Umstieg vom Nikon AF 180 mm / 2,8 D


Mr2099

NF Mitglied
Hallo,
zur Abrundung am langen Ende habe ich vor einiger Zeit ein gebrauchtes Tele 180 mm / 2,8 D gekauft. Ein schönes Objektiv, was Größe, Gewicht und Lichtstärke angeht.
Ich habe aber festgestellt, dass mir die Flexibilität eines Telezooms, wenn ich doch einmal im Telebereich fotografiere, fehlt (ich bevorzuge sonst Landschaftsaufnahmen).
Daher möchte ich gerne das 180 mm durch ein Telezoom ersetzen. In die nähere Auswahl sind gekommen:

Nikon AF-P NIKKOR 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR
Nikon AF-S NIKKOR 70-200 mm 1:4G ED VR
Mit Modellen von Sigma oder Tamron habe ich mich bisher nicht beschäftigt. Sollte es etwas vergleichbares (oder besseres?) geben, nehme ich das natürlich gerne auf.

Größe und Gewicht sind auch von Bedeutung. Eine längere Brennweite als 300 mm benötige ich derzeit nicht, und wenn ich dann doch mal auf Safari gehe, wird wohl ein Teleconverter oder ein (ausgeliehenes) "Super-Tele" ausreichen.

Meine Kamera: eine D 750.

Ich hoffe, ich langweile euch nicht, wenn ich daher (in diesem Forum wieder einmal) nach euren Erfahrungen mit den genannten Objektiven frage. Empfehlungen / Ratschläge nehme ich gerne an. Vielen Dank!

Viele Grüße
Christian
 
Bild

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Mit dem erstgenannten (Zusatz "E")kann die D750 nach meinem Wissen nicht viel anfangen, weil es
eine elektr(on)isch gesteuerte Blende hat.

- Aber wofür soll es überhaupt sein???

Grüße, Christian
 

Furby

Nikon-Clubmitglied
Mit dem erstgenannten (Zusatz "E")kann die D750 nach meinem Wissen nicht viel anfangen, weil es
eine elektr(on)isch gesteuerte Blende hat.
Dein Wissen täuscht Dich mal wieder: An der D750 (mit neuester Firmware) funktioniert das Objektiv einwandfrei : Klick und ganz nach unten scrollen, unter den technischen Daten ;)

@Mr2099 ,
Habe beide Objektive und kann auch beide empfehlen. Ein weiteres sehr gutes Objektiv ist das Tamron 100-400mm F/4.5-6.3 Di VC USD, nur 1115 g und optisch hervorragend, das mittlerweile neu sehr günstig ist (unter 600 €). Aber du brauchst ja die 100 mm mehr nicht. Wenn Du sie aber dennoch hast, lernst Du sie schnell schätzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Ob AF-S 70-200mm oder AF-P 70-300mm ist Deine Entscheidung. Hier ein Test vom AF-P 70-300mm an der D850:


Unabhängig davon, würde ich das AD 180mm/2.8 D nicht verkaufen. Die Linse hat ein ganz anderes Freistellungspotential und ist ein Klassiker.
 

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Christian!
Nikon AF-S NIKKOR 70-200 mm 1:4 G ED VR
Das würde ich nehmen.
Im Gegensatz zum 70-200/2.8 vignettiert es weniger und ist auch bei Offenblende f/4 mindestens so scharf wie das /2.8er bei f/4.
Und es ist viel leichter...
 

olynik

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Wenn es auch ein wenig schwerer und älter sein darf, noch dazu (schock horror) ohne VR: Nikon ED AF Nikkor 80-200mm 2.8 D. Habe ich mir kürzlich zusätzlich zu meine Nikon ED AF Nikkor 180mm 2.8 D geleistet, gebraucht vom Fachhändler aus der Bucht, und es bis jetzt noch nicht bereut.
 

joerghey

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Das Tamron 4-5,6/70-300 VC ist sehr gut und preiswert.
Wenn 200 mm reichen und Lichtstärke 2,8 gewünscht ist, dann ebenfalls das Tamron. Das könnte im Zentrum noch etwas schärfer sein als das Nikon VRII.
 

austin mini

Unterstützendes Mitglied
Wenn es auch ein wenig schwerer und älter sein darf, noch dazu (schock horror) ohne VR: Nikon ED AF Nikkor 80-200mm 2.8 D. Habe ich mir kürzlich zusätzlich zu meine Nikon ED AF Nikkor 180mm 2.8 D geleistet, gebraucht vom Fachhändler aus der Bucht, und es bis jetzt noch nicht bereut.
...gebau das wäre auch meine Empfehlung.
Das 180er aber behalten.
 

torneträsk

NF Mitglied
Hallo Christian,
behalte das 180er noch so lange, bis du es mit dem neuen Objektiv vergleichen kannst, es hat seinen eigenen Charme
und bildet nicht so analytisch neutral ab wie die modernen Objektive. Soviel bekommst du nicht mehr dafür, und es wird dir irgendwann fehlen.
Ich empfehle dir das kleine 70-200mm 1:4. Ich verwende es an der D850, es ist leicht und bildet erstklassig ab.
 

