Trepp´auf, Trepp´ab ...

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

fotojörg

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo!

Im Rahmen meines "fotografischen Selbststudiums" beschäftige ich mich iM mit den Thema Bildkanten und -ecken.
unter diesem Aspekt entstand folgendes Bild:

1904048e26f63a7c65.jpg


Wie beurteilet Ihr das Ergebnis unter oben genannten Gesichtspunkt sowie Bildaufbau, Lichtführung...?

Nach meiner Einschätzung hat das Bild Potential als SW. Habe es mal umgewandelt. Bietet es sich an? Bringt es die Aussage mehr zur Geltung oder ist das grün im Original ein besserer Eycatcher?

1904048e270a932213.jpg


Danke für die Beteiligung!
 
Anzeigen

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Da das Bild sehr stark auf Strukturen aufbaut, finde ich es gut s/w-geeignet, was Deine Bearbeitung auch schön demonstriert.

Das Original-Grün finde ich dagegen zu blaß (zu hell) und in der Unschärfe auch matschig, im s/w passt es (für mich).
 
Kommentar

Kay

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo!

Im Rahmen meines "fotografischen Selbststudiums" beschäftige ich mich iM mit den Thema Bildkanten und -ecken.
....
Wie beurteilet Ihr das Ergebnis unter oben genannten Gesichtspunkt sowie Bildaufbau, Lichtführung...? ...

Dann schau doch nur mal auf die obere Bildkante!
 
Kommentar

anderson

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Dann schau doch nur mal auf die obere Bildkante!

Das dachte ich auch als erstes. Doch mein Versuch, das Foto durch Drehen und Zuschneiden zu optimieren ist kläglich gescheitert. Ich denke, dass Jörg in der Hinsicht einiges schon ausprobiert hat.

Ich finde, dass Schwarzweiß für das Motiv passend ist. Für meinen Geschmack könnte man hier allerdings den Kontrast erheblich anziehen und auch noch etwas nachschärfen.

Die Ecken links-oben und rechts-unten werden schon kompositorisch berücksichtigt. Allerdings nicht durch irgendeine Mauerkante, sondern durch den Gang zwischen den Mauern. Das erschloss sich mir jedoch erst auf den fünften Blick. Als der Groschen gefallen war, fand ich (nach Kontrasterhöhung) Gefallen am Bild.

Gruß
Anderson
 
Kommentar

fotojörg

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Dann schau doch nur mal auf die obere Bildkante!

Die Kante "säuft" ab, ist das Problem, wenn ich es richtig deute? Sollte auch dunkel sein? Das war nämlich das was mich auch gestört hat.
Im O-Bild habe ich da noch etwas "Fleisch". Aber das ist hal auch so hell, daher habe ich geschnitten.
Noch weiter runter beschneidet den Kreis, was ja erst recht nicht sinnvoll ist.

Danke!
 
Kommentar
Oben Unten