TV: Der Photograph - Benjamin Katz

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.
D

Denis

Guest
Sa, 6. Sep · 21:40-23:55 · 3sat
Der Photograph - Benjamin Katz


Kein anderer Fotograf hat seit den 1960er Jahren den nationalen und internationalen
Kunstbetrieb und sein Starsystem umfassender dokumentiert als der 1939 in
Antwerpen geborene Benjamin Katz. So begleitete er unter anderen die Maler Georg
Baselitz, Markus Lüpertz, Gerhard Richter und Jan Hoet sowie die Entstehung von
deren Werken mit seiner Kamera. Jürgen Heiter porträtiert in seinem Essayfilm den
Fotografen in 19 Kapiteln, indem er ihm unkommentiert im Alltag und bei
verschiedenen Ereignissen folgt. Er zeigt Katz mit Georg Baselitz, der heute in einem
Schloss mit 130 Zimmern lebt und dessen Bilder der 20-jährige Katz in seinem ersten,
unglücklichen Leben als Galerist nicht mal für ein paar Mark loswerden konnte.
Außerdem ist Markus Lüpertz zu sehen, für den Katz vor 25 Jahren nachts immer
Spiegeleier braten musste, und Rosemarie Trockel, die heute neben Baselitz unter den
ersten zehn Gegenwartskünstlern der Welt rangiert, sowie Jonathan Meese, der Held
einer neuen Generation von Malern. Die Künstler sind in zum Teil eigens für den Film
konzipierten Aktionen und Performances zu sehen.
 
K

kontrajan

Guest
Ganz meine Meinung...das war wirklich erschreckend langweilig, aussagefrei und konzeptlos :)
 
Kommentar
K

keineahnung

Guest
Ich hab´s beim zappen auch drei mal probiert...
Ein Leica alleine macht auch noch keinen guten Film :fahne:
 
Kommentar
D

Denis

Guest
Oh man, die drei Typen mit den Plattenspieler... :eek:

Nach dem Völkerrecht muss das als "Folter" eingestuft werden!

Sorry für den TV-Tipp! :fahne:
 
Kommentar
K

kontrajan

Guest
Ach, war doch lustig :D

Die "Tonkünstler" waren allerdings völlig debil!
 
Kommentar

charlyG

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Oh man, die drei Typen mit den Plattenspieler... :eek:

Nach dem Völkerrecht muss das als "Folter" eingestuft werden!

Sorry für den TV-Tipp! :fahne:


...die drei Typen mit den Plattenspieler... fand ich gerade klasse :eek:)
mir hat der Film Spaß gemacht und ich fand den auch nicht langweilig
danke für den Tipp
charly
 
Kommentar

Tysker

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Bin ich der Einzige der die zwei Stunden gesehen hat und es gut fand:eek::hehe:

....war evtl. so. Irgendwie langweilig gemacht, man sah sehr wenig Bilder von dem Fotografen, sondern fast ausschließlich ihn selbst.
Und wenn man ´mal welche sah. Nun, mein Geschmack waren sie nicht. Ich weiß, bin ja nur ein simpler Amateur - trotzdem, eine Meinung kann man ja haben.

Gruß

Tysker

P.S.: Dem Hinweisgeber trotzdem "danke". Wußte er ja vielleicht nicht. :D
 
Kommentar

Digitangel

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hier schreibt jeder noch recht wohlwollend von dem Film.
Also ich fand ihn einfach nur schrecklich, ideenlos, langweilig...... Und die Kameraführung sah aus als hätte man die Kamera einem Hund auf den Buckel geschnallt.:cool:
Es war einfach ausgedrückt eine reine Zeitverschwendung sich dieses Teil anzutun.
Zum Glück habe ich es mir aufgenommen und konnte so wenigstens schnell durch"spulen".

Des war weniger als nix.:down:

PS: Der Threadersteller kann da natürlich nichts dafür.
 
Kommentar
Oben Unten