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Ich würde mir jedenfalls noch das Tamron 70-210/4 ansehen.
Lenstip fasst es so zusammen "Out of all lenses with similar parameters tested by us the Tamron 70–210 mm f/4 Di VC USD has fared the best so far. Even its strongest competitor, the Nikkor AF-S 70–200 mm f/4.0G ED VR, had to admit its defeat. That victory is even more impressive when you take into account the fact that the price of the Tamron is almost two times lower than the price of the Nikkor."
 

Mr2099

NF Mitglied
Erst einmal vielen Dank für die guten Ratschläge.
Ich schwanke noch zwischen einem größeren Zoombereich, daher tendiere ich eher zum 70 - 300 AF-P, zumal es auch das günstigste Nikon ist. Die relativ schwache Lichtstärke lässt mich noch zögern, zumal erst ein Abblenden auf Blende 8 eine gute Schärfe bis in die Ecken bewirkt (Thom Hogan).
Oder vielleicht doch das 80 - 200 mm, auch wenn es älter ist, aber dafür mit 2,8 Anfangsblende punktet.
Ein Entscheidungsfaktor ist auch noch der Preis; ich fotografiere mehr Landschaft und ein Telezoom kommt eher weniger zum Einsatz. Daher möchte ich nennenswert weniger als 1.000 Euro ausgeben.
Ach.... :upset01:
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B

olynik

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Vermisst du die VR?
Nein. Mein AF 180mm/2.8 hat ja auch keinen VR, ergo vermisse ich da auch nichts. Was aber tatsächlich ungewohnt ist, ist die Rückkehr zu einem mehr traditionellen Ansatz zur Fotografie: ich muß nun wieder verstärkt auf ISO und Belichtungszeit achten um ein ordentliches Ergebnis zu erzielen. In der ersten Eingewöhnungsphase hatte ich schon einiges an Ausschuß. Eine ruhige Hand ist von Vorteil. Wenn es passt, dann sind meine Bildergebnisse mit meinem Nikon ED AF Nikkor 80-200mm 2.8 D aber erste Sahne. Gekostet hat mich das 379,00 Euro. Kamera ist Nikon D850.
 

Mr2099

NF Mitglied
Was aber tatsächlich ungewohnt ist, ist die Rückkehr zu einem mehr traditionellen Ansatz zur Fotografie: ich muß nun wieder verstärkt auf ISO und Belichtungszeit achten um ein ordentliches Ergebnis zu erzielen.
Ich denke, das trifft aufgrund der Offenblende auch auf das 70 - 300 mm AF-P zu. Ich liebäugele mit diesem Objektiv aufgrund der längeren Brennweite. Der Kauf ist kfr. geplant. Danke euch allen für die Empfehlungen.
 

olynik

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich möchte dir auf keinem Fall zu nahe treten, aber ich hätte da noch 2 Anmerkungen:
1. Hast du schon mal über das Nikon ED AF-S Nikkor 28-300mm 3.5-5.6 G nachgedacht? Das Ding ist wesentlich besser als sein Ruf (meine Meinung).
2. VR ist schon eine tolle Sache und hat zweifellos seine Berechtigung vor allem im Telebereich.
 

BerndP

Aktives NF Mitglied
Ich habe nicht gerade eine ruhige Hand - daher kommen größere und schwerere Objektive eher nicht in Frage.
Vermisst du die VR?
Ich habe eher das Problem, dass ich mit den "Leichtgewichten" verwackele.
Wenns wirklich sehr groß und schwer wird: Einbein drunter und gut.

Ich finde auch, die "großen" Bodys der Einstelligen liegen besser in der Hand.
Aber gut, jeder Jeck ist anders ..

Edit: Ich werfe mal das 80-200/2,8 AF-S in den Ring. Ist deutlich schneller als das AF-D.
 

Mr2099

NF Mitglied
1. Hast du schon mal über das Nikon ED AF-S Nikkor 28-300mm 3.5-5.6 G nachgedacht? Das Ding ist wesentlich besser als sein Ruf (meine Meinung).
Du trittst mir nicht zu nahe, keine Sorge. Ich hatte ja um Rat gebeten.
Und nein, habe ich nicht, um ehrlich zu sein, kenne ich das Objektiv auch nicht.
Ich habe bereits ein 18 - 35, ein 24 - 85, ein 50, ein 105 sowie das o.e. 180. Mit allen bin ich sehr zufrieden. Mit dem Telezoom habe ich dann einen m.E. großzügigen Brennweitenbereich abgedeckt.
Vielen Dank für den Tipp!
 

Mr2099

NF Mitglied
Ich habe eher das Problem, dass ich mit den "Leichtgewichten" verwackele.
Wenns wirklich sehr groß und schwer wird: Einbein drunter und gut.
Ist sicherlich ein sinnvolle Lösung bei größeren Objektiven.
Ich suche aber ein handliches Objektiv, das ich ohne Hilfsmittel einsetzen kann. Ob ich immer noch so denke, wenn ich einmal am schwachen Licht in der Dämmerung gescheitert bin, wird sich zeigen...
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben