Tipps fuer die Nordsee


redy

Unterstützendes Mitglied
Hallo Leute :)

Im Mai geht es mit meiner Frau fuer 2-3 Wochen an die Nordsee.

Nachdem wir lange herum ueberlegt hatten, ob wir Richtung Sueden oder Richtung Norden fahren wollen, haben wir uns jetzt fuer die Nordsee entschieden.
Wir fahren von Wien aus mit dem Auto los und werden auch irgendwo ankommen, wir wissen aber noch nicht wo genau :)
Es ist mehr eine Fahrt in Blaue, ohne grossartig etwas in vorraus zu Buchen, mal schaun wo's uns hintreibt...
Im Uebrigen halten wir es mit Churchill: No Sports :)
Wandern, die Gegend erkunden, gemuetlich im Strandkorb sitzen und ausspannen waeren unsere Ziele. Action brauch ich gar nicht, hab ich in der Arbeit mehr als genug...

Jetzt kommt ihr ins Spiel ;)
Ist es ein Problem in der Gegend, also genauer gesagt in Friesland, Nordseekueste, Sylt ect. fuer Mai Quartiere zu bekommen oder ist es da schon sehr ausgebucht?

Zweite grosse Frage: Ein paar Tipps die nicht in Reisefuehrer stehen waere ganz toll. Natuerlich auch fotografische Spots waeren mehr als interessant, da das ja auch ein wenig eine Fotoreise wird. No na ned... ;)

vielen Dank schon mal im voraus
lg redy
 
Bild

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Tach Redy,

also ich würde sagen, ihr solltet nicht an einem Brückentagswochenende (Christi Himmelfahrt) spontan aufbrechen. Dann könnte die Quartierssuche schwierig werden.
Die weitaus meisten Gäste fahren übrigens auf die Inseln (wen wundert's?). Und auf dem Festland sind natürlich die Betten am ehesten belegt, die nahe zur Küste liegen.
Weiter im Binnenland wirst Du dagegen mit dem Lasso eingefangen, damit mal wenigstens ein Bett belegt wird. :D

Und stellt euch natürlich darauf ein, daß es an der Nordsee nicht 24 Stunden rund um die Uhr Sonnenschein gibt. Das Wetter wechselt sehr rasch, und eine wetterfeste
Jacke und einen Pullover sollte man auch im Sommer mitnehmen. Im Frühjahr erst recht.

Regenschirme können zu Hause bleiben. Hat zum Beispiel in Holland auf dem Land niemand, denn wegen dem Wind, der gerade oft erst in dem Moment aufkommt, wenn
es regnet, kann man mit einem Parapluie gerade dann nicht so recht etwas anfangen, wenn man ihn dringend bräuchte

Edit: was Fotos angeht. Wenn Du Schiffe (richtige, große) vor die Linse bekommen möchstest, könntet ihr in die Gegend von Wilhelmshaven (z.B. Wangerland nördlich
von Jever) oder Bremerhaven/Cuxhaven reisen. Besonders im Wangerland soll es sehr schön sein, ohne daß es touristisch überlaufen wäre. - Habe ich jedenfalls gehört.

Im/in Wangerland gibt es sogar mindestens einen natürlichen Sandstrand. - Etwas, was an der eingedeichten Küste Seltenheitswert besitzt.

Noch eine Warnung: Wenn Du Windkraft-Riesenquirle haßt wie die Pest (so wie ich), dann bleibt dir fast nur, auf eine Insel zu flüchten. Das Festland ist damit im Norden
weithin zugepflastert. Von wegen flach, weit, und endloser Blick. Das war einmal.

Gruß, Christian
 

Fotomensch

Sehr aktives Mitglied
Wilhelmshaven, Bremerhaven und rund um das Eidersperrwerk war ich schon mal, nicht mit fotografischem Schwerpunkt.
Sehenswertes findet man überall, in Wilhelmshaven die Kaiser-Wilhelm-Brücke oder das Marinemuseum, die Südzentrale gibt es wohl leider nicht mehr.
In Bremerhaven den Zoo am Meer, das Klimahaus oder die Containerterminals.... In der Nähe ist Cuxhaven, Otterndorf, kann man auch mal vorbei fahren.
Das Eidersperrwerk selbst, das Multimar Wattforum in Tönning, in der Nähe ist St. Peter-Ording oder die Halbinsel Nordstrand.
 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
Ich kann eigentlich die ganze ostfriesische Küste und das Hinterland empfehlen sowie v.a. auch die Inseln :up:
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/album.php?albumid=12879 oder http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/album.php?albumid=31296
Siehe zu Ostfriesland u.a. hier:
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/nf-f-portfolio/273167-charakteristisches-aus-frisia-orientalis.html
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/album.php?albumid=26497

