil sein!

Das wirksamste Mittel gegen rote Augen ist wohl immer noch, Distanz zwischen dem Blitz und der Kamera zu schaffen, das gilt vor allem für die FE-2, wo es ja sonst keine elektronische Unterstützung gibt. Da wäre evtl. dann doch ein Metz 45er interessant. Der bietet mit LZ 45 auch ausreichend Leuchtkraft, wenn man es denn brauchen kann. Dafür hat man aber auch ständig den dicken Bolzen in den Fingern.

Wie bereits erwähnt wurde macht es natürlich Sinn den Nikon Blitz vorzuziehen, wenn eine modernere Nikon Kamera gekauft werden sollte. Aber für den Preis eines SB-800 bekommst Du locker eine neue gebrauchte FE-2. Willst Du den Blitz neu oder gebraucht kaufen?

Hier ist übrigens noch ein Link, da werden auch die Blitze zur FE-2 (und weitere) vorgestellt:
s/nikonfeseries/fe2/index.htm

Gruß,
Andreas
 
Kommentar

holzi

Aktives NF Mitglied
Re: RE: Unterschiede SB-28/DX/AF/… in Kombination mit FE-2

Hallo Andreas,

arothaus";p="11761 schrieb:
Das wirksamste Mittel gegen rote Augen ist wohl immer noch, Distanz zwischen dem Blitz und der Kamera zu schaffen, das gilt vor allem für die FE-2, wo es ja sonst keine elektronische Unterstützung gibt.
Da hast Du sicher recht und deswegen würde ich ein SB-25 immer einem 32er Metz vorziehen, weil dessen Blitzkopf deutlich weiter von der optischen Achse entfernt ist, als der des 32er Metz.

Den 45er Metz muss man mögen, mir waren Stabblitze immer zu klobig. Eine Alternative ist in meinen Augen hingegen sicher noch ein gebrauchtes Metz 54MZ-3, das auch im Kobra-Design daherkommt und zusätzlich noch über einen kleinen (zuschaltbaren) Zweitreflektor verfügt. Ein Feature, dass ich bei den Nikon-Blitzen schmerzlich vermisse.

Gruß, Holzi
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software