Hier eine Liste, wo ich im Laufe der letzten 40 Jahre z.T. mehrmals Urlaub gemacht habe und immer wieder machen würde.
Die Reihenfolge richtet sich nach meiner eigenen Bewertung :gruebel::

  1. Borkum
  2. Spiekeroog
  3. Neuharlingersiel
  4. Esens
  5. Wangerooge
  6. Carolinensiel
  7. Greetsiel
  8. Leer
  9. Ditzum
  10. Schillig
  11. Horumersiel
  12. Wilhelmshaven
  13. Norden / Norddeich
  14. Bensersiel
  15. Dornumersiel
  16. Emden
Ansonsten kann ich neben Cuxhaven an der Elbemündung http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/album.php?albumid=25536
auch die dänische Nordseeküste von Jütland sehr empfehlen, da fahre ich in 2 Wochen wieder hin nach Mitteljütland (Vejlby):
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/album.php?albumid=21142
Ist leider aber ca. 3 - 4 Std mehr Fahrzeit :mad: zusätzlich zu den 2,5 Std nach Ostfriesland von meiner Heimat Westfalen aus.
 
  • Like
Reaktionen: Kay

Kay

NF-F Platin Mitglied
... Wir fahren von Wien aus mit dem Auto los und werden auch irgendwo ankommen, wir wissen aber noch nicht wo genau ...
Genau da habe ich ein Haus - und diese Hütte steht zwar zum Verkauf, aber wahrscheinlich geht das ja auch nicht so schnell
und vielleicht bin ich dann auch auf Malle
sonst könnten wir grillen
Schlafplätze haben wir

wenn Ihr wollt - La Maison ist neben Glückstadt und ist ohne Kosten für Euch ... und zwei Tipps für die Gegend sind machbar ...

Wenn Ihr wollt, sagt es mir - dann gibt es die mobile Nummer
 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
  • Like
Reaktionen: Kay

Juliusson

Sehr aktives Mitglied
Der Norden ist groß, vielleicht größer als manche denken! Sylt, z.B.: Ich hatte früher meine Vorurteile, von wegen Milionärsgedöns..., aber als ich meine Frau kennenlernte, die aus SH (Schleswig-Holstein, anm.d. Red.) stammt, und die mich zu einem Besuch auf die Insel überredet hatte, habe ich meine Meinung geändert: Eine Woche genügt vielleicht, aber dann kann man tolle Sachen sehen (und fotografieren), z.B. die Vogelkoje zwischen Kampen und List, Keitum (mein Lieblingsquartier), etc. . Nicht zu verachten ist auch ein Tripp nach Amrum. Weiter rechts oben auch Flensburg und Umgebung (Hopser nach Dänemark) und natürlich auch die Schlei mit u.a. Arnis, etc. . Auch die Ostsee hat ihre Reize bis hinüber zu Polen, incl. Rügen und Darß!
Du hörst sicher einen Norden-Fan heraus: Ich geb´s ja zu;) Google einfach ´mal ausführlich und lege Dir einen Radius fest, in dem Du dann cruisen möchtest. Eine Reservierung wäre für mich dann allerdings empfehlungswert, da immer mehr Piefkes (wie meiner einer) diese Gegend heimsuchen. Viel Spaß im Urlaub!
 

Didgeridoo

Sehr aktives Mitglied
Warum an die deutsche Nordsee? Wie all die Jahre zieht es mich im Mai an die belgische Küste (Flandern). Rund 70km fast durchgängiger Strand und hinterm Deich die Tram, die tagsüber im 15 Minutenabstand von der niederländischen bis zur französischen Grenze und umgekehrt pendelt. Auch das Hinterland hat mit historischen Städten wie Brügge, Gent etc. was zu bieten.
 

Kurt Raabe

NF Team
Wie all die Jahre zieht es mich im Mai an die belgische Küste (Flandern). Rund 70km fast durchgängiger Strand und hinterm Deich die Tram,
das mit der Tram sollte man besonders betonen...
denn das eine Tram ca. 70km fast immer an der Nordsee vorbeifährt ist einzigartig
und das es in Belgien die besten Fritten gibt lasse ich mal außen vor
 

bassheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Leute :)

Ein paar Tipps die nicht in Reisefuehrer stehen waere ganz toll. Natuerlich auch fotografische Spots waeren mehr als interessant, da das ja auch ein wenig eine Fotoreise wird. No na ned... ;)
Falls Ihr gleich Anfang Mai startet, solltet Ihr am 5.,6, oder 7.Mai zumindest
einen Tagesausflug nach Hamburg zum Hafengeburtstag einplanen.
Auch wenn Ihr im Urlaub keine Action wollt, sollte man sich dieses Event
nicht entgehen lassen. Großsegler und Kreuzfahrtschiffe geben sich auf der
Elbe sozusagen die Klinke in die Hand.
Da gibt’s wirklich viel zu sehen bzw. fotografieren.

An diesen Tagen in Hamburg ein Hotelzimmer zu bekommen ist wahrscheinlich
inzwischen aussichtslos, aber falls Ihr irgendwo nähe Cuxhaven an der Nordsee
seid, ist Hamburg für einen Tagesausflug nicht weit.

Empfehlen würde ich dann das Elbufer in Hamburg Steinwerder direkt neben
dem alten Elbtunnel. Dort ist man nicht im dicken Trubel, aber hat einen tollen
Blick auf das Geschehen und auf Hamburg. Wer relativ früh kommt, bekommt
auch noch einen Parkplatz auf dem Gelände von Blohm & Voss, der Werft.

Grüße aus HB
Heiner
 

Kay

NF-F Platin Mitglied
Sehenswert ist auch die Eider,
das Städchen Tönning mit dem Eidersperrwerk

und für
Ornitologen ein Muss:

die Vogelbeobachtungshütten

beim Katinger Watt
vom NABU
(Naturschutzbund - http://www.nationalpark-wattenmeer.de/sh/urlaub/informations-einrichtungen/kating)

vorher den Wasserstand abfragen.
Bei Niedrigwasser sind die Vögel im Watt und schlecht zu sehen,
hat man Hochwasser kommen sie in das Hinterland
zu den Hütten - Fernglas & Tele !!!


Und Friedrichstadt - http://www.friedrichstadt.de/de/tourismus/index.php
 

Stefan M.

NF Team
Und unbedingt Husum, die gar nicht mehr so graue Stadt am Meer und Heimat von Theodor Storm, dem Verfasser des Schimmelreiters. Früher schulische Pflichtlektüre, aber immer noch lesenswert, wenn man historisch was von Land und Leuten erfahren will.

Außer den schon erwähnten nordfriesischen Inseln Sylt und Amrum unbedingt besuchenswert sind auch Föhr und die Halligen, gut per Fähre zu erreichen Hallig Hooge, und die weniger bekannte, aber sehr grüne Insel Pellworm.
 

P.Gnagflow

Sehr aktives Mitglied
Ja, Amrum, mit einem Sandstrand, der anmutet als befinde man sich an der Atlantikküste. Unbedingt zu empfehlen! Dazu gutes Essen, gute Betten (z.B. www.hotel-friedrichs.com) und eine reizvolle Umgebung. Da kann man es schon mal eine Woche aushalten. Ansonsten bevorzuge ich durchaus für ein Wochenende Hallig Hooge. Allerdings ist da "nichts", wie mir mal ein Bekannter verwundert zu verstehen gab - eben drum, Luft-Natur-Ruhe!

Achja, in Husum sollte man einen Besuch in der Fischhandlung Loof nicht vergessen. Interieur eher sparsam, so zwischen Schnellfresstheke und italienischer Eisdiele, aber wer ausgezeichnet Fisch essen möchte ... man bekommt auch - kaum zu glauben - seinen Chablis dazu oder ein zünftiges Flensburger in der Beugelbuddel. (www.hotel-hinrichsen.de/de/ das Frühstücksbuffet ist ein Gedicht ... ;-) )

Viel Spaß da oben, beim Schreiben bekomme ich schon wieder Drang, selbst dorthin zu fahren.

Freundliche Grüße

Wolfgang
 

redy

Unterstützendes Mitglied
wow, viel viel Dank fuer die zahlreichen Tipps, ihr seid grossartig :) [MENTION=7]Kay[/MENTION] auch dir einen ganz grossen Dank fuer dein Angebot, Super :)

Wir (also Frau und meinereiner) werden jetzt mal die Punkte durchgehen und einen groben Plan zusammenstellen.
Danke nochmals an alle und speziell an Kay :)

lg redy
 
  • Like
Reaktionen: Kay

